European Research Council (ERC)


Die ERC-Forschungsförderung

Der European Research Council (ERC) ist eine von der Europäischen Kommission eingerichtete Institution zur Finanzierung von grundlagenorientierter und exzellenter Forschung. Der ERC wird über das EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation "Horizon Europe" finanziert.

Ziel der ERC-Förderung ist es, die besten und kreativsten Wissenschaftler*innen dabei zu unterstützen, neue Ansätze in allen Fachgebieten zu entdecken und zu erforschen. Besonders interdisziplinäre, die Grenzen ihres Fachbereiches überschreitende Ansätze werden hierbei als innovationsversprechend begrüßt.

Charakteristika & Zielgruppe

  • Förderung von bahnbrechender "Pionierforschung"
  • Wissenschaftliche Exzellenz als alleiniges Auswahlkriterium
  • Völlige Themenoffenheit für Projektideen
  • Einreichung als alleinige*r Antragsteller*in oder als Gruppe (keine Konsortien!)
  •  Antragsberechtigt sind Wissenschaftler*innen jeglichen Alters, die an Institutionen innerhalb der EU-Mitgliedstaaten oder assoziierter Länder tätig sind
  • Einstufiges Bewerbungsverfahren mit zweistufiger Evaluierung (SyG: dreistufig)
  • Begutachtung in international ausgerichtetem Peer-Review-Verfahren 


Verschiedene Förderlinien im Überblick

Starting Grant (StG)

ERC Starting Grants richten sich an exzellente Nachwuchswissenschaftler*innen, die am Beginn einer unabhängigen Karriere stehen und ihre eigene Forschungsgruppe aufbauen wollen. Bewerber*innen sollten gewisse Maßstäbe erfüllen und dies z.B. durch wenigstens eine Publikation als Hauptautor*in in einem internationalen Journal, durch die Publikation einer (übersetzten) Monographie, durch Patente oder Vorträge im Rahmen von internationalen Konferenzen nachweisen können. Außerdem sollte mindestens eine Publikation ohne den*die Promotionsbetreuer*in nachgewiesen werden können. Zusätzlich zu einer vielversprechenden akademischen Laufbahn wird ein innovativer und ambitionierter Forschungsantrag vorausgesetzt.


Consolidator Grant (CoG)

ERC Consolidator Grants richten sich an exzellente und vielversprechende Nachwuchswissenschaftler*innen, die ihre eigene Forschungsgruppe oder ihr eigenes Forschungsprogramm konsolidieren wollen.
Bewerber*innen sollten gewisse Maßstäbe erfüllen und dies z.B. durch Publikationen als Hauptautor*in in führenden internationalen Zeitschriften, durch (übersetzten) Monographien, Patente, Vorträge auf internationalen Konferenzen oder (inter-) nationale Wissenschaftspreise nachweisen können. Außerdem sollten mehrere Publikationen ohne den*die Promotionsbetreuer*in nachgewiesen werden können. Zusätzlich zu einer vielversprechenden akademischen Laufbahn wird ein innovativer und ambitionierter Forschungsantrag vorausgesetzt.


Advanced Grant (AdG)

ERC Advanced Grants richten sich an etablierte Wissenschaftler*innen, die ein neues, herausragendes Forschungsprojekt durchführen. Bei der Begutachtung der wissenschaftlichen Leistung sind die letzten 10 Jahre maßgeblich. Je nach Forschungsdisziplin gehen hier mit unterschiedlicher Gewichtung Publikationen als Hauptautor*in in führenden internationalen Zeitschriften, (übersetzte) Monographien, Patente, Vorträge auf internationalen Konferenzen, Forschungsexpeditionen, die Organisation von internationalen Konferenzen sowie (inter-)nationale Wissenschaftspreise und Akademiemitgliedschaften der Antragsteller*in in die Beurteilung der wissenschaftlichen Exzellenz ein.



Synergy Grant (SyG)

ERC Synergy Grants richten sich an Gruppen von zwei bis vier Wissenschaftler*innen, die gemeinsam die Umsetzung eines neuen Forschungsvorhabens planen. Gefördert werden Projekte, die zu Entdeckungen an Schnittstellen zwischen etablierten Disziplinen und zu substantiellen Fortschritten an den Grenzen des Wissens führen. Vorrausetzung für einen Synergy Grant ist, dass das Projekt nur durch die Zusammenarbeit der Forscher*innen möglich und erfolgversprechend ist. Außerdem muss eine exzellente Forschungserfahrung durch die einzelnen Teammitglieder ausgewiesen werden können. Die Antragsteller*innen werden hier je nach Karrierezeitpunkt nach den Kriterien des Starting, Consolidating oder Advanced Grants begutachtet.




Beratungskompetenzen an der Goethe-Universität



Das Team "Forschungsförderung EU und International" im Research Support unterstützt Sie gerne bei der ERC-Antragstellung.

Umfassende Beratung zur ERC-Antragstellung:

  • Passen CV und/oder Projektidee zum ERC? Welche Formalitäten sind zu beachten?
  • Wie wird das Projektbudget gestaltet?

Außerdem bietet der Research Support:

  • Feedback zu Antragstext und -struktur
  • Unterzeichnung des Host Support Letters

Kontakt & Ansprechpersonen

Bereich: Research Support

Abteilung: Forschungsförderung und wissenschaftliche Karriereentwicklung

Team: Forschungsförderung EU und International

Campus Westend, IKB-Gebäude

Eschersheimer Landstraße 121

Hauspostfach 32

60629 Frankfurt

E-Mail: eu-research@uni-frankurt.de

Kristina Wege

Teamleitung, EU-Referentin, FB 1-10, Büro Brüssel

Tel.: (069) 798-15198

Dr. Ilonka Kretschmer

EU-Referentin, FB 11-16

Tel.: (069) 798-15196

Vanessa Fink

EU-Referentin, Anschubmittel, Vertretung FB 11-16

Tel.: (069) 798-15196