Anzeige

Fachbereichsjahrbuch

Jahrbuch des Fachbereichs Evangelische Theologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Mit dem »Jahrbuch« beschreitet der Fachbereich neue Wege der Wissenschaftskommunikation. Mit seinem Themenschwerpunkt dient es nicht nur als akademischer Jahresrückblick, sondern leistet außerdem einen Beitrag zu den gesellschaftlichen Debatten unserer Zeit. Das Jahrbuch wendet sich an Lehrende, Studierende, Mitglieder des Fördervereins sowie alle Interessierten an Theologie und Religionswissenschaft innerhalb und außerhalb der Universität.


Bislang erschienen

Ausgabe 03 (2023) Armut und Reichtum, Mangel und Fülle

Die ökonomische Ungleichheit nimmt weltweit zu. Welche Rolle spielen dabei Religionsgemeinschaften, kirchlich-diakonische Einrichtungen und religiöse Bildung? Wie reflektieren biblische Texte Fragen von Ungleichheit, Flucht und Migration? Welche Zusammenhänge bestehen zwischen dem globalen Wohlstandsgefälle und dem historischen Erbe der christlichen Missionsgeschichte? Und welche Möglichkeiten haben Religionsgemeinschaften heute, sozialer Ungleichheit entgegenzuwirken? Das neue Jahrbuch des Fachbereichs Evangelische Theologie widmet sich der sozialen Frage in Theologie und Religionswissenschaft.

⇒ online lesen (erscheint in Kürze)


Ausgabe 02 (2022) Religion, Konflikt, Gewalt

Alle Wissenschaften an einer Universität können einen Beitrag dazu leisten, Krisen und Kriege in Geschichte und Gegenwart zu verstehen. Aus dem Verstehen können wiederum Wege zum Umgang mit Gewalt- und Konflikterfahrungen erwachsen. Auch die Teildisziplinen der Theologie und Religionswissenschaft sind in diesem Zusammenhang gefragt: Sind Religionen eher eine Gefahr oder eher eine Chance für den Frieden? Was können wir aus Krisen, Kriegen und Konflikten in biblischen Texten und ihrer Rezeption lernen? Wie kann verantwortungsvoll mit dem Erbe von Mission und Kolonialismus im 19. Jahrhundert umgegangen werden? Der Thementeil des Jahrbuchs beschäftigt sich mit diesen Fragen, um Antworten aus der Theologie und Religionswissenschaft zu sondieren und vorzustellen.

⇒ online lesen


Ausgabe 01 (2021) Theologie und Religionswissenschaft digital

Die Covid-19-Pandemie hat das universitäre Leben seit dem Sommersemester 2020 radikal verändert, aber auch dem Thema "Digitalisierung" von Forschung Lehre eine neue Dringlichkeit verliehen. Der erste Band des Jahrbuchs diskutiert daher Grenzen und Chancen digitaler Lehre, stellt aktuelle Forschungsprojekte vor, die digitale Ressourcen für Theologie und Religionswissenschaft nutzbar machen und blickt auf ein Jahr zwischen "Home-Office", e-learning und Video-Konferenz zurück.

⇒ online lesen