Aktuelles Hochschulsport – April 2022

Suche

 

Die Sonne scheint, die Luft ist frisch und klar und das Alpenpanorama grüßt im ersten Tageslicht. Na, Interesse geweckt? Erstmals bieten wir, das Zentrum für Hochschulsport eine Bergsportexkursion in das Kleinwalsertal an. In leistungsangepassten Kleingruppen werden wir gemeinsam abwechslungsreiche Wanderungen zur Schwarzwasserhütte, zum Ifen und zur Breitachklamm meistern. 
Außer der Freude am Unterwegssein in der alpinen Natur sowie einer grundlegenden körperlichen Fitness und Gesundheit zum Überwinden des einen oder anderen Höhenmeters, werden keinerlei Voraussetzungen benötigt. Die Wünsche der Teilnehmer*innen können bei den Tourenplanungen gerne Berücksichtigung finden, im Kleinwalsertal finden sich sowohl Touren für ambitionierte Gipfelstürmer*innen als auch Genusswanderungen mit weniger Höhenmetern. Die Option einer Einkehr in eine der bewirtschafteten Almhütten am Weg zu einer frischen Buttermilch oder anderen kulinarischen Spezialitäten besteht in jedem Falle und kann einen Wandertag auf angenehme Weise abrunden. Neben des im Vordergrund stehenden praktischen Wanderns haben wir auch vor, euch je nach Interesse ein wenig in theoretische Grundlagen wie den Umgang mit einer Wanderkarte oder das Berechnen von Gehzeiten zum Planen einer Bergwanderung einzuführen. 
Als Highlights sind eine Canyoning-, eine Klettersteig- oder eine Bergabenteuer-Tour entlang des Schwarzwasserbachs geplant.
Untergebracht sind wir in Mehrbettzimmern im schönen Haus Bergkranz der Goethe Universität mit Halbpension inklusive Lunchpakete für Mittags. 

Mitzubringen sind in jedem Fall:
• halbhohe, feste Wanderschuhe (müssen über den Knöchel gehen, bitte keine Halbschuhe)
• Tagesrucksack (15-28 l) 
• Funktionelle Bergsportbekleidung
• wetterfeste, warme Oberbekleidung
• Regenjacke
• Handschuhe, leicht gefüttert 
• Mütze/ Kappe
• Sonnenschutz
• Sonnenbrille
• Trinkflasche Energieriegel nach persönlichem Bedarf
• Turnschuhe/ Sportschuhe
• Hausschuhe
Alle weiteren Informationen werden zeitnah vor der Exkursion in einer Vorbesprechung bekannt gegeben.

Im Preis enthalten:
*Unterbringung in Mehrbettzimmern (5 Übernachtungen) - wer im Einzel- oder Zweierzimmer untergebracht werden möchte, kann im Anschluss die jeweilige Option (siehe unten buchen)
*Halbpension + Lunchpaket
*Fahrtenleitung vor Ort
*Rahmenprogramm: tägliche, geführte Wandertouren, Spieleabende, Tischtennisturnier, funktionelles Athletiktraining (wer Lust hat, zusätzlich etwas zum Programm beizutragen, darf sich gerne bei Luisa Klein melden - klein@hochschulsport.uni-frankfurt.de)
*Highlight-Tag: Geführte Canyoning-, Klettersteig oder Bergabenteuer-Tour mit Equipment und Guide - bitte nach Buchung ein Highlight auswählen! 
 
Weitere Kosten:
*Getränke während der Mahlzeiten (Wasser ist inkludiert)
*An- und Abreise - wir empfehlen Fahrgemeinschaften oder die Anreise mit Bus & Bahn (Anreise nach zum Bahnhof Oberstdorf, anschließend Busfahrt - Linie 1 - nach Hirschegg) 
Preis:
Studierende: 455 EUR (gilt auch für Studierende der folgenden Unis: FRA-UAS, JLU Gießen, Hochschule Rhein-Main) 
Beschäftigte: 525 EUR
Gäste: 580 EUR

Anmeldeschluss ist der 01. Juli 2022. Es gelten die AGB`s für Exkursionen des ZfH`s.
Sportstudierende (B.A. und M.A. – alte Studienordnung) können sich die Exkursion als Studienleistung anrechnen lassen. Die Sportstudierenden starten bereits am Sonntagvormittag in die Exkursion (erster Aktivitätstag). Ggf. empfiehlt sich eine Anreise am Vortag. Sportstudierende werden in die Mitgestaltung des Programms einbezogen, alle Informationen dazu gibt es beim Vortreffen.
Bei Rückfragen meldet Euch gerne bei Uli Frick: u.frick@sport.uni-frankfurt.de

Hier geht es zur Anmeldung: 


Stellenausschreibung Übungsleitende/ Wanderführer*in für Bergsportexkursion gesucht:

stellenausschreibung_bergsportexkursion_zfh.pdf (uni-frankfurt.de)

 

Nach dem erfolgreichen Auftakt des Ernährungsmonats 2021, wurde in 2022 der Ernährungsmonat des Hochschulsports noch weiter ausgebaut. Als Kooperationspartner konnten neben der Techniker Krankenkasse uniintern das BGM und das Studierendenwerk gewonnen werden, so dass eine breite Palette an unterschiedlichen Angeboten rund um das Thema Ernährung möglich wurde.

Startschuss war der BGM-Vortrag zum Thema „Gesunde Ernährung im Homeoffice“ mit anschließender Ernährungsberatung, an dem rund 20 Mitarbeitende der Goethe-Universität teilnahmen. Die digitale Vortragsreihe „Das perfekte Goethe-Dinner“ war ebenfalls ein voller Erfolg. Als Vorspeise - mit über 40 Teilnehmenden - startete Anne Mayer (Masterandin Chemie) ihren Vortrag zum Thema Stoffwechseltypen. Haupt- und Nachspeise des Dinners waren soziologische Perspektiven auf das Thema Ernährung.

 „Nährstoffreich durch den März“ war das Motto des Onlinekochens unter der Leitung der Triathletin Lisa Gerß. Die Teilnehmenden bekamen vorab eine Einkaufsliste geschickt und kochen dann gemeinsam von zuhause aus online. Wer lieber in Präsenz lecker kochen und essen wollte, konnte sich für den veganen Kochkurs des Studierendenwerks anmelden - so konnten direkt auch neue Kontakte für den Unialltag geknüpft werden.

Darüber hinaus gab es jeden Mittwoch einen Aktionstag in den Mensen am Campus Westend, bei denen die Studierenden und Mitarbeitenden mit Gerichten zum Thema „Fit in den Frühling“ verköstigt wurden. Auch der Debattierclub Goethes Faust brachte sich beim Ernährungsmonat ein und debattierte über zur „Zuckersteuer“.

Im Seminar „Ernährung und der weibliche Zyklus“ konnten sich Teilnehmende zur optimalen Ernährung austauschen und spannende Erkenntnisse gewinnen. Während des Ernährungsmonats gab es den Aufruf an alle, die eigenen Lieblingsrezepte einzureichen, aus denen das neue Kochbuch der GU entstanden ist.

Wir bedanken uns bei unseren Kooperationspartnern und allen Teilnehmenden und freuen uns schon jetzt auf den nächsten Ernährungsmonat.