Aktuelles Hochschulsport – Oktober 2022

Suche

 

Okt 25 2022
13:42

Restplätze und Schnupperwochen im Wintersemester 2022/23 verfügbar!

Schnell noch anmelden!

Liebe Teilnehmende,

liebe Hochschulsportinteressierte,


die Anmeldung zum Wintersemester 2022/23 ist seit dem 30. September 2022 möglich.

Wir möchten darüber informieren, dass noch Restplätze verfügbar und buchbar in folgenden Kursen sind:


Wir bieten auch wieder im aktuellen Semester Schnupperwochen an vom 17.10. – 30.10.2022, sodass Kurse mit freier Kurskapazität kostenlos ausprobiert werden können.

Und so geht's: Einfach zu den Schnupperwochen kostenlos anmelden und im Feld „Bemerkungen“ den Kurs mit Kursnummer eintragen. 

Bitte bei der Buchung beachten, dass Ihr nur im gebuchten Zeitraum bei Kursen mit freier Kurskapazität schnuppern könnt.

Anbei findet Ihr hier unser gesamtes Sportangebot.


Bei Fragen meldet Euch gerne bei uns.


Viele Grüße

Euer Hochschulsport-Team

 

Okt 24 2022
13:23

Stellenausschreibung

Mitarbeitende für Serviceteam gesucht!

Das Zentrum für Hochschulsport (ZfH) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Mitarbeiter*in für das Serviceteam. Du hast Lust mit Menschen in Kontakt zu kommen und dich um die Kunden im Hochschulsport zu kümmern?

Dann melde dich bei uns! 

Hier geht es zur Stellenausschreibung.

 

Okt 19 2022
08:41

DHM Karate in Heidelberg

Katarina Winkler wird Deutsche Vize-Hochschulmeisterin im Karate!

Am 15. Oktober startete unsere Studentin Katarina Winkler für die Goethe Universität Frankfurt am Main im Olympia Stützpunkt in Heidelberg auf der Deutschen Karate Hochschulmeisterschaft. Katarina trat zunächst in der Leistungsklasse in der Kategorie Kumite Einzel Damen – 55kg an. Im hart umkämpften Halbfinale gegen ihre Gegnerin von der Uni Hamburg sicherte sie sich mit ihrer starken Leistung das Ticket für das Finale. Im Finale erkämpfte sich Katarina die Silbermedaille und trägt somit den Titel der Deutschen Vizehochschulmeisterin Karate 2022. Diesen und alle weiteren Erfolge ihrer Karriere widmet die 24-jährige den Opfern des rassistischen Anschlags von Hanau am 19.02.2020. Katarina kämpft damit für Aufklärung und gegen Rassismus. Wir sind stolz auf unsere Studentin und hoffen auf Ihre Nominierung für die Hochschul-Europameisterschaft in Zagreb.

Diesen und alle weiteren Erfolge ihrer Karriere widmet die 24-jährige den Opfern des rassistischen Anschlags von Hanau am 19.02.2020.

 

Okt 5 2022
10:04

Aktivseminar für Mitarbeitende der Goethe-Universität

Aktive Tage im Kleinwalsertal

„Das war das beste Aktivseminar aller Zeiten“ – sagte eine Teilnehmerin des diesjährigen Aktivseminars, das erstmals vom Zentrum für Hochschulsports ausgerichtet und durchgeführt wurde. Für 15 Teilnehmende hieß am 21. September „auf geht's ins Kleinwalsertal“ – schließlich wollten Sie sich das tolle Angebot des Betrieblichen Gesundheitsmanagements nicht entgehen lassen: Fünf Tage Berge, nette Leute und ein gesundheitsorientiertes, aktives Angebot waren die Devise. Nach dem ersten gemeinsamen Abend, bei dem Interessen und Erwartungen ausgetauscht wurden, starteten am nächsten Tag die motivierten Teilnehmenden mit geschnürten Wanderschuhen in die erste Wanderung. Als Tagesziel galt die Schwarzwasserhütte, schließlich gibt es hier laut landläufiger Meinung den besten Kaiserschmarrn. Da es am Wochenende zuvor noch geschneit hatte, lag am Berggipfel noch Schnee, was aber niemanden von einer erfolgreichen Tour abhalten konnte. Lediglich ein Paar Wanderschuhe überlebte die erste Tour nicht, so dass im Anschluss an das Tagesprogramm noch für Ersatz gesorgt werden musste.

Der Wettergott war den Teilnehmenden hold, sodass auch am nachfolgenden Tag bei angenehmen Temperaturen schöne Wanderungen und Aktivspaziergänge gemeistert wurden. Neben den aktiven Tagen draußen, gab es auch Raum für Vorträge. Dabei referierte der Gesundheitswissenschaftler Joshua Kliewer zum Thema „Gesundheitsmythen auf der Spur“ und stellte Klischees und Annahmen in Frage und bot Raum für anregende Diskussionen. Zum Abschluss gab es noch ein Tischtennisturnier, dass ungeahnte Talente (im Tischtennis sowie im Anfeuern) hervorbrachte.
Das Team vom Zentrum für Hochschulsport bedankt sich bei allen Teilnehmenden und beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement für die schönen Tage – auch wir freuen uns auf das nächste Jahr.