Masterstudiengang

Der Masterstudiengang Science and Technology Studies (STS) an der Goethe-Universität Frankfurt macht die Studierenden mit wichtigen kritischen Debatten darüber bekannt, wie Wissenschaft und Technologie als situierte Praktiken gesehen werden können, indem die wissenschaftliche Aufmerksamkeit auf Wissenschaft und Technologie als von Menschen gemacht und in breiteren historischen, sozialen und politischen Kontexten gerichtet wird.

Als forschungsintensives akademisches Programm bietet STS in Frankfurt den Studierenden die Möglichkeit, mit einem Schwerpunkt auf ethnographische Forschung und praxeologische Ansätze zu arbeiten, um zu verstehen, wie das Politische und Kulturelle immer Teil von Wissenschaft und Technologie sind.

Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie auf der englischsprachigen Seite.

Das Masterprogramm fokussiert auf drei thematische Schwerpunkte:

  • Technologies of Governance
  • Cultures and Markets
  • Economies of Life

Weitere Informationen zu den thematischen Schwerpunkten finden Sie auf der englischsprachigen Seite

STS bereitet die Studierenden auf Berufe vor, die sich mit dem breiteren sozialen, kulturellen und politischen Ort von Wissenschaft, Technologie und Medizin befassen. Zusätzlich zu akademischen Karrieren in STS können die Studierenden Tätigkeiten in einer Vielzahl von Berufsfeldern ausüben, die sich für den wissenschaftlichen und technologischen Wandel und seine Überschneidungen mit sozialen, politischen und wirtschaftlichen Dynamiken interessieren. Zu diesen Feldern können Technologiebewertung, Nutzerforschung, partizipatives Design, Wissenschaftspolitik, NGO-Arbeit, Journalismus, Stadtplanung, Museumsarbeit und ähnliches gehören.

Das Institut bietet auch die Möglichkeit, auf dem Masterprogramm aufzubauen und auf eine Promotion in STS hinzuarbeiten.