Forschungsschwerpunkte und aktuelle Forschungsprojekte

Der Fokus der Abteilung Sportpsychologie liegt auf der empirischen, transdisziplinären Auseinandersetzung mit psychosozialen Prozessen im Sport unter Berücksichtigung  von Selbstregulation, Leistungsfähigkeit und Gesundheit.

Die zentralen Forschungsschwerpunkte sind:

  • selbstregulatorische Prozesse im Sport
  • Effekte kognitiver Ermüdung auf sportbezogene Leistung
  • Psychosoziale Prädiktoren für körperliche Aktivität und Gesundheit
  • Messung und Training exekutiver Funktionen in der Helix-Arena