Servicestelle Studium & Flucht 

Die Servicestelle Studium & Flucht dient als allgemeine Anlauf- und Verweisstelle für bereits eingeschriebene Studierende mit Fluchthintergrund an der Goethe-Universität. Ziel der Servicestelle Studium & Flucht ist es diese Zielgruppe in allen Anliegen rund um das Studium an der Goethe-Universität beratend zur Seite zu stehen und das bestehende universitäre Angebot zu bündeln.

Unsere Unterstützungsangebote

  • Regelmäßige persönliche Sprechstunden sowie Erreichbarkeit per E-Mail
  • Informationen und individuelle Beratung zu Möglichkeiten der Studienfinanzierung (insbesondere BAföG, Stipendien, Nebenjobs und Nothilfe) sowie Unterstützung im Bewerbungsverfahren und bei der Antragstellung
  • Unterstützung bei der allgemeinen Organisation des Studienverlaufs (z.B. Erstellung von Stundenplänen, Härtefallantragstellung)
  • Verweise und Informationen zu inneruniversitären Beratungs-, Qualifizierungs- und Unterstützungsangeboten

Kontakt und Sprechstunde für eingeschriebene Studierende mit Fluchthintergrund

Christopher Dick
studium-flucht@uni-frankfurt.de

Termine nur nach Anmeldung über Terminland

Mittwochs, 14 – 16 Uhr
In Präsenz, per Videochat oder Telefon

Stipendien für Studierende mit Fluchthintergrund

Grundsätzlich gilt: Sie können sich bereits für ein Stipendium bewerben, auch wenn Sie noch keine Studienplatzzusage erhalten haben. Im Falle einer Zusage erfolgt die Auszahlung des Stipendiums erst mit dem nachweislichen Beginn des Studiums. Das Bewerbungsverfahren kann bis zu 6 Monaten dauern. Ihr Bewerbungsschreiben sollten Sie – auch wenn ihr Deutsch noch nicht perfekt ist – eigenständig verfassen. Kleine Fehler sind nicht schlimm, aber im weiteren Bewerbungsprozess ist es wichtig, dass die Stiftung Ihre eigenen Gedanken und Werte kennenlernt.

Zahlreiche Stipendien werden von parteinahen Stiftungen (z.B. Friedrich-Ebert-Stiftung, Heinrich-Böll-Stiftung, o.Ä.) vergeben. Für den Fall, dass Sie sich für ein Stipendium einer politischen Stiftung bewerben möchten, sollten Sie mit den von dieser Stiftung vertretenen Werten und Partei vertraut sein und sich im Klaren darüber sein, ob diese Ihren persönlichen Werten entsprechen. Über die schulischen und akademischen Leistungen hinaus ist i.d.R. auch soziales Engagement (z.B. ehrenamtliche Arbeit etc.) ein wichtiges Auswahlkriterium. Detailliertere Informationen zu den Bewerbungsvoraussetzungen und Förderangeboten erhalten Sie auf den entsprechenden Websites der Stipendiengeber.

Neben den regulären Stipendienprogrammen für deutsche und internationale Studierende, gibt es auch Stipendien, die sich explizit an Studierende mit Fluchthintergrund richten. Dazu gehört das Deutschlandstipendium, das direkt an der Goethe-Universität vergeben wird. Außerdem gibt es das HessenFonds-Stipendium und das Hilde-Domin Programm, für die die Servicestelle Studium & Flucht Bewerber*innen nominiert. 

Kontakt

Goethe-Universität Frankfurt am Main
Studium Lehre Internationales

Servicestelle Studium & Flucht
E-Mail:
studium-flucht@uni-frankfurt.de


Ansprechperson
Christopher Dick

Sprechstunde für eingeschriebene Studierende mit Fluchthintergrund

Termine nur nach Anmeldung über Terminland

Mittwochs, 14 – 16 Uhr
In Präsenz, per Videochat oder Telefon

Gefördert durch