Philosophie, Hauptfach
Bachelor of Arts (B.A.)

Bild webseite philosophie 500x210
Studiengang Philosophie
Abschluss Bachelor
HF/NF Hauptfach mit einem Nebenfach
Regelstudienzeit 6 Semester
Unterrichtssprache Deutsch
Studienbeginn nur Wintersemester
Bewerbungsfrist siehe Termine und Fristen
Zulassungsmodus unbeschränkt

Kurzbeschreibung

Die Philosophie beschäftigt sich mit sehr grundlegenden Fragen wie „Können wir wirklich etwas über die Welt wissen?“, „Gibt es objektive moralische Eigenschaften?“ oder „Worin besteht das Wesen eines Kunstwerks?“. Solche Fragen können nicht allein mit empirischen Mitteln beantwortet werden. Philosoph*innen stützen sich bei ihrer Beantwortung daher vor allem auf problemorientiertes Nachdenken und Argumentieren. Philosophische Fragen fallen allerdings nicht vom Himmel. Sie haben sowohl eine Geschichte, die verständlich macht, warum Menschen derlei Fragen überhaupt aufgeworfen haben, als auch einen Ort innerhalb eines argumentativen Geschehens, der verstehen lässt, warum es vernünftig ist, solche Fragen zu stellen. Beide Dimensionen einer philosophischen Frage, ihre Geschichte und ihr dialektischer Ort, können nur mit Hilfe der Texte erschlossen werden, die Philosoph*innen im Laufe der Jahrhunderte geschrieben haben. Daher steht die gemeinsame Lektüre und Diskussion klassischer philosophischer Texte im Vordergrund des Philosophiestudiums. Die minutiöse Textarbeit ist allerdings kein Selbstzweck. Sie dient vielmehr dazu, den Studierenden die Fertigkeiten zu vermitteln, die notwendig sind, um selbst philosophisch tätig zu werden. Das Ziel des Philosophiestudiums besteht darin, die Studierenden in die Lage zu versetzen, sich an aktuellen philosophischen Debatten mit eigenen, innovativen Beiträgen zu beteiligen, die alle Standards guter geisteswissenschaftlicher Prosa erfüllen.


Frankfurter Besonderheiten

Das Institut für Philosophie der Goethe-Universität ist mit seinen acht Professuren eines der größten philosophischen Institute in Deutschland. Seine hohe, auch über nationale Grenzen hinweg wirkende Anziehungskraft auf Studierende verdankt es auch der Tatsache, eng mit den Namen so bedeutender Philosophen wie Max Horkheimer und Theodor W. Adorno verknüpft zu sein. Gegenwärtig bildet das Institut nahezu die gesamte Bandbreite philosophischer Forschung ab. Der Frankfurter  BA-Studiengang ist so konzipiert, dass alle Studierenden in den ersten Semestern durch die Absolvierung von Basismodulen mit philosophischem Grundlagenwissen versorgt werden, von dem sie in den darauf folgenden Studienphasen profitieren. Das Studium endet mit dem Verfassen der Bachelorarbeit, in der die Studierenden ihre im Studium erworbenen Kompetenzen unter Beweis stellen.


Aufbau und Inhalte des Studiums

Die Studierenden der Philosophie sollen Einsicht in die historische und systematische Vielfalt philosophischer Probleme gewinnen: Sie sollen lernen, durch selbständige wissenschaftliche Arbeit ihre fachspezifischen Kenntnisse und Kompetenzen zu erweitern und zu vertiefen. Die Studierenden sollen die Fähigkeit erwerben, geschichtliche wie zeitgenössische philosophische Denkansätze, Theorien und Systeme angemessen zu interpretieren und nach rationalen Kriterien zu beurteilen sowie Voraussetzungen, die in der Alltagserfahrung oder in den Wissenschaften als gegeben hingenommen werden, methodisch zu reflektieren. Eine zentrale Aufgabe philosophischer Lehre ist die Unterweisung in Theorie und Technik vernünftigen Argumentierens über strittige Tatsachenbehauptungen und Zielvorstellungen. Die Studierenden der Philosophie sollen im Studium zentrale Schlüsselkompetenzen erwerben, und zwar die Fähigkeiten zu analytischem Denken, zur Problemlösung, zur Argumentation, zum Umgang mit anspruchsvollen Texten und Medien sowie zur Vermittlung komplexer Sachverhalte in verständlicher Form.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Instituts für Philosophie.


Nebenfach

Zu diesem Bachelor-Hauptfach muss ein Nebenfach gewählt werden.

Studienordnung

Die Studienordnung für den Studiengang Philosophie finden Sie hier.
Die Studienordnung regelt Aufbau, Struktur und Inhalt des Studiengangs sowie das Prüfungswesen. Sie ist Grundlage Ihres Studiums an der Goethe-Universität.


Praktika und Auslandssemester

Praktika und Auslandsaufenthalte sind nicht verpflichtend, werden aber empfohlen. Praktika können Einblicke in verschiedene Berufsfelder bieten und ein hilfreicher Startpunkt für den Einstieg in eine Erwerbstätigkeit sein. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite "Praktika" des Instituts für Philosophie.

Über das Erasmusprogramm kooperiert das Institut innerhalb der EU mit Universitäten in Frankreich, Italien, Spanien und Österreich. Ferner bestehen Kooperationen mit Universitäten in Kolumbien und Brasilien, sowie die Möglichkeit, an gesamtuniversitären Austauschprogrammen teilzunehmen, die unter anderem Aufenthalte in den USA, Kanada, Korea, Japan und China ermöglichen. Die Details entnehmen Sie bitte der Webseite "Internationale Austauschprogramme" des Instituts.


Weiterführende Studiengänge

Master of Arts Philosophie

Der Master Philosophie ist forschungsorientiert. Das Masterstudium Philosophie zielt darauf, die Einsichten der Studierenden in die systematische und historische Vielfalt philosophischer Probleme zu vertiefen, die Beherrschung bereits erlernter Techniken wissenschaftlichen Arbeitens zu vervollkommnen und zu eigenständigem philosophischen Arbeiten zu befähigen.

Zum einen sieht das Studium eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Philosophie in ihrer systematischen Breite vor und ermöglicht den Studierenden die Aneignung wissenschaftlicher Kenntnisse und Kompetenzen im Umgang mit historischen wie gegenwärtigen philosophischen Problemstellungen. Zum anderen sieht das Masterstudium die Bildung individueller Studienschwerpunkte vor, in denen die Studierenden vertiefte Kenntnisse ausbilden und eine eigene Position zu entwickeln und zu verteidigen lernen. Am Ende des Studiums sollen die Studierenden die Fähigkeit erworben haben, formal und inhaltlich korrekte Beiträge zu philosophischen Fachdiskussionen zu erbringen.

Die Studierenden der Philosophie vertiefen im Studium zentrale Schlüsselkompetenzen, namentlich die Fähigkeiten zu analytischem Denken, zur Problemlösung, zur Argumentation, zum Umgang mit anspruchsvollen Texten und Medien sowie zur Vermittlung komplexer Sachverhalte in verständlicher Form. Der Studiengang zielt darauf, die Studierenden für Berufe zu qualifizieren, die ausgeprägte analytische und kommunikative Kompetenzen verlangen.

Weitere Informationen zu dem Studiengang Master of Arts Philosophie finden Sie hier.


Berufsperspektiven

Weiterbildung

Obwohl ein Bachelorabschluss in Philosophie bereits für den Einstieg in die Erwerbstätigkeit qualifiziert, ist das zentrale Studienziel die Qualifizierung für den Masterstudiengang Philosophie, der forschungsorientiert angelegt ist und die Promotion ermöglicht.

Tätigkeitsfelder

Der Studiengang ist berufsqualifizierend und ermöglicht den Eintritt in das Berufsleben. Allerdings handelt es sich nicht um ein eng umrissenes Ausbildungsprogramm für einen speziellen Beruf. Das Bachelorstudium vermittelt vielmehr Kompetenzen, die für ein breites Spektrum von Tätigkeiten relevant sind: Die Fähigkeit zu analytischem Denken, zur kreativen Problemlösung, zu rationaler Argumentation sowie zur Vermittlung komplexer Sachverhalte in verständlicher Form. In folgenden Berufsfeldern sind diese Kompetenzen besonders gefragt: Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit, Literatur- und Kulturmanagement, Erwachsenenbildung, Medien (Theater, Rundfunk, Fernsehen), Politik, Verlagswesen, Wirtschaft (Unternehmensberatung). Da der Studiengang durch ein Nebenfach ergänzt wird, besteht zudem die Möglichkeit zum Erwerb von fachübergreifenden Schlüsselkompetenzen, die zur Erschließung weiterer beruflicher Tätigkeitsfelder beitragen.

Weitere Informationen zum Thema Berufsperspektiven erhalten Sie auf der Seite des Instituts für Philosophie. Einen umfassenden Überblick über mögliche Berufsbilder und Tätigkeitsfelder sowie Interviews mit Alumni der Goethe-Universität bietet Ihnen auch die Seite "Was werden?" des Career Service.


Zugangsberechtigung und besondere Voraussetzungen

Zugangsberechtigung

Zulassungsvoraussetzung

Deutsche Hochschulzugangsberechtigung (HZB), in der Regel das Abitur   
Ich habe keine deutsche Hochschulzugangsberechtigung International Office


Besondere Voraussetzungen

Die Philosophie eröffnet Ihnen die Möglichkeit, sich über alle wichtigen Fragen Gedanken zu machen, auf die Ihnen die empirischen Einzelwissenschaften keine Antworten liefern. Wenn Sie also schon immer den Drang verspürt haben, Dinge zu hinterfragen, die andere selbstverständlich finden, sind Sie in der Philosophie genau richtig. Gerade weil die Philosophie ein Feld intellektueller Freiheit ist, bedarf es allerdings eines Höchstmaßes an Selbstdisziplin, um ein Philosophiestudium erfolgreich zu absolvieren. Neben intellektueller Aufgeschlossenheit für exotische Problemlagen müssen Sie vor allem die Bereitschaft mitbringen, viel – sehr viel – zu lesen. Zudem müssen Sie an der (mitunter mühevollen) Rekonstruktion verschlungener Gedankengänge Freude finden. Da philosophische Forschung zu betreiben in erster Linie bedeutet, Texte zu verfassen, ist eine spätestens im Studienverlauf erworbene einwandfreie schriftliche Ausdrucksfähigkeit ebenso unerlässlich.

Für das Studium der Philosophie sind Kenntnisse des Englischen auf dem Niveau B1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens sowie Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache auf dem Niveau A2 erforderlich.


Bewerbung und Zulassung

Dieser Studiengang unterliegt keiner Zulassungsbeschränkung. Studienbewerber*innen für nicht zulassungsbeschränkte Fächer immatrikulieren sich direkt über die Online-Bewerbung. Falls zur Bewerbung noch weitere Unterlagen benötigt werden, erfahren Sie dies am Ende des Online-Bewerbungsprozesses.

Sie bewerben sich bequem innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist über das Bewerbungsportal der Goethe-Universität. Ob und welche Unterlagen zur Bewerbung eingesandt werden müssen, erfahren Sie innerhalb des Online-Bewerbungsprozesses.

Detaillierte Informationen zum Bewerbungsprozess finden Sie hier: Bewerbung

Weiterführende Links:


Ansprechpartner*innen

Zentrale Studienberatung:

Die Zentrale Studienberatung bietet Ihnen eine allgemeine Orientierung sowie Informationen zu Studiengängen (Anforderungen, Inhalte, Aufbau etc.) und Bewerbung. Dort können Sie sich zu den Studienmöglichkeiten an der Goethe-Universität im Ganzen informieren und erhalten Unterstützung bei der Studienwahl.

Ansprechpartnerinnen:
Kirsten Brandenburg, Janina Krause (FB 6-10 + Sport, sowie entsprechende Lehramtsfächer L2, L3)

Zu den Sprechzeiten-Plänen

Über die ZSB


Beratung im Fachbereich:

Die zentrale Aufgabe der Studienfachberatung im Fachbereich ist, zu Ihrer Orientierung am Institut für Philosophie beizutragen und Sie bei allen Fragen rund ums Studium zu unterstützen.

Fachstudienberatung:
Dr. des. Fabian SeitzOStR i.H. Sabine Reh

Anerkennung interner Leistungen (an der Goethe-Universität in einem anderen Studiengang erbracht):
Dr. des. Fabian Seitz

Anerkennung externer Leistungen (an einer auswärtigen Universität erbracht):
OStR i.H. Sabine Reh


BAföG-Beauftragte:

Dr. des. Fabian SeitzOStR i.H. Sabine Reh


Beratung zum Auslandsstudium und Erasmus:

Ansprechpartner für Internationale Austauschprogramme


Zuständiges Prüfungsamt:

Prüfungsamt Geistes-, Kultur- und Sportwissenschaften


Die Uni kennenlernen

Die Goethe-Universität bietet regelmäßig Informationsveranstaltungen für Studieninteressierte an, die Ihnen bei der Studienwahl helfen können. Für Interessierte am Studium Philosophie kann Ihnen der Besuch folgender Veranstaltungen bei der Entscheidung helfen:


Alternative Studiengänge

Wenn Sie sich für den Studiengang Philosophie interessieren, sich aber noch nicht gänzlich sicher sind in ihrer Wahl, wären möglicherweise folgende Studiengänge auch für Sie interessant: