Griechische Philologie, Nebenfach
Bachelor of Arts (B.A.)

Griechphil ba 500x210 b
Studiengang Griechische Philologie
Abschluss Bachelor
HF/NF Nebenfach
Regelstudienzeit Richtet sich nach der Regelstudienzeit des gewählten Hauptfachs
Unterrichtssprache Deutsch
Studienbeginn Winter/Sommer
Bewerbungsfrist siehe Termine und Fristen
Zulassungsmodus unbeschränkt

Kurzbeschreibung

Der Bachelorstudiengang vermittelt im Nebenfach eine grundlegende Ausbildung in Griechischer Philologie, die allgemein altertumswissenschaftlich orientiert ist und so als wissenschaftliche Grundausbildung für unterschiedliche Berufe dienen kann. Das Studium der Griechischen Philologie soll die Studierenden befähigen, den besonderen Charakter der antiken Kultur zu verstehen und darüber hinaus durch die Kenntnis kulturgeschichtlicher Beziehungen zwischen der griechisch-römischen Antike und nachfolgenden Epochen der europäischen Kultur und durch konfrontierenden Vergleich zu einem historisch fundierten kritischen Verständnis beizutragen. Das Fach steht in enger Beziehung zu den anderen altertumswissenschaftlichen Disziplinen, unterscheidet sich von ihnen jedoch durch die primär sprach- und literaturwissenschaftliche Betrachtungsweise und seine besonderen Methoden, die es andererseits mit den anderen sprach- und literaturwissenschaftlichen Disziplinen verbinden.


Frankfurter Besonderheiten

Die Studiengänge der Klassischen Philologie sind im Hauptfach nach dem „4+1-Konzept“ aufgebaut und mit den anderen Altertumswissenschaften der Goethe-Universität abgestimmt, die ebenfalls achtsemestrige Bachelorstudiengänge und zweisemestrige Masterstudiengänge verfolgen. Die Regelstudienzeit für den Bachelorstudiengang Griechische Philologie im Nebenfach beträgt daher einschließlich sämtlicher Prüfungen je nach Maßgabe des gewählten Hauptfachs sechs oder acht Semester. Das Bachelorstudium kann in kürzerer Zeit abgeschlossen werden.


Aufbau und Inhalte des Studiums

Die Basisphase (1.-4. Fachsemester) besteht aus vier Modulen: Ein Modul „Einführung“, zwei literaturwissenschaftlich ausgerichtete Module, davon je eins zur griechischen Poesie und zur griechischen Prosa (Erwerb von Grundwissen/Grundfertigkeiten, Vertiefung), und ein sprachwissenschaftliches Modul. Die Aufbauphase (5.-6. Fachsemester) besteht aus zwei Modulen: Einem literaturwissenschaftlich ausgerichteten Modul und einem Modul zu Wissenschaftlichem Arbeiten.

Weitere Informationen zum Nebenfach Griechische Philologie finden Sie auf der Seite des Fachbereichs.

Hauptfach

Zu diesem Bachelor-Nebenfach muss ein Hauptfach gewählt werden.

Studienordnung

Die Studienordnung für den Studiengang Griechische Philologie NF finden Sie hier. Die Studienordnung regelt Aufbau, Struktur und Inhalt des Studiengangs sowie das Prüfungswesen. Sie ist Grundlage Ihres Studiums an der Goethe-Universität.


Praktika und Auslandssemester

Praktika

Im Rahmen des Nebenfachstudiums sind keine obligatorischen Praktika zu absolvieren.

Auslandssemester

Auslandsaufenthalte eröffnen Einblicke in andere Hochschulsysteme, ermöglichen die praktischen Fähigkeiten auszubauen, fördern die eigene Flexibilität und Durchsetzungsfähigkeit und bieten die Möglichkeit, Verständnis für kulturelle Verschiedenheiten zu entwickeln. Damit das Potential eines Auslandsaufenthaltes voll ausgeschöpft werden kann und der Auslandsaufenthalt nicht nur ein oberflächlicher Besuch ohne nachhaltige Wirkung bleibt, sollte er gut vorbereitet sein. Allgemeine Informationen erhalten Sie über das International Office der Goethe-Universität und dem "Study abroad"-Team.

ERASMUS-Austausch mit Bologna

Es besteht eine Erasmus-Partnerschaft zwischen dem Institut für Klassische Philologie und dem Dipartimento di Filologia Classica e Italianistica der Università degli Studi di Bologna 'Alma mater studiorum'. Es werden Stipendien für sechsmonatige Studienaufenthalte in Bologna vergeben. Interessenten möchten bitte Herrn Prof. Dr. Lorenz Rumpf kontaktieren.


Weiterführende Studiengänge

Griechische Philologie Master of Arts

Der einjährige Masterstudiengang baut auf dem vierjährigen Bachelorstudiengang auf. Er vermittelt eine vertiefte wissenschaftliche Ausbildung in Griechischer Philologie, die allgemein altertumswissenschaftlich orientiert ist und so als wissenschaftliche Qualifikation für unterschiedliche Berufe dienen kann. Sie soll den Studierenden ein vertieftes Verständnis der antiken Kultur an exemplarischen Gegenständen ermöglichen. Die kulturgeschichtlichen Beziehungen zwischen der griechisch-römischen Antike und nachfolgenden Epochen der europäischen Kultur sollen hier besondere Aufmerksamkeit erfahren. Das Fach steht in enger Beziehung zu den anderen altertumswissenschaftlichen Disziplinen, unterscheidet sich von ihnen jedoch durch die primär sprach- und literaturwissenschaftliche Betrachtungsweise und ihre besonderen Methoden, die es andererseits mit den sprach- und literaturwissenschaftlichen Disziplinen verbinden. Durch das Masterstudium werden die Studierenden insbesondere auf eine weiterführende wissenschaftliche Qualifikation vorbereitet.

Weitere Informationen zu dem Studiengang Master of Arts Griechische Philologie finden Sie hier.


Berufsperspektiven

Weiterbildung

Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudienganges Lateinische Philologie (HF) und Griechische Philologie (NF) steht nach Erbringung von 60 zusätzlichen CP in Griechischer Philologie der Masterstudiengang Griechische Philologie offen. Der Abschluss eines Masterstudiengangs ermöglicht im Anschluss die Promotion im entsprechenden Fach.

Tätigkeitsfelder

• Tätigkeit in Bibliotheken, Archiven, Verlagen
• Tätigkeit am Theater, in Publizistik, Presse, Rundfunk, Fernsehen, Öffentlichkeitsarbeit
• Tätigkeit in kulturellen Institutionen und Weiterbildungseinrichtungen
• Lehre und Forschung an einer Hochschule (Hierfür ist die Absolvie-rung eines weiterführenden M.A.-Studiengangs erforderlich.)

Einen Überblick über mögliche Berufsbilder und Tätigkeitsfelder sowie Interviews mit Alumni der Goethe-Universität bietet Ihnen auch die Seite "Was werden?" des Career Service.


Zugangsberechtigung und besondere Voraussetzungen

Zugangsberechtigung

Zulassungsvoraussetzung

Deutsche Hochschulzugangsberechtigung (HZB), in der Regel das Abitur   
Ich habe keine deutsche Hochschulzugangsberechtigung International Office



Besondere Voraussetzungen

Für das Studium im Nebenfach Griechische Philologie ist das Graecum erforderlich. Der Nachweis muss im 1. Semester eingereicht werden und erfolgt durch

  • das Abiturzeugnis oder entsprechende Schulzeugnisse oder
  • Ergänzungsprüfung zum Reifezeugnis (Graecum) oder
  • durch vergleichbare Prüfungen.

Bewerbung und Zulassung

Dieser Studiengang unterliegt keiner Zulassungsbeschränkung. Studienbewerber*innen für nicht zulassungsbeschränkte Fächer immatrikulieren sich direkt über die Online-Bewerbung. Falls zur Bewerbung noch weitere Unterlagen benötigt werden, erfahren Sie dies am Ende des Online-Bewerbungsprozesses.

Sie bewerben sich bequem innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist über das Bewerbungsportal der Goethe-Universität. Ob und welche Unterlagen zur Bewerbung eingesandt werden müssen, erfahren Sie innerhalb des Online-Bewerbungsprozesses.

Detaillierte Informationen zum Bewerbungsprozess finden Sie hier: Bewerbung

Weiterführende Links:


Ansprechpartner*innen

Zentrale Studienberatung:

Die Zentrale Studienberatung bietet Ihnen eine allgemeine Orientierung sowie Informationen zu Studiengängen (Anforderungen, Inhalte, Aufbau etc.) und Bewerbung. Dort können Sie sich zu den Studienmöglichkeiten an der Goethe-Universität im Ganzen informieren und erhalten Unterstützung bei der Studienwahl.

Ansprechpartnerinnen: 
Kirsten Brandenburg, Janina Krause (FB 6-10 + Sport, sowie entsprechende Lehramtsfächer L2, L3)

Zu den Sprechzeiten-Plänen

Über die ZSB


Beratung im Fachbereich:

Die zentrale Aufgabe der Studienfachberatung im Fachbereich ist, zu Ihrer Orientierung am Institut für Klassische Philologie beizutragen und Sie bei allen Fragen rund ums Studium zu unterstützen.

Ansprechpartner:

Mattis Heyne (Studienberatung BA-Studiengänge)

Zur Sprechstundenseite des Instituts für Klassische Philologie.


BAföG-Beauftragte:

Prof. Dr. Paulsen

Prof. Dr. Bernsdorff (Vertreter)


Beratung zu Erasmus+-Aufenthalten und weiteren Austauschprogrammen:

Prof. Dr. Lorenz Rumpf


Zuständiges Prüfungsamt:

Prüfungsamt Geistes-, Kultur- und Sportwissenschaften


Die Uni kennenlernen

Die Goethe-Universität bietet regelmäßig Informationsveranstaltungen für Studieninteressierte an, die Ihnen bei der Studienwahl helfen können. Für Interessierte am Studium Griechische Philologie kann Ihnen der Besuch folgender Veranstaltungen bei der Entscheidung helfen:


Alternative Studiengänge

Wenn Sie sich für den Studiengang Griechische Philologie interessieren, sich aber noch nicht gänzlich sicher sind in ihrer Wahl, wären möglicherweise folgende Studiengänge auch für Sie interessant: