Skandinavistik,
Bachelor of Arts

Skandinavistik ba 500x210 b
Studiengang Skandinavistik
Abschluss Bachelor
HF/NF Hauptfach mit einem Nebenfach
Regelstudienzeit 6 Semester
Unterrichtssprache Deutsch
Studienbeginn nur Wintersemester
Bewerbungsfrist 1.7.-18.10.
Zulassungsmodus unbeschränkt
Studienordnung Studien- und Prüfungsordnung

Kurzbeschreibung

Gegenstand des Faches Skandinavistik, das im Bachelorstudium als Haupt- oder Nebenfach belegt werden kann, sind die Kulturen, Literaturen und Sprachen des Nordens von den Anfängen bis zur Gegenwart. Das Studium vermittelt Inhalte, Methoden und Theorien der Literatur-, Kultur- und Sprachwissenschaft sowie Kenntnisse der skandinavischen Sprachen.

Frankfurter Besonderheiten

Das Frankfurter Institut hat seinen Schwerpunkt in Philologie und Literaturwissenschaft und legt zusätzlich zur wissenschaftlichen Ausbildung besonderen Wert auf die Vermittlung von Sprachkenntnissen. Bei uns lehren Spezialist*innen für altnordische, dänische, norwegische, schwedische sowie isländische Sprache, Kultur und Literatur. Forschung und Lehre verstehen wir als Einheit, so dass das Studium auch Einblicke in aktuelle Forschungsdiskussionen bietet. Dazu tragen Gastvorträge und Tagungen bei, die das Programm der Frankfurter Skandinavistik regelmäßig bereichern, ebenso wie attraktive Veranstaltungen für Studierende, etwa Workshops, Übersetzungsseminare oder Autorenlesungen.

Dänisch, Norwegisch und Schwedisch werden von muttersprachlichen Lektor*innen unterrichtet. Als Studierende entscheiden Sie sich für eine Schwerpunktsprache. Im Rahmen des Bachelorstudiums lernen Sie außerdem Grundlagen des Altnordischen, damit Sie mittelalterliche Texte im Original lesen können. Wir bieten zudem optionale (Neu-) Isländisch-Kurse an. Das Institut hat eine sehr aktive Studierendenvertretung, die studentische Interessen vertritt und beispielsweise eine Erstsemesterbegrüßung und regelmäßige Institutsfeste organisiert.


Aufbau und Inhalte des Studiums

Der Hauptfach-Bachelorstudiengang Skandinavistik besteht aus einer Basisphase, einer Qualifizierungsphase und einem Optionalbereich. In der Basisphase werden die fachwissenschaftlichen Grundlagen der Skandinavistik sowie elementare skandinavische Sprachkenntnisse vermittelt. Auf diesen Grundlagen aufbauend erweitern und vertiefen die Studierenden in der Qualifizierungsphase die erworbenen Kenntnisse. Im Optionalbereich können weitere Kompetenzen im Fach Skandinavistik, für das Studium der Skandinavistik relevante Kenntnisse aus benachbarten Fächern oder andere fachliche oder berufsvorbereitende Qualifikationen erworben werden.

Weitere Informationen zum Hauptfach Skandinavistik finden Sie auf der Seite des Instituts.


Nebenfach

Zu diesem Bachelor-Hauptfach muss ein Nebenfach gewählt werden.

Studienordnung

Die Studienordnung für den Studiengang Skandinavistik finden Sie hier. Die Studienordnung regelt Aufbau, Struktur und Inhalt des Studiengangs sowie das Prüfungswesen. Sie ist Grundlage Ihres Studiums an der Goethe-Universität.


Praktika und Auslandssemester

Praktika

Ein Auslandspraktikum kann ebenso wie ein Praktikum im Inland im Optionalmodul angerechnet werden.

Auslandssemester

Es wird Studierenden empfohlen, im Rahmen ihres Studiums einen Auslandsaufenthalt zu absolvieren und so ihre Kenntnisse skandinavischer Sprachen und Kulturen zu erweitern. Dank der Kontakte zu Universitäten in Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland und auf Island haben Sie die Möglichkeit, im Rahmen des durch die EU geförderten Erasmus- bzw. Sokrates-Programms ein bis zwei Semester in Skandinavien zu studieren.

Auslandsaufenthalte eröffnen Einblicke in andere Hochschulsysteme, ermöglichen die praktischen Fähigkeiten auszubauen, fördern die eigene Flexibilität und Durchsetzungsfähigkeit und bieten die Möglichkeit, Verständnis für kulturelle Verschiedenheiten zu entwickeln. Damit das Potential eines Auslandsaufenthaltes voll ausgeschöpft werden kann und der Auslandsaufenthalt nicht nur ein oberflächlicher Besuch ohne nachhaltige Wirkung bleibt, sollte er gut vorbereitet sein. Allgemeine Informationen erhalten Sie über das International Office der Goethe-Universität und dem "Study abroad"-Team.


Weiterführende Studiengänge

Skandinavistik Master of Arts

Der Masterstudien­gang vertieft die im Bachelorstudium erworbenen fach­wissen­schaftlichen Kenntnisse der Älteren und Neueren Skandinavistik. Er ist philologisch-literaturwissenschaftlich ausgerichtet und integriert kultur­wissen­schaftliche Proble­me und Arbeitsweisen. Gegenstand des Studiengangs sind die modernen nord­germanischen Sprachen Schwe­disch, Dänisch, Norwe­gisch, Isländisch und ihre histo­ri­schen Vorstufen sowie die in diesen Sprachen verfassten Textzeug­nisse, deren historische und kulturelle Kontexte, die Ge­schichte ihrer Rezep­tion sowie die Wissenschaftsgeschichte der Skandina­vistik. Die Studierenden können zwischen drei Schwerpunkten wählen:

  1. Der philologische Schwerpunkt konzentriert sich auf literatur- und sprachwissenschaftliche Fragestellungen und Methoden in der Älteren sowie der Neueren Skandinavistik und bezieht dabei andere Philologien ein.
  2. Der mediävistische Schwerpunkt basiert auf der Älteren Skandinavi­stik, welche die Zeit von den Anfängen bis zum Ende des Mittelalters behandelt.
  3. Der neuzeitliche Schwerpunkt basiert auf der Neueren Skandinavistik, die den Zeitraum von der Reformation bis zur Gegenwart umfasst.

Weitere Informationen zum Master-Studiengang Skandinavistik finden Sie hier.


Berufsperspektiven

Weiterbildung

Im Skandinavistikstudium als Hauptfach erlernen Studierende, eigenständig und in Teams wissenschaftlich-kritisch zu argumentieren, fächer-, theorie-, epochen- und sprachübergreifend Zusammenhänge zu erkennen und darzustellen, eigenständig Informationen zu recherchieren, Texte zu analysieren, zu verfassen und ihr Wissen zu präsentieren.
Studierenden wird empfohlen, diese Fähigkeiten nach Abschluss ihres Bachelors im Rahmen des forschungsorientierten Masterstudiengangs Skandinavistik zu vertiefen.

Tätigkeitsfelder

Das Studium des Bachelor-Hauptfachs Skandinavistik bereitet auf Tätigkeiten in den Bereichen Lektorat, kritische Edition, Übersetzen und Rezensieren literarischer Werke sowie die mediengerechte Darstellung literaturwissenschaftlicher Sujets vor. Diese Tätigkeitsfelder liegen vornehmlich im Bereich der Kommunikationsmedien (Verlagswesen, Presse, Rundfunk, Übersetzungstätigkeit und editorische Arbeit, Unternehmenskommunikation), im Literatur- und Kulturmanagement, in Bildungseinrichtungen, in der Erwachsenenpädagogik und in Auslandslektoraten.

Einen Überblick über mögliche Berufsbilder und Tätigkeitsfelder sowie Interviews mit Alumni der Goethe-Universität bietet Ihnen auch die Seite "Was werden?" des Career Service.


Zugangsberechtigung und besondere Voraussetzungen

Zugangsberechtigung

Zulassungsvoraussetzung

Deutsche Hochschulzugangsberechtigung (HZB), in der Regel das Abitur   
Ich habe keine deutsche Hochschulzugangsberechtigung International Office


Besondere Voraussetzungen

Das Bachelorstudium können Sie ohne Vorkenntnisse in den skandinavischen Sprachen beginnen. Es setzt aber Kenntnisse des Englischen auf dem Niveau B2 sowie Kenntnisse des Lateinischen oder einer anderen nicht-skandinavischen Fremdsprache auf dem Niveau B1 voraus.


Bewerbung und Zulassung

Dieser Studiengang unterliegt keiner Zulassungsbeschränkung. Studienbewerber/innen für nicht zulassungsbeschränkte Fächer immatrikulieren sich direkt über die Online-Bewerbung. Falls zur Bewerbung noch weitere Unterlagen benötigt werden, erfahren Sie dies am Ende des Online-Bewerbungsprozesses.

Sie bewerben sich bequem innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist über das Bewerbungsportal der Goethe-Universität. Ob und welche Unterlagen zur Bewerbung eingesandt werden müssen, erfahren Sie innerhalb des Online-Bewerbungsprozesses.

Detaillierte Informationen zum Bewerbungsprozess finden Sie hier: Bewerbung


Ansprechpartner*innen

Zentrale Studienberatung:

Die Zentrale Studienberatung bietet Ihnen eine allgemeine Orientierung sowie Informationen zu Studiengängen (Anforderungen, Inhalte, Aufbau etc.) und Bewerbung. Dort können Sie sich zu den Studienmöglichkeiten an der Goethe-Universität im Ganzen informieren und erhalten Unterstützung bei der Studienwahl.“

Ansprechpartnerinnen:
Kirsten Brandenburg, Janina Krause (FB 6-10 + Sport, sowie entsprechende Lehramtsfächer L2, L3);

Zu den Sprechzeiten-Plänen

Über die ZSB


Beratung im Fachbereich:

Die zentrale Aufgabe der Studienfachberatung im Fachbereich ist, zu Ihrer Orientierung am Institut für Skandinavistik beizutragen und Sie bei allen Fragen rund ums Studium zu unterstützen.

Ansprechpartnerinnen:

Dr. Katja Schulz (B.A. Skandinavistik / Ältere Skandinavistik)

Ana Piñera, M.A. (B.A. Skandinavistik / Ältere Skandinavistik)

Dr. Sarah Timme (B.A. Skandinavistik / Neuere Skandinavistik)


BAföG-Beauftragte:

Dr. Katja Schulz


Beratung zu Erasmus+-Aufenthalten und weiteren Austauschprogrammen:

Marlene Hastenplug, cand. mag (Erasmus Dänemark)

Ana Piñera, M.A. (Erasmus Island)

Espen Børdahl, cand. mag., cand. philol. (Erasmus Norwegen)

Priv.-Doz. Dr. Jackie Nordström (Erasmus Schweden)


Zuständiges Prüfungsamt:

Prüfungsamt Geistes-, Kultur- und Sportwissenschaften


Die Uni kennenlernen

Die Goethe-Universität bietet regelmäßig Informationsveranstaltungen für Studieninteressierte an, die bei der Studienwahl Ihnen bei der Studienwahl helfen. Für Interessierte am Studium Skandinavistik kann Ihnen der Besuch folgender Veranstaltungen bei der Entscheidung helfen:


Alternative Studiengänge

Wenn Sie sich für den Studiengang Skandinavistik interessieren, sich aber noch nicht gänzlich sicher sind in ihrer Wahl, wären möglicherweise folgende Studiengänge auch für Sie interessant: