Ethnologie,
Bachelor of Arts, Nebenfach

Ethnologie ba 500x210 b

Foto: Mai (SSC)

Studiengang Ethnologie
Abschluss Bachelor
HF/NF Nebenfach
Regelstudienzeit 6 Semester
Unterrichtssprache Deutsch
Studienbeginn nur Wintersemester
Bewerbungsfrist 1.6.-31.8. (Bewerbungsfrist für Bewerber ohne deutsche Hochschulzugangsberechtigung und ohne DSH-2: 15.07. Mit DSH-2 oder Äquivalent: 31.08.)
Zulassungsmodus unbeschränkt

Kurzbeschreibung

Am Frankfurter Institut für Ethnologie befassen sich WissenschaftlerInnen und Studierende mit Gesellschaften weltweit und richten dabei den Blick zentral auf den Menschen (Anthropos) in seinem kulturellen Umfeld. Die Hauptmethode der empirischen Untersuchung ist die Feldforschung.

Das Bachelor-Studium im Nebenfach Ethnologie vermittelt die Grundlagen eines reflexiven Umgangs mit kulturtheoretischen Konzepten, die für die kritische Interpretation von Formen und Vielfalt menschlicher Handlungsstrategien und Institutionen notwendig sind. Dabei ist eine differenzierte Auseinandersetzung mit Fachgeschichte und der historischen Bedingtheit fachlicher Grundannahmen, Debatten und Fragestellungen unverzichtbar für das Verständnis der Prozesshaftigkeit des wissenschaftlichen Erkenntnisgewinns. Studierende erhalten einen breiten Überblick zu fachlichen Schwerpunkten und Regionen weltweit; diese orientieren sich an den am Institut für Ethnologie behandelten Themenschwerpunkten (Gesellschaftliche Ordnungen & soziale Praktiken, Materialität & Repräsentation, Mobilität & plurale Gesellschaften, Religion & Ritual) und vorhandenen Regionalexpertisen (Afrika, Zentral- und Südasien (Indien), Südostasien, die Amerikas, Ozeanien sowie die islamischen Welt).

Besonderer Anspruch des Nebenfach-Studiengangs ist es, das jeweilige Hauptfach der Studierenden durch die dem Fach Ethnologie inhärenten (insbesondere interkulturellen) Kompetenzen zu erweitern. Dies erfolgt durch eine solide Grundausbildung in fachlichen Inhalten und Fragestellungen, die in Zeiten globaler Umbrüche mehr denn je von Relevanz sind. Studierende profitieren dabei vom hohen Reflexionsgehalt ethnographischer Forschungen und erhalten durch eine Auseinandersetzung mit diesen nicht nur Einblicke in thematische und regionale Felder, sondern auch die Fähigkeit zur kritischen und selbstreflexiven Durchdringung komplexer Sachverhalte.

Fächerkombinationen

Zu diesem Bachelor-Nebenfach muss ein Hauptfach gewählt werden.


Besondere Voraussetzungen

Sprachnachweis

Zugangsvoraussetzungen sind aktive und passive Sprachkenntnisse in Englisch, welche zur Lektüre englischsprachiger Fachliteratur und zur Teilnahme an Lehrveranstaltungen in englischer Sprache befähigen. Für den Nachweis der englischen Sprache ist die Stufe B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens erforderlich. Die Nachweise erfolgen durch:

  1. Schulzeugnisse, durch die Englisch über mindestens 4 Jahre nachgewiesen wird. Es reicht für die englische Sprache ein Nachweis über 3 Jahre, wenn die Sprache bis zum Abschluss, der zum Hochschulzugang berechtigt, geführt wurde. In beiden genannten Fällen muss die Abschlussnote oder ggf. die Durchschnittsnote der letzten zwei Jahre des Sprachunterrichts mindestens die deutsche Note 4 (ausreichend) bzw. 5 Punkte sein;
  2. Zertifikate über erfolgreich absolvierte Sprachkurse von deutschen und/oder ausländischen Universitäten, die das Erreichen des Sprachniveaus B1 belegen;
  3. Fachgutachten bzw. Lektorenprüfungen über durch Auslandsaufenthalte, Universitätssprachkurse oder Selbststudium erworbene Sprachkenntnisse;
  4. Nachweis über Englischkenntnisse durch einen TOEFL-Test (Englisch: ab 72), einen IELTS-Test (Englisch:5.5-6.5), Cambridge Certificate (Englisch: FCE (A-C)) oder UNIcert-Test (Englisch: UNIcert II);
  5. einen anderen vom Prüfungsausschuss anerkannten Nachweis.

Besondere Zugangsvoraussetzungen sind Kenntnisse einer weiteren, bevorzugt modernen Fremdsprache. Für den Nachweis der weiteren Fremdsprache ist die Stufe A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens erforderlich. Die Nachweise erfolgen durch:

  1. Schulzeugnisse, durch die die weitere Fremdsprache über mind. drei Jahre nachgewiesen wird. Die Abschlussnote oder ggf. die Durchschnittsnote der letzten zwei Jahre des Sprachunterrichts muss mindestens die deutsche Note 4 (ausreichend) bzw. 5 Punkte sein;
  2. Zertifikate über erfolgreich absolvierte Sprachkurse von deutschen und/oder ausländischen Universitäten, die das Erreichen des Sprachniveaus A2 belegen. Wird als zweite Fremdsprache Latein nachgewiesen, so kann der Nachweis über die Sprachprüfung Latein erfolgen;
  3. Fachgutachten bzw. Lektorenprüfungen über durch Auslandsaufenthalte, Universitätssprachkurse oder Selbststudium erworbene Sprachkenntnisse;
  4. einen anderen vom Prüfungsausschuss anerkannten Nachweis.


Online Studienwahl Assistent

Für die Zulassung zum Studiengang Ethnologie ist die Teilnahme am OSA (Online Studienwahl Assistent) Voraussetzung. Der OSA hilft, einen realistischen Eindruck über das Studienfach zu bekommen und sich bewusst für ein Studienfach zu entscheiden.


Motivationsschreiben

Das Motivationsschreiben ist ebenfalls Voraussetzung zur Immatrikulation. Es ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Bewerbung und soll zeigen, inwieweit Sie hinsichtlich ihrer Erfahrungen, bisheriger (auch außer-universitärer) Projekte, Schwerpunkte und Interessen zum Studiengang passen. Das Motivationsschreiben ist ein von Ihnen verfasster Fließtext, in dem Sie darlegen, warum Sie sich für ein Studium der Ethnologie interessieren!


Bewerbungsverfahren

Dieser Studiengang unterliegt keiner Zulassungsbeschränkung. Sie immatrikulieren sich direkt über die Online-Bewerbung. Falls zur Bewerbung noch weitere Unterlagen benötigt werden, erfahren Sie dies am Ende des Online-Bewerbungsprozesses.

Bitte beachten Sie, dass für die Einschreibung in diesen Studiengang (auch beim Fachwechsel oder Doppelstudium) zwingend die Teilnahme an einem Studienorientierungsverfahren erforderlich ist. Die Goethe-Universität bietet Ihnen zu diesem Zweck einen Online Studienwahlassistenten (OSA) an. Am Ende des OSA erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung über Ihre Teilnahme, die Sie mit den übrigen Bewerbungsunterlagen einreichen müssen. Den Studienwahlassistenten finden Sie hier. Siehe weitere Informationen zu dem OSA-Test in FAQ.

Ebenso müssen Sie mit den Bewerbungsunterlagen ein formloses Motivationsschreiben einreichen.

Sie bewerben sich bequem innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist über das Bewerbungsportal der Goethe-Universität. Ob und welche Unterlagen zur Bewerbung eingesandt werden müssen, erfahren Sie innerhalb des Online-Bewerbungsprozesses.

Detaillierte Informationen zum Bewerbungsprozess finden Sie hier: Bewerbung

Habe ich eine gültige HZB?

Zulassungsvoraussetzung

Deutsche Hochschulzugangsberechtigung (HZB), in der Regel das Abitur   
Ich habe keine deutsche Hochschulzugangsberechtigung International Office