Veranstaltungen

19. Oktober 2018 | Goethe-Universität Frankfurt und Frankfurt University of Applied Sciences; Veranstaltung "Hochschulentwicklung in Hessen. Weiterbildung als Normalfall" | Info »

09. Oktober 2018 | Technische Universität Darmstadt, Veranstaltung „(neu)gierig auf morgen? Wie Digitalisierung Wissenschaft und Wirtschaft verändert“ | Info »

27. September 2018 | Universität Kassel, Veranstaltung „Bröckelnde Hörsäle oder zukunftsweisende Investitionen?“ | Info »

Kontakt

Geschäftsstelle der KHU 

c/o Goethe-Universität Frankfurt
Maria Maurer 

Theodor.W.-Adorno Platz 1
60323 Frankfurt am Main 

Tel.: 069/798-15197
Mail: geschaeftsstelle@khu-hessen.de
Web: www.khu-hessen.de

Über die KHU

In der Konferenz Hessischer Universitätspräsidien (KHU) haben sich die fünf Universitäten des Landes Hessen zusammengeschlossen. Die Präsidien der Technischen Universität Darmstadt, der Goethe-Universität Frankfurt, der Justus-Liebig-Universität Gießen, der Universität Kassel und der Philipps-Universität Marburg tagen in regelmäßigen Abständen.

Die in der KHU organisierten Universitäten nehmen gemeinsam Stellung zu aktuellen Entwicklungen der Hochschulpolitik insbesondere des Landes Hessen, aber auch zu bildungs- und forschungspolitischen Herausforderungen auf nationaler und europäischer Ebene. Das Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit der fünf hessischen Universitäten zu sichern und auszubauen.

Die Zusammenarbeit der hessischen Universitäten hat eine lange Tradition: Die KHU gibt es seit der 1970 begonnenen Hochschulreform. Ihr erster Sprecher von 1971 bis 1973 war Prof. Dr. Helmut Böhne (TU Darmstadt).

Aufgaben und Ziele

In der KHU haben sich die fünf Universitäten des Landes Hessen zusammengeschlossen. Die Präsidenten der Technischen Universität Darmstadt, der Goethe-Universität Frankfurt, der Justus-Liebig-Universität Gießen, der Universität Kassel und der Philipps-Universität Marburg tagen in regelmäßigen Abständen.

Die in der KHU zusammengefassten Universitäten nehmen gemeinsam Stellung zu aktuellen Entwicklungen der Hochschulpolitik insbesondere des Landes Hessen, aber auch zu bildungs- und forschungspolitischen Herausforderungen auf nationaler und europäischer Ebene. Ziel ist die Sicherung sowie der stetige Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit der fünf hessischen Universitäten.

Mitglieder

Technische Universität Darmstadt

Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel

Präsident, Technische Universität Darmstadt

Website »

Goethe-Universität Frankfurt

Prof. Dr. Birgitta Wolff

Präsidentin, Goethe-Universität Frankfurt

Website »

Justus-Liebig-Universität Gießen

Prof. Dr. Joybrato Mukherjee

Präsident, Justus-Liebig-Universität Gießen

Website »

Universität Kassel

Prof. Dr. Reiner Finkeldey

Präsident, Universität Kassel

Website »

Philipps-Universität Marburg

Prof. Dr. Katharina Krause

Präsidentin, Philipps-Universität Marburg

Website»