Australien-Austausch

Hessen-Queensland-Austausch

Das Hessen-Queensland Programm hat die Zielsetzung, den Austausch von Studierenden und Hochschulpersonal zwischen Hessen und Queensland zu fördern. Es beruht auf einer Programmvereinbarung zwischen den Hochschulen Queenslands und Hessens. Das Hessen-Queensland Programm trägt zur Internationalisierung der hessischen Hochschulen bei. Dies gibt allen 14 staatlichen hessischen Hochschulen und den Hochschulen des Queensland-Systems die Möglichkeit, im Rahmen der Partnerschaft zwischen dem Land Hessen und dem Bundesstaat Queensland vielfältige Kontakte zu entwickeln.


Auch Studierende der Goethe-Universität haben die Möglichkeit, sich für einen Platz im Rahmen des Programms  für einen Studienaufenthalt in Queensland zu bewerben. Erfolgreiche Bewerber*innen können bei Erlass der Studiengebühren ein Semester oder ein Trimester an einer der Partnerhochschule in Queensland studieren. Normalerweise werden jährlich meist zwei, manchmal auch bis zu drei Studierende der Goethe-Universität für jeweils ein Semester oder Trimester ausgewählt.

Aufgrund der Pandemiesituation und der deshalb ausgebliebenen Austauschstudierenden aus Queensland können für 2022 alle hessischen Hochschulen leider jeweils nur zwei Studierende nominieren. 

Bitte beachten Sie außerdem, dass Bewerbungen für 2023 lediglich für folgende Universitäten in Queensland angenommen werden: University of Southern Queensland (USQ), Central Queensland University (CQU), Griffith University und die Queensland University of Technology (QUT).

Nächster Bewerbungstermin: 17. Mai 2022 (für einen Auslandsaufenthalt in 2023)

generelle Bewerbungsvoraussetzungen für Direktaustauschprogramme:

  • reguläre Immatrikulation an der Goethe-Universität
  • bei Bewerbung mind. im 2. Fachsemester (Bachelor/Staatsex.), MA-Studierende können sich ab dem 1. Sem. bewerben
  • Studierende der Medizin und Rechtswissenschaften können sich bewerben, an den Gastuniversitäten können sie jedoch nur Randgebiete des eigentlichen Studienfachs studieren, z. B. Biochemistry, Biomedical Sciences, Political Science, Economics.
    Einschränkungen bzgl. weiterer Fächer siehe Infos zur Gastuniversität
  • gute Studienleistungen
  • gute Sprachkenntnisse (falls unten nicht anders angegeben, mind. B1)
  • gute landeskundliche und tagespolitische Kenntnisse über das Gastland und über Deutschland (politisches System, Studiensystem etc.)
  • Kenntnisse über die präferierte Gastuniversität und das dort verfügbare Studienangebot sowie ein auf die jeweilige Wunschuniversität bezogenes Studienvorhaben
  • Es wird erwartet, dass Studierende, die an einem Austauschprogramm teilnehmen, nach dem Auslandsaufenthalt an die Goethe-Universität zurückkehren und hier ihren Abschluss machen. 
  • Bewerberinnen und Bewerber sollen in der Lage sein, durch ihre Kenntnis der Goethe-Universität und der Stadt Frankfurt die Rolle des Student Ambassadors sinnvoll wahrnehmen zu können.
  • Bewerberinnen und Bewerber ohne deutsche Hochschulzugangsberechtigung, die in einem englischsprachigen Studiengang eingeschrieben sind, reichen einen Nachweis über ihre Deutschkenntnisse ein (möglichst B1). 

Zusätzliche Bewerbungsvoraussetzungen für diesen Austausch:

  • alle Studierenden, die an einer hessischen Hochschule immatrikuliert sind (Studierende, die an mehreren hessischen Hochschulen eingeschrieben sind, können nur an einer der Hochschulen, an denen sie eingeschrieben sind, eine Bewerbung einreichen); Studierende müssen nach dem Studienaufenthalt in Australien weiterhin an einer hessischen Hochschule eingeschrieben sein werden  
  • Das Programm ist offen für Studierende aller Fachbereiche, mit folgender Einschränkung: Es können ggf. Bewerbungen von Studierenden der Human-, Veterinär-, Zahnmedizin und Psychologie (Master) an bestimmten Hochschulen in Queensland berücksichtigt werden. Studierende dieser Fachrichtungen können an folgenden Hochschulen fachfremd Kurse belegen (An allen anderen Hochschulen in Queensland ist dies nicht möglich): 
    • Central Queensland University (CQU)
    • Queensland University of Technology (QUT)
    • University of Queensland (UQ)  (nimmt 2023 nicht am Programm teil)
    • University of Southern Queensland (USQ) 
  • Studierende der Anglistik / English Studies / Englisch (Lehramt): Bitte beachten Sie, dass es von großem Vorteil ist, wenn Sie bereits Veranstaltungen im Bereich NELK zu australischen Themen besucht haben.
  • Studierende aller Nationalitäten; ALLERDINGS muss folgendes gegeben sein:
    • Studierende ohne deutsches Abitur, die einen nichtdeutschsprachigen Studiengang studieren, müssen Deutschkenntnisse von mind. B2 nachweisen.
    • Die Bewerberinnen und Bewerber sollten in der Lage sein, durch ihre Kenntnis des Landes Hessen und seiner Hochschullandschaft die Rolle des Hessen Student Ambassadors sinnvoll wahrnehmen zu können. 
  • gute Englischkenntnisse (Sprachnachweise sind generell nur 2 Jahre gültig):
    • Für Bewerbungen für die 2023 teilnehmenden Universitäten in Queensland ist ein Lektorensprachzeugnis ausreichend (oder man kann einen Toefl oder IELTS einreichen):
      • QUT: mind. B2 in allen Bereichen (Toefl mind. 80/IELTS mind. 6,0)
      • USQ, CQU, Griffith University: C1 (Toefl mind. 90/IELTS mind. 6,5

Teilnehmende Hochschulen: 

2023 nehmen folgende Hochschulen am Programm teil: 
University of Southern Queensland
Queensland University of Technology        
Central Queensland University (Studium nur an einem Campus in Queensland möglich)
Griffith University
University of the Sunshine Coast  (nur undergraduate!)

Folgende Hochschulen nehmen 2023 leider nicht am Programm teil:
Bond University 
James Cook University 
The University of Queensland 

Australian Catholic University (Studium nur an einem Campus in Queensland möglich) 


Semesterzeiten:  

Die Bewerbung im Mai 2022 ist für einen Studienaufenthalt in Australien im Jahr 2023:

ein Semester (QUT, USC, ACU*, UQ*, JCU*):
Semester 1: Ende Februar bis Juli
Semester 2: Ende Juli bis Ende November

oder ein Trimester (CQU, USQ, Griffith, Bond*):

 Trimester 1:Trimester 2:Trimester 3:
Bond*:Jan-April Mai-AugSept-Dez
CQU, USQ, Griffith:  
Feb/März-Juni   Juli-Okt/Nov  Okt/Nov-Feb
(genaue Daten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Homepages)

*Für die mit * versehenen Unis werden für das akad. Jahr 2023 leider keine Plätze ausgeschrieben.

Stipendienleistungen
  • Erlass der Studiengebühren an der Gastuniversität in Queensland für ein Studium auf graduate oder undergraduate Level mit durchschnittlich 3 (grad.) bzw. 4 (undergrad.) Kursen pro Semester (entspricht je nach Studienfach einem Wert von ca. 6.000-10.000 AUS$).
    Kosten vor/während Auslandsaufenthalt
    Die Studiengebühren werden zwar erlassen, dennoch ist der Kostenaufwand eines Auslandsaufenthaltes nicht zu unterschätzen.

    Alle weiteren Kosten sind von den Teilnehmer*innen am Programm selbst zu tragen:

    • Unterkunft und Verpflegung
    • Reisekosten
    • Versicherung 
    • mögliche andere Gebühren an der Gastuni
    Zu veranschlagende Kosten: Je nachdem, in welcher Stadt in Queensland das Auslandssemester verbracht wird, sollte man mit mind. 5.000 € für Visum, Flug, Unterkunft, Essen, Bücher, Ausflüge, etc. rechnen, je nach Lebensstil aber auch mehr.

    Finanzierung vor Ort: Bis zu 20 Stunden on- oder off-campus Arbeit ist gestattet, wenn das Studium dadurch nicht eingeschränkt wird.

    nächster Bewerbungstermin: Di, 17. Mai 2022


    Bewerbungsunterlagen:
    Auswahlgespräche:
    • Donnerstag, 02.06.2022, ab 14 Uhr
    • Ggf. findet eine Vorauswahl anhand der schriftlichen Bewerbungsunterlagen statt, sodass evtl. nicht alle Bewerber*innen eingeladen werden.
    Weiteres Auswahlverfahren: 
    • je nach Bewerber*innenlage evtl. Voraus­wahl nach Eingang der kompletten Unterlagen
    • alle Bewerber*innen erhalten eine E-Mail:
      • Einladung zum Auswahlinterview ODER 
      • Ablehnung aufgrund der eingereichten Unterlagen
    • Auswahlinterview:
      • wird auf Englisch geführt (und, falls abweichend, evtl. Landessprache; natürlich nur bei Bewerber*innen, die angegeben haben, dass sie Sprachkenntnisse haben) 
      • Darstellung der persönlichen und fachlichen Motivation
      • weitere Gesprächsthemen: u.a. landeskundliche und tagespolitische Kenntnisse über das Gastland und Deutschland 
    • universitätsinterne Endauswahl 
    • Letztes Wort über die Teilnahme am Austauschprogramm hat die Gasthochschule, nachdem dort die Bewerbungen gesichtet wurden.
    Zusätzliche Auswahlschritte in den Hessen-Austauschprogrammen: 
    • nach der universitätsinternen Auswahl 
      • Weiterleitung der Bewerbungsunterlagen an die hessische Koordinierungsstelle
    • gesamt-hessische Auswahlsitzung (einige Wochen nach dem Auswahlgespräch) 
      • Auswahl der Austauschstudierenden aller teilnehmenden hessischen Hochschulen
      • Verteilung der hessischen Austauschstudierenden auf die teilnehmenden Partnerhochschulen im Gastland
    • Letztes Wort über die Teilnahme am Austauschprogramm hat die Gasthochschule, nachdem dort die Bewerbungen gesichtet wurden.

    Finanzierungsmöglichkeiten: 
    An den gesamtuniversitären Austauschprogrammen teilnehmende Studierende haben die Möglichkeit, sich bei anderen Stellen um finanzielle Unterstützung zu bewerben, z.B.:

    • DAAD-PROMOS (im April/Mai für das WS; im Nov/Dez für das SoSe)
    • DAAD-Jahresstipendium (für zweisemestrige Studienaufenthalte im Ausland; beachten Sie bitte die Bewerbungsfristen, die je nach Land einige Monate vor dem geplanten Auslandsaufenthalt sein können)
    • Auslands-BAföG (6 Monate vor Antritt des Auslandsaufenthaltes)
    • Bildungskredit
    • und andere Stipendiengeber (Antragstermine beachten!).

    Genauere Infos zu diesen und weiteren Finanzierungsmöglichkeiten gibt es auf unserer Seite Finanzierung und Stipendien

    Eine Datenbank mit Erfahrungsberichten ehemaliger Teilnehmer*innen finden Sie im Goethe Globe. Dort können Sie z.B. auch nach Teilnehmer*innen Ihrer Fachrichtung suchen. 

    generelle Bewerbungsvoraussetzungen für Direktaustauschprogramme:

    • reguläre Immatrikulation an der Goethe-Universität
    • bei Bewerbung mind. im 2. Fachsemester (Bachelor/Staatsex.), MA-Studierende können sich ab dem 1. Sem. bewerben
    • Studierende der Medizin und Rechtswissenschaften können sich bewerben, an den Gastuniversitäten können sie jedoch nur Randgebiete des eigentlichen Studienfachs studieren, z. B. Biochemistry, Biomedical Sciences, Political Science, Economics.
      Einschränkungen bzgl. weiterer Fächer siehe Infos zur Gastuniversität
    • gute Studienleistungen
    • gute Sprachkenntnisse (falls unten nicht anders angegeben, mind. B1)
    • gute landeskundliche und tagespolitische Kenntnisse über das Gastland und über Deutschland (politisches System, Studiensystem etc.)
    • Kenntnisse über die präferierte Gastuniversität und das dort verfügbare Studienangebot sowie ein auf die jeweilige Wunschuniversität bezogenes Studienvorhaben
    • Es wird erwartet, dass Studierende, die an einem Austauschprogramm teilnehmen, nach dem Auslandsaufenthalt an die Goethe-Universität zurückkehren und hier ihren Abschluss machen. 
    • Bewerberinnen und Bewerber sollen in der Lage sein, durch ihre Kenntnis der Goethe-Universität und der Stadt Frankfurt die Rolle des Student Ambassadors sinnvoll wahrnehmen zu können.
    • Bewerberinnen und Bewerber ohne deutsche Hochschulzugangsberechtigung, die in einem englischsprachigen Studiengang eingeschrieben sind, reichen einen Nachweis über ihre Deutschkenntnisse ein (möglichst B1). 

    Zusätzliche Bewerbungsvoraussetzungen für diesen Austausch:

    • alle Studierenden, die an einer hessischen Hochschule immatrikuliert sind (Studierende, die an mehreren hessischen Hochschulen eingeschrieben sind, können nur an einer der Hochschulen, an denen sie eingeschrieben sind, eine Bewerbung einreichen); Studierende müssen nach dem Studienaufenthalt in Australien weiterhin an einer hessischen Hochschule eingeschrieben sein werden  
    • Das Programm ist offen für Studierende aller Fachbereiche, mit folgender Einschränkung: Es können ggf. Bewerbungen von Studierenden der Human-, Veterinär-, Zahnmedizin und Psychologie (Master) an bestimmten Hochschulen in Queensland berücksichtigt werden. Studierende dieser Fachrichtungen können an folgenden Hochschulen fachfremd Kurse belegen (An allen anderen Hochschulen in Queensland ist dies nicht möglich): 
      • Central Queensland University (CQU)
      • Queensland University of Technology (QUT)
      • University of Queensland (UQ)  (nimmt 2023 nicht am Programm teil)
      • University of Southern Queensland (USQ) 
    • Studierende der Anglistik / English Studies / Englisch (Lehramt): Bitte beachten Sie, dass es von großem Vorteil ist, wenn Sie bereits Veranstaltungen im Bereich NELK zu australischen Themen besucht haben.
    • Studierende aller Nationalitäten; ALLERDINGS muss folgendes gegeben sein:
      • Studierende ohne deutsches Abitur, die einen nichtdeutschsprachigen Studiengang studieren, müssen Deutschkenntnisse von mind. B2 nachweisen.
      • Die Bewerberinnen und Bewerber sollten in der Lage sein, durch ihre Kenntnis des Landes Hessen und seiner Hochschullandschaft die Rolle des Hessen Student Ambassadors sinnvoll wahrnehmen zu können. 
    • gute Englischkenntnisse (Sprachnachweise sind generell nur 2 Jahre gültig):
      • Für Bewerbungen für die 2023 teilnehmenden Universitäten in Queensland ist ein Lektorensprachzeugnis ausreichend (oder man kann einen Toefl oder IELTS einreichen):
        • QUT: mind. B2 in allen Bereichen (Toefl mind. 80/IELTS mind. 6,0)
        • USQ, CQU, Griffith University: C1 (Toefl mind. 90/IELTS mind. 6,5

    Teilnehmende Hochschulen: 

    2023 nehmen folgende Hochschulen am Programm teil: 
    University of Southern Queensland
    Queensland University of Technology        
    Central Queensland University (Studium nur an einem Campus in Queensland möglich)
    Griffith University
    University of the Sunshine Coast  (nur undergraduate!)

    Folgende Hochschulen nehmen 2023 leider nicht am Programm teil:
    Bond University 
    James Cook University 
    The University of Queensland 

    Australian Catholic University (Studium nur an einem Campus in Queensland möglich) 


    Semesterzeiten:  

    Die Bewerbung im Mai 2022 ist für einen Studienaufenthalt in Australien im Jahr 2023:

    ein Semester (QUT, USC, ACU*, UQ*, JCU*):
    Semester 1: Ende Februar bis Juli
    Semester 2: Ende Juli bis Ende November

    oder ein Trimester (CQU, USQ, Griffith, Bond*):

     Trimester 1:Trimester 2:Trimester 3:
    Bond*:Jan-April Mai-AugSept-Dez
    CQU, USQ, Griffith:  
    Feb/März-Juni   Juli-Okt/Nov  Okt/Nov-Feb
    (genaue Daten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Homepages)

    *Für die mit * versehenen Unis werden für das akad. Jahr 2023 leider keine Plätze ausgeschrieben.

    Stipendienleistungen
    • Erlass der Studiengebühren an der Gastuniversität in Queensland für ein Studium auf graduate oder undergraduate Level mit durchschnittlich 3 (grad.) bzw. 4 (undergrad.) Kursen pro Semester (entspricht je nach Studienfach einem Wert von ca. 6.000-10.000 AUS$).
      Kosten vor/während Auslandsaufenthalt
      Die Studiengebühren werden zwar erlassen, dennoch ist der Kostenaufwand eines Auslandsaufenthaltes nicht zu unterschätzen.

      Alle weiteren Kosten sind von den Teilnehmer*innen am Programm selbst zu tragen:

      • Unterkunft und Verpflegung
      • Reisekosten
      • Versicherung 
      • mögliche andere Gebühren an der Gastuni
      Zu veranschlagende Kosten: Je nachdem, in welcher Stadt in Queensland das Auslandssemester verbracht wird, sollte man mit mind. 5.000 € für Visum, Flug, Unterkunft, Essen, Bücher, Ausflüge, etc. rechnen, je nach Lebensstil aber auch mehr.

      Finanzierung vor Ort: Bis zu 20 Stunden on- oder off-campus Arbeit ist gestattet, wenn das Studium dadurch nicht eingeschränkt wird.

      nächster Bewerbungstermin: Di, 17. Mai 2022


      Bewerbungsunterlagen:
      Auswahlgespräche:
      • Donnerstag, 02.06.2022, ab 14 Uhr
      • Ggf. findet eine Vorauswahl anhand der schriftlichen Bewerbungsunterlagen statt, sodass evtl. nicht alle Bewerber*innen eingeladen werden.
      Weiteres Auswahlverfahren: 
      • je nach Bewerber*innenlage evtl. Voraus­wahl nach Eingang der kompletten Unterlagen
      • alle Bewerber*innen erhalten eine E-Mail:
        • Einladung zum Auswahlinterview ODER 
        • Ablehnung aufgrund der eingereichten Unterlagen
      • Auswahlinterview:
        • wird auf Englisch geführt (und, falls abweichend, evtl. Landessprache; natürlich nur bei Bewerber*innen, die angegeben haben, dass sie Sprachkenntnisse haben) 
        • Darstellung der persönlichen und fachlichen Motivation
        • weitere Gesprächsthemen: u.a. landeskundliche und tagespolitische Kenntnisse über das Gastland und Deutschland 
      • universitätsinterne Endauswahl 
      • Letztes Wort über die Teilnahme am Austauschprogramm hat die Gasthochschule, nachdem dort die Bewerbungen gesichtet wurden.
      Zusätzliche Auswahlschritte in den Hessen-Austauschprogrammen: 
      • nach der universitätsinternen Auswahl 
        • Weiterleitung der Bewerbungsunterlagen an die hessische Koordinierungsstelle
      • gesamt-hessische Auswahlsitzung (einige Wochen nach dem Auswahlgespräch) 
        • Auswahl der Austauschstudierenden aller teilnehmenden hessischen Hochschulen
        • Verteilung der hessischen Austauschstudierenden auf die teilnehmenden Partnerhochschulen im Gastland
      • Letztes Wort über die Teilnahme am Austauschprogramm hat die Gasthochschule, nachdem dort die Bewerbungen gesichtet wurden.

      Finanzierungsmöglichkeiten: 
      An den gesamtuniversitären Austauschprogrammen teilnehmende Studierende haben die Möglichkeit, sich bei anderen Stellen um finanzielle Unterstützung zu bewerben, z.B.:

      • DAAD-PROMOS (im April/Mai für das WS; im Nov/Dez für das SoSe)
      • DAAD-Jahresstipendium (für zweisemestrige Studienaufenthalte im Ausland; beachten Sie bitte die Bewerbungsfristen, die je nach Land einige Monate vor dem geplanten Auslandsaufenthalt sein können)
      • Auslands-BAföG (6 Monate vor Antritt des Auslandsaufenthaltes)
      • Bildungskredit
      • und andere Stipendiengeber (Antragstermine beachten!).

      Genauere Infos zu diesen und weiteren Finanzierungsmöglichkeiten gibt es auf unserer Seite Finanzierung und Stipendien

      Eine Datenbank mit Erfahrungsberichten ehemaliger Teilnehmer*innen finden Sie im Goethe Globe. Dort können Sie z.B. auch nach Teilnehmer*innen Ihrer Fachrichtung suchen. 

      Kontakt

      Goethe-Universität Frankfurt
      Global Office
      Eschersheimer Landstraße 155
      c/o House of Labor
      3. Stock
      60323 Frankfurt am Main

      Frau Jule Türke

      TOEFL Covid-19-Update

      Aufgrund der momentanen Situation wird der Test in der TOEFL iBT Special Home Edition angeboten, der zu Hause am eigenen PC durchgeführt werden kann (unter bestimmten Voraussetzungen!).