Kanada-Austausch

University of Toronto - Saint Mary's University - Concordia University

English version

Nächster Bewerbungszeitraum 01.10. - 11.11.2020
(
für einen Studienaufenthalt in Kanada im Studienjahr 2021/22)

 

Im Rahmen der gesamtuniversitären Austauschprogramme können sich für das Studienjahr 2021/22 Studierende der Goethe-Universität für einen Studienaufenthalt bei Erlass der Studiengebühren an einer der kanadischen Partneruniversitäten bewerben.


UNIVERSITY OF TORONTO

Ca. 3-4 Studierende fast aller Fachrichtungen können einen einsemestrigen Studienaufenthalt im undergraduate- oder graduate-Bereich an der University of Toronto absolvieren: am St. George Campus, Scarborough Campus oder Mississauga Campus (Einschränkungen bzgl. Fächer hier).

Studierende der Rechts-, Erziehungs- und Sportwissenschaften, Medizin, Zahnmedizin sowie Wirtschaftswissenschaften (BA/BSc.) können sich zwar bewerben, allerdings können sie an der University of Toronto nur Randgebiete studieren. Genaue Informationen zu den Einschränkungen finden Sie hier.

Studierende des MA-Studiengangs Politische Theorie haben die Möglichkeit, sich über den Fachbereich 03 für den Austausch zu bewerben. Weitere Infos und zuständige Kontaktpersonen am Fachbereich finden Sie hier
MA-Studierende der Politikwissenschaften, die sich über das International Office bewerben, können an der UofT nicht auf Graduate Level studieren, sondern nur hohe BA-Kurse belegen.


SAINT MARY's UNIVERSITY, Halifax, Nova Scotia

An der Saint Mary’s University in Halifax kann ein/e Studierende/r ein Semester (fall term: September -Dezember, winter term: Januar - April) auf graduate und undergraduate Level bei Erlass der Studiengebühren studieren (Geistes- / Sozial- / Sprach- / Wirtschaftswissenschaften).


CONCORDIA UNIVERSITY, Montreal, Quebec      ---   Für diesen Austausch werden im Jahr 2021/22 leider keine Plätze ausgeschrieben.

Bis zu vier Studierende der Goethe-Universität können jeweils 1-2 Semester (Fall Semester: Sept.-Dez. und/oder Winter Semester: Jan.-April/Mai) an der Concordia University in Montreal studieren (graduate und undergraduate; jegliche Studienfächer, die dort angeboten werden (siehe Einschränkungen; bitte beachten Sie auch jegliche pre-requisites). 


Bewerbungsvoraussetzungen:

  • reguläre Immatrikulation an der Goethe-Universität
  • bei Bewerbung mind. im 2. Fachsemester (Bachelor, Dipl./Mag./Staatsex.), MA-Studierende können sich ab dem 1. Sem. bewerben; es wird erwartet, dass Studierende, die an einem Austauschprogramm teilnehmen, nach dem Auslandsaufenthalt an die Goethe-Universität zurückkehren und hier ihren Abschluss machen. 
  • gute Studienleistungen (Notendurchschnitt mind. 2,0-2,5)
  • gute Englischkenntnisse; nachgewiesen durch (ggf. je nach Gasthochschule einzige Ausnahme: Immatrikulation in einem englischsprachigen Studiengang = Studiengang mit einziger Unterrichtssprache Englisch):
    University of Toronto:
    undergraduate: TOEFL iTB: insgesamt mind. 89, writing section mind. 22/IELTS: insgesamt mind. 6.5, kein Einzelscore unter 6.0;
    graduate:
    TOEFL iTB: insgesamt mind. 93, writing section mind. 22/IELTS: insgesamt mind. 7.0;
    St. Mary’s University:
    undergraduate: Lektorensprachzeugnis
    graduate: Toefl iTB 80-100 bzw. IELTS 6.5-7 (je nach Fach); genaue Infos auf der Seite der SMU
    Concordia University: mind. Toefl iTB 90 bzw. IELTS 7, genaue Angaben (je nach Fach) hier
  • gute landeskundliche und tagespolitische Kenntnisse über Kanada und Deutschland
  • auf die jeweilige Wunschuniversität bezogenes Studienvorhaben

Leistungen des Austauschprogramms:

  • Die kanadischen Gastuniversitäten erlassen Frankfurter Studierenden die Studiengebühren.
  • Das hier ausgeschriebene Austauschprogramm beinhaltet keine finanzielle Förderung über den Studiengebührenerlass hinaus. Nominierte Studierende können sich z.B. für ein DAAD-PROMOS Stipendium bewerben und/oder Auslands-BAföG beantragen.
  • Die University of Toronto ist ein strategischer Partner der Goethe-Universität. Die 1-2 Semesterplätze des Austausches im FB03 - Politische Theorie werden aus Mitteln des Adickes-Fonds gefördert (€3750 pauschaler Zuschuss zu Reise- plus Aufenthaltskosten). 

Alle weiteren Kosten (Krankenversicherung, Reisekosten, Unterkunft etc.) müssen von den Studierenden getragen werden. Die Kosten für Unterbringung und Verpflegung, also room and board, lagen im akademischen Jahr 2016/17 je nach Unterbringung und meal plan bei durchschnittlich ca. 6.500 C $.

Informationen zu den Bewerbungsunterlagen finden Sie in den Hinweisen zur Bewerbung.

Bewerbungsunterlagen:

Um sich für einen Platz im Rahmen der Nordamerika-Austauschprogramme (USA und Kanada) zu bewerben, müssen Sie verschiedene Unterlagen hochladen. Bitte lesen Sie dazu genau die Hinweise zur Bewerbung und füllen die Online-Bewerbung (Link wird am 1. Oktober 2020 freigeschaltet) aus. Vordrucke für weitere Bewerbungsunterlagen finden Sie unter Weitere Bewerbungsunterlagen

nächster Bewerbungsschluss: Mittwoch, 11. November 2020 
Auswahlgespräche: voraussichtlich in der KW 48 oder 49
(Ggf. findet eine Vorauswahl anhand der schriftlichen Bewerbungsunterlagen statt, sodass nicht alle Bewerber*innen eingeladen werden.)

Weiteres Auswahlverfahren

Nach Eingang Ihrer kompletten Unterlagen findet je nach Bewerberlage eine Voraus­wahl statt. Über ein mögliches Auswahlinterview sowie das Auswahlergebnis werden alle Bewerber*innen per Email informiert. In dem Auswahlinterview (voraussichtlich Ende November), das in englischer Sprache geführt wird, werden neben der Darstellung der persönlichen und fachlichen Motivation auch landeskundliche und tagespolitische Kenntnisse über Kanada und Deutschland eine Rolle spielen. Die universitätsinterne Endauswahl erfolgt nach den Interviews. Über das Auswahlergebnis erhal­ten alle Bewerber bis ca. Mitte Dezember Bescheid.

Letztes Wort über die Teilnahme am Programm haben die Gasthochschulen, nachdem dort die Bewerbungen gesichtet wurden. Dies geschieht im Undergraduate-Bereich im März/April des Folgejahres, im Graduate-Bereich ggf. erst im Mai/Juni.

Finanzielle Förderung

An den gesamtuniversitären Austauschprogrammen teilnehmende Studierende haben die Möglichkeit, sich bei anderen Stellen um finanzielle Unterstützung zu bewerben, z.B. DAAD-Jahresstipendien, PROMOS, Auslandsbafög, Bildungskredit und andere Stipendiengeber (Antragstermine beachten!).