Schwerbehindertenvertretung


Vertrauensperson der Schwerbehinderten

Frau Gabriele Humbert
Schwerbehindertenvertretung (SBV) der Goethe-Universität Frankfurt/Main
Vertretung für Behinderte und Gleichgestellte


Sprechstunde:
Die Sprechstunde findet aufgrund COVID-19 derzeit nicht persönlich statt. Gerne können wir uns virtuell via Vidyo treffen oder telefonieren. Bei Bedarf melden Sie sich gerne bei uns. Vielen Dank.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße Ihre

Gabi Humbert
Vertrauensperson
Schwerbehindertenvertretung

Theodor-W.-Adorno-Platz 6
PEG-Gebäude, Raum 1.G045 / HPF 53
60323 Frankfurt am Main

T: 069/798-18663
F: 069/798-763-18663
E: sbv@em.uni-frankfurt.de


Sekretariat

Frau Petra Boßhammer erreichen Sie telefonisch unter 069/798-18664 und per Fax unter 069/798-763-18664.

Die Schwerbehindertenvertretung als Ansprechpartner:

  • In Angelegenheiten, die die schwerbehinderten Beschäftigten als Einzelperson oder als Gruppe betreffen.
  • Bei Problemen mit Vorgesetzten oder Kollegen (wir begleiten Sie unter anderem auch bei Gesprächen).
  • Zur behindertengerechten Arbeitsplatzausstattung.
  • Bei Antragstellung zur Erlangung eines Grades der Behinderung (GdB), zur Gleichstellung usw.
  • Bei Wiedereingliederungsmaßnahmen.
  • Bei Einstellungsvorgängen, sofern sich schwerbehinderte oder gleichgestellte Menschen beworben haben.

Sprechzeiten:

Montag, Mittwoch, Freitag:  08:30 Uhr – 12:30 Uhr
Dienstag und Donnerstag:  13:30 Uhr – 17:30 Uhr   

Das Sekretariat bleibt geschlossen vom 11.10. bis 15.10.2021!


Stellvertreterinnen der Vertrauensperson:

Marieluise Bank
Campus Westend, PEG-Gebäude, Zentrale Dienste IMM, T: 069/798-18667
E: sbv@em.uni-frankfurt.de

Gerti Dornseif
Campus Westend, Seminarhaus, Personalrat
E: sbv@em.uni-frankfurt.de

Myrjam Heimroth
Campus Westend, PA-Gebäude, Justitiariat
E: sbv@em.uni-frankfurt.de


Veranstaltungen:

23. Fachtagung am 10.6.2021 und 11.6.2021 in Mosbach
"Menschen mit Komplexer Behinderung - Was brauchen sie für ein gelingendes Leben?"

Link zur Fachtagung


Bachelorarbeit: Menschen mit Muskeldystrophie Duchenne -
Suche nach freiwilligen Teilnehmer:innen für die quantitative Forschung

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Florian Schreyer und ich studiere Soziale Arbeit an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München. Derzeit schreibe ich meine Bachelorarbeit „Beweggründe von Menschen mit Muskeldystrophie Duchenne in einer Werkstatt für Menschen mit Beeinträchtigung zu arbeiten beziehungsweise auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu arbeiten“.

Für meine quantitative Forschung benötige ich hierfür freiwillige Teilnehmer. Deshalb melde ich mich bei Ihnen, um möglichst viele Menschen mit Muskeldystrophie Duchenne zu erreichen. Es wäre mir eine große Hilfe, wenn Sie den Link für den Fragebogen an alle weiterleiten, die dafür in Frage kommen könnten.

Kriterien für die Teilnehmer:

  • Diagnose: Muskeldystrophie Duchenne
  • Alter: mind. 15 Jahre alt

Die Teilnahme ist freiwillig und alle Angaben werden vertraulich und anonym behandelt. In den allgemeinen Statistiken/Analysen sind keine Rückschlüsse auf Einzelpersonen möglich.

Zum Fragebogen (folgender Link): http://maq-online.de/evaluation/fq/feedquest.php?PHPSESSID=lb0vmkieuph29s9qj00lhn1ji7

Mit freundlichen Grüßen

Florian Schreyer


Jahresversammlung 2019 mit Info-Veranstaltung

Die Schwerbehindertenvertretung hatte Sie zur Jahresversammlung 2019 der behinderten und gleichgestellten Beschäftigten ganz herzlich eingeladen. Wir informierten Sie über Neues und berichteten von unserer Arbeit.

Herr René Schindler, DGB Bildungswerk Hessen e. V., informierte uns über ein sehr interessantes Thema:
„Wie verhalte ich mich, wenn ich feststelle, dass meine Kollegin / mein Kollege eine Lese- / Rechtschreibschwäche hat.“

Frau Alexandra Preuß vom Integrationsfachdienst (IFD) stellte die Arbeit des IFD vor.

Frau Christina Rahn berichtete über die Arbeit des Personalrats.

Frau Petra Buchberger berichtete über den aktuellen Stand unseres Entwurfes „Inklusionsplan“.

Alle genannten Personen standen Ihnen für Ihre Fragen zur Verfügung.

Die Teilnahme an der Veranstaltung war entsprechend dem Hessischen Personalvertretungsgesetz Arbeitszeit.

Mein Team und ich haben uns gefreut über Ihr zahlreiches Kommen!

Mit besten Grüßen

Gabriele Humbert

Vertrauensperson
Schwerbehindertenvertretung


Wichtige Informationen

Arbeitsrecht

  • Wichtige Arbeitnehmer-Fragen zum Thema Impfen
  • Impfen während der Arbeitszeit – geht das?
  • „Sind Sie schon geimpft?“ Muss ich meinem Arbeitgeber jetzt den Impfpass vorlegen?
  • Ich fühle mich krank nach der Impfung – was jetzt?

Wichtige Arbeitnehmer-Fragen zum Thema Impfen | ifb

***

Aktuell zum Thema Corona-Schutzbestimmungen:

Leseempfehlung Artikel "Maskenpflicht: Behinderte sind befreit und werden dafür teils beschimpft"
(Badische Neueste Nachrichten, www.bnn.de)

***

Parken

Für schwerbehinderte Mitarbeiter besteht die Möglichkeit, auf dem jeweiligen Standort, auf dem sich der Arbeitsplatz befindet, kostenlos zu parken. Ein besonderes Merkzeichen ist nicht erforderlich. Den Antrag können Sie per Mail an Fuhrpark@uni-frankfurt.de stellen. Sie müssen einen Schwerbehindertenausweis vorlegen und benötigen zur Nutzung eine Goethecard.

***

Renteneintrittsalter

Menschen, die krankheitsbedingt nicht mehr oder nur noch eingeschränkt arbeiten können und ab 2019 Erwerbsminderungsrente beantragen, werden so gestellt, als hätten sie bis zum Renteneintrittsalter gearbeitet – sie müssen durch ihre Erwerbsminderung also keine Einbußen bei der Rente hinnehmen und sind somit besser abgesichert.