Arbeits- und Servicebereiche des Gleichstellungsbüros

Mit der Offensive Chancen= hat sich die Goethe-Universität weitreichende Ziele gesetzt und arbeitet verstärkt daran, eine gender- und diversitätssensible Wissenschaftskultur zu etablieren und Diskriminierung entgegenzuwirken. Als zentrale Einrichtung der Universität ist das Gleichstellungsbüro für die Gleichstellungsarbeit, den Familien-Service sowie Diversity Policies zuständig.

Das Gleichstellungsbüro bietet Beratung und Services in seinen verschiedenen Arbeitsbereichen an und begleitet die Einrichtungen und Fachbereiche der Universität bei der Entwicklung von Maßnahmen und Initiativen zur Umsetzung von Chancengleichheit und zur Integration von Gender- und Diversity-Aspekten. Unterstützt wird die Goethe-Universität in ihrem gesetzlichen Auftrag durch die Gleichstellungsbeauftragte und ihre Stellvertretungen, die in enger Kooperation mit den dezentralen Gleichstellungsvertretungen sowie der Senatskommission Frauenförderung, Gleichstellung und Diversität zusammenarbeitet. Die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte wirkt beratend bei der gleichstellungsorientierten Struktur- und Entwicklungsplanung und bei allen Personalentscheidungen mit. Sie unterstützt die Leitung, die Fachbereiche und Einrichtungen bei der Fortschreibung und Umsetzung des zentralen und der dezentralen Aktionspläne Chancengleichheit. Leiterin des Gleichstellungsbüros und Zentrale Gleichstellungsbeauftragte der Universität ist Dr. Anja Wolde.


Zurück