Prof. Dr. Matthias von Kriegstein

Honorarprofessor im Fachgebiet Praktische Theologie und Religionspädagogik (entpflichtet)


Kontakt
Lange Reihe
24306 Rathjensdorf
Telefon (04522) 7899191
e-Mail: prof.vonkriegstein[at]t-online.de

Forschungsinteressen

  • Rechtfertigungslehre und Sozialphilosophie der Anerkennung
  • Theorie interkultureller Kommunikation und Methodik ihrer Analyse
  • Dimensionierung von Heilungsprozessen und ihre analytische Wahrnehmung
  • Pastoraltheologie und Kognitive Psychologie/Rational-Emotive Therapie

Biographie

  • 13.03.1945         Geburt in Neuglobsow/Brandenburg 
  • 1964-1970          Studium der Theologie, Soziologie und Erziehungswissenschaft in Frankfurt,
                               Hamburg und Tübingen 
  • 1970                   Promotionsstipendium der Studienstiftung deutschen Volkes 
  • 1970-1977          Wissenschaftlicher Assistent am FB Erziehungswissenschaft der Universität
                               Hamburg für Allgemeine Erziehungswissenschaft unter besonderer Berück-
                               sichtigung der Religionspädagogik (vor allem: Mitwirkung und selbständige
                               Durchführung von Lehrveranstaltungen aus dem Gebiet der Allgemeinen
                               Erziehungswissenschaft und der Didaktik des Religionsunterrichtes)
  • seit 1970             verheiratet, fünf Kinder
  • 20.01.1974        Ordination zum Pastor der evangelisch-reformierten Kirche und 
                              Einführung in einen nebenamtlichen Dienstauftrag in einer evangelisch-
                              lutherischen Gemeinde
  • 1974-1977         Ausbildung in Kinderpsychotherapie und Elternberatung an der Universität
                              Hamburg im Studiengang für klinische Psychologie (mit Sonderzulassung)
  • 10.1977-
    06.1994              Gemeindepfarrer in Frankfurt/Nieder-Eschbach 
  • 04.1989-
    06.1994            Dekan des Dekanates Frankfurt/M. Nordwest                                                                                            
  • seit 07.1994       Pfarrer der Evangelischen Französisch-reformierten Gemeinde  Frankfurt
                              am Main, damit verbunden Studienbegleiter am Theologischen Konvikt - Seminar
                              für  kirchliche Studienbegleitung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau 
  • seit 12.1999      Honorarprofessor für Praktische Theologie am Evangelisch-theologischen
                              Fachbereich der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main (entpflichtet
                              2010) 

Nebenberufliche Tätigkeiten, spezielle Aufträge (und ähnliches) 

  • 1973-1975 Mitarbeit in der Telefonseelsorge 
  • 1980-1983 von mir gehaltene Kurse in seelsorgerlicherGesprächsführung am bischöflichen Priesterseminar in Essen„Gesprächstraining“) und 1981/1982 an dem Pastoralseminar an der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Franziskaner und Kapuziner „Seelsorgetraining“) 
  • seit etwa 1970 - 1992  und wieder seit 1999 Mitglied in der (jetzt so genannten)  Paul-Tillich-Gesellschaft
  • 1970-1972 Mitglied des erweiterten Vorstandes des Nachbarschaftsheimes St. Pauli 
  • 1977-1992 ordentliches Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie, Sektion Kommunikation- und Verhaltenspsychologie;
  • 1981-1984 auch im (geschäftsführenden) Vorstand dieser Gesellschaft 
  • 1979/1980 Mitglied eines Arbeitskreises der Frankfurter Kirche zu Fragen der Stadtentwicklung und Stadtplanung 
  • 1985/1986 Mitglied des theologischen Arbeitskreises der Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau 
  • 1985-1988 Mitglied einer Projektgruppe der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau zum Thema „Arbeitslosigkeit und Armut“ 
  • 1985-1994 Mitglied der Kirchensynode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau 
  • ca. 1986-1988 Mitglied einer Kommission der EKHN zur Militärseelsorge 
  • 1986-1992 stellvertretender Vorsitzender des theologischen Ausschusses der Kirchensynode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau 
  • 1986-1992 Mitglied der Regionalversammlung des Evangelischen Regionalverbandes Frankfurt am Main 
  • 1986 – 1992 Vorsitzender des Ausschusses für den Fachbereich 1 (Gottesdienst und Bildung) der Regionalversammlung des Evangelischen Regionalverbandes Frankfurt am Main 
  • 1988 Mitglied der „Kommission Zukunft der Kirche“ des Vorstandes des Evangelischen Regionalverbandes Frankfurt am Main 
  • 1991 bis 2012 Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für Homiletik e.V. 
  • 1994 - 2010 Mitglied im Konvent reformierter Predigerinnen und Prediger in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (seit  1997 stellvertretender Vorsitz,  2002 bis  2004 Vorsitz) 
  • seit 2002 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von Przeglad Homiltyczny
  • (= Homiletisches Jahrbuch in Polen) 
  • seit ca. 2004 Mitglied im interdisziplinären Team des DoktoandInnenkollegs an der Gothe-Universität Religion im Dalog 
  • Seit 2005 Mitglied des Zentrums für Interdisziplinäre Afrikaforschung an der Goethe-Universität 
  • Januar/Februar 2013 für 4 Wochen Gastprofessor am United Theological College in Bangalore / Indien   

Veröffentlichungen (Bücher)

  • Paul Tillichs Methode der Korrelation und Symbolbegriff, studia  irencia Bd.  XVII, Hildesheim 1975 (ursprünglich Diss.  Hamburg 1972 unter dem Titel: Methode der Korrelation und Symbolbegriff Paul Tillichs - ihre Bedeutung und Problematik für die notwendige Erarbeitung handlungsorientierenden theologischen Wissens)197 S.                                              
  • Gesprächspsychotherapie in der Seelsorge - Grundkurs nicht-direktiver Gesprächsführung in Schule und Gemeinde, Kohl-hammer Urban Taschenbücher, T-Reihe Bd. 629, Stuttgart etc. 1977, 176 S. 
  • Predigt als Gespräch - pastoralpsychologische und didaktische Reflexion von Predigten und Gesprächsgottesdiensten, Kohlhammer Urban-Taschenbücher, T-Reihe Bd. 645, Stuttgart etc. 1979, 168 S. 
  • Herausgeber der Reihe   Praktische Wissenschaft Kirchengemeinde (Kohlhammer Verlag) Stuttgart etc. 1982                                 
  •  Chr. Elsas, Ausländerarbeit, 1982
  •  P. Hennig, Konfirmandenelternarbeit, 1982
  • T. Schall, Eheberatung - Konkrete Seelsorge in Familie und Gemeinde, 1983
  •  M. Hartung, Sozialpädagogische Beratung in der Gemeinde, 1983                                                    
  •  J. Krauss-Siemann, Kirchliche Stadtteilarbeit, 1983
  • H. Albrecht, Predigen, 1985
  • Th. Vogt, Bibelarbeit, 1985 Herausgeber Integrative Erziehung im Raum der Kirchengemeinde Bonn 1998, 157 S.
  • Herausgeber mit  H.-G. Heimbrock,  Predigen lernen, Gottesdienst feiern lernen. Neue Wege in der theologischen Ausbildung,  Frankfurt am Main 2000, 176 S. 
  • Herausgeber mit H.-G. Heimbrock, Theologische Bildungsprozesse gestalten – Schritte zur Ausbildunsreform, Frankfurt am Main 2002 136 S. 
  • Herausgeber der Reihe Christentum heute (Kohlhammer-Verlag) Stuttgart u.a. 2002 ff
  • Band 1   W. Hollenweger, Das Kirchenjahr inszenieren – Alternative Zugänge zur theologischen Wahrhaftigkeit: Predigten – Oratorien - Mysterienspiele, 2002
  • Band 2    K. Raiser, Hoffen auf Gerechtigkeit und Versöhnung – Ökumenische Predigten, 2002
  • Band 3    B. Stierle, Feministische Spiritualität und Ökumene – Predigten, Bibelarbeiten und Liturgien, 2002
  • Band 4    M. Käßmann, Kirche in gesellschaftlichen Konflikten – Kirchenleitende Predigten, 2003
  • Band 5    H.-G. Heimbrock, Spuren Gottes wahrnehmen –  Phänomenologisch inspirierte Predigten und Texte zum Gottesdienst, 2003                                     
  • Band 6    G.M. Martin, Predigt und Liturgie ästhetisch - Wahrnehmung – Kunst – Lebenskunst, 2003
  • Band 9    A. Bieler, Gottesdienst interkulturell - Predigen und Gottesdienst feiern im Zwischenraum, 2008
  • Band 7    B. Wartenberg-Potter, Mit-Leidenschaft   Geistliche Mut-, Mahn- und trostreden einer  ökumenischen Bischöfin, 2010       

 

Ausgewählte  Artikel, Vorträge etc.

  • Christliche Glaubenslehre und erzieherische Haltung,
  • In: M. Witte (Hrsg.), Religionskultur - zur Beziehung von Religion und Kultur in der Gesellschaft, Beiträge des Fachbereichs Evangelische Theologie an der Universität Frankfurt am Main, Würzburg 2001, S. 83-109 
  • Phasen übergreifende Ausbildung im Bereich Öffentliche Rede und Gottesdienstliche Feier, in. J. Neijenhuis (Hrsg.), Liturgie lernen und lehren – Aufsätze zur Liturgiedidaktik, Leipzig 2001, S. 181-206             
  • Heil für Menschen, weil sie Menschen sind - Zehn Thesen und eine Predigt, in: M. Witte (Hrsg.), Der eine Gott und die  Welt der  Religionen – Beiträge zu einer Theologie der Religionen und zum interreligiösen Dialog, Würzburg 2003, S. 445-454 
  • Calosciowe ksztalcenie teologiczne w zakresie „wypowiedzi publicznej i uroczystosci koscielnych" –solidarne formy ksztalcenia
  • (Übers. Phasenübergreifende theologische Ausbildung im Bereich „Öffentliche Rede und gottesdienstliche Feier“ – Ein Lernfeld solidarischer Ausbildungsformen, in:  Przeglad Homiltyczny
  • Übers.: HomiletischeZeitschrift), 7 (2003) S. 25-33 
  • Theologische Ausbildung als „Theological Education“?, in: H.-G. Heimbrock, und M. von Kriegstein (Hrsg.), Theologische Bildungsprozesse gestalten, Frankfurt am Main 2002, S. 61-81 
  • mit R. Zerfaß und H.E. Thomé, "...aber gemeinsam werden wir Anwalt des Lebendigen sein.“ Die Gruppe in der homiletischen Aus-, Fort- und Weiterbildung, In: M. Steinhäuser / W. Ratzmann (Hrsg.), Didaktische Modelle Praktischer Theologie, Leipzig 2002, S. 436-497 
  • Die reformierten Bekenntnisse in Frankfurt am Main seit 1554 unter besonderer Berücksichtigung der Evangelischen Französisch-reformierten Gemeinde Frankfurt am Main, Vortrag im Lutherischen Predigerministerium Frankfurt am Main 2003, 27 S. 
  • Glaube als Ergriffensein von dem, was uns unbedingt angeht“ (Paul Tillich) Denkhorizont einer nachaufklärerischen, sinnenfreudigen und gesellschafts-diakonischen Theologie, Vortrag im Reformierten Lehrhaus am 26. Februar 2004, 24 S.
  •  Mediating Praxis and Theory in Theological Education directed to 
  • „Delivering Casual Speeches, Preaching and Celebrating the Gospel“ - A learning Field of Solidary Educational Forms, Englische Fassung des
  • polnisch veröffentlichten Textes (s.o.) in Vorberetung auf einen Besuch der Boston University (USA) und der Harvard Divinity School,  2004, 24 S. 
  • Nonverbale Kommunikation und "Theological Education", Bericht  über einen Studienurlaub mit dem Schwerpunkt Ghana und  nonverbale Kommunikation, 2006, 91 S. 
  • Response to Martin Ajei (M.phil, University of Ghana, Legon), Who is the Measure? The Realationsship between God and Man in Akan Epistomology, vorgetragen beim Kongress der vereinigten Afrikanisten in Deutschland, Frankfurt am Main 2006, 2 S. 
  • Gerechtigkeit als Teil der Spiritualität. Geschichte und Gegenwart der Evangelischen Französisch-reformierten Gemeinde Frankfurt am Main,
  • in: W. Kahl u.a.(Hrsg.) Mission interkulturell, Aachen 2008, S. 83-89 
  • Structured Secondary Feedback and Feedback Partnerships, in: H Streib and others editors), Lived Religion, Leiden and Boston 2008, S. 231-239 
  • Grundsätzliche Überlegungen zum Thema Juju  -vor dem Hintergrund verzauberter und in die Prostitution verkaufter Frauen.
  • Vorgetragen bei dem Verein „Frauenrecht ist Menschenrecht“ am 21.07.2009, 9 S. 
  • Migration und Integration, in C. Burfeind u.a. (Hrsg.), Religion und  Urbanität, Münster u.a., 2009, S. 9-39 
  • Analyse interkultureller Differenzen, Vorgetragen in der Missionsakademie an der Universität Hamburg, 2011, 8 S. 
  • Heilungsprozesse aus der Sicht einer aufgeklärten Theologie im interkulturellen Kontext, Vortrag in der Missionsakademie an der Universität Hamburg am 16.1.2012; erscheint in dem ersten Band der Reihe der Missionsakademie, Studien zur interkulturellen Theologie, Manuskript 27 S. 
  • Christliches Zeugnis in einer säkularen Gesellschaft, Beitrag in einen  internationalen Projekt des Evangelischen Missionswerkes in Solidarität, vorgetragen bei Tübingen 2011, 10 S. 
  • Aufgeklärt predigen in der Tradition Paul Tillichs, in S. Göpferich u.a. (Hrsg.),
  • Mit Sprache bewegen, Insingen 2012, S. 137-153
  • Aufgeklärt predigen im Kontext von Theologie als Wissenschaft und Rechtfertigungslehre, in W. Zager, Glaubwürdig von Gott reden, Leipzuig 2012, S. 147-169 
  • Healing Processes in the Perspective of an Enlightened Theology in Intercultural Contexts, Vortrag im United Theological College in Bangalore / Indien, Veröffentlichung in der Zeitschrift Masihi Sevak / Indien, Manuskript 12 S.

 

Lehrveranstaltungen am Fachbereich

Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg 

  • aus dem Bereich der  Allgemeinen Erziehungswissenschaft (Schwerpunkte: Schlechte Schüler, Elternberatung) und der Didaktik des Religionsunterrichtes (Schwerpunkt Sekundarstufe II) 

am Fachbereich Evangelische Theologie der Johann Wolfgang Goethe -Universität bzw. im Rahmen der Arbeit des Theologischen Konviktes der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau 

  • aus dem Bereich Ökumene, Ausländerarbeit  und Konziliarer Prozess 
  • 1998 - 2010 Seminare für Studierende und Weiterqualifizierungskurse für Pfarrerinnen und Pfarrer mit den Themen Rhetorik, Homiletik und Liturgik