Eva Milena Kaminski

Doktorandin an der Martin-Buber-Professur für Jüdische Religionsphilosophie




 E-Mail: eva.kaminski(at)em.uni-frankfurt.de



Forschungsinteressen und -schwerpunkte

  • Jüdische Religionsphilosophie
  • Politische Philosophie
  • (Religions-)Philosophie der klassischen Moderne
  • Religiöser Pluralismus im modernen Rechtsstaat
  • Deutsch-jüdische Geistesgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts

Aktuelles Forschungsprojekt (Promotion)

Existenz in dunklen Zeiten - Hannah Arendts politische Kierkegaard-Rezeption
(zur Projektbeschreibung)


Kurzbiographie

2015 Stipendiation der Stabstelle Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs der Frankfurter Goethe-Universität

2014 Archivaufenthalt in der Hannah Arendt-Library, Bard College, USA

2013 Archivforschung an der Library of Congress - Hannah Arendt Papers, Washington DC, USA

2012 - 2015 Stipendiatin des GRK 1728 Theologie als Wissenschaft

seit 2011 Promotion zu Hannah Arendts Kierkegaard-Rezeption an der Martin Buber-Professur für jüdische Religionsphilosophie

2005/06 DAAD-Austauschjahr an der Universität Wien

2002-2010 Magisterstudium der Religionsphilosophie, Politikwissenschaft und Ethnologie an der Frankfurter Goethe-Universität


Publikationen

„Søren Kierkegaard in deutscher Sprache – Eine Gesamtbibliographie der Quellen und Sekundärliteratur von 1855-2015“, LIT Verlag 2016; gemeinsam mit Gerhard Schreiber und Heiko Schulz;

„Kierkegaard Bibliography – vol. 19/3 „Estonian to Hebrew – German“, Routledge, Oxford, UK 2017; gemeinsam mit Gerhard Schreiber und Heiko Schulz.