MA Sprache und Gesellschaft in Afrika

Der neue Afrikanistik Masterstudiengang in Frankfurt

Dieser Masterstudiengang bietet eine wissenschaftlich fundierte Ausbildung zum Themenkomplex Linguistik, Sprachsoziologie und sprachliches Handeln in Afrika und der afrikanischen Diaspora. Neben dem Erwerb von Kenntnissen in einer afrikanischen Sprache (Fula, Hausa oder Swahili) wird in den Modulen „Sprache im Kontext“ sowie „Angeleitetes Literaturstudium“ sprach- und kulturwissenschaftliches Fachwissen vermitteln.

Zwei mögliche Studienrichtungen

Der Studiengang umfasst zwei mögliche Studienrichtung: den Schwerpunkt Afrikadiskurse – sprachkulturelle Kontexte, der aufbauend auf einen Bachelor-Abschluss in einem beliebigen Fach gewählt werden kann und den Schwerpunkt Afrikanistik – soziale und historische Kontexte, der auf einen (afrika-)linguistischen Abschluss aufbaut. Studierende wählen eine der beiden Studienrichtungen als ihren Schwerpunkt abhängig von ihren vorherigen Studien und mit Blick auf ihr jeweiliges Qualifikationsziel.

Durch die Masterarbeit werden die Studierenden beider Schwerpunkte – je nach individueller Ausprägung des Studiums – auf eine weiterführende wissenschaftliche Tätigkeit oder Promotion in der Afrikanistik oder eine berufliche Tätigkeit mit Afrikabezug vorbereitet.

Bei entsprechendem individuellen Engagement und Profilbildung durch Studierende ist eine Tätigkeit in verschiedenen Arbeitsfeldern mit Afrikabezug möglich (z.B. Medien und Kommunikation, Entwicklungszusammenarbeit und Bildungswesen, internationale Organisationen und politische Stiftungen, kulturelle und soziale Einrichtungen). Der erfolgreiche Abschluss des Studiums qualifiziert für eine Promotion im Fach Afrikanistik.

Es wird empfohlen, im Verlauf des Masterstudiums für mindestens ein Semester an einer Universität im Ausland zu studieren bzw. einen entsprechenden Auslandsaufenthalt einzuplanen. Dafür können die Verbindungen der Johann Wolfgang Goethe-Universität mit ausländischen Universitäten genutzt werden, über die in der Studienfachberatung und im International Office Auskunft erteilt wird.


Studienbeginn und Regelstudienzeit

Das MA Sprache und Gesellschaft in Afrika kann in der Regel nur im Wintersemester aufgenommen werden. Die Zulassung zum Studiengang ist beim Prüfungsausschuss zu beantragen. Sie setzt den erfolgreichen Abschluss eines Bachelorstudiengangs voraus. Über die Zulassung entscheidet der Prüfungsausschuss. Der Studiengang erstreckt sich über vier Semester, ist also zweijährig.

Hier gelangen Sie zur offiziellen Seite des Masters Sprache und Gesellschaft in Afrika der Philosophischen Prüfungskommission