Prof. Dr. Winfried Frey

 

      
Kontakt
           w.frey[at]lingua.uni-frankfurt.de

Zur Person

  • 1940  Geboren am 10. November in Bruchsal/Baden
  • 1946 - 1950 Volksschule
  • 1950 - 1959 Mathematisch-naturwissenschaftliches 'Justus-Knecht-Gymnasium'
  • 1959 Abitur
  • 1959 / 1960 Wehrdienst
  • 1960 - 1966 Studium der Germanistik, der Geschichte und der Politischen Wissenschaft an den Universitäten Heidelberg und Freiburg
  • 1966 Staatsexamen in Heidelberg mit einer Arbeit über Gottfried von Straßburg
  • 1970 Promotion mit 'Textkritischen Untersuchungen zu Ottes Eraclius'
  • 1972 Professor für Deutsche Philologie an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität
 

Ehrung

Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, verliehen durch Bundespräsident Joachim Gauck am 30. Mai 2016

Forschungsschwerpunkte

  • Deutsche Literatur des Mittelalters und der frühen Neuzeit, besonders:
  • Antijudaismus in deutschen Texten des Mittelalters und der frühen Neuzeit
  • Religiöse Literatur
  • Didaktische Literatur
  • Reiseliteratur

Ausgewählte Schriften 

  • Otte: ‚Eraclius' (GAG 348) Göppingen 1983.
  • Der 'Eraclius' des Otte. Übersetzt, mit Einführung, Erläuterungen und Anmerkungen versehen. (Erzählungen des Mittelalters, hg. von Helmut Birkhan, Bd 3) Essen 1990.
  • Passionsspiel und geistliche Malerei als Instrumente der Judenhetze in Frankfurt am Main um 1500. In: Jahrbuch des Instituts für Deutsche Geschichte der Universität Tel Aviv, Bd. XIII, 1984, S. 15-57.
  • Das Bild des Judentums in der deutschen Literatur des Mittelalters. In: Judentum im deutschen Sprachraum, hg. von Karl E. Grözinger. (edition suhrkamp, NF 613) Frankfurt 1991, S. 36-59.
  •  Pater noster Pyrenbitz. Zur sprachlichen Gestaltung jüdischer Figuren im deutschen Theater des Mittelalters. In: ASCHKENAS, Zs für Geschichte und Kultur der Juden, Bd. 2, 1992, S. 49-71.
  • 'zehen tunne goldes'. Zum Bild des ‚Wucherjuden' in deutschen Texten des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit. In: Sö wold ich in fröiden singen, Festgabe für Anthonius H. Touber zum 65. Geburtstag, hg. von Carla Dauven-van Knippenberg und Helmut Birkhan. (Amsterdamer Beiträge zur Älteren Germanistik, Bd 43-44) Amsterdam; Atlanta, GA, 1995, S. 177-194.
  • Artikel 'Antijudaismus'. In: Handbuch zur Geschichte der Juden in Europa, Band 2: Religion, Kultur, Alltag, hg. von Elke-Vera Kotowski, Julius H. Schoeps, Hiltrud Wallenborn. Darmstadt 2001, S. 367-378.

Zum vollständigen Schriftenverzeichnis bitte hier klicken.