Didaktik

Projekt »›FLORI‹: Fluency Learning through Oral Reading Instruction«

Laufzeit: Januar 2010 - Juni 2011

Mittelgeber: IDeA (Center for Research on individual Development and Adaptive Education)

Beteiligte:

Kurzbeschreibung:

Das Einüben von Leseflüssigkeit mittels sogenannter Lautleseverfahren hat sich für SchülerInnen mit akkumulierten Defiziten bei ihrer Lesekompetenz als wirksam erwiesen, wie im Vorgängerprojekt zur Steigerung von Lesekompetenz bei Hauptschülern gezeigt werden konnte. Das Erkenntnisinteresse dieses Projekts ist es zu klären, ob Lautleseverfahren auch präventiv wirksam sind, d.h., ob ihr Einsatz in der Grundschule hilft, defizitäre Lesefähigkeiten zu vermeiden oder zu vermindern.

Zentrale Fragestellung / Hypothese: Lassen sich durch den Einsatz von Lautleseverfahren in der Grundschule die Leseleistung bzw. die motivationale Variable der SchülerInnen oder bestimmter Subgruppen verbessern? Lässt sich dadurch die Anzahl schwacher LeserInnen am Ende der 4. Klasse verringern? Gibt es eine Überlegenheit von instruktiver, lehrergeleiteter, oder von kooperativer, schülergesteuerter Lautlese-Routine? Zeigen die Interventionen unterschiedliche Effekte bei verschiedenen Gruppen (wie z.B. Jungen und Mädchen, Angehörigen verschiedener Sozialschichten, Zweisprachigkeit usw.)?

Typ der Studie / Methoden: Interventionsstudie. Überprüfung der Wirkung zweier lesekompetenzfördernder Unterrichtsroutinen durch standardisierte Testungen (SLS, Elfe, Wortschatz u.a.). Mit einer Kontrollgruppe verglichen werden eine durch das Vorlesen der Lehrperson geprägte eher instruktive Routine und eine Form kooperativen Lernens (Lautlese-Tandems).

Probanden (Alter, Schulform, Anzahl ...): Etwa 1000 SchülerInnen der 3. und 4. Grundschulklassen.

Ergebnisse: Gold, Andreas; Behrendt, Silke; Lauer-Schmaltz, Marie; Rosebrock, Cornelia (2013): Förderung der Leseflüssigkeit in dritten Grundschulklassen. In: Cornelia Rosebrock; Andrea Bertschi-Kaufmann (Hrsg.): Literalität. Weinheim: Juventa, S. 203-217

Cornelia Rosebrock: Basisartikel: Laut lesen, leise lesen. In: Grundschule Deutsch, H. 34 (2012): Lesen laut und leise. S. 4-7

Behrendt, Silke; Lauer-Schmaltz, Marie (2012): Lautlese-Tandems – Durch synchrones Lesen die Leseflüssigkeit fördern. In: Deutsch Differenziert, 4/2012, S. 18-20

Rieckmann, Carola; Behrendt, Silke; Lauer-Schmaltz, Marie (2012): Im Team trainieren –das Programm Lautlesetandems. In: Philipp, M; Schilcher, A (Hrsg.): Selbstreguliertes Lesen. Ein Überblick über wirksame Leseförderansätze. Seelze: Friedrich Verlag, S. 88-99