Prof. Dr. Cecilia Poletto

Goethe-Universität Frankfurt am Main
Institut für Romanische Sprachen und Literaturen
Norbert-Wollheim-Platz 1
60629 Frankfurt am Main

Raum IG 6.214
Telefon: 069/798-32056
E-Mail: Poletto@em.uni-frankfurt.de

Private Homepage mit Manuskripten: http://cecilia-poletto.de/

 

 

 

 

 

 

 

 

Wissenschaftlicher Werdegang


Publikationen


Projekte 


 

Positionen und Funktionen:

  • Professur für Sprachwissenschaft des Französischen und Italienischen
  • Forschungssemester: 1.10.2016 - 30.9.2017
  • Prüfungsberechtigung: Bachelor- und Masterstudiengänge Romanistik
  • Prüfungsberechtigung: Lehramtsstudiengänge Französisch und Italienisch L3,
    Französisch L2
  • Für Voranmeldungen zu Prüfungen bitte in die Sprechstunde kommen. Keine Annahme von Prüfungen per E-Mail!

Lehrveranstaltungen: 

  • im Wintersemester 2014/15:
Formale Syntax und Sprachvariation (BA ROM FR/IT Q-7:1, Q-6NF:6/L3 FR/IT Q-S:1, Q-S:2, Q-S:3/MARL 4:2/ROM MAG)
Sprachstruktur (MARL 1:1/BA ROM FR/IT Q-7:1, Q-6NF:6/L3 FR/IT Q-S:1, Q-S:2, Q-S:3/ROM MAG)
Sprachwissenschaftliches Propädeutikum (BA ROM B-2/L3 B-SL:1/L2 B-SF:1/ROM MAG)
  • im Sommersemester 2014:
Feldforschung und Datenverarbeitung (L3 Q-S:1, Q-S:2, Q-S:3/BA ROM Q-5:1; Q-5:2; Q-7:1, Q-4NF:1, Q-4NF:2; Q-6NF:5; Q-6NF:6/ROM MAG)
Sprachgeschichte (MARL 1:1/BA ROM Q-7:1, Q-6NF:6/ROM MAG)
  •  im Wintersemester 2013/14:
Neuere Entwicklungen in der Syntaxtheorie
Sprachstruktur (MARL 1:1)
Sprachwissenschaftliches Propädeutikum (L3 B-SL:1; L2 FR B-SF:1/BA ROM B-2/ROM MAG)
  •  im Sommersemester 2013:
Dialettologia (L3 IT Q-S:1; Q-S:2, Q-S:3/BA ROM Q-5:1; Q-5:2; Q-7:1, Q-4NF:2; Q-6NF:5,Q-6NF:6/ROM MAG)
Schwerpunkte der Grammatik der romanischen Sprachen (FR/IT) (L3 Q-S:1, Q-S:2, Q-S:3/BA ROM Q-5:1; Q-5:2; Q-7:1, Q-4NF:1, Q-4NF:2; Q-6NF:5; Q-6NF:6/ROM MAG)
Subjekte in den romanischen Sprachen (FR/IT) (L3 Q-S:1, Q-S:2, Q-S:3/BA ROM Q-5:1; Q-5:2; Q-7:1, Q-4NF:1, Q-4NF:2; Q-6NF:5; Q-6NF:6/ROM MAG)
  •  im Wintersemester 2012/13:
Problemi grammaticali dell'italiano (L3 IT Q-S:1; Q-S:2, Q-S:3/BA ROM Q-5:1; Q-5:2; Q-7:1, Q-4NF:2; Q-6NF:5,Q-6NF:6/ROM MAG)
Satztypen (FR/IT) (L3 Q-S:1, Q-S:2, Q-S:3/ROM MAG/BA ROM Q-5:1/2; Q-7:1, Q-4NF:2; Q-6NF:5/6)
Sprachgeschichte (FR/IT) (L3 Q-S:1, Q-S:2, Q-S:3/BA ROM Q-5:1; Q-5:2; Q-7:1, Q-4NF:1, Q-4NF:2; Q-6NF:5; Q-6NF:6/ROM MAG)
Sprachwissenschaftiches Propädeutikum (L3 B-SL:1; L2 FR B-SF:1/BA ROM B-2/ROM MAG)
  •  im Sommersemester 2012:
Das Auxiliarsystem des Französischen und des Italienischen (L3 FR/IT Q-S:1; Q-S:2/ROM MAG/BA ROM Q-5:1; Q-5:2; Q-4NF:2; Q-6NF:5)
Feldforschung und Datenverarbeitung (L3 FR/IT Q-S:1; Q-S:2; Q-3/ROM MAG/BA ROM Q-5:1; Q-5:2; Q-4NF:2; Q-6NF:5)
Neuere Entwicklungen in der Syntaxtheorie
Syntaktische Strukturen (FR/IT) (L2/L3 FR/IT A-S:1; A-S:2, B-SLW:1/ROM MAG/BA ROM Q-3:1; Q-4NF:2)
  •  im Wintersemester 2011/12:
Dialettologia (IT) (L3 IT Q-S:1; Q-S:2, Q-S:3/ROM MAG/BA ROM Q-5:1; Q-5:2; Q-7:1, Q-4NF:2; Q-6NF:5,Q-6NF:6)
Die Negationsmorpheme in den romanischen Sprachen (FR/IT) (L3 FR/IT Q-S:1; Q-S:2/ROM MAG/BA ROM Q-5:1; Q-5:2; Q-4NF:2; Q-6NF:5)
Neuere Entwicklungen der Syntaxtheorie
Sprachgeschichte II: die Romanischen Sprachen in der Renaissance (FR/IT): Entfällt!
Sprachwissenschaftliches Propädeutikum (L3 FR/IT/ES B-SL:1; L2 FR B-SF:1//ROM MAG//BA ROM B-2)
  •  im Sommersemester 2011:
Das Pronominalsystem im Italienischen und Französischen (L3 FR/IT Q-S:1; Q-S:2/ROM MAG/BA ROM Q-5:1, Q-5:2, Q-7:1, Q-4NF:2, Q-6NF:5, Q-6NF:6)
Interrogativsätze und markierte Konstruktionen (Französisch und Italienisch) (L3 FR/IT Q-S:1; Q-S:2; Q-S:3/ROM MAG/BA ROM Q-5:1, Q-5:2, Q-7:1, Q-4NF:2, Q-6NF:5, Q-6NF:6)
Neuere Entwicklungen der Syntaxtheorie
Sprachgeschichte: die mittelalterliche Stufe der romanischen Sprachen (Französisch und Italienisch) (L3 FR/IT Q-S:2; Q-S:3/ROM MAG/BA ROM Q-5:1, Q-5:2, Q-7:1, Q-4NF:2, Q-6NF:5, Q-6NF:6)