Deutsch als Zweitsprache - Theorie und Didaktik des Zweitspracherwerbs (Prof. Dr. Petra Schulz)

Job Opportunities

Stellenausschreibung

Die Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit rund 46.000 Studierenden und rund 4.600 Beschäftigten die größte hessische Universität und ein international renommierter und wichtiger regionaler Arbeitgeber. Sie hat in den vergangenen Jahren einen intensiven hochschulinternen qualitäts- und leistungsorientierten Reformprozess eingeleitet. Im Rahmen der Standort-Neuordnung entsteht die Universität auf einem naturwissenschaftlichen und einem geistes/sozialwissenschaftlichen Campus vollständig neu mit idealen Forschungs- und Studienbedingungen. Die Goethe-Universität hat als Stiftungsuniversität seit 2008 eine größere Autonomie.


Am Institut für Psycholinguistik und Didaktik der deutschen Sprache, Fachbereich Neuere Philologien, der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.04.2022 die Stelle für eine*n

 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d)

mit Schwerpunkt in der Lehre

(E 13 TV-G-U)

 

befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Stelle ist der Professur Deutsch als Zweitsprache zugeordnet. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar und kann auch von zwei Personen jeweils in Teilzeit ausgeübt werden. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Die Aufgaben der*des Stelleninhabers*in liegen vornehmlich in der Verbesserung der universitären Lehre im Bereich Deutsch als Zweitsprache und Spracherwerb durch die Durchführung von Lehrveranstaltungen in den entsprechenden Studiengängen, insbesondere für Lehramtsstudierende, im Grund- und Hauptstudium. Weiterhin zählen hierzu Mitarbeit bei der Koordination, Durchführung und Gestaltung der Studienmodule sowie Mitarbeit in der Studienberatung. Die Lehrverpflichtung beträgt 4 (0,5 Stelle) bzw. 8 LVS (1,0 Stelle). Es wird Gelegenheit zur selbstbestimmten Forschung, insbesondere zur Weiterqualifikation, gegeben.

Einstellungsvoraussetzung ist ein qualifizierter wissenschaftlicher Hochschulabschluss in einem einschlägigen Studienfach (z. B. MA Linguistik, MA Deutsch). Weiterhin sind fundierte Kenntnisse der linguistischen Grundlagen der sprachdidaktischen Gegenstände, Erfahrung in der empirischen Forschung und Bereitschaft zur Weiterqualifikation im Bereich der Spracherwerbsforschung erforderlich. Erwünscht sind Organisations- und Teamfähigkeiten.

Ihre Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, ggf. Schriften- und Vortragsverzeichnis) richten Sie bitte in elektronischer Form in einem PDF-Dokument bis zum 23.01.2022 an: Prof. Dr. Petra Schulz, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Institut für Psycholinguistik und Didaktik der deutschen Sprache, sekretariat.schulz@em.uni-frankfurt.de. Bei inhaltlichen Fragen zur Stelle wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Petra Schulz: P.Schulz@em.uni-frankfurt.de.