Astrid Hennies OSTR.'

Dozentin für Neuere Philologien und Theater

Kontakt

Astrid.Hennies(at)t-online.de

Kurzporträt

  • Studium der Germanistik, Geschichte und Politik an der FU Berlin mit Abschluss Staatsexamen. Von 1971-2000 am Goethe-Gymnasium Frankfurt unterrichtet. Oberstudienrätin.
  • Zusatzausbildung in Theaterpädagogik, Mediation und Psychodrama (mit Abschluss).
  • Leiterin von Jugend- und Schultheatergruppen.
  • Seit 2001 Dozentin an der U3L. Dozentin für ein Seminar „Kreatives Schreiben“ ( bis 2012) und für eine Vorlesungsreihe über „Modernes Theater“.
  • 2010 Mitglied des Verlages „uniscripta“, der aus der Seminarreihe „Kreatives Schreiben“ an der U3L hervorging.

Veröffentlichungen

Veröffentlichung eines Theaterstückes:
  • Hennies, Astrid„Spieleabend“, uniscripta Verlag, Frankfurt 2011
und eines Kriminalromans
  • Hennies, Astrid „Todeskanzel“ uniscripta Verlag, Frankfurt, 2013

Andere Veröffentlichungen:

  • Theaterstück „Ehret die Frauen“, Werkstatt Literatur, Klett-Verlag, Stuttgart 1994
  • Jugendbuch: Reki- oder die Geschichte vom Rollhirsch, BoDVerlag,Norderstedt 2004

Als Herausgeberin:

  • Lebenswege, 10 Geschichten zwischen Zusammenbruch und Aufbruch, BoD Norderstedt 2004
  • Schreib-Schritte oder Wege zur Kurzgeschichte, Bernd Reimer Buchproduktion, Frankfurt 2007