Fachbereich Medizin - Faculty of Medical Science


Professur (W2) für Autophagie in der Tumorpathogenese. Ausschreibung online und im online-Ausschreibungsdienst des Deutschen Hochschulverbandes. Bewerbungsfrist: 31.07.2020.


Am Fachbereich Medizin der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Position im Arbeitsverhältnis zu besetzen:

Professur (W2) für Autophagie in der Tumorpathogenese

Die Professur ist im LOEWE Zentrum „Frankfurt Cancer Institute (FCI)“ (www.fci.health) angesiedelt.

Das „Frankfurt Cancer Institute (FCI)“ wird im Rahmen der Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz (LOEWE) durch das Land Hessen gefördert und hat sich zum Ziel gesetzt, durch intelligente Kombination von molekularer Profilierung, mechanistischer Forschung und klinischer Evaluation molekulare Mechanismen der Pathophysiologie und der Therapieantwort bei Krebserkrankungen aufzuklären. Forschende im LOEWE-Zentrum sind an den naturwissenschaftlichen und medizinischen Abteilungen der Goethe-Universität Frankfurt am Main, am Georg-Speyer-Haus in Frankfurt, am Max-Planck-Institut für Herz- und Lungenforschung in Bad Nauheim und am Paul-Ehrlich-Institut in Langen angesiedelt.

Wir suchen nach einer Persönlichkeit, mit Schwerpunkt im Bereich der Autophagie, insbesondere in der Ergründung der molekularen und mechanistischen Rolle der Autophagie in der Tumorpathogenese. Da die mechanistische, translationale Krebsforschung auf modernste Hochdurchsatz-Technologien angewiesen ist, werden insbesondere Persönlichkeiten zur Bewerbung aufgefordert, die bereits einschlägige Erfahrungen mit der Entwicklung und Anwendung genomweiter Screens (CRISPR/Cas-Technologie) im Bereich der Autophagie und/oder in anderen Tumor-relevanten Themenfeldern gesammelt haben. Sie sollten einen hervorragenden Werdegang mit Bezug auf internationale Publikationen, interdisziplinäre Kollaborationen und akademische Lehrerfahrung aufweisen.

Voraussetzung für die Bewerbung ist ein abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium mit anschließender Promotion. Von der zu berufenden Person wird eine hohe wissenschaftliche Qualifikation mit internationaler Publikationsleistung und ein hohes wissenschaftliches Engagement erwartet. Zudem wird erwartet, dass Sie die interdisziplinäre Arbeitsweise des FCI mittragen und eine Kooperationsbereitschaft mit den Arbeitsgruppen des FCI mitbringen.

Die Goethe-Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert daher qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen von Personen mit internationalen Erfahrungen sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Details zu den rechtlichen Rahmenbedingungen der Einstellungsvoraussetzungen finden Sie unter: www.vakante-professuren.uni-frankfurt.de

Wenn Sie in Forschung und Lehre exzellent ausgewiesen sind und dies durch international sichtbare Forschungsleistungen belegen können, sind Sie eingeladen, Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Verzeichnis der durchgeführten Lehrveranstaltungen und ggf. Lehrevaluationen, vorzugsweise in digitaler Form als eine einzige PDF-Datei) nach den Richtlinien des Fachbereichs abzufassen und bis zum 31.07.2020 an den Dekan des Fachbereichs Medizin der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt am Main, E-Mail: Bewerbungen-Professur8@kgu.de, zu richten. Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt.

Hinweise zur Abfassung Ihrer Bewerbung finden Sie unter folgender Internet-Adresse: http://www.uni-frankfurt.de/60005087/berufungen 

***

Professorship (W2) for Autophagy in Tumor Pathogenesis. Advertised in naturjobs.com. Deadline: 31 July 2020.


The Medical Faculty of Johann Wolfgang Goethe-University Frankfurt am Main invites applications for the following position as public employee starting at the earliest possible date:

Professorship (W2) for Autophagy in Tumor Pathogenesis

The professorship is part of the LOEWE Center “Frankfurt Cancer Institute (FCI)” (www.fci.health).

The "Frankfurt Cancer Institute (FCI)” is funded by the state of Hesse as part of the Landesoffensive for the Development of Scientific and Economic Excellence (LOEWE) and aims to elucidate molecular mechanisms of pathophysiology and treatment response to cancer by using an intelligent combination of molecular profiling, mechanistic research and clinical evaluation. Partners within the LOEWE-FCI are located at the natural sciences and medical departments of Goethe University, at Georg-Speyer-Haus in Frankfurt, the Max Planck Institute for Heart and Lung Research in Bad Nauheim and the Paul-Ehrlich-Institute in Langen.

We are looking for a scientist with a strong research focus on the molecular and mechanistic role of autophagy in tumor pathogenesis. Since mechanistic, translational cancer research is largely reliant on state-of-the-art, high-throughput platforms, we are especially interested in candidates who have profound experience in combining technology development and application in genome-wide screens (CRISPR/Cas) to autophagy and/or cancer-relevant topics. The applicant is expected to have an excellent track record with respect to international publications, interdisciplinary collaborations and academic teaching.

Prerequisite for the application is a university degree and doctorate. The applicant is expected to have an excellent scientific record with international publication performances and a high degree of scientific commitment. In addition, the applicant is expected to participate in the interdisciplinary structure of the FCI and contribute to cooperation with working groups of the FCI.

The designated salary for the position is based on the German university pay scale or equivalent. Goethe University is committed to increasing the proportion of female faculty and therefore especially encourages women to apply. Applications of persons with international experience are explicitly encouraged. Applicants with disabilities having equal qualification and aptitude will be given preferential consideration. For further information regarding the general conditions for professorship appointments, please see: www.vakante-professuren.uni-frankfurt.de

Researchers with an excellent record in research and teaching are invited to submit their application (including a CV, complete list of publications, list of courses held and, if applicable, teaching evaluations) written in accordance with the guidelines of the Medical Faculty (preferably as a single PDF-document) until 31 July 2020 to the Dean of the Medical Faculty of Johann Wolfgang Goethe-University, Theodor-Stern-Kai 7, D-60590 Frankfurt am Main, E-Mail: Bewerbungen-Professur8@kgu.de. Application documents will not be returned after the procedure has been completed.

For application guidelines, please see: http://www.uni-frankfurt.de/60005087/berufungen


Professur (W2) für Anästhesiologie und Intensivmedizin. Ausschreibung bei academics.de, zeit.de/jobs und im online-Ausschreibungsdienst des Deutschen Hochschulverbandes. Bewerbungsfrist: 26.08.2020.


Am Fachbereich Medizin der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist in der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie (Direktor: Univ.-Prof. Dr. Dr. med. Kai Zacharowski, ML FRCA) zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle im Beamten- bzw. äquivalent im Arbeitsverhältnis zu besetzen: 

Professur (W2) für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Mit der Professur soll das Fach Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Notfallmedizin in Klinik, Forschung und Lehre vertreten werden. Die zu berufende Person wird zudem in oberärztlicher Funktion wichtige klinische und wissenschaftliche Leitungsaufgaben für die Bereiche Anästhesiologie und operative Intensivmedizin in der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie ausüben. Die W2-Professur erhält eine angemessene Personal- und Sachmittelausstattung.

Sie müssen die Facharztanerkennung für das Gebiet „Anästhesiologie“ sowie die Zusatzbezeichnung „Spezielle Intensivmedizin“ besitzen. Sie sollten zudem eine klinische Leitungstätigkeit, z. B. in den Bereichen Personal, Budget, Qualitätsmanagement und Supervision, vorweisen können. Wünschenswert sind vertiefte Kenntnisse in Betriebswirtschaftslehre. Langjährige Erfahrung in der Versorgung von Intensivpatienten operativer Fächer wird vorausgesetzt.

Ferner sind hervorragende fachbezogene wissenschaftliche Leistungen, einschließlich der mehrjährigen Leitung einer wissenschaftlichen Arbeitsgruppe sowie die erfolgreiche Einwerbung von Drittmitteln, nachzuweisen. Eine internationale Vernetzung und Sichtbarkeit der Forschungsaktivitäten sind notwendig. Darüber hinaus sind Erfahrungen als Prüfer/in sowie in der Planung von klinischen Phase-II bis Phase-IV-Studien erforderlich.

Weitere Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Humanmedizin, Promotion, die Habilitation im Fach Anästhesiologie und Intensivmedizin oder der Nachweis gleichwertiger wissenschaftlicher Leistungen, die auch im Rahmen einer Juniorprofessur oder außerhalb des Hochschulbereichs erbracht worden sein können.

Sie müssen sich aktiv an der Weiterentwicklung der wissenschaftlichen Schwerpunkte des Fachbereichs Medizin im Bereich der kardiovaskulären Medizin beteiligen. Bezüglich der Ausrichtung der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie werden innovative Studien zu den Themen Ischämie-Reperfusions-Syndrom, Patientensicherheit sowie die Etablierung und Durchführung klinischer Studien erwartet.

Die Goethe-Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert daher qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Details zu den rechtlichen Rahmenbedingungen der Einstellungsvoraussetzungen finden Sie unter: www.vakante-professuren.uni-frankfurt.de

Wenn Sie in Forschung und Lehre exzellent ausgewiesen sind und dies durch international sichtbare Forschungsleistungen belegen können, sind Sie eingeladen, Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Verzeichnis der durchgeführten Lehrveranstaltungen und ggf. Lehrevaluationen, vorzugsweise in digitaler Form als eine einzige pdf-Datei) nach den Richtlinien des Fachbereichs abzufassen und bis zum 26.08.2020 an den Dekan des Fachbereichs Medizin der Goethe-Universität, Theodor-Stern-Kai 7, D-60590 Frankfurt am Main, E‑Mail: Bewerbungen-Professur7@kgu.de, zu richten. Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt.

Hinweise zur Abfassung Ihrer Bewerbung finden sie unter folgender Internet-Adresse: http://www.uni-frankfurt.de/60005087/berufungen

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Direktor der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, Herrn Univ.-Prof. Dr. Dr. med. Kai Zacharowski, ML FRCA.

***

Professor (W2) for Anaesthesia and Critical Care Medicine. Advertised online. Deadline: 26 August 2020.


The Medical Faculty at Johann Wolfgang Goethe-University Frankfurt am Main, Department of Anaesthesia, Intensive Care Medicine and Pain Therapy (Director: Prof. K. Zacharowski, MD PhD ML FRCA) invites applications for the following position as civil servant or public employee starting at the earliest possible date:

Professor (W2) for Anaesthesia and Critical Care Medicine

The applicant is representing the field of Anaesthesia, Critical Care Medicine and Emergency Medicine in the Hospital, Research and Teaching. Clinical duties involve participation in the "on call" rota and having an important position in the day-day work of the Department. The W2 Professorship comes along with adequate infrastructure regarding staff posts and consumables.

Applicants have received specialist training in Anaesthesia and Intensive Care Medicine. Furthermore, the applicant needs a track record of clinical leadership in the areas of budget, personnel, quality management and care of operative intensive care patients. In-depth knowledge of business administration is desirable. Many years of experience in the care of intensive care patients from surgical patients is required.

Furthermore, outstanding subject-related scientific achievements, including the management of a scientific working group for several years and the successful acquisition of third-party funding, must be demonstrated. International networking and visibility of research activities are necessary. In addition, experience as an examiner and in the planning of clinical phase II to phase IV studies are required.

Prerequisites for the application are a medical degree, doctorate, and habilitation in the field of anaesthesiology and intensive care medicine or proof of equivalent scientific achievements, which may also have been made within the framework of a junior professorship or outside the university.

The Department is inviting applications from candidates with an outstanding track record in research in the field of cardiovascular medicine and a distinguished profile in innovative trials such as ischemia-reperfusion and patient safety. The successful candidate will be required to promote and facilitate clinical development and research, as well as forging collaborative links with existing research activities. Candidates should have the potential to obtain independent funding for their research initiatives.

The designated salary for the position is based on “W2” of the German university scale or equivalent. The Goethe-University is committed to increase the proportion of female faculty and therefore especially encourages women to apply. Applications of persons with international experience are explicitly encouraged. Applicants with disabilities having equal qualification and aptitude will be given preferential consideration. For further information regarding the general conditions for professorship appointments, please see: http://www.vakante-professuren.uni-frankfurt.de

Researchers with an excellent record in research and teaching are invited to submit their application (including a CV, complete list of publications, list of courses held and, if applicable, teaching evaluations) written in accordance with the guidelines of the Faculty of Medicine at Goethe-University (preferably as a single pdf document) until 26 August 2020 to the Dean of the Medical Faculty, Goethe-University, Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt am Main, e-mail: Bewerbungen-Professur7@kgu.de. Application documents will not be returned after the procedure has been completed.

For application guidelines, please see: http://www.uni-frankfurt.de/60005087/berufungen

Further information can be obtained from the director of the Department (Professor Kai Zacharowski, MD PhD ML FRCA).