An der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist im Zentrum der  Inneren Medizin des Fachbereichs Medizin im Rahmen eines gemeinsamen Berufungsverfahrens mit dem DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen gGmbH zum 01.01.2023 folgende Stelle im Arbeitsverhältnis zu besetzen:

Professur (W3) für Transfusionsmedizin und Molekulare Hämatologie

(Nachfolge Univ.-Prof. Dr. med. Erhard Seifried)

Die berufene Person ist Direktor*in des Instituts für Transfusionsmedizin und Im­munhämatologie Frankfurt am Main, sie übernimmt die Aufgabe der ärztlichen Geschäftsführung des DRK-Blut­spendedienstes Baden-Württemberg - Hessen und ist gleichzeitig Mitglied des Fachbereichs Medizin.

Der DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen gGmbH mit seinen Tochter- und Beteiligungsgesellschaften ist die größte transfusionsmedizinische Einrichtung in Deutschland und einer der größten Blutspendedienste in Europa. Mit seinen 17 Instituten gewährleistet er die Versorgung mit Blutpräparaten für mehr als 32 Millionen Menschen in sieben Bundesländern. Er verfügt über sämtliche moderne Technologien und Methoden der modernen Transfusionsmedizin und versteht sich als führende Einrichtung dieser Art im europäischen und internationalen Kontext. Durch seine Kooperationen mit verschiede­nen medizinischen Fakultäten und Universitätsklinika wird der gesamte Bereich der trans­fusionsmedizinischen Forschung strukturell und inhaltlich abgebildet. Durch die Zusam­menführung wissenschaftlicher Kompetenz und der flächendeckenden Versorgung mit Blutpräparaten und transfusionsmedizinischen Dienstleistungen, einschließlich von Klini­ken der Supramaximalversorgung, genießt der Blutspendedienst eine hohe Reputation.

Das Institut für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie Frankfurt versorgt das Uni­versitätsklinikum Frankfurt in allen transfusionsmedizinischen Belangen. Es bestehen zahlreiche wissenschaftliche Kooperationen mit unterschiedlichen Kliniken und Instituten des Universitätsklinikums und Arbeitsgruppen weiterer wissenschaftlicher Einrichtungen in Frankfurt und darüber hinaus.

Sie vertreten das gesamte Gebiet der Transfusionsmedizin einschließlich der Immunhä­matologie und die Molekulare Hämatologie in Lehre, Klinik und Forschung. Neben einer engen Zusammenarbeit zur Versorgung hämatologischer und insbesondere stammzell­transplantierter Patienten in der Inneren Medizin und der Pädiatrie bestehen weitere Schwerpunkte auf dem Gebiet der Transplantationsimmunologie, der Zell- und Genthera­pie einschließlich der Erforschung und therapeutischen Nutzung molekularer zellulärer Regulationsmechanismen im Rahmen des gleichnamigen Universitären Zentrums. Die GMP-Anlage ist gleichzeitig der zentrale Bereich für die Herstellung von Zelltherapeutika am Universitätsklinikum Frankfurt. Die Fortsetzung der bisherigen Arbeit am Schwerpunkt „Sicherheit von Blutpräparaten“ in enger Kooperation mit den Kliniken und Instituten des Fachbereichs Medizin wird vorausgesetzt. Zwischen der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main und der DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen gGmbH besteht ein Kooperationsvertrag, der die Zusammenarbeit zwischen den beiden Einrichtungen regelt.

Zur Erfüllung der umfassenden Aufgaben erwarten wir eine engagierte innovative Per­sönlichkeit mit ausgezeichneten Kenntnissen und Erfahrungen sowohl in einem für die Hämotherapie und Zelltherapie relevanten Bereich der Wissenschaft, als auch in der kli­nisch-hämatologischen oder transfusionsmedizinischen Versorgung von Patientinnen und Patienten mit für das Gebiet der Zelltherapie relevanten Erkrankungen.

Sie müssen über die Facharztbezeichnung Transfusionsmedizin oder über einen Fach­arzt für Hämatologie auf dem Gebiet der Inneren Medizin oder Pädiatrie verfügen. Sie müssen entweder über Erfahrungen oder besonders starkes Interesse im arzneirechtli­chen Bereich verfügen und die Bereitschaft und Befähigung nachweisen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowohl in den Fachgebieten als auch im wissenschaftlichen Bereich zu fördern und weiterzubilden. Darüber hinaus sind besondere organisatorische Befähigun­gen und Managementkompetenz, Erfahrungen in der Personalführung sowie die Bereit­schaft zur Kooperation mit den zu versorgenden Fächern und ein besonderes Interesse an interdisziplinärer Forschung Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung. Eine er­folgreiche Persönlichkeit verfügt über ein überzeugendes Konzept zur weiteren Entwick­lung der Partnerschaft zwischen dem Blutspendedienst und der Frankfurter Universitäts­medizin im Spannungsfeld zwischen den Erfordernissen eines hochvolumigen Herstellers und Entwicklers von Zell- und Gentherapie-Präparaten, und der Universitätsmedizin mit ihrem Auftrag in Klinik, Forschung und Lehre. Sie ist bereit und in der Lage, sich nachhal­tig und langfristig in die strategische Weiterentwicklung des Blutspendedienstes und der Transfusionsmedizin aktiv einzubringen.

Voraussetzung für die Bewerbung sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Hu­manmedizin, Promotion, Habilitation oder der Nachweis gleichwertiger wissenschaftlicher Leistungen, die auch im Rahmen einer Juniorprofessur oder außerhalb des Hochschul­bereichs erbracht worden sein können, Lehrerfahrung, Peer-Reviewed Drittmittel (DFG, BMBF o. Ä.) sowie herausragende wissenschaftliche Publikationen.

Die Goethe-Universität setzt sich aktiv ein für Chancengleichheit, Vielfalt und Inklusion. Sie begrüßt besonders Bewerbungen von qualifizierten Frauen und Menschen mit Migra­tionsgeschichte und legt großen Wert auf die familienfreundliche Gestaltung universitärer Arbeitszusammenhänge. Personen mit einer Schwerbehinderung oder diesen Gleichge­stellte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt; dies gilt auch für Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Details zu den rechtlichen Rah­menbedingungen der Einstellungsvoraussetzungen finden Sie unter: www.vakante-professuren.uni-frankfurt.de

Wenn Sie in Forschung und Lehre international exzellent ausgewiesen sind, sind Sie eingeladen, Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeich­nis, Verzeichnis der durchgeführten Lehrveranstaltungen und  Lehrevaluationen, vorzugs­weise in digitaler Form als eine einzige PDF-Datei) nach den Richtlinien des Fachbereichs abzufassen und bis zum 27.12.2021 an den Dekan des Fachbereichs Medizin der Goethe-Universität, Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt am Main, E-Mail: bewerbungen-professur4@kgu.de, zu richten. Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt. Hinweise zur Abfassung Ihrer Bewerbung finden Sie un­ter folgender Internet-Adresse: http://www.uni-frankfurt.de/60005087/berufungen

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. med. Hubert Serve, Direktor der Medizinischen Klinik II (Hämatologie/Onkologie): hubert.serve@kgu.de.


***


The Faculty of Medicine of Johann Wolfgang Goethe University Frankfurt am Main invites applications for the following position as a joint appointment with the DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen gGmbH in the Centre for Internal Medicine as public employee starting at 01.01.2023:

Professorship (W3) in Transfusion Medicine and Molecular Haematology

(Successor to Univ. Prof. Dr. med. Erhard Seifried)

The candidate is Director of the Institute of Transfusion Medicine and Immunohaematology Frankfurt am Main and Medical Director of the German Red Cross Blood Donor Service Baden-Württemberg - Hessen and at the same time a member of the Faculty of Medicine.

The DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen gGmbH with its subsidiaries and affiliated companies is the largest transfusion medicine institution in Germany and one of the largest blood donation services in Europe. With its 17 institutes, it ensures the supply of blood preparations for more than 32 million people in seven federal states. It has all the modern technologies and methods of modern transfusion medicine at its disposal and sees itself as a leading institution of its kind in the European and international context. Through its cooperation with various medical faculties and university hospitals, the entire field of transfusion medicine research is represented in terms of structure and content. The blood transfusion service enjoys a high reputation due to the combination of scientific competence and the nationwide supply of blood preparations and transfusion medicine services, including to supramaximal care hospitals.

The Institute for Transfusion Medicine and Immunohaematology Frankfurt provides the University Hospital Frankfurt with all transfusion medicine services. There are numerous scientific cooperations with different clinics and institutes of the University Hospital and scientific groups of other scientific institutions in Frankfurt and beyond.

You represent the entire field of transfusion medicine including immunohaematology and molecular haematology in teaching, clinical practice and research. In addition to close cooperation in the care of haematological and, in particular, stem cell transplanted patients in internal medicine and paediatrics, there are further key areas in the field of transplantation immunology, cell and gene therapy, including the research and therapeutic utilisation of molecular cellular regulatory circuits. The GMP facility is also the central area for the production of cell therapeutics at Frankfurt University Hospital. The continuation of the previous work on the focus "Safety of blood preparations" in close cooperation with the clinics and institutes of the Medical Faculty is assumed. There is a cooperation agreement between the Johann Wolfgang Goethe University Frankfurt am Main and the DRK Blood Donation Service Baden-Württemberg - Hessen gGmbH, which regulates the cooperation between the two institutions.

In order to fulfil the comprehensive tasks, we expect a committed innovative personality with excellent knowledge and experience both in a field of science relevant to haemotherapy and cell therapy and in the clinical haematological or transfusion medicine care of patients with diseases relevant to the field of cell therapy.

You must have a specialist qualification in transfusion medicine or a specialist qualification in haematology in the field of internal medicine or paediatrics. You must have either experience or a particularly strong interest in the field of drug law and demonstrate willingness and ability to promote and train staff both in the specialist fields and in the scientific field. In addition, special organisational skills and management competence, experience in personnel management as well as the willingness to cooperate with the subjects to be served and a special interest in interdisciplinary research are prerequisites for a successful application. A successful candidate will have a convincing concept for the further development of the partnership between the blood transfusion service and Frankfurt University Medical Centre between the conflicting requirements of a high-volume manufacturer and developer of cell and gene therapy preparations, and the University Medical Centre with its clinical, research and teaching mission. The candidate is willing and able to actively contribute to the strategic development of the blood transfusion service and transfusion medicine in a sustainable and long-term manner.

Prerequisites for application are a completed university degree in human medicine, doctorate, habilitation or proof of equivalent scientific achievements, which may also have been achieved in the context of a junior professorship or outside the university sector, teaching experience, peer-reviewed third-party funding (DFG, BMBF or similar) and outstanding scientific publications.

The designated salary for the position is based on the German university pay scale or equivalent. Goethe University is an equal opportunity employer, committed to diversity and inclusion. In particular, we are welcoming applications by qualified women and people with a migrant background. At Goethe University, a special emphasis is placed on creating and sustaining a family-friendly work and research environment. Where applicants are otherwise equally qualified, preference is given to candidates with disabilities or equivalent. The same applies to women in fields in which they are under-represented. For further information regarding the general conditions for professorship appointments, please see: www.vakante-professuren.uni-frankfurt.de

Researches with an excellent international record in research and teaching are invited to submit their application in English or German including the usual documents (curriculum vitae, list of publications, list of courses taught and teaching evaluations, preferably in digital form as a single PDF file) in accordance with the guidelines of the department until 27.12.2021 to the Dean of the Department of Medicine at Goethe University, Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt am Main, e-mail: bewerbungen-professur4@kgu.de. Application documents will not be returned after the procedure has been completed. For application guidelines, please see: http://www.uni-frankfurt.de/60005087/berufungen

For further information, please contact Prof. Dr. Hubert Serve, Head of the Department of Medicine II (Haematolgy/Oncology): hubert.serve@kgu.de.