Besuchereinladung

Wenn Sie gerne Besucher nach Deutschland einladen möchten, die ein Visum brauchen, müssen Sie in der Ausländerbehörde folgende Unterlagen einreichen:

  • Antrag Besuchereinladung
  • Verpflichtungserklärung
  • Ausweis oder Reisepass des Verpflichtungsgebers / Original und Kopie
  • Arbeitgeberbescheinigung des Verpflichtungsgebers laut Vordruck der Ausländerbehörde (auch von einer Nebentätigkeit)
  • Lohnabrechnungen der letzten 3 Monate / Originale und Kopien
  • Wenn Sie Selbständig sind, legen Sie bitte eine Bescheinigung von Ihrem Steuerberater mit Angabe der Höhe Ihres monatlichen bereinigten Nettogehaltes über die Dauer der letzten 12 Monate vor oder lassen den Vordruck der Ausländerbehörde von Ihrem Steuerberater/in ausfüllen
  • Bei beabsichtigtem Studentenaufenthalt: Angaben zum Studenten laut Vordruck der Ausländerbehörde
  • Gebühr von 29.-€
  • Eine Einverständniserklärung des Ehegatten, sollte ihr/sein Einkommen berücksichtigt werden (Vordruck der Ausländerbehörde). In dem Fall benötigen wir von ihr/ihm die gleichen Unterlagen wie bereits oben notiert
  • Eine gut lesbare Passkopie des Ausländers (Verpflichtungsnehmer/Antragssteller)

Die vollständigen Unterlagen reichen Sie bei der Ausländerbehörde ein. Die nötigen Unterlagen werden dann dem Besucher übermittelt und dieser kann damit zur Botschaft gehen und sein Visum beantragen.

Bitte beachten Sie, dass die vom Goethe Welcome Centre recherchierten Informationen keine rechtsverbindliche Auskunft darstellen und auch nicht die Auskunft von Fachleuten für das jeweilige Thema ersetzen können.
Wir empfehlen Ihnen immer sich zusätzlich bei der Auslandsvertretung oder bei der lokalen Ausländerbehörde individuell beraten zu lassen.