Francesca Paolin

Doktorandin an der Martin-Buber-Professur für Jüdische Religionsphilosophie


E-Mail: franzipao[at]yahoo.de



Forschungs- und Interessenschwerpunkte

  • Jüdische Historiographie
  • Wissenschaft des Judentums
  • Jüdische Geschichte der Moderne in Italien und Deutschland
  • Transnationale Kulturgeschichte und Wissenschaftsgeschichte

Aktuelles Forschungsprojekt (Promotion)

Die deutsche und italienische Wissenschaft des Judentums im 19. Jahrhundert im Spiegel der deutsch-jüdischen und italienisch-jüdischen Publizistik
(zur Projektbeschreibung)


Kurzvita

seit 2013  Doktorandin an der Martin-Buber-Professur für Jüdische Religionsphilosophie

seit 2011  Stipendiatin des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks

seit 2010  Aufbaustudium der Judaistik an der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg und Promotion zum oben genannten Thema

2005–2008  Magisterstudium der Fremdsprachwissenschaften und Geschichtswissenschaften an der Universität degli Studi von Udine

2002–2003 Austauschsemester an der Freien Universität Berlin

2001–2004 Bachelor-Studium der Fremdsprachwissenschaften und Geschichtswissenschaften an der Universität Cà Foscari von Venedig


Veröffentlichungen

L'Ottocento e le nuove prospettive dell'interpretazione storiografica: A proposito dell'opera di Leopold Zunz, Isaak Markus Jost e Heinrich Graetz, in: Rassegna Mensile D'Israel LXXIV/1–2 (2008), hg. von der Unione delle Comunità Ebraiche Italiane, S. 35–56.

Die deutsche und italienische Wissenschaft des Judentums, in: Mussaf. Magazin der Hochschule für Jüdische Studien 1/2012, hg. von der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg, S. 14–15.