Dr. Astrid Stobbe

M_stobbe

Leiterin Labor Archäobotanik Europas und Westasiens

Campus Westend, IG-Farbenhaus
Zimmer V5, 6.453
Tel.: 069 798-32109
Fax: 069 798-32121
Email: stobbe@em.uni-frankfurt.de

 Vegetationsgeschichtliche Untersuchungen Europas und Westasiens

 Forschungsthemen

  • Holozäne Vegetationsgeschichte von Altsiedellandschaften
  • Mensch-Umwelt-Verhältnis in den letzten 10.000 Jahren (Landnutzung, Landnutzungssysteme, Klima, Vegetationsdynamik etc.)
  • Untersuchung von off-site-Befunden (Moore, Seen etc.) und on-site-Befunden aus archäologischem Kontext (Brunnen, Gruben, Gräben etc.)
  • Verknüpfung von on- und off-site Daten im archäologischen Kontext
  • Pollenanalytische Datierungen

 Forschungsprojekte

  • 1990-1993: „Siedlungs- und Landschaftsgeschichte in Mittelhessen vom Neolithikum bis zum Mittelalter“, Forschungsschwerpunkt der Kommission für Archäologische Landesforschung.
  • 1994-2003: SPP 190 der DFG: „Kelten, Germanen, Römer im Mittelgebirgsraum zwischen Luxemburg und Thüringen. Archäologische und naturwissenschaftliche Forschungen zum Kulturwandel unter der Einwirkung Roms in den Jahrhunderten um Christi Geburt."
  • 2004-2006: SPP 1171 der DFG: “Frühe Zentralisierungs- und Urbanisierungsprozesse. Genese und Entwicklung frühkeltischer Fürstensitze und ihres territorialen Umlandes. Vegetationsgeschichtliche Untersuchungen zu eisenzeitlichen Umweltveränderungen und der landwirtschaftlichen Expansion im Mittelgebirgsraum ( Schwerpunkt Glauberg).“
  • 2006/2007: Adolf-Messer-Stiftungspreis. Forschungsprojekt: „Mensch- Klima- Umwelt.“
  • 2006/2007: Pollenanalytische Untersuchungen am römischen Brunnen von Lahnau/Waldgirmes. Römisch-Germanische-Kommission Frankfurt.
  • 2007: Pollenanalytische Untersuchungen in Zambujal, Portugal. DAI, Madrid.
  • 2008-2010 : SPP 1171 der DFG: “Frühe Zentralisierungs- und Urbanisierungsprozesse. Genese und Entwicklung frühkeltischer Fürstensitze und ihres territorialen Umlandes. Vegetationsgeschichtliche Untersuchungen im Umfeld des Ipf.
  • 2010- : Pollenanalytische Untersuchungen im DFG-Projekt: „Environment, Culture and Society of the Southern Urals in the Bronze Age: A Multidisciplinary Investigation in the Karagaily-Ayat Microregion, Russia .“

Schriftenverzeichnis

Online first/im Druck

L. Bringemeier – R. Krause – A. Stobbe – A. Röpke (i. Dr.), Prehistoric expansion of pasture farming and environmental changes in the Northern Alps. Setting the Bronze Age Table, Universitätsforschungen zur Prähistorischen Archäologie (Kiel).

2015

L. Rühl – Ch. Herbig – A. Stobbe, Archaeobotanical analysis of plant use at Kamennyi Ambar, a Bronze Age fortified settlement of the Sintashta culture in the southern Trans-Urals steppe, Russia, Veg Hist Archaeobot. 24 (3) 2015, 413-426. DOI: 10.1007/s00334-014-0506-7  

A. Stobbe – M. Gumnior – A. Röpke – H. Schneider, Palynological and sedimentological evidence from the Trans-Ural steppe (Russia) and its paleoecological implications for the sudden emergence of Bronze Age sedentarism, Veg Hist Archaeobot. 24 (3) 2015, 393-412. DOI: 10.1007/s00334-014-0500-0  

2014

A. Stobbe, Die Vegetationsentwicklung im südwestlichen Nördlinger Ries von der späten Bronzezeit bis zur Römerzeit, in: R. Krause (Hrsg.), Neue Forschungen zum frühkeltischen Fürstensitz auf dem Ipf, FArS 24 (Bonn 2014) 71-95.

D. Kroemer – A. Stobbe – T. Zerl, Die Burg von Rodgau-Hainhausen – auf Torf gebaut, hessenArchäologie 2013, 2014, 148-152.

M. Schlummer – Th. Hoffmann – R. Dikau – M. Eickmeier – P. Fischer – R. Gerlach – J. Holzkämper – A. J. Kalis – I. Kretschmer – F. Lauer – A. Maier – J. Meesenburg – J. Meurers-Balke – U. Münch – S. Pätzold – F. Steininger – A. Stobbe – A. Zimmermann, From point to area: Upscaling approaches for Late Quaternary archaeological and environmental data, Earth-Science Reviews 131, 2014, 22-48. DOI:10.1016/j.earscirev.2014.01.004  

A. Stobbe – Th. Gregor – A. Röpke, Long-lived banks of oospores in lake sediments from the Trans-Urals (Russia) indicated by germination in over 300 years old radiocarbon dated sediments, Aquatic Botany 119, 2014, 84-90. DOI:10.1016/j.aquabot.2014.07.004  

2013

A. Stobbe, Long-term perspective on Holocene environmental changes in the steppe of the Trans-Urals (Russia): Implications for understanding the human activities in the Bronze Age indicated by palaeoecological studies, in: R. Krause – L. N. Koryakova (Hrsg.), Multidisciplinary Investigations of the Bronze Age Settlements in the Southern Trans-Urals, FArS 23 (Bonn 2013) 305-326.

A. J. Kalis – J. Meurers-Balke – A. Stobbe, Öde Wälder und wüste Sumpfgebiete oder blühende Felder und saftige Weiden? Zur Landwirtschaft der Rhein-Weser-Germanen, in: G. Rasbach (Hrsg.), Westgermanische Bodenfunde. Akten des Kolloquiums anlässlich des 100. Geburtstages von Rafael von Uslar am 5. und 6. Dezember 2008, Kolloquien zur Vor- und Frühgeschichte 18 (Bonn 2013) 63-76.

A. Stobbe – L. Rühl – A. E. Nekrasov – P. A. Kosincev, Fish – an Important Dietary Component in the Sintashta Settlement of Kamennyi Ambar (Siberia), in: R. Krause – L. N. Koryakova (Hrsg.), Multidisciplinary Investigations of the Bronze Age Settlements in the Southern Trans-Urals, FArS 23 (Bonn 2013) 233-237.

2012

E. Fischer – A. Posluschny – M. Rösch – K. Schatz – E. Stephan – A. Stobbe, Them Belly Full? Modelling the Agricultural Potential of Early Iron Age Settlement Hinterland Areas, in: S. J. Kluiving – E. B. Guttmann-Bond (Hrsg), Landscape Archaeology between Art and Science – From a multi- to an interdisciplinary approach, Landscape & Heritage Series, Proceedings (Amsterdam 2012) 413–428.

P. Houben – M. Schmidt – B. Mauz – A. Stobbe – A. Lang, Asynchronous Holocene colluvial and alluvial aggradation: a matter of hydrosedimentary connectivity, The Holocene 23 (4), 2012, 544-555. DOI:10.1177/0959683612463105  

A. J. Kalis – A. Stobbe, Archaeopalynological Investigations in the Trans-Urals (Siberia), Bulletin of the Novosibirsk State University. Series of History and Philology 11, 2012, 3, 130–136 [A. J. Kalis – A. Stobbe, Archaeopalynological Investigations in the Trans-Urals (Siberia), Вестник Новосибирского государственного университета. Серия: История, филология. Том 11, 2012, 3, 130–136].

E. Pramme de Alva – A. Stobbe – F. Verse, Archäologische und naturwissenschaftliche Untersuchungen an einem mittelbronzezeitlichen Gräberfeld bei Fulda-Maberzell-Trätzhof, FuBerHessen 50 (2010), 2012, 195-232.

A. Stobbe – A. J. Kalis, Archaeobotanical Investigations in the Trans-Urals (Siberia): The Vegetation History, eTopoi, Journal for Ancient Studies, Special Vol. 3, 2012, 297–303. http://journal.topoi.org/index.php/etopoi/article/view/130

A. Stobbe – U. Tegtmeier, U. (Hrsg.), Verzweigungen, Eine Würdigung für A.J. Kalis und J. Meurers-Balke, FArS 18 (Bonn 2012).

2011

A. Stobbe, Die Jahrtausende um Christi Geburt (1000 BC-1000 AD) – pollenanalytische Untersuchungen im mittleren Lahntal zwischen Wetzlar und Gießen, BerRGK 67, 2011, 32–56.

A. Röpke – A. Stobbe – K. Oeggl – A. J. Kalis – W. Tinner, Late-Holocene land use history and environmental changes at the high altitudes of St. Antönien (Switzerland, Northern Alps) – combinded evidence from pollen, soil and tree ring analyses, The Holocene 21(3), 2011, 485–498. DOI: 10.1177/0959683610385727  

2010

H. Baitinger – S. Hansen – A. J. Kalis – A. Kreuz – C. Pare – E. Schäfer – K. Schatz – A. Stobbe, Der Glauberg, Ergebnisse der Forschungen in den Jahren 2004-2009. In: D. Krausse (Hrsg.), Frühe Zentralisierungs- und Urbanisierungsprozesse. Zur Genese und Entwicklung frühkeltischer Fürstensitze und ihres territorialen Umlandes. Kolloquium des DFG-Schwerpunktprogramms 1171, FBerBadWürt 120, 2010, 289–318.

R. Dambeck – H. Thiemeyer – N. Herrmann – A. J. Kalis – M. Kunst – A. Lord – H. Rittweger – H.-P. Stika – A. Stobbe, Holozäne Talentwicklung und Landschaftswandel am Rio Sizandro. Geoarchäologische Beiträge zum Projekt ´Sizandro – Alcabrichel` (Torres Vedras, Portugal), MM 51, 2010, 9–42.

E. Fischer – M. Rösch – M. Sillmann – O. Ehrmann – H. Liese-Kleiber – R. Voigt – A. Stobbe – A. J. Kalis – E. Stephan – K. Schatz – A. Posluschny, Landnutzung im Umkreis der Zentralorte Hohenasberg, Heuneburg und Ipf. Archäobotanische und archäozoologische Untersuchungen und Modellberechnungen zum Ertragspotenzial von Ackerbau und Viehhaltung. In: D. Krausse (Hrsg.), Frühe Zentralisierungs- und Urbanisierungsprozesse. Zur Genese und Entwicklung frühkeltischer Fürstensitze und ihres territorialen Umlandes. Kolloquium des DFG-Schwerpunktprogramms 1171, FBerBadWürt 120, 2010, 195–265.

R. Krause – L. N. Korjakova – J. Fornasier – S. V. Šarapova – A. V. Epimachov – S. E. Panteleeva – N. A. Berseneva – I. V. Molčanov – A. J. Kalis – A. Stobbe – H. Thiemeyer – R. Wittig – A. König, Befestigte Siedlungen der bronzezeitlichen Sintašta-Kultur im Trans-Ural, Westsibirien (Russische Föderation), EurAnt 16, 2010, 97–129.

R. Krause – A. Stobbe – D. Euler – K. Fuhrmann, Zur Genese und Entwicklung des frühkeltischen Fürstensitzes auf dem Ipf bei Bopfingen (Ostalbkreis, Baden-Württemberg) und seines Umlandes im Nördlinger Ries. In: D. Krausse (Hrsg.), Frühe Zentralisierungs- und Urbanisierungsprozesse. Zur Genese und Entwicklung frühkeltischer Fürstensitze und ihres territorialen Umlandes. Kolloquium des DFG-Schwerpunktprogramms 1171, FBerBadWürt 120, 2010, 169–207.

2009

A. Stobbe, Die Wetterau in römischer Zeit – eine waldfreie Landschaft? Kelten am Rhein. Akten des dreizehnten internationalen Keltenkongresses 23.-27. Juli 2007 in Bonn, Beih. BJb 58, 2009, 251–261.

A. Stobbe, Glauberg – vom Wehrgraben zum Gänseweiher, Archäologie in Deutschland (AiD) H. 2, 2009, 27.

A. Stobbe, Ein römischer Brunnen im freien Germanien, Archäologie in Deutschland (AiD) H. 2, 2009, 28–29.

R. Dambeck – H. Thiemeyer – A. J. Kalis – A. Lord – H. Rittweger – H.P. Stika – A. Stobbe – N. Herrmann, Holocene floodplain evolution of the Sizandro valley (Portugal) Text book, SAA 74th Annual Meeting, Atlanta/Georgia (U.S.), April 22nd ─ 26th, 2009, 74.

T. Stöllner – J. Garner – G. Gassmann – A. J. Kalis – K. Röttger – A. Stobbe – U. Tegtmeier – Ü. Yalcin, Latènezeitliche Eisenwirtschaft im Siegerland: Interdisziplinäre Forschungen zur Wirtschaftsarchäologie, Metalla 16 (2) 2009, 101–203.

2008

A. Stobbe, Vegetationsveränderungen in der Ohmaue zu Füßen der Amöneburg zwischen 0-800 AD – palynologische Auswertung von Profil Mardorf, In: M. Meyer, Mardorf 23, Lkr. Marburg-Biedenkopf, Archäologische Studien zur Besiedlung des deutschen Mittelgebirgsraumes in den Jahrhunderten um Christi Geburt, BAF 5 (Rahden/Westf. 2008) 435–449.

A. Stobbe, Environmental changes in the Holocene triggered by sea level peak (after 6000 BP) – a reconstruction of the landscape history in the coastal area of western Portugal, Terra Nostra 2008/2, Abstract Volume 12th IPC, 2008, 268.

A. Stobbe, Palynological and archaeological data – a comparative approach. In: A. Posluschny – K. Lambers – I. Herzog (Hrsg.), Layers of Perception. Proceedings of the 35th International Conference on Computer Applications and Quantitative Methods in Archaeology (CAA) Berlin, Germany, April 2–6, 2007, Kolloquien zur Vor- und Frühgeschichte 10 (Bonn 2008).

A. Stobbe, Vegetationsgeschichtliche Untersuchungen am Glauberg. In: Der Glauberg in keltischer Zeit. Zum neuesten Stand der Forschung. Öffentliches Symposium 14. –16. September 2006 Darmstadt, FuBerHessen Beih. 6, 2008, 211–222.

A. Stobbe, Die Wetterau und der Glauberg – Veränderungen der Wirtschaftsmethoden von der späten Bronzezeit zur Frühlatènezeit, in: D. Krausse (Hrsg.), Frühe Zentralisierungs- und Urbanisierungsprozesse. Zur Genese und Entwicklung frühkeltischer Fürstensitze und ihres territorialen Umlandes. Kolloquium des DFG-Schwerpunktprogramms 1171, FBerBadWürt 101, 2008, 97–114.

H. Baitinger – A. Stobbe, Neue Untersuchungen am „Weiher“ auf dem Glauberg, Wetteraukreis. hessenArchäologie 2007, 2008, 172–175.

2006

Stobbe, A. (2006) Ein eisenzeitlicher Graben am Glauberg – Seine Geschichte aus palynologischer Sicht, hessenArchäologie 2005, 2006, 61–64.

2005

A. Stobbe, Bachsedimente aus der Völkerwanderungszeit bei Wiesbaden Breckenheim (Hessen) – erste pollenanalytische Untersuchungen, in: WiBa/LfD (Hrsg.), Archäologie unter den Schienen. Archäologische Ausgrabungen auf der Schnellbahntrasse (ICE) Köln-Rhein/Main 1997, FuBerHessen Beih. 3, 2005, 277–290.

A. Stobbe, Pollenanalytisch onderzoek in de Wetterau (Hessen), een grensgebied van het Romeinse Rijk ten oosten van de Rijn, in: A. J. Kalis – J. Meurers-Balke, Romeinen aan de Rijn, archeopalynologisch onderzoek naar de uitwerking van de Romeinse bezetting. 45e Belgisch-Nederlandse Palynologendagen, 6 en 7 oktober 2005 in Xanten (Frankfurt/Köln 2005) 35–36.

2002

A. Stobbe – A. J. Kalis, Wandel einer Landschaft. Ergebnisse von Pollenuntersuchungen in der östlichen Wetterau, in: H. Baitinger – B. Pinsker (Red.), Das Rätsel der Kelten vom Glauberg. Glaube – Mythos – Wirklichkeit. Ausstellungskatalog Frankfurt am Main (Stuttgart 2002) 121–129.

2001

A. Stobbe – A. J. Kalis, Vegetation und Landschaft der Wetterau zu Lebzeiten des Glaubergfürsten, in: S. Hansen – V. Pingel (Hrsg.), Archäologie in Hessen. Festschrift für Fritz-Rudolf Herrmann (Rahden/Westf. 2001) 119–126.

2000

A. Stobbe, Die Vegetationsentwicklung in der Wetterau und im Lahntal in den Jahrhunderten um Christi Geburt. Ein Vergleich der palynologischen Ergebnisse, in: A. Haffner – S. von Schnurbein (Hrsg.), Kelten, Germanen, Römer im Mittelgebirgsraum zwischen Luxemburg und Thüringen (Bonn 2000) 201–219.

A. J. Kalis – A. Stobbe, Blütenträume in der Wetterau. Archäopalynologische Untersuchungen in Hessen, in: Kommission für Archäologische Landesforschung in Hessen (Hrsg.), Einblicke KAL (Wiesbaden 2000) 36–37.

1998

A. Kreuz – S. Nolte – A. Stobbe, Interpretation pflanzlicher Reste aus holozänen Auensedimenten am Beispiel von drei Bohrkernen des Wettertales (Hessen), Eiszeitalter und Gegegenwart 48, 1998, 133–161.

1996

A. Stobbe, Die holozäne Vegetationsgeschichte der nördlichen Wetterau – paläoökologische Untersuchungen unter besonderer Berücksichtigung anthropogener Einflüsse (Diss. Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main 1996) Dissertationes Botanicae 260, 1996.

1995

A. Stobbe, Ein subatlantisches Pollenprofil aus der Horloffaue bei Unter-Widdersheim/Wetterau, Ber. Komm. Arch. Landesforsch. Hessen 3, 1994/95, 175–190.

F. P. M. Bunnik – A. J. Kalis – J. Meurers-Balke – A. Stobbe, Archäopalynologische Betrachtungen zum Kulturwandel in den Jahrhunderten um Christi Geburt, AInf 18 (2), 1995, 169–185.

A. J. Kalis – J. Lindenthal – V. Rupp – A. Stobbe, Archäologische und naturwissenschaftliche Untersuchungen zur Romanisierung in der römischen Civitas Taunensium (Hessen, Deutschland), AInf 18 (2), 1995, 187–193.

1990/1991

A. J. Kalis – A. Stobbe, Zur holozänen Waldgeschichte der Wetterau. In: V. Rupp (Hrsg.), Archäologie der Wetterau – Aspekte der Forschung, Wetterauer Geschichtsblätter 40 (Friedberg 1991) 31–39.

A. Stobbe, Pollenanalytische Untersuchungen an Niedermooren im Wettertal und Horloffgraben, Ber. Komm. Arch. Landesforsch. Hessen 1, 1990/1991, 59–62.