Nichtwissenschaftliche MitarbeiterInnen

Fachbereiche

Stellenausschreibungen des Zentrum für Hochschulsport finden Sie unter folgendem Link:

http://www.uni-frankfurt.de/51761426/Jobs


In der Kryo-Elektronenmikroskopie-Gruppe am Buchmann Institut für Molekulare Lebenswissenschaften der Goethe-Uni-versität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines 

Verwaltungsangestellten
(E9* TV-G-U, halbtags) 

unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). *Hierbei handelt es sich um die sog. „kleine E9“ mit verlängerten/abweichenden Stufenlaufzeiten und der Er-fahrungsstufe 4 als Endstufe. 

Am Campus Riedberg im BMLS benötigen wir zur Unterstützung eines Hochschullehrers eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter, die/der ein bereits bestehendes Sekretariat selbständig führen kann. 

Aufgabengebiet: Neben allgemeinen Sekretariatsarbeiten sind organisatorische Tätigkeiten im Lehrbetrieb, Finanzverwaltung von Haushaltsmitteln und Drittmitteln sowie administrative Tätigkeiten in Forschungsprojekten der Arbeitsgruppe zu übernehmen. 

Einstellungsvoraussetzungen sind eine abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungs- oder im kaufmännischen Bereich bzw. vergleichbare Kenntnisse. Zudem werden herausragende Kenntnisse in aktuellen Textverarbeitungs- und Büroprogrammen, Fremdsprachenkenntnisse (Englisch) und Freude am Kontakt zu Studierenden erwartet. Kenntnisse der universitären bzw. wissenschaftlichen Strukturen (z.B. aus dem Personalbereich und aus der Finanzverwaltung) sind wünschenswert. 

Erwartungen: Wir erwarten eine/einen teamfähige/teamfähigen und belastbare/belastbaren Bewerberin/Bewerber, die/der in der Lage ist, sich rasch in das Tätigkeitsfeld einzuarbeiten und sich schnell auf wechselnde Anforderungen einstellen kann. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 15.08.2019 in digitaler Form per E-Mail an achilleas.frangakis@biophysik.org

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Ihnen entstehenden Vorstellungskosten nicht übernehmen werden.


In der Kolleg-Forschergruppe “Foundations of Law and Finance” der Goethe-Universität Frankfurt, Fachbereiche Rechtswissenschaft und Wirtschaftswissenschaften, gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG, sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen einer/eines 

Koordinatorin/Koordinators
(E9* TV-G-U, halbtags) 

zunächst für die Dauer von drei Jahren und zwei Monaten in Teilzeit (20 Stunden/Woche) zu besetzen, was dem Ende der Projektzeit entspricht. Eine Verlängerung ist im Fall einer positiven Zwischenevaluation der Kolleg-Forschergruppe und einhergehender Förderungsverlängerung möglich. 

Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). *Hierbei handelt es sich um die sog. „kleine“ E9, mit verlängerten/abweichenden Stufenlaufzeiten und der Enderfahrungsstufe 4. 

Das Ziel von LawFin ist es, den Einfluss institutioneller und regulatorischer Rahmenbedingungen auf Finanzmarktentscheidungen und -ergebnisse zu untersuchen. Der Fokus liegt darauf, die Verzahnung von Recht, Ökonomie und Politik in diesem Bereich genauer in den Blick zu nehmen und so die realwirtschaftlichen Auswirkungen auf Gesetzesvorschläge und -änderungen messen und indirekt bewerten zu können. Die Gruppe wird ein Fellow-Programm für Gastwissenschaftler aus dem In- und Ausland einrichten und eine Vielzahl von Aktivitäten und Veranstaltungen organisieren, die auch junge Wissenschaftler der Goethe-Universität einbinden.

Wir suchen engagierte Unterstützung für unser wissenschaftliches Management und die Gastwissenschaftler des Fellow-Programms in allen administrativen Belangen. Sie übernehmen die allgemeinen Sekretariatsaufgaben und betreuen administrative Vorgänge, die in Zusammenhang mit unseren extern geförderten Forschungsprojekten stehen, wie Mittelanforderungen und -zuweisungen, Reisekostenabrechnungen, Datenerhebungen, Tabellenpflege. Hierfür stehen Sie in regelmäßigem Kontakt mit unseren Partnern und mit der Universitätsverwaltung. Des Weiteren sind Sie an der Stellung neuer Förderanträge, der Anfertigung entsprechender Berichte und an der Organisation wissenschaftlicher Events (Konferenzen, Seminare) beteiligt. 

Einstellungsvoraussetzung ist eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder ein fachlich einschlägiger Bachelorabschluss. Sie haben Spaß daran, durch Ihre professionelle Organisation unsere Forschungsprojekte voranzutreiben. Sie können exzellente kommunikative Fähigkeiten und einen sicheren Umgang mit den gängigen Microsoft-Office-Produkten aufweisen. Die Kommunikation erfolgt hauptsächlich auf Englisch, so dass sehr gute Englischkenntnisse in Schrift und Wort erforderlich sind. Die Bereitschaft zum serviceorientierten Arbeiten, ausgesprochene Teamfähigkeit und soziale Kompetenz werden vorausgesetzt. 

Wir bieten ein hohes Maß an selbständigen Arbeiten sowie eine spannende und vielseitige Tätigkeit in einem internationalen Team im attraktiven Arbeitsumfeld im House of Finance an der Goethe-Universität. 

Ihre Bewerbung: Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Anschreiben, Zeugnisse etc.), per E-Mail an Prof. Tobias H. Tröger, sekretariat.troeger@jura.uni-frankfurt.de, House of Finance, Goethe-Universität Frankfurt, Theodor-W.-Adorno-Platz 3 (Westend Campus), 60629 Frankfurt am Main, Deutschland mit dem Betreff APPLICATION Coordinator LawFin

Bewerbungsschluss ist der 31.07.2019


Am Kunstgeschichtlichen Institut des Fachbereichs für Sprach- und Kulturwissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Verwaltungsangestellten
(E6 TV-G-U) 

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Ihre Aufgaben

Zu Ihrem Aufgabenspektrum gehören: Allgemeine Sekretariatsaufgaben im Rahmen der Betreuung der Professur für Architekturgeschichte und der Professur für Kunstgeschichte des 18. und 19. Jahrhunderts (u.a. selbständige Erledigung von Korrespondenz, Termindisposition, Organisation von Veranstaltungen, administrative Betreuung von Lehrveranstaltungen); selbständige Finanzverwaltung von Berufungsmitteln sowie von Drittmittelprojekten der beiden Professuren; Ausstellung und Verwaltung von Leistungsnachweisen (inklusive studentischer Publikumsverkehr), auch zur Anerkennung an anderen Universitäten. 

Ihr Profil

Einstellungsvoraussetzungen sind eine abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungs- oder kaufmännischen Bereich bzw. vergleichbare Kenntnisse, mehrjährige Sekretariats- und/oder Verwaltungserfahrung, sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift, Fremdsprachenkenntnisse (Englisch), sehr gute Kenntnisse und sicherer Umgang mit Text- und Datenverarbeitungssystemen (MS Word, MS Excel) sowie Web-Anwendungen (SAP). Des Weiteren sind Kenntnisse der universitären Verwaltungsstrukturen, Organisationstalent, Flexibilität sowie Kommunikationsfähigkeit erwünscht. 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in elektronischer Form bis zum 04.08.2019 an: Goethe-Universität Frankfurt, Kunstgeschichtliches Institut, Geschäftszimmer, Frau Ilonka Müllers, Senckenberganlage 31, 60325 Frankfurt,
E-Mail: i.muellers@kunst.uni-frankfurt.de


Am Institut für Atmosphäre und Umwelt des Fachbereichs Geowissenschaften und Geographie ist zum 16.09.2019 die Stelle einer/eines 

Technikerin/Technikers
(E11 TV-G-U, 66%-Teilzeit) 

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U). 

Die/Der erfolgreiche Bewerber/in soll in der Konstruktion von Messgeräten und Messaufbauten tätig sein und auch an der Umsetzung der Konstruktionen mitwirken. Solche Messaufbauten können u.a. für den Einsatz auf Forschungsflugzeugen oder an Messstationen zum Einsatz kommen. Über die Konstruktion und Umsetzung (in Zusammenarbeit mit der mechanischen Werkstatt) hinaus wird auch eine Bereitschaft zur gelegentlichen Teilnahme an Messkampagnen vorausgesetzt. 

Einstellungsvoraussetzung ist eine Ausbildung zum/zur Techniker/in mit Schwerpunkt Maschinenbau und eine Ausbildung zum/zur Feinmechaniker/in (oder vergleichbare Ausbildung) mit Kenntnissen in allen gängigen Metallverarbeitungstechniken. Ein sicherer Umgang mit Konstruktionssoftware (Inventor) und mehrjährige Erfahrung in der Konstruktion wissenschaftlicher Messgeräte werden vorausgesetzt. Wegen der internationalen Ausrichtung des Instituts wird weiter eine sichere Beherrschung der englischen Sprache vorausgesetzt. 

Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte bis zum 31.07.2019 an Prof. Dr. Andreas Engel, Institut für Atmosphäre und Umwelt, Altenhöferallee 1, 60438 Frankfurt am Main oder per E-Mail an

an.engel@iau.uni-frankfurt.de. Bewerbungsunterlagen können nicht zurückgesendet werden.


 


Zentralverwaltung

An der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist in der Stabsstelle Interne Revision zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Verwaltungsangestellten
im Sekretariat der Stabsstellenleitung
(E6 TV-G-U, halbtags)

befristet für die Dauer von zwei Jahren mit mindestens 15 Stunden und höchstens 20 Stunden wöchentlich zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit kann flexibel auf die Wochenarbeitstage verteilt werden, wobei Freitag ein fester Arbeitstag sein wird. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Da die Einstellung auf Basis § 14 Absatz 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes erfolgt, können Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis zur Johann Wolfgang Goethe-Universität stehen oder gestanden haben, nicht berücksichtigt werden.

Das Aufgabengebiet dieser Sekretariatsstelle umfasst insbesondere die Organisation und Unterstützung der Stabsstellenleitung bei allen administrativen Aufgaben sowie die organisatorische Unterstützung bei der Auditdurchführung. Zu Ihren Aufgaben gehört insbesondere die allgemeine Sekretariatsarbeit inkl. Posteingang/-ausgang, dem allgemeinen Schriftverkehr, der Annahme von Telefonaten, das Führen von Protokollen sowie die Bestellung von Büromaterialien. Darüber hinaus führen Sie verstärkt im Rahmen von Audits Prüfnotizen/Mitschriften, vereinbaren Termine und helfen bei der Ablage im bestehenden System mit. Für Besprechungen bereiten Sie den Besprechungsraum vor und empfangen die Besucher.
Um einen reibungslosen Ablauf des Sekretariats sicherzustellen, sind Sie die Urlaubs- und Krankheitsvertretung der weiteren Sekretärin.

Bewerbungsvoraussetzungen sind eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung oder vergleichbare Qualifikation sowie sehr gute Deutschkenntnisse (in Wort und Schrift). Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift wären wünschenswert. Berufserfahrung ist wünschenswert. Erwartet wird ein verantwortungsbewusstes Arbeiten mit Engagement, Teamfähigkeit, Organisationsgeschick und Freude zur Mitarbeit in der Stabsstelle Interne Revision. Die Bewerberin/ der Bewerber sollte Kenntnisse in den üblichen Softwareprogrammen (MS Office – Excel, Word, Outlook, PowerPoint) haben.

Bewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen im PDF-Format sind bis zum 21.07.2019 zu richten an: Stabsstelle Interne Revision in elektronischer Form an interne-revision@uni-frankfurt.de. 


In der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als 

Leiter/in der Abteilungen Hebraica und Judaica
(A14 HBesG / E14 TV-G-U) 

unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Die zu besetzende Stelle ist mit A14 HBesG ausgewiesen. Eine Beschäftigung im Angestelltenverhältnis auf der Basis E14 TV-G-U ist ebenso möglich, wenn die beamtenrechtlichen Voraussetzungen nicht vorliegen. Im Falle einer tariflichen Vergütung erfolgt die Eingruppierung nach den Merkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Sollten die tariflichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe. 

Die Hebraica- und Judaica-Abteilung (Sammlung Jüdische Studien) der UB JCS umfasst umfangreiche historische und moderne Medienbestände zu allen Themenbereichen der Jüdischen Studien und Israel-Studien und zählt international zu den bedeutenden Beständen ihrer Art. Zu den Leitungsaufgaben gehören die wissenschaftliche Betreuung der Sammlung, die Gesamtverantwortung für den Fachinformationsdienst (FID) Jüdische Studien und die Betreuung des Fachportals www.jewishstudies.de, die Organisation und Koordination der Digitalisierung eigner und Fremdbestände, das Einwerben von Drittmitteln und die Mitarbeit an internationalen Projekten, die Konzeption und Durchführung gemeinsamer Projekte der Digital Humanities innerhalb und außerhalb der Goethe-Universität, eine intensive Öffentlichkeitsarbeit sowie Personalverantwortung.     

Ihre Aufgaben sind:

  • Wiss. Betreuung und strategische Weiterentwicklung der Hebraica- und Judaica-Sammlung. Hierzu zählen eine fachkompetente Erwerbung alter und neuer Medien, die Übernahme und Bewertung von Schenkungen und Abgaben im Bereich der Jüdischen Studien sowie Bestandspflege und -erschließung
  • Verantwortung für die Betreuung der Nutzer aus dem In- und Ausland
  • Wissenschaftliche Konzeption und strategische Weiterentwicklung des FID Jüdische Studien in Kooperation mit den zuständigen Projektmitarbeitern
  • Lizenzverhandlungen mit Anbietern elektronischer Medien in Zusammenarbeit mit der Medienabteilung der UB JCS  
  • Operative Leitung und Umsetzung der Digitalisierungsaktivitäten der UB JCS im Bereich Jüdische Studien
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung und Betreuung der digitalen Sammlungen Judaica in Zusammenarbeit mit den entsprechenden Abteilungen und Dienstleistern
  • Koordinierung des Ausbaus der Digitalen Sammlungen Judaica in Zusammenarbeit mit Bibliotheken und Instituten im In- und Ausland
  • Leitung der bestehenden nationalen und internationalen Drittmittelprojekte und Einwerbung weiterer Drittmittelprojekte
  • Initiierung und Durchführung von gemeinsamen Projekten der Digital Humanities mit der Fach-Community
  • Intensive Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit zur Präsentation der Sammlung und ihrer digitalen Angebote; Planung und Durchführung von Ausstellungen mit Projektpartnern, Erstellung von Werbematerialien, projektbezogenen Publikationen sowie Präsentationen auf Tagungen und Workshops
  • Zusammenarbeit und Austausch mit den Mitgliedern der Fach-Community
  • Organisation und Personalführung 

Voraussetzungen:  

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Judaistik, Jüdische Studien; Promotion ist erwünscht
  • Befähigung für den höheren Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken oder gleichwertige Qualifikation
  • mehrjährige Berufserfahrung und Führungskompetenz im Bereich der Vermittlung der materiellen Kultur / kulturellen Erbes des Judentums
  • hervorragende Kenntnis der hebräischen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • sehr gute Kenntnisse der Entwicklungen der Digital Humanities in den Jüdischen Studien
  • sehr gute Kenntnisse der Forschungslandschaft der Jüdischen Studien in Deutschland und im Ausland
  • sehr gute Kontakte zur internationalen Fach-Community  
  • ein hohes Maß an Fachkompetenz in der Öffentlichkeitsarbeit mit Schwerpunkt in der Wissenschaftskommunikation 

Erwartet werden weiterhin großes Engagement, ein hohes Maß an Eigeninitiative, Planungs- und Organisationsgeschick sowie Flexibilität und Belastbarkeit, Teamfähigkeit und eine hohe Kommunikations- und Kontaktbereitschaft. Zudem sind Sie ergebnis- und zielorientiert und verfügen über Personalführungskompetenz. 

Wir bieten:

  • ein anspruchsvolles Aufgabenspektrum mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten
  • ein flexibles Arbeitszeitmodell mit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • ein LandesTicket Hessen für das Jahr 2019, das zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt 

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 24.07.2019 unter Angabe der Kennziffer 26/2019 an den Direktor der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Bockenheimer Landstraße 134 – 138, 60325 Frankfurt am Main oder per E-Mail an jobs@ub.uni-frankfurt.de. Bitte reichen Sie uns keine Originalunterlagen ein, da eine Rücksendung nicht erfolgt.


In der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.08.2019 die Stelle einer/eines 

Bibliotheksangestellten
(E5 TV-G-U) 

in der Abteilung Medienbearbeitung im Bereich Zeitschriften und technische Medienbearbeitung zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Die Zentralbibliothek versorgt gemeinsam mit den Bereichsbibliotheken als eines der größten deutschen Bibliotheksysteme die Universität Frankfurt mit aktueller Literatur. Darüber hinaus betreut die Universitätsbibliothek sieben Forschungsinformationsdienste (FID) der DFG, ist im Rahmen der Sammlung deutscher Drucke zuständig für das Zeitsegment 1801 – 1870, hat das Pflichtexemplarrecht für das Stadtgebiet Frankfurt und fungiert als Archivbibliothek der Goethe-Universität Frankfurt am Main. 

Die Abteilung Medienbearbeitung ist zuständig für die Erwerbung, Erschließung und technische Bearbeitung (Beschriftung, Einbandstelle) aller Medien in der Zentralbibliothek sowie der Administration der elektronischen Medien für die Goethe-Universität. 

Ihre Aufgaben sind:

  • Formalerschließung und Lokaldatenpflege der gedruckten Zeitschriftenbestände im Rahmen des Kauf-, Tausch-, Geschenk- und Pflichtzugangs. Dies beinhaltet sowohl die Bearbeitung von Neuzugängen als auch Tätigkeiten rund um bereits vorhandene Bestände. Beispiele hierfür sind Neuzugänge im Rahmen von Sammlungen, Abgaben und Geschenken, ggf. inkl. Vorakzession und Bestellung
  • Kontrolle der Vollständigkeit beim laufenden Zugang, selbständige Bearbeitung von Reklamationen und die Bearbeitung einfacher Rechnungen
  • Tätigkeiten im Rahmen von Umarbeitung/Bestandsverlagerung vorhandener Bestände
  • Scannen von Inhaltsverzeichnissen zur Kataloganreicherung an der Scan-Station der Abteilung sowie Kontakt zum technischen Support
  • Vertretungsdienste im Bereich Technische Medienbearbeitung z.B. Beschriftung, Postbearbeitung
  • Transportdienste innerhalb des Hauses; Fahrdienst zur Abholung von Lieferungen beim Zollamt 

Unsere Anforderungen bzw. Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur/m Fachangestellte/n für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek
  • gute Kenntnisse des Regelwerks RDA
  • gute Kenntnisse der HeBIS-Pica-Module CBS und ACQ (Katalogisierung und Erwerbung)
  • Bereitschaft zum Einsatz an verschiedenen Arbeitsplätzen
  • sicherer Umgang mit PC-Standardprogrammen
  • Einsatzfreude, Flexibilität, Genauigkeit, Sorgfalt und Zuverlässigkeit
  • gute Organisations- und Kommunikationsfähigkeit sowie ausgeprägte Teamfähigkeit
  • für die Durchführung von Transport- und Fahrdiensten wird eine normale körperliche Belastbarkeit sowie das Vorliegen der Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B vorausgesetzt 

Wir bieten Ihnen ein angenehmes Arbeitsklima sowie die mit einer Beschäftigung im öffentlichen Dienst verbundenen Vorteile in der Altersversorgung und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neben den üblichen Vergünstigungen im Öffentlichen Dienst bietet Ihnen die Goethe-Universität derzeit eine kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in ganz Hessen. 

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 19.07.2019 unter Angabe der Kennziffer 31/2019 an den Direktor der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Bockenheimer Landstraße 134 – 138, 60325 Frankfurt am Main oder per E-Mail an: jobs@ub.uni-frankfurt.de. Bitte reichen Sie uns keine Originalunterlagen ein, da eine Rücksendung nicht erfolgt.


In der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main sind zum 01.09.2019 zwei Stellen einer/eines 

Bibliotheksangestellten
(E5 TV-G-U) 

in der Benutzungsabteilung der Zentralbibliothek zu besetzen. Dienstorte sind Marburg und Frankfurt. Der Einsatz erfolgt zunächst im Ausweichmagazin in Marburg, kann aber zu einem späteren Zeitpunkt auch in Frankfurt sein. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Die Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg gehört mit 2,34 Mio. Besuchern und 1,44 Mio. Ausleihen im Jahr zu den größten und nutzungsintensivsten Universitätsbibliotheken in Deutschland. Der Bestand beläuft sich auf 10,18 Mio. Medieneinheiten. Im Ausweichmagazin Marburg werden ca. 30 km laufender Buch- und Zeitschriftenbestand untergebracht. Die Universitätsbibliothek ist bestrebt, ihre nutzerorientierten Dienstleistungen weiter zu modernisieren und auszubauen. 

Ihre Aufgaben dienen dem bibliothekarischen Betrieb des Ausweichmagazins in Marburg. Zu den Tätigkeiten zählen:

  • Ausheben und Rückstellen von Medien
  • Heraussuchen und Scannen von Aufsätzen zur Bereitstellung per Dokumentlieferdienst
  • Versand und Rücknahme der bestellten Medien
  • Ordnung und Kontrolle der Bestandsaufstellung und Revisionsarbeiten
  • Mitwirkung bei Räum- und Umzugsarbeiten
  • gelegentliche Fahrdienste 

Unsere Anforderungen bzw. Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste oder mehrjährige
  • Berufserfahrung aufgrund von Tätigkeiten in wissenschaftlichen Bibliotheken oder Archiven
  • gute Kenntnisse verschiedener Signatur- und Aufstellungssystematiken sowie Lesefähigkeit von römischen
  • Zahlen
  • sehr gute Kenntnisse verschiedener Medientypen (Periodika, Bücher, etc.) und bibliographischer Angaben wie Band, Auflage etc.
  • gute Kenntnisse in der Katalogrecherche
  • Erfahrungen im Umgang mit Standardprogrammen wie Excel, Word und Outlook sind von Vorteil
  • sehr gute körperliche Belastbarkeit
  • Fahrerlaubnis zum Führen eines Dienstfahrzeugs bis 3,5 t
  • hohe Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit, Ordnungssinn, Flexibilität und Zuverlässigkeit

Neben den üblichen Vergünstigungen im Öffentlichen Dienst bietet Ihnen die Goethe-Universität derzeit eine kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in ganz Hessen. 

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 24.07.2019 unter Angabe der Kennziffer 30/2019 an den Direktor der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Bockenheimer Landstraße 134 – 138, 60325 Frankfurt am Main oder per E-Mail an: jobs@ub.uni-frankfurt.de. Bitte reichen Sie uns keine Originalunterlagen ein, da eine Rücksendung nicht erfolgt.


Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist in der Abteilung PR & Kommunikation die Position einer/eines,

Volontärin/Volontärs für
Web- und Social Media-Kommunikation 

für zwei Jahre zu besetzen. Die Qualifikationsstelle ist mit entsprechenden Weiterbildungsmöglichkeiten verbunden, z.B. einem Kurzzeit-Praktikum bei einem renommierten Frankfurter Medium. 

In ihrem Volontariat lernen Sie die wichtigsten Basics der Online-Kommunikation kennen und erhalten Einblick in die tagesaktuelle Web- und Social Media-Arbeit einer leistungsstarken, großen und vielfältigen Universität und haben die Chance, ihre bestehenden Potenziale und Kenntnisse in diesem wichtigen Medienfeld zu erweitern und zu vertiefen. Auf Wunsch besteht auch die Möglichkeit sich in weitere Bereiche der Medienarbeit zu vertiefen. 

Zu Ihren Aufgaben gehören: 

  • Aufspüren und Aufbereiten von Themen für unsere Online- und Social Media-Kanäle und das Intranet
  • redaktionelle Mitarbeit und Pflege zentraler (interner/externer) Webseiten der Goethe-Universität
  • Mitarbeit beim Aufbau und der strategischen Weiterentwicklung der zentralen Online-Aktivitäten
  • Verfassen von Beiträgen für das Webmagazin und das Intranet
  • zudem werden Sie mitwirken an der Vorbereitung und der medialen Vermarktung der Frankfurter Bürgeruniversität, der Pflege des universitären Veranstaltungskalenders sowie der Erstellung eines multimedialen Programmhefts der Bürgeruniversität 

Ihr Profil:

Wir erwarten ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium bevorzugt im Bereich einer sprach-, geistes- oder kommunikationswissenschaftlichen Disziplin sowie bereits einschlägige Erfahrungen im Bereich der weborientierten praktischen Medienarbeit, die Sie bitte mit aussagekräftigen Arbeitsproben nachweisen, die nicht älter als zwei Jahre sein dürfen. Sie sollten vertraut sein im praktischen Umgang mit Social Media-Kanälen. Erste Erfahrungen mit den gängigen Programmen der Bildbearbeitung (Photoshop, CorelDraw), CMS-Kenntnisse, ein journalistisches Gespür und eine crossmediale Denke sind von Vorteil. Da wir stark teamorientiert arbeiten, erwarten wir ein hohes Maß an Flexibilität und Einsatzbereitschaft im Arbeitsalltag. 

Die Vergütung entspricht gemäß den Richtlinien eines Volontariats bei voller Arbeitszeit (40h/Woche) 50% von E 11 TV-G-U. 

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 31.07.2019 per Mail folgende E-Mail-Adresse: Dr. Olaf Kaltenborn

(onlineredaktion@uni-frankfurt.de)


In der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines 

Bibliotheksangestellten
(E5 TV-G-U, halbtags) 

in der Bereichsbibliothek Recht und Wirtschaft im Rahmen einer Vertretung befristet bis zum 31.12.2020 zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Aufgabengebiete:

  • Mitarbeit bei der Ausleihe sowie Rücknahme von Medien im Rahmen eines Dienstplanes
  • Einnahme von Gebühren
  • Mahnverwaltung
  • Einstellen von Medien in den Freihandmagazinen der Bibliothek, Ordnungskontrolle
  • Mitarbeit bei der ständigen Revision von Medienbeständen
  • Buchbearbeitung
  • Erteilung einfacher Auskünfte
  •  

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung zur/m Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Bibliotheksassistent/in oder entsprechend vergleichbare Erfahrungen in bibliothekarischen Tätigkeiten
  • Kenntnisse der Arbeitsabläufe in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • Grundkenntnisse von RDA
  • gute Kenntnisse und Erfahrungen mit der integrierten Bibliothekssoftware PICA, OUS sowie PICA CBS
  • Bereitschaft zu Spätdiensten 

Erwartet werden weiter genaues Arbeiten und Engagement besonders im Hinblick auf nutzerorientierte Serviceleistungen. Ein hohes Maß an Teamfähigkeit ist unverzichtbar. Die Aufgaben beinhalten körperlich belastende Tätigkeiten. 

Wir bieten Ihnen ein angenehmes Arbeitsklima sowie die mit einer Beschäftigung im öffentlichen Dienst verbundenen Vorteile in der Altersversorgung und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neben den üblichen Vergünstigungen des öffentlichen Dienstes bietet die Goethe-Universität ihren Beschäftigten derzeit das LandesTicket Hessen an, das zur Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt. 

Bewerbungen mit den üblichen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 11/2019 bis zum 31.07.2019 an den Direktor der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Bockenheimer Landstr. 134-138, 60325 Frankfurt am Main oder per E-Mail an: jobs@ub.uni-frankfurt.de. Bitte reichen Sie uns keine Originalunterlagen ein, da eine Rücksendung nicht erfolgt.


Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit etwa 48.000 Studierenden und rund 5.000 Beschäftigten eine der größten Hochschulen in Deutschland. Die an der Goethe-Universität etablierten Forschungsschwerpunkte sind in eine Vielzahl von Forschungsverbünden auf nationaler wie internationaler Ebene involviert. Diese ausgeprägte Forschungsaktivität geht einher mit steigenden Drittmitteleinnahmen. 

Um das in den letzten Jahren stark gewachsene Aufgabenfeld optimal zu unterstützen, suchen wir zur Verstärkung unseres Teams in der zentralen Drittmittelabteilung FB 01-15 im Research Service Center zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen 

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter für nationale Forschungsförderung mit dem Schwerpunkt der Kalkulation wirtschaftlicher Projekte zu Vollkosten

(E9 TV-G-U) 

für die Projektadministration. 

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Eingruppierung erfolgt nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-GU). 

Ihr Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig die Umsetzung der etablierten Vor- und Nachkalkulation von Projekten im nicht-hoheitlichen Bereich (wirtschaftliche Projekte). Dabei sind Sie fachlicher Ansprechpartner für Projektverantwortliche in den Fachbereichen und weiteren Einrichtungen sowie abteilungsintern bei der Vorkalkulation von drittmittelfinanzierten Projekten aus dem Bereich Auftragsforschung, Dienstleistung, Weiterbildung und Sponsoring. Im Zuge dessen beraten und begleiten Sie bei der Einordnung geplanter Projekte in den hoheitlichen und nicht-hoheitlichen Bereich gemäß der Richtlinie des EU-Unionsrahmens für staatliche Beihilfen im Rahmen der Forschung. Darüber hinaus fällt die Overhead-Berechnung für wirtschaftliche Projekte in Ihren Zuständigkeitsbereich. Die Einrichtung und Pflege von Stammdaten entsprechend des Kosten- und Leistungsrechnungskonzepts rundet das Aufgabenportfolio ab. Zudem obliegt Ihnen für ein definiertes Gebiet die Verwaltung und Führung von Drittmittelkonten, die Beratung und Unterstützung der Mittelempfänger zu vertieften abrechnungstechnischen Fragen in Anlehnung an die jeweils geltenden Finanzregelungen der Zuwendungsgeber, die Abwicklung von Zahlungsanforderungen sowie die Prüfung von Verwendungsnachweisen zur Feststellung der rechnerischen Richtigkeit. 

Ihr Profil:

Sie verfügen über den Abschluss eines betriebswirtschaftlichen Fachhochschulstudiums (gleichrangig einem fachlich einschlägigen Bachelorabschluss) oder eine abgeschlossene Ausbildung zur/m Verwaltungsfachangestellten bzw. eine kaufmännische Ausbildung mit vergleichbarer Qualifikation sowie mehrjährige Berufserfahrung in der Verwaltung von Drittmitteln sowie gute Kenntnisse des SAP R/3-Moduls PSM und MS Office. Kenntnisse der Hochschulstrukturen und der Wissenschaftsadministration sind vorteilhaft, Kenntnisse der für die hessischen Hochschulen geltenden speziellen fachlichen Rahmenbedingungen sowie der relevanten Bestimmungen (EU-Beihilferahmen, HHG, LHO, zugehörige Verwaltungsvorschriften etc.) sind erforderlich. Sie sind darüber hinaus serviceorientiert, flexibel und belastbar sowie in der Lage, selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten. Gute Kenntnisse der englischen Sprache sind erwünscht. 

Wir bieten:

Eine unbefristete Anstellung in einer familienfreundlichen Hochschule sowie ein anspruchsvolles und vielseitiges Tätigkeitsfeld in einem innovativen und professionellen Umfeld. Neben den üblichen Vergünstigungen des öffentlichen Dienstes bietet die Goethe-Universität ihren Beschäftigten derzeit das LandesTicket Hessen an, das zur Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt. 

Interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre elektronische Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen, die Sie bitte zusammengefasst in ein einziges PDF-Dokument bis zum 08.08.2019 an Herrn Jörg Hardenberg, Research Service Center – Drittmittelabteilung FB 01-15 unter

Drittmittelverwaltung@uni-frankfurt.de senden.


Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit etwa 48.000 Studierenden und rund 5.000 Beschäftigten eine der größten Hochschulen in Deutschland. Die an der Goethe-Universität etablierten Forschungsschwerpunkte sind in eine Vielzahl von Forschungsverbünden auf nationaler wie internationaler Ebene involviert. Diese ausgeprägte Forschungsaktivität geht einher mit steigenden Drittmitteleinnahmen. 

Um das in den letzten Jahren stark gewachsene Aufgabenfeld optimal zu unterstützen, suchen wir zur Verstärkung unseres Teams in der zentralen Drittmittelabteilung FB 01-15 im Research Service Center zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen 

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter für nationale Forschungsförderung mit dem Schwerpunkt Bewirtschaftung der LOEWE-Mittel (E9 TV-G-U) 

für die Projektadministration. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Eingruppierung erfolgt nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-GU). 

Ihr Aufgabengebiet umfasst die Betreuung der finanziellen Abwicklung von LOEWE-Projekten (Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz) aus dem zentralen Forschungsförderprogramm des Landes Hessen. Dazu gehören neben der rechtzeitigen Mittelanforderung und Kontrolle des Mitteleingangs auch die Klärung von Abrechnungsfragen sowie die interne wie externe Weiterleitung von Mitteln. Im Vorfeld beraten und unterstützen Sie die Mittelempfänger, insbesondere bei der Erstellung der Programmbudgets. Ein weiterer Schwerpunkt der Aufgabe liegt in der Unterstützung der Mittelempfänger bei der Erstellung von Verwendungsnachweisen sowie der Prüfung und Feststellung der rechnerischen Richtigkeit. Sie sind verantwortlich für die Abrechnung von Sondermitteln gegenüber dem HMWK und für die Berechnung, Buchung und das Berichtswesen zu Overheads. Die Aufgabe der Stammdatenpflege in SAP-FM und SAP-Recordsmanagement rundet das Aufgabenportfolio ab. Zudem obliegt Ihnen für ein definiertes Gebiet die Verwaltung und Führung von Drittmittelkonten, die Beratung und Unterstützung der Mittelempfänger zu vertieften abrechnungstechnischen Fragen in Anlehnung an die jeweils geltenden Finanzregelungen der Zuwendungsgeber, die Abwicklung von Zahlungsanforderungen sowie die Prüfung von Verwendungsnachweisen zur Feststellung der rechnerischen Richtigkeit. 

Ihr Profil:

Sie verfügen über den Abschluss eines betriebswirtschaftlichen Fachhochschulstudiums (gleichrangig einem fachlich einschlägigen Bachelorabschluss) oder eine abgeschlossene Ausbildung zur/m Verwaltungsfachangestellten bzw. eine kaufmännische Ausbildung mit vergleichbarer Qualifikation sowie mehrjährige Berufserfahrung in der Verwaltung von Drittmitteln. Zudem sind Sie vertraut mit der Anwendung des SAP R/3-Moduls PSM-FM und MS Office. Kenntnisse der haushaltsrechtlichen Bestimmungen (HHG, LHO, dazugehörige Verwaltungsvorschriften etc.) sind erforderlich. Sie sind darüber hinaus serviceorientiert, flexibel und belastbar sowie in der Lage, selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten. Gute Kenntnisse der englischen Sprache sind erwünscht. 

Wir bieten:

Eine unbefristete Anstellung in einer familienfreundlichen Hochschule sowie ein anspruchsvolles und vielseitiges Tätigkeitsfeld in einem innovativen und professionellen Umfeld. Neben den üblichen Vergünstigungen des öffentlichen Dienstes bietet die Goethe-Universität ihren Beschäftigten derzeit das LandesTicket Hessen an, das zur Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt. 

Interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre elektronische Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen, die Sie bitte zusammengefasst in ein einziges PDF-Dokument bis zum 08.08.2019 an Herrn Jörg Hardenberg, Research Service Center – Drittmittelabteilung FB 01-15 unter

Drittmittelverwaltung@uni-frankfurt.de senden.


Das Hochschulrechenzentrum (HRZ) ist der zentrale IT-Dienstleister der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Es unterstützt alle Universitätsangehörigen in ihren jeweiligen Aufgabenbereichen durch die Bereitstellung von IT-Infrastruktur, verschiedenen Dienstleistungsangeboten, Anwendungen und umfassenden Beratungs- und Schulungsangeboten. 

Im Hochschulrechenzentrum (HRZ) der Goethe-Universität ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines 

IT-Mitarbeiterin/IT-Mitarbeiters Campus Management
(E13 TV-G-U) 

befristet für zwei Jahre zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Sollten die tariflichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe. 

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

Als Mitarbeiter/in der Arbeitsgruppe Campus Management haben Sie zwei Aufgabenschwerpunkte: Administration, Customizing und Weiterentwicklung des Informationssystems QIS/LSF einschließlich der Online-Verfahren zur Lehrveranstaltungsbelegung. Der zweite Schwerpunkt besteht in der Betreuung und Weiterentwicklung der elektronischen Prüfungsverwaltung QIS/POS und POS-GX, inkl. deren Kopplung an das Lehrveranstaltungsmanagement unter QIS/ LSF. 

Unsere Anforderungen an Sie:

  • Sie haben einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Master bzw. Diplom) oder eine vergleichbare Qualifikation.
  • sehr gute allgemeine IT- Kenntnisse (Windows, Linux, MS-Office)
  • Kenntnisse im Bereich relationaler Datenbanken und SQL sowie im Bereich Webtechnologien (Tomcat-Applikationsserver, XML)
  • Wünschenswert sind praktische Erfahrungen in der Umsetzung studienadministrativer Abläufe und Sachverhalte in einem Campusmanagementsystem sowie Vertrautheit mit der allgemeinen Hochschulorganisation und dem universitären Studienbetrieb.
  • Fähigkeit und Bereitschaft, sich in Themen des Studienmanagements einzuarbeiten
  • hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit, ein ausgeprägtes Dienstleistungs- und Serviceverständnis sowie eine selbständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  •  

Wir bieten Ihnen:

  • die Mitarbeit in einem vielseitigen, engagierten und kollegialen Team
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz in zentraler und verkehrsgünstiger Lage Frankfurts
  • ein derzeit kostenfreies hessenweit gültiges ÖPNV-Ticket (LandesTicket Hessen)
  • Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes einschließlich zusätzlicher Altersversorgung
  • die Möglichkeit zur persönlichen Weiterbildung
  • flexible Arbeitszeiten 

Ihre Bewerbung und Unterlagen (Kopien) senden Sie bitte bis zum 23.07.2019 in elektronischer Form mit dem Betreff „Bewerbung Campus Management POS/LSF“ an den Leiter des Hochschulrechenzentrums, Herrn Prof. Dr. Udo Kebschull,

bewerbung@rz.uni-frankfurt.de.


Im Hochschulrechenzentrum (HRZ) der Goethe-Universität ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines 

IT-Mitarbeiterin/IT-Mitarbeiters Campus Management
(E13 TV-G-U) 

befristet für zwei Jahre zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Sollten die tariflichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe. 

Ihre Aufgabenschwerpunkte: 

Als Mitarbeiter/in der Arbeitsgruppe Campus Management wirken Sie im Projekt für die Einführung des neuen Campus Management Systems HISinOne mit. In Ihren Verantwortungsbereich fällt hierbei insbesondere die Mitarbeit bei der Prozessentwicklung für die Prüfungsverwaltung sowie die Entwicklung von Konzepten für die Migration der im Altsystem abgebildeten Prüfungsordnungen nach HISinOne. Darüber hinaus sind Sie zuständig für die Vorbereitung und Durchführung der Migration. 

Unsere Anforderungen an Sie: 

  • Sie haben einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Master oder Diplom) oder eine vergleichbare Qualifikation.
  • sehr gute allgemeine IT- Kenntnisse (Windows, Linux, MS-Office)
  • Kenntnisse im Bereich relationaler Datenbanken und SQL sowie im Bereich Webtechnologien (Tomcat-Applikationsserver, XML)
  • Wünschenswert sind praktische Erfahrungen in der Umsetzung studienadministrativer Abläufe und Sachverhalte in einem Campusmanagementsystem sowie Vertrautheit mit der allgemeinen Hochschulorganisation und dem universitären Studienbetrieb.
  • Fähigkeit und Bereitschaft, sich in Themen des Studienmanagements einzuarbeiten
  • ausgeprägtes analytisches und logisches Denkvermögen
  • hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit, ein ausgeprägtes Dienstleistungs- und Serviceverständnis sowie eine selbständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise 

Wir bieten Ihnen: 

  • die Mitarbeit in einem vielseitigen, engagierten und kollegialen Team
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz in zentraler und verkehrsgünstiger Lage Frankfurts
  • ein derzeit kostenfreies hessenweit gültiges ÖPNV-Ticket (LandesTicket Hessen)
  • Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes einschließlich zusätzlicher Altersversorgung
  • die Möglichkeit zur persönlichen Weiterbildung
  • flexible Arbeitszeiten 

Ihre Bewerbung und Unterlagen (Kopien) senden Sie bitte bis zum 23.07.2019 in elektronischer Form mit dem Betreff „Bewerbung Campus Management EXA“ an den Leiter des Hochschulrechenzentrums, Herrn Prof. Dr. Udo Kebschull,

bewerbung@rz.uni-frankfurt.de


Die Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Einsatz in der Verbundzentrale des Hessischen Bibliotheksinformationssystems (HeBIS-VZ) einen/eine 

Mitarbeiter/in im Bereich Datenbank-
und Applikationsbetreuung
(E13 TV-G-U)

Die Stelle ist unbefristet. Die Eingruppierung richtet sich nach der persönlichen Qualifikation der Bewerberin/des Bewerbers und den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

HeBIS ist der elektronische Informations- und Dienstleistungsverbund der wissenschaftlichen Bibliotheken in Hessen und Teilen von Rheinland-Pfalz. Die HeBIS-Verbundzentrale fungiert als Dienstleistungszentrum und bietet innovative und umfassende Serviceleistungen für Bibliotheken und deren Benutzer/innen. 

Die HeBIS-Verbundzentrale sucht für die Betreuung der zentralen Datenbanksysteme zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in zur Verstärkung des Teams. In der zentralen Katalogisierungsdatenbank werden die Daten all jener Medien erfasst, die teilnehmende Bibliotheken ihren Nutzern zum Lesen und Studieren anbieten. Sie ist zudem Basis zahlreicher weiterer Dienste im Bereich Ausleihe, Fernleihe und Fachinformation. 

Ihre Aufgaben:

  • Administration der HeBIS-Katalogisierungsdatenbank und der darauf aufbauenden Applikationen
  • Sichtung und Bewertung von Release Notes
  • Installation, Konfiguration, Aktualisieren und Optimieren von Applikationen
  • Fehleranalyse und –behebung
  • Programmieren im Datenbankumfeld
  • Verwaltung von Usern und Beständen
  • konzeptionelle Weiterentwicklung der zentralen Dienste
  • Mitarbeit an einer zukünftigen Infrastruktur für Bibliotheksdaten 

Unsere Anforderungen an Sie:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik oder Wirtschaftsinformatik bzw. einer Ingenieur- oder Naturwissenschaft mit vertieften praktischen und theoretischen Informatikkenntnissen
  • sehr gute Kenntnisse gängiger Datenbanksysteme
  • sicheres Bewegen im Linux-/Unix-Umfeld
  • Programmierkenntnisse in C, Perl, Shell-Scriptsprachen und SQL Kenntnisse
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Befähigung zu analytisch-konzeptionellem Denken sowie die ausgeprägte Fähigkeit, kooperative Entwicklungsprozesse im Team erfolgreich zum Abschluss zu bringen 

Wir bieten:

  • eine herausfordernde Aufgabe in technisch aktuellen Themengebieten
  • ein engagiertes und motiviertes Team aus Informatik, Informations- und Bibliothekswissenschaft
  • individuelle persönliche Weiterentwicklung
  • ein familienfreundliches Arbeitsumfeld 

Neben den üblichen Vergünstigungen des öffentlichen Dienstes bietet die Goethe-Universität ihren Beschäftigten derzeit ein kostenloses LandesTicket Hessen, das zur Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt. 

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 27/2019 bis zum 09.08.2019 an den Direktor der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Bockenheimer Landstr. 134-138, 60325 Frankfurt am Main oder per E-Mail an: jobs@ub.uni-frankfurt.de. Bitte reichen Sie keine Originalunterlagen ein, da eine Rücksendung nicht erfolgt.