Nichtwissenschaftliche MitarbeiterInnen


Fachbereiche

An der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt ist im Fachbereich Rechtswissenschaft am Institut für Kriminalwissenschaften an der Professur Brunhöber (Professur für Strafrecht, Strafprozessrecht und ein Grundlagenfach) ab 01.02.2019 die Stelle einer/eines

Verwaltungsangestellten
(E6 TV-GU, halbtags)

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages.

Zu den Aufgaben zählen Verwaltungsaufgaben in enger Zusammenarbeit mit dem wissenschaftlichen und wissenschaftsunterstützenden Personal der Professur, insbesondere die Verwaltung des Professurhaushalts sowie etwaiger Drittmittelprojekte. Darin eingeschlossen sind Personalverwaltung, Mittelverwaltung und ‑abrechnung, Beschaffung, Terminkoordination, Vor- und Nachbereitung von Dienstreisen, Tagungen und sonstigen wissenschaftlichen Veranstaltungen. Hinzu kommen Sekretariatsaufgaben im Zusammenhang mit Forschungsprojekten sowie in Bezug auf Lehre und Prüfungen. Hierzu gehören insbesondere die organisatorische Vor- und Nachbereitung von Lehrveranstaltungen und Prüfungen, elektronische Verwaltung von Prüfungsergebnissen, Pflege der elektronischen Bereitstellung von Lehrmaterialien sowie Erteilung von Druckaufträgen usw.

Einstellungsvoraussetzungen sind eine abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder eine gleichwertige Qualifikation (z.B. durch eine kaufmännische Ausbildung). Vorausgesetzt werden ferner gute Kenntnisse im Bereich der üblichen Büro-Softwareanwendungen (MS-Office) sowie eine eigenständige und sorgfältige Arbeitsweise, Organisationstalent, Kommunikations- und Teamfähigkeit und Aufgeschlossenheit im Umgang mit Studierenden. Erfahrung mit der universitätsinternen Verwaltung und gute Englischkenntnisse wären wünschenswert.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail in nur einer PDF-Datei mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Arbeits-, Schul- und Ausbildungszeugnisse etc.) bis zum 19.12.2018 an Professorin Dr. Beatrice Brunhöber (beatrice.brunhoeber@uni-bielefeld.de).


An der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist im Institut für Sportwissenschaften des Fachbereiches Psychologie & Sportwissenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

IT-Mitarbeiterin/IT-Mitarbeiters
(E9 TV-G-U)

zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität Frankfurt geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

Das Aufgabenprofil umfasst:

  • Beschaffung und Verwaltung von Hardware (Computer, Peripherie, AV-Geräte, Ersatzteile) und Software (Konfiguration), Wartung und ggf. Reparatur der PC-Systeme des Instituts für Sportwissenschaften
  • Neustrukturierung des Netzwerks am Institut für Sportwissenschaften, Entwicklung und Implementierung notwendiger Neuerungen/Änderungen bzgl. der Netzanbindung und Netzwerkstruktur
  • Implementierung einer (neu)strukturierten Netzwerkadministration und Netzwerkhardwarebetreuung
  • Unterstützung, Beratung und abteilungsbezogene Einweisung der Nutzer und Nutzerinnen am Institut in allen Belangen der DV-Technik jenseits von Installation und Wartung
  • Unterstützung in IT-Aufgaben für die Forschungsprojekte der Abteilungen
  • Neustrukturierung und ggf. Neuaufbau der Instituts-Webseite

 Die/der zukünftige Stelleninhaber/-in wird als DV-Koordinator/-in die Schnittstelle zum Hochschulrechenzentrum darstellen. Darüber hinaus wird erwartet, dass die/der Stelleninhaber/-in als Ansprechperson in Fragen der IT-Sicherheit und der EU-DSGVO fungiert.

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene (Fach)Hochschulbildung im Bereich Informatik oder erworbene gleichwertige Fachkenntnisse bzw. Berufserfahrung im Bereich der Administration und Weiterentwicklung von Datenverarbeitung
  • vertiefte Kenntnisse in der Betreuung von Windows-Systemen. Erwünscht sind weiterhin fundierte Kenntnisse oder die Bereitschaft zum Erwerb von Linux-Kenntnissen.
  • sehr gute Kenntnisse in der Netzwerkadministration
  • vertiefte Kenntnisse und praktische Erfahrungen mit Programmiersprachen (PHP, JavaScript, weitere von Vorteil)
  • gute Kenntnisse in der PC-Administration
  • Fähigkeit zur eigenständigen Entwicklung und Implementierung neuer IT-Lösungen bzw. Netzwerkstrukturen
  • Verlässlichkeit, Flexibilität, kommunikatives Geschick und eine hohe Serviceorientiertheit
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung

Ihre Bewerbung richten Sie bitte in elektronischer Form (als ein PDF-Dokument) bis zum 31.12.2018 an den Prodekan Sportwissenschaften, Herrn Prof. Dr. Dr. Michael Behringer:dekanat.fb05@em.uni-frankfurt.de


Die Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main sucht für den Einsatz in der Verbundzentrale des Hessischen Bibliotheksinformationssystems (HeBIS) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Informatiker/in
(E13 TV-G-U)

Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet.

Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

HeBIS ist der elektronische Informations- und Dienstleistungsverbund der wissenschaftlichen Bibliotheken in Hessen und Teilen von Rheinland-Pfalz. Die HeBIS-Verbundzentrale fungiert als Dienstleistungszentrum und bietet innovative und umfassende Serviceleistungen für Bibliotheken und deren Benutzer.

Ihre Aufgaben: Mitarbeit bei Reorganisation und Entwicklung datenbankbasierter Anwendungen für die Medienversorgung. Sie übernehmen insbesondere Aufgaben in der Systemadministration und der datenbanknahen Anwendungsentwicklung.

Als Voraussetzungen bringen Sie mit:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem naturwissenschaftlich-technischen Studiengang oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich der Informationstechnik
  • Erfahrung in der Programmierung mit Java und/oder Perl/PHP sowie mit gängigen Datenbanksystemen
  • Erfahrungen im Bereich komplexer Serverkonfigurationen unter Linux
  • von Vorteil sind Erfahrungen im Bereich der Bibliotheksinformatik

Erwartet werden neben sehr guten Qualifikationen vor allem Engagement, selbständiges und zielorientiertes Arbeiten, Belastbarkeit und ausgeprägte soziale und kommunikative Kompetenz.

Neben den üblichen Vergünstigungen des öffentlichen Dienstes bietet Ihnen die Goethe-Universität derzeit eine kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in ganz Hessen.

Sollten Sie sich angesprochen fühlen, bitten wir um die Zusendung aussagefähiger Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 62/2018 bis zum 31.12.2018 an den Direktor der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Bockenheimer Landstraße 134 –138, 60325 Frankfurt am Main oder per E-Mail anjobs@ub.uni-frankfurt.de. Bitte reichen Sie keine Originalunterlagen ein, da keine Rücksendung erfolgt.


In der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg ist ab 01.02.2019 die Stelle einer/eines

Sachgebietsleiter/-in
(A11 HBesG/ E 11 TV-G-U)

in der Abteilung Benutzung der Zentralbibliothek zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Sollten die tariflichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe. Bei Vorliegen der Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken ist für beamtete Bewerber/innen eine Einstellung nach A11 HBesG möglich.

Die Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg (UB JCS) gehört mit 2,34 Mio. Besuchern im Jahr zu den größten und nutzungsintensivsten Universitätsbibliotheken in Deutschland. In der Zentralbibliothek stehen den Nutzern 870 Arbeitsplätze zur Verfügung, davon 730 in den drei großen Lesesälen. Jährlich werden 58.000 Nutzeranfragen beantwortet. Die Universitätsbibliothek ist bestrebt ihre nutzerorientierten Dienstleistungen weiter zu modernisieren und auszubauen.

Die Leitungsaufgaben umfassen Organisation und Weiterentwicklung der Dienstleistungsangebote im Sachgebiet Auskunft/Anmeldung/Lesesäle der Benutzungsabteilung. Der Stelleninhaber/die Stelleninhaberin plant und führt mit dem Team Veranstaltungen zur Informationskompetenz für verschiedene Zielgruppen durch. Zu den Aufgaben in diesem Bereich gehören neben der Entwicklung neuer Formate auch die Zusammenarbeit mit anderen Akteuren auf diesem Gebiet sowie die Mitarbeit in entsprechenden Arbeitsgruppen. Er/sie ist zugleich Leiter/-in des Teams Auskunft/Anmeldung. Die Erteilung fachbezogener Auskünfte (schriftlich und mündlich, deutsch/englisch), die Bearbeitung von Sonderfällen und die Erteilung von Sondergenehmigungen in Absprache mit der Abteilungsleitung gehören ebenso zu den Aufgaben wie die Mitarbeit im Sachgebiet.

Anforderungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Bibliotheks- oder Informationswissenschaft (Diplom-/BA-Abschluss) Studienrichtung Bibliotheks- und/oder Informationsmanagement oder Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken
  • nachgewiesene Berufserfahrungen in Teamleitungs- und Führungsaufgaben
  • sicheres Anwenden der Regelungen zu Urheberrecht und Datenschutz
  • sehr gute Kenntnisse der Benutzungs- und Kostenordnung sowie weiterer rechtlicher Grundlagen der Benutzung
  • gute Kenntnisse nutzerzentrierter Methoden (möglichst mit Anwendungserfahrung)
  • Berufserfahrung im Bereich Führungen, Schulungen, Weiterbildung
  • umfangreiche Kenntnisse der bibliothekarischen Nachweis-, Informations- und Auskunftsinstrumente sowie gute Kenntnisse der PICA-Module (insbesondere PICA-OUS)
  • gute Kenntnisse über den Umgang mit Altbestand
  • gute Englisch-Sprachkenntnisse

Die Bereitschaft zum Arbeiten im zeitversetzten Dienst bzw. Wochenenddienst wird vorausgesetzt.

Erwartet werden ein hohes Engagement, Belastbarkeit, Organisationsfähigkeit, freundliches Auftreten besonders im Hinblick auf nutzerorientierte Dienstleistungen, Innovationsfreudigkeit und Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Methoden, gute didaktische Fähigkeiten sowie Verhandlungsgeschick mit der Fähigkeit zur Konfliktlösung.

Neben den üblichen Vergünstigungen des öffentlichen Dienstes bietet Ihnen die Goethe-Universität derzeit eine kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in ganz Hessen.

Bewerbungen mit den üblichen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 61/2018 bis zum 31.12.2018 an den Direktor der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Bockenheimer Landstr. 134-138, 60325 Frankfurt am Main. Bitte reichen Sie uns keine Originalunterlagen ein, da eine Rücksendung nicht erfolgt.


Am Institut für Mathematik des Fachbereichs Informatik und Mathematik der Goethe-Universität Frankfurt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Verwaltungsangestellten
(E8 TV-G-U, halbtags)

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach den Tätigkeitsmerkmalen des Tarifvertrages der Goethe-Universität.

Aufgabe ist es, zwei Arbeitsgruppen im Schwerpunkt Diskrete Mathematik (Prof. Dr. R. Sanyal und Prof. Dr. T. Theobald) in allen organisatorischen und administrativen Angelegenheiten zu unterstützen.

Hierzu gehören allgemeine Sekretariatsarbeit und Publikumsverkehr, Personal-, Haushalts- und Drittmittelverwaltung, Organisation von Arbeitstreffen, Besprechungen, Tagungen und Aufenthalten von Gastwissenschaftlern, Mitarbeit bei der Organisation der Lehre des Schwerpunkts, organisatorische Betreuung von Studierenden sowie die Betreuung von Webseiten.

Wir bieten eine vielseitige Tätigkeit in guter Arbeitsatmosphäre und erwarten von Ihnen Organisationstalent, analytische und kommunikative Fähigkeiten, die Bereitschaft zum serviceorientierten Arbeiten, sichere Beherrschung der deutschen und der englischen Sprache, eine Affinität zu IT-Technologien sowie Flexibilität und Teamfähigkeit.

Einstellungsvoraussetzungen sind eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungs- oder im kaufmännischen Bereich sowie Berufserfahrung im Sekretariatsbereich.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 02.01.2019 per E-Mail in einem PDF-Dokument an FB 12 - Institut für Mathematik, Schwerpunkt Diskrete Mathematik, Prof. Dr. R. Sanyal und Prof. Dr. T. Theobald, Goethe-Universität, Campus Bockenheim, Robert-Mayer-Str. 10, 60325 Frankfurt am Main, E-Mail: buero@math.uni-frankfurt.de.


Am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Abteilung Rechnungswesen, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Verwaltungsangestellten
(E8 TV-G-U)

zu besetzen.

Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Im Rahmen der Tätigkeit werden die Professur für Rechnungswesen, insbesondere Financial Accounting sowie die Professur für Rechnungswesen, insbesondere Management Control zu jeweils 50% unterstützt.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere folgende Tätigkeiten:

  • eigenverantwortliche Führung des Sekretariats: Verwaltung, Organisation, Schriftverkehr, mündliche und schriftliche Kommunikation in deutscher und englischer Sprache, Beschaffung von Büromaterialien
  • SAP (Kontoauszüge), Verwaltung der Konten und Finanzen
  • Terminplanung, Organisation und Abrechnung von Dienstreisen
  • eigenständige Organisation von Veranstaltungen in englischer Sprache, z.B. von Tagungen und Workshops der Abteilung Rechnungswesen
  • Betreuung von Gastdozenten in englischer Sprache
  • Lehrveranstaltungsmanagement, z. B. Ankündigung und organisatorische Vor- und Nachbereitung der Lehrveranstaltungen in englischer (und teilweise deutscher) Sprache
  • Koordination von lehrstuhlinternen Veranstaltungen
  • Betreuung der Homepage des Lehrstuhls
  • Betreuung von Studierenden
  • Korrekturlesen in englischer Sprache

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • qualifizierte Ausbildung und/oder einschlägige Berufserfahrung
  • verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • fundierte Kenntnisse im Umgang mit dem Microsoft-Office-Paket, Internet, E-Mail
  • weitere anwendungsbezogene EDV-Kenntnisse (insb. Web-Management) sind erwünscht
  • erwartet werden hohes Organisationstalent, Eigeninitiative, Kontaktfreude, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit Es wird eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer familienfreundlichen Arbeitsumgebung geboten.

Ihre aussagefähige schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 15.01.2019 per E-Mail an sekretariat_accounting@wiwi.uni-frankfurt.de. Die Unterlagen sind der E-Mail in einem PDF-Dokument anzuhängen (vorzugsweise in einem einzigen Dokument zusammengefasst). Fragen zur Bewerbung können Sie vorab ebenfalls gerne per E-Mail an die oben genannte Adresse richten.


Zur Unterstützung der Abteilung „Forschung und Nachwuchs“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Referentin/Referenten für Forschungsförderung und Forschungsstrategie
(E13 TV-G-U)

zunächst befristet bis zum 31.12.2020. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages.

Ihre Aufgaben:
Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber wird gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Abteilung „Forschung und Nachwuchs“ zukünftige Aktivitäten der Goethe-Universität zu strategischen Forschungskooperationen und strukturbildenden Verbundinitiativen (SFBs, LOEWE) begleiten sowie die strategische und konzeptionelle Beratung, organisatorische Vorbereitung und Koordination von Antragsvorhaben für strukturbildende Verbundinitiativen übernehmen. Ein weiterer Schwerpunkt wird die Weiterentwicklung der internen Qualitäts­sicherungsprozesse im Bereich der Verbundforschung und die Implementierung der erarbeiteten Maßnahmen sein. Dies beinhaltet auch den Aufbau bzw. die Pflege von Kontakten zu den Fachbereichen, zu Forschungsinitiativen und zu außeruniversitären Forschungseinrichtungen.

Ihr Profil:
Neben einem abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudium möglichst mit Promotion verfügen Sie über sehr gute Kenntnisse der nationalen und internationalen Wissenschaftslandschaft und sind mit Hochschulstrukturen vertraut.

Sie haben einschlägige Berufserfahrung in Positionen des Wissenschaftsmanagements mit strategischem Bezug entweder in einem einschlägigen Ministerium oder in einer Geschäftsstelle einer überregionalen Forschungs- oder Forschungsförderorganisation oder in der Hochschulverwaltung und Forschungsförderung erworben und können Erfahrungen in der Koordination und inhaltlich-redaktionellen Ausgestaltung großer Forschungs- oder Strukturanträge vorweisen. Verhandlungssichere Kenntnisse der englischen Sprache werden vorausgesetzt.

Von Ihnen als Person erwarten wir Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsbereitschaft, ein sicheres Auftreten und die Fähigkeit, komplexe Situationen zielführend zu gestalten. Sie sind in hohem Maße belastbar, können flexibel mit wechselnden Anforderungen umgehen und Ziele unter engen Zeitvorgaben umsetzen. Die Position erfordert hohe Planungs-, Organisations- und Projektmanagementkompetenz.

Wir bieten Ihnen ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit enger Anbindung an die Universitätsleitung in einem dynamischen, hochmotivierten Team.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte unter dem Stichwort GU-Forschung in elektronischer Form bis zum 31.12.2018 an die kommissarische Leiterin der Abteilung, Frau Dr. Kerstin Helfrich, unter: forschung@uni-frankfurt.de.


Am Institut für Ethnologie, Fachbereich Philosophie und Geschichtswissenschaften, der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Verwaltungsassistentin/Verwaltungsassistenten
mit Schwerpunkt Fremdsprachen
(E8 TV-G-U, halbtags)

im unbefristeten Beschäftigungsverhältnis zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

Wir suchen eine/einen dynamische/n und kommunikative/n Kollegin/Kollegen, die/der gerne im Team arbeitet und unser modernes und internationales Institut als Verwaltungsassistentin/Verwaltungsassistent mit Schwerpunkt Fremdsprachen bereichert.

Ihre Aufgaben umfassen das allgemeine Büromanagement, die Korrespondenz auf Deutsch, Englisch und Französisch, die Verwaltung verschiedener Konten (bspw. von Drittmittel-Forschungsprojekten), die organisatorische Begleitung von Lehrveranstaltungen, die redaktionelle Begleitung wissenschaftlicher Texte, die Planung und Abrechnung von Workshops und Dienstreisen sowie die administrative Zuarbeit zu Prof. Dr. Mamadou Diawara.

Dies sollten Sie mitbringen:

  • abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungs- oder kaufmännischen Bereich bzw. vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Englischkenntnisse auf B2-Niveau
  • Französischkenntnisse auf mind. B1-Niveau und die Bereitschaft, diese auszubauen
  • gute Kenntnisse im Büromanagement oder die Bereitschaft, sich diese anzueignen
  • sicherer Umgang mit dem PC (MS Office)

 Darüber hinaus würden wir uns von Ihnen Organisationsgeschick, Freude am teamorientierten Arbeiten, Eigeninitiative und die Bereitschaft, sich auch in bisher nicht vertraute Aufgaben und wissenschaftliche Arbeitsabläufe einzuarbeiten, wünschen.

Wir bieten Ihnen ein kollegiales und intellektuell stimulierendes Arbeitsumfeld sowie Einblick in die facettenreiche Erforschung von Kultur und Gesellschaft weltweit. Das Institut für Ethnologie arbeitet zusammen mit zahlreichen internationalen Partnerinstitutionen, bspw. Forschungszentren in Afrika. Es gibt Ihnen ausdrücklich Raum für persönliche Initiative (z.B. zur Gestaltung und Optimierung von Arbeitsabläufen oder für „staff mobility“). Die Goethe-Universität stellt Ihren Angestellten das derzeit kostenfreie hessenweit gültige ÖPNV-Ticket (HessenTicket) in 2019 zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Arbeitszeugnisse) bis zum 06.01.2019 in elektronischer Form (als integrales PDF-Dokument) und in Papierform an den Geschäftsführenden Direktor des Instituts für Ethnologie der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Norbert-Wollheim-Platz 1, 60323 Frankfurt am Main, ethnologie@em.uni-frankfurt.de.

Bitte senden Sie uns keine Originalunterlagen zu, da eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Die Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist eine der größten Universitätsbibliotheken Deutschlands. Sie stellt ihren 60.000 aktiven Nutzerinnen und Nutzern ein umfangreiches Angebot digitaler Medien zur Verfügung. Mit Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) baut die Bibliothek derzeit mehrere Fachinformationsdienste auf. Für das Projektteam des Fachinformationsdienstes (FID) "Biodiversitätsforschung" suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Bibliotheksangestellte/Bibliotheksangestellten
(E6 TV-G-U)

Es handelt sich um eine auf 18 Monate befristete Stelle. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Der FID Biodiversitätsforschung zielt darauf ab, historische und aktuelle Literatur zur Biodiversität in zeitgemäßen Formaten für die Forschung zur Verfügung zu stellen und wird als Drittmittelprojekt im Rahmen des DFG-Programms „Wissenschaftliche Literatur- und Informationsversorgungssysteme (LIS)" gefördert.

 Ihre Aufgaben im Rahmen des Projektes:

  • Überwachung der Geschäftsgänge vom Ausheben der zu digitalisierenden Objekte bis zur Rückführung an den Standort
  • Qualitätskontrolle der digitalisierten Objekte
  • Erschließung (Aufsatzkatalogisierung und Strukturdatenerfassung)

 Anforderungen:

  • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek)
  • gute Kenntnisse in PICA-CBS und Katalogisierungs-Regelwerken (RDA, RAK-WB)
  • gute Kenntnisse über Zeitschriftenliteratur und Online-Publikationen
  • sicheres Anwenden der Standard-Office-Programme
  • sorgfältiges und ergebnisorientiertes Arbeiten

Hohes Engagement und sehr gute Teamfähigkeit werden vorausgesetzt. Neben den üblichen Vergünstigungen im Öffentlichen Dienst bietet Ihnen die Goethe-Universität derzeit eine kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in ganz Hessen.

Sollten Sie sich angesprochen fühlen, bitten wir um die Zusendung aussagekräftiger Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 64/2018 bis zum 31.12.2018 an den Direktor der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Bockenheimer Landstraße 134-138, 60325 Frankfurt am Main oder per Mail an jobs@ub.uni-frankfurt.de. Bitte senden Sie keine Originalunterlagen zu, da eine Rücksendung nicht erfolgt.


Am Institut für Pharmazeutische Chemie, Fachbereich Biochemie, Chemie und Pharmazie der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines 

Technischen Assistentin/Assistenten
(E9* TV-G-U)

befristet bis zum 30.06.2020  zu besetzen.

 Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). *Hierbei handelt es sich um die sog. „kleine“ E9 mit verlängerten/abweichenden Stufenlaufzeiten und der Enderfahrungsstufe 4.

Zu den Aufgaben gehören die Assistenz für Forschungsprojekte, die eigenständige Durchführung und Auswertung von Versuchen, insbesondere von Hochdurchsatzklonierung, Proteinreinigung und biochemische Assays sowie administratives Labormanagement für die Forschergruppe von Prof. Stefan Knapp.

 Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als BTA, MTA oder vergleichbare Ausbildung als Technische/r Assistentin/Assistent und haben bereits Erfahrung in einem Labor gesammelt. Sie sind hochmotiviert, verfügen über Kenntnisse und praktische Erfahrung im Umgang mit einer Vielzahl Molekularbiologischer Techniken, wie Klonierung, Proteinexpression in verschiedenen Expressionssystemen und Proteinreinigung. Sie besitzen praktische Kenntnisse in der Anwendung von high-througput Verfahren und Liquid handling. Erfahrung im Labormanagement ist erwünscht. Die Bearbeitung von Aufträgen im Labor, inkl. Ergebnisgenerierung und -bewertung, führen Sie nach Einarbeitung selbstständig durch. Ihr Focus liegt auf der Dienstleistung und Sie können diese fordernde Aufgabe mit Herzblut meistern. Diskretion, eine proaktive Arbeitsweise, Erfahrung im Umgang mit Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Kulturkreisen und einem internationalen Team sind erforderlich, um allen Anforderungen gerecht zu werden. Die Arbeitssprache im Labor ist Englisch und ein fließendes Englisch in Schrift und Sprache wird vorausgesetzt.

 Die Stelle ist eingebettet in das Structural Genomics Consortium (SGC), eine gemeinnützige, public-private Partnerschaft, die derzeit

neun der gröβten Pharmaunternehmen sowie akademische Forschungslabors an den Universitäten Oxford, Toronto, North Carolina, Campinas und Frankfurt umfasst. Das SGC arbeitet an präkompetitiven Projekten zur Erforschung neuer Medikamente und zur Erstellung neuer Hypothesen, um Krankheiten besser zu verstehen und heilen zu können. Die Ziele des SGC sind die Produktion und Charakterisierung von löslichen und Membranproteinen, inklusive deren 3-dimensionaler Strukturen sowie die Herstellung von chemischen Sonden für epigenetische Proteine und Kinasen. Forschungsschwerpunkt liegt auf menschlichen Proteinen und Proteinen von humanpathogenen Parasiten. Das SGC verfolgt eine progressive Open Science Politik und stellt Daten und Reagentien allen Forschern zur Verfügung, was zu einem Netzwerk von über 250 Kollaboration geführt hat.

 Wir bieten einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem internationalen universitären Forschungsinstitut, tarifgerechte Vergütung nach TV-G-U und das Landesticket 2018+2019.

 Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 09.01.2019 an: Prof. Dr. Stefan Knapp, Institut für pharmazeutische Chemie, Campus Riedberg, Max-von Laue Str. 9, 60438 Frankfurt am Main. Elektronische Bewerbungen fassen Sie bitte in ein gesamt PDF zusammen und senden dieses an: Knapp@pharmchem.uni-frankfurt.de.

Bitte senden Sie uns keine Originalunterlagen zu, da eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt.


An der Professur für Kirchengeschichte und im Dekanat des Fachbereichs Evangelische Theologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

 Verwaltungsangestellten
(E6 TV-G-U, halbtags)

 zunächst befristet für die Dauer von drei Jahren im Rahmen einer Heisenbergprofessur zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

 Zu den Aufgaben gehören:

  • Organisation der Professur für Kirchengeschichte
  • Vorbereitung und Unterstützung bei der Durchführung von Veranstaltungen und Tagungen
  • Mitarbeit in der Dekanatsverwaltung des Fachbereichs (Homepage, Verwaltung IT-Infrastruktur)Die Stelle ist im Dekanat des Fachbereichs Evangelische Theologie verortet und erbringt Dienstleistungen für die Professur Kirchengeschichte.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungs- oder im kaufmännischen Bereich bzw. vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in englischer Sprache
  • sehr gute Kenntnisse hochschulinterner Strukturen, Ansprech-partner/innen, Dienstvereinbarungen, Verfahren und Abläufe
  • Grundkenntnisse im Personalwesen der Universität
  • Grundkenntnisse in der Veranstaltungsplanung/-organisation
  • gute Kenntnisse der Bürowirtschaft
  • sehr gute Kenntnisse der Standard-Office-Programme (Word, Excel, Outlook, Internet)
  • gute Kenntnisse in der Pflege von Homepages (mit CMS)
  • sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zur flexiblen und selbstständigen Bearbeitung heterogener Aufgabenanforderungen

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind in elektronischer Form bis zum 08.01.2019 an die Dekanin des Fachbereichs Evangelische Theologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Norbert-Wollheim-Platz 1, 60323 Frankfurt am Main, zu richten (per E-Mail: dekanat.evtheol@em.uni-frankfurt.de). Die eingereichten Unterlagen können nicht zurückgeschickt werden. Deshalb bitten wir Sie, uns nur Kopien der Zeugnisse, Urkunden etc. zu schicken. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Ihnen entstehenden Vorstellungskosten nicht übernehmen werden.



Zentralverwaltung

Zur Unterstützung der Abteilung „Forschung und Nachwuchs“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Referentin/Referenten für Forschungsförderung und Forschungsstrategie
(E13 TV-G-U)

zunächst befristet bis zum 31.12.2020. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages.

Ihre Aufgaben:
Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber wird gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Abteilung „Forschung und Nachwuchs“ zukünftige Aktivitäten der Goethe-Universität zu strategischen Forschungskooperationen und strukturbildenden Verbundinitiativen (SFBs, LOEWE) begleiten sowie die strategische und konzeptionelle Beratung, organisatorische Vorbereitung und Koordination von Antragsvorhaben für strukturbildende Verbundinitiativen übernehmen. Ein weiterer Schwerpunkt wird die Weiterentwicklung der internen Qualitäts­sicherungsprozesse im Bereich der Verbundforschung und die Implementierung der erarbeiteten Maßnahmen sein. Dies beinhaltet auch den Aufbau bzw. die Pflege von Kontakten zu den Fachbereichen, zu Forschungsinitiativen und zu außeruniversitären Forschungseinrichtungen.

Ihr Profil:
Neben einem abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudium möglichst mit Promotion verfügen Sie über sehr gute Kenntnisse der nationalen und internationalen Wissenschaftslandschaft und sind mit Hochschulstrukturen vertraut.

Sie haben einschlägige Berufserfahrung in Positionen des Wissenschaftsmanagements mit strategischem Bezug entweder in einem einschlägigen Ministerium oder in einer Geschäftsstelle einer überregionalen Forschungs- oder Forschungsförderorganisation oder in der Hochschulverwaltung und Forschungsförderung erworben und können Erfahrungen in der Koordination und inhaltlich-redaktionellen Ausgestaltung großer Forschungs- oder Strukturanträge vorweisen. Verhandlungssichere Kenntnisse der englischen Sprache werden vorausgesetzt.

Von Ihnen als Person erwarten wir Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsbereitschaft, ein sicheres Auftreten und die Fähigkeit, komplexe Situationen zielführend zu gestalten. Sie sind in hohem Maße belastbar, können flexibel mit wechselnden Anforderungen umgehen und Ziele unter engen Zeitvorgaben umsetzen. Die Position erfordert hohe Planungs-, Organisations- und Projektmanagementkompetenz.

Wir bieten Ihnen ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit enger Anbindung an die Universitätsleitung in einem dynamischen, hochmotivierten Team.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte unter dem Stichwort GU-Forschung in elektronischer Form bis zum 31.12.2018 an die kommissarische Leiterin der Abteilung, Frau Dr. Kerstin Helfrich, unter: forschung@uni-frankfurt.de.


In der Abteilung Personalservices der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist am Campus Riedberg zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Aushilfe (m/w)
(E3 TV-G-U, 7,5 Stunden pro Woche)

befristet für die Dauer von 12 Monaten zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Da die Einstellung auf Basis des § 14 Absatz 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes erfolgt, können Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis zur Johann Wolfgang Goethe-Universität stehen oder gestanden haben, nicht berücksichtigt werden.

Aufgabengebiet:

  • allgemeine Verwaltungsaufgaben wie z.B. Pflege von Personalakten, Hilfestellung bei der Bearbeitung der Krankmeldungen, Unterstützung bei der Bearbeitung der Einstellungen und Weiterbeschäftigungen der studentischen und wissenschaftlichen Hilfskräfte

Ihr Profil:

  • Idealerweise sind Sie Studentin/Student der Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften – bevorzugt mit Schwerpunkt Personal, Psychologie, Wirtschaftspädagogik oder eines vergleichbaren Studiengangs (mindestens im 4. Fachsemester).
  • sehr gute Deutsch- und Englischkennnisse in Wort und Schrift
  • sichere Anwendungskenntnisse in MS Office
  • Erste praktische Erfahrungen im Personalwesen sind von Vorteil.
  • Organisationstalent und gute kommunikative Fähigkeiten
  • schnelle Auffassungsgabe und überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft
  • selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise

Bei Interesse richten Sie Ihre Bewerbung bitte per E-Mail mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, ggf. Nachweise/Zeugnisse) in einer PDF-Datei bis zum 13.01.2019 an Frau Carina Macho, Abteilung Personalservices der Goethe-Universität Campus Westend,personalabteilung@uni-frankfurt.de. Die eingereichten Unterlagen können nicht zurückgeschickt werden. Deshalb bitten wir Sie, uns nur Kopien der Zeugnisse, Urkunden etc. zu schicken. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Ihnen entstehenden Vorstellungskosten nicht übernehmen werden.


Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit etwa 48.000 Studierenden und rund 5.000 Beschäftigten eine der größten Hochschulen in Deutschland. 1914 von Frankfurter Bürgern gegründet und seit 2008 wieder in der Rechtsform einer Stiftung besitzt die Goethe-Universität ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Modernität und fachlicher Vielfalt. Als Volluniversität bietet die Goethe-Universität Frankfurt auf fünf Campus in insgesamt 16 Fachbereichen über 100 Studiengänge an und besitzt gleichzeitig eine herausragende Forschungsstärke.

Die Abteilung Personalservices der Goethe-Universität sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung eine/einen

Personalsachbearbeiterin/Personalsachbearbeiter
(BesGr. A10 HBesG/E9 TV-G-U) 

In Ihrem künftigen Aufgabengebiet decken Sie – mit Ausnahme der Gehaltsabrechnung und des Recruitings – die gesamte Bandbreite der Personalarbeit ab, wobei Ihnen die eigenverantwortliche Betreuung eines bestimmten Mitarbeiterkreises obliegt. Sie bearbeiten selbständig komplexe Sachverhalte von der Einstellung über die Betreuung im Beschäftigungsverhältnis bis zum Beschäftigungsende. Hierbei begleiten sie konstruktiv die Zusammenarbeit mit den einzubindenden Gremien. Darüber hinaus ist eine Mitarbeit in HR-Projekten, in der Stellenbewirtschaftung, in Tarifvertragsangelegenheiten sowie in der Gremienbetreuung möglich.

 Wir erwarten von Ihnen die abgeschlossene Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung, einen (Fach-) Hochschulabschluss mit Schwerpunkt Personalwesen oder eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. eine vergleichbare Ausbildung mit langjähriger Berufserfahrung im Personalbereich. Darüber hinaus werden fundierte Kenntnisse des Arbeits- und Tarifrechts des öffentlichen Dienstes, nach Möglichkeit des Hochschulrechts, erwartet. Ebenso sind gute Englischkenntnisse sowie Anwenderkenntnisse im Einsatz von Human Resources SAP R/3 oder vergleichbare DV-Kenntnisse erforderlich. Sie verfügen über eine gute Auffassungsgabe und ein ausgeprägtes Organisationsgeschick. Als serviceorientierte und belastbare Persönlichkeit arbeiten Sie sowohl gerne im Team als auch selbständig.

 Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle im Beamtenverhältnis sind die Erfüllung der beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen sowie die entsprechende Laufbahnbefähigung. Liegen diese Voraussetzungen nicht vor, erfolgt die Einstellung im Angestelltenverhältnis und die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

 Wir bieten Ihnen einen vielfältigen Arbeitsplatz mit abwechslungsreichen Tätigkeiten in einem modernen und offenen Universitätsumfeld. Auf einem der schönsten Universitäts-Campus Deutschlands mit einem hervorragenden und vielfältigen Essensangebot, dem LandesTicket Hessen, das Sie als Mitglied der Universität in 2019 zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt, der Möglichkeit eines Tiefgaragenparkplatzes, der Teilnahme an der gleitenden Arbeitszeit, Ferienbetreuungsangeboten für Kinder und vielen Weiterbildungsmöglichkeiten bieten wir Ihnen ein vielfältiges und innovatives Umfeld mit zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten in einer familienfreundlichen Hochschule. Auch der Gesundheitsaspekt kommt bei uns nicht zu kurz: Im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements bieten wir ein vielfältiges Kurs- und Workshopangebot für Beschäftigte an.

Bei Interesse richten Sie bitte Ihre Bewerbung einschließlich Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen per E-Mail in einer PDF-Datei bis zum 18.01.2019 an die Leitung der Abteilung Personalservices der Goethe-Universität Campus Westend,personalabteilung@uni-frankfurt.de. Fragen zur Bewerbung können Sie vorab ebenfalls gerne per E-Mail an die genannte Adresse richten. Bitte reichen Sie bei einer schriftlichen Bewerbung keine Originalunterlagen ein, da eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden entstandene Kosten von der Goethe-Universität nicht erstattet.


Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit etwa 48.000 Studierenden und rund 5.000 Beschäftigten eine der größten Hochschulen in Deutschland. 1914 von Frankfurter Bürgern gegründet und seit 2008 wieder in der Rechtsform einer Stiftung besitzt die Goethe-Universität ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Modernität und fachlicher Vielfalt. Als Volluniversität bietet die Goethe-Universität Frankfurt auf fünf Campus in insgesamt 16 Fachbereichen über 100 Studiengänge an und besitzt gleichzeitig eine herausragende Forschungsstärke.

 Die Abteilung Personalservices der Goethe-Universität sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung drei

 Personalsachbearbeiterinnen/Personalsachbearbeiter
(E9 TV-G-U)

für die Standorte am Campus Westend und am Campus Riedberg. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

In Ihrem künftigen Aufgabengebiet decken Sie – mit Ausnahme der Gehaltsabrechnung und des Recruitings – die gesamte Bandbreite der Personalarbeit ab, wobei Ihnen die eigenverantwortliche Betreuung eines bestimmten Mitarbeiterkreises obliegt. Sie bearbeiten selbständig komplexe Sachverhalte von der Einstellung über die Betreuung im Beschäftigungsverhältnis bis zum Beschäftigungsende. Hierbei begleiten sie konstruktiv die Zusammenarbeit mit den einzubindenden Gremien. Darüber hinaus ist eine Mitarbeit in HR-Projekten, in der Stellenbewirtschaftung, in Tarifvertragsangelegenheiten sowie in der Gremienbetreuung möglich.

Wir erwarten von Ihnen einen (Fach-)Hochschulabschluss mit Schwerpunkt Personalwesen, die abgeschlossene Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung oder eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. eine vergleichbare Ausbildung mit langjähriger Berufserfahrung im Personalbereich. Darüber hinaus werden fundierte Kenntnisse des Arbeits- und Tarifrechts des öffentlichen Dienstes, nach Möglichkeit des Hochschulrechts, erwartet. Ebenso sind gute Englischkenntnisse sowie Anwenderkenntnisse im Einsatz von Human Resources SAP R/3 oder vergleichbare DV-Kenntnisse erforderlich. Sie verfügen über eine gute Auffassungsgabe und ein ausgeprägtes Organisationsgeschick. Als serviceorientierte und belastbare Persönlichkeit arbeiten Sie sowohl gerne im Team als auch selbständig.

Wir bieten Ihnen einen vielfältigen Arbeitsplatz mit abwechslungsreichen Tätigkeiten in einem modernen und offenen Universitätsumfeld. Auf einem der schönsten Universitäts-Campus Deutschlands mit einem hervorragenden und vielfältigen Essensangebot, dem LandesTicket Hessen, das Sie als Mitglied der Universität in 2019 zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt, der Möglichkeit eines Parkplatzes, der Teilnahme an der gleitenden Arbeitszeit, Ferienbetreuungsangeboten für Kinder und vielen Weiterbildungsmöglichkeiten bieten wir Ihnen ein vielfältiges und innovatives Umfeld mit zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten in einer familienfreundlichen Hochschule. Auch der Gesundheitsaspekt kommt bei uns nicht zu kurz: Im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements bieten wir ein vielfältiges Kurs- und Workshopangebot für Beschäftigte an.

Bei Interesse richten Sie bitte Ihre Bewerbung einschließlich Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen per E-Mail in einer PDF-Datei bis zum 18.01.2019 an die Leitung der Abteilung Personalservices der Goethe-Universität Campus Westend,personalabteilung@uni-frankfurt.de. Fragen zur Bewerbung können Sie vorab ebenfalls gerne per E-Mail an die genannte Adresse richten. Bitte reichen Sie bei einer schriftlichen Bewerbung keine Originalunterlagen ein, da eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden entstandene Kosten von der Goethe-Universität nicht erstattet.


Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit etwa 48.000 Studierenden und rund 5.000 Beschäftigten eine der größten Hochschulen in Deutschland. 1914 von Frankfurter Bürgern gegründet und seit 2008 wieder in der Rechtsform einer Stiftung besitzt die Goethe-Universität ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Modernität und fachlicher Vielfalt. Als Volluniversität bietet die Goethe-Universität Frankfurt auf fünf Campus in insgesamt 16 Fachbereichen über 100 Studiengänge an und besitzt gleichzeitig eine herausragende Forschungsstärke. 

In der Abteilung Personalservices der Goethe-Universität auf dem Campus Riedberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines 

Teamleiterin/Teamleiters
(BesGr. A11 HBesG/E11 TV-G-U) 

unbefristet zu besetzen. 

Wenn Sie Freude an der Bearbeitung von Personalangelegenheiten haben, die vom üblichen Standard abweichen, sich hierüber gerne im Team austauschen, als Ideen- und Ratgeber/in fungieren, entscheidungsfreudig sind und die gefundenen Entscheidungen verantwortlich vertreten, dann wäre die Position als Teamleiter/in vielleicht genau das Richtige für Sie! 

Sie führen ein kleines Team von Sachbearbeiterinnen/Sachbearbeitern aus dem Personalbereich und betreuen gemeinsam die Ihnen zugeordneten Bereiche. Neben der Sachbearbeitung im Personalbereich klären Sie mit Ihren Teammitgliedern besonders anspruchsvolle Einzel- und Grundsatzfragen aus der Personalsachbearbeitung. Darüber hinaus arbeiten Sie fortlaufend an den organisatorischen, personellen, konzeptionellen und strukturellen Entwicklungen der Abteilung Personalservices mit und bringen sich kreativ in die verschiedenen Prozesse ein. 

Wir erwarten von Ihnen die abgeschlossene Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung, einen (Fach-)Hochschulabschluss mit Schwerpunkt Personalwesen oder vergleichbare Kenntnisse. Darüber hinaus werden tiefgehende und vielseitige Kenntnisse des Arbeits- und Tarifrechts des öffentlichen Dienstes, nach Möglichkeit des Hochschulrechts, erwartet, die Sie durch eine langjährige Berufserfahrung im Personalbereich nachweisen können. Ebenso sind sehr gute Englischkenntnisse und Anwenderkenntnisse im Einsatz von Human Resources SAP R/3 oder vergleichbare DV-Kenntnisse erforderlich. Idealerweise verfügen Sie bereits über Führungserfahrung. 

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle im Beamtenverhältnis sind außerdem die Erfüllung der beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen sowie die entsprechende Laufbahnbefähigung. Liegen diese Voraussetzungen nicht vor, erfolgt die Einstellung im Angestelltenverhältnis und die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Sie sind eine serviceorientierte, belastbare und durchsetzungsstarke Persönlichkeit, die sowohl teamorientiert als auch selbständig arbeitet und einen kooperativen Führungsstil pflegt. Innovations- und Entscheidungsfreudigkeit, eine schnelle Auffassungsgabe sowie ein ausgeprägtes Organisationsgeschick zählen zu Ihren Stärken.

 Auf einem der schönsten Universitäts-Campus Deutschlands mit einem hervorragenden und vielfältigen Essensangebot, dem LandesTicket Hessen, das Sie als Mitglied der Universität in 2019 zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen berechtigt, der Möglichkeit eines Parkplatzes, der Teilnahme an der gleitenden Arbeitszeit, Ferienbetreuungsangeboten für Kinder und vielen Weiterbildungsmöglichkeiten bieten wir Ihnen ein vielfältiges und innovatives Umfeld mit zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten in einer familienfreundlichen Hochschule. Auch der Gesundheitsaspekt kommt bei uns nicht zu kurz: Im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements bieten wir ein vielfältiges Kurs- und Workshopangebot für Beschäftigte und Führungskräfte an. 

Die Goethe-Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. 

Bei Interesse richten Sie bitte Ihre Bewerbung einschließlich Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen per E-Mail in einer pdf-Datei bis zum 18.01.2019 an die Leitung der Abteilung Personalservices der Goethe-Universität Campus Riedberg, Frau Annika Schnatz,personalabteilung@uni-frankfurt.de. Fragen zur Bewerbung können Sie vorab ebenfalls gerne per E-Mail an die genannte Adresse richten. Bitte reichen Sie bei einer schriftlichen Bewerbung keine Originalunterlagen ein, da eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden entstandene Kosten von der Goethe-Universität nicht erstattet.


Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit etwa 48.000 Studierenden und rund 5.000 Beschäftigten eine der größten Hochschulen in Deutschland. 1914 von Frankfurter Bürgern gegründet und seit 2008 wieder in der Rechtsform einer Stiftung besitzt die Goethe-Universität ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Modernität und fachlicher Vielfalt. Als Volluniversität bietet die Goethe-Universität Frankfurt auf fünf Campus in insgesamt 16 Fachbereichen über 100 Studiengänge an und besitzt gleichzeitig eine herausragende Forschungsstärke.

Die Abteilung Private Hochschulförderung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Finanzkoordinator/in und Assistentin/Assistenten der Abteilungsleitung
(E9 TV-G-U)

Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des Tarifvertrages für die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (TV-G-U).

Das vielseitige Aufgabengebiet umfasst die Finanzkoordination der Abteilung sowie die Unterstützung des Abteilungsleiters bei allen anfallenden Tätigkeiten für die Akquisition und Betreuung von Förderern der Goethe-Universität und bei administrativen Tätigkeiten und Routineaufgaben. Dazu gehören insbesondere:

  • Finanzkoordination der Abteilung mit Controlling der Ein- und Ausgaben der Abteilung, Budgetüberwachung sämtlicher Konten der Abteilung
  • Planung und Durchführung der finanziellen Abwicklung von Zuwendungsvereinbarungen und Sponsoringverträgen
  • Erstellung von Auswertungen, Übersichten und Statistiken
  • Planung, Koordination, Vor- und Nachbereitung von Terminen des Abteilungsleiters
  • professionelle Erledigung von Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben (u. a. allgemeine Korrespondenz des Abteilungsleiters, Diktat, Post und Beschaffung, Protokollierung von Sitzungen)
  • Unterstützung von Akquisitionsaktivitäten
  • selbstständige Administration der übergreifenden Abteilungstätigkeiten
  • Unterstützung bei der Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Erfassen von Kontakten in und Pflege der universitätseigenen Datenbank (Cobra)
  • Unterstützung in der Personalverwaltung

Wir erwarten von Ihnen:

  • abgeschlossenes Hoch- oder Fachhochschulstudium (Bachelor of Finance und/oder Diplomabschluss (FH) mit einer verwaltungs-, wirtschafts- oder vergleichbaren Ausrichtung) oder vergleichbare Kenntnisse
  • mehrjährige Berufserfahrung in vergleichbarer Funktion in privaten Unternehmen und/oder öffentlichen Institutionen
  • fundierte Kenntnisse in Controlling und Projektmanagement
  • Erfahrung im Verfassen von Texten in Verbindung mit sehr guter schriftlicher Ausdrucksfähigkeit
  • sicherer Umgang mit Microsoft Office (insbesondere Word, Excel, Powerpoint)
  • sicheres und gewandtes Auftreten, ausgeprägtes Organisationstalent
  • Belastbarkeit, Kundenfreundlichkeit, Dienstleistungs- und Teamorientierung sowie ein hohes Maß an Flexibilität
  • Erfahrung im Umgang mit CRM-Datenbanken (Cobra)
  • sehr gute EnglischkenntnisseWir bieten Ihnen ein anspruchsvolles und vielseitiges Tätigkeitsfeld sowie die Mitwirkung in einem engagierten Team in einem Kernbereich der Universität.Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden in schriftlicher Form bis zum 11.01.2019 erbeten an Herrn Andreas Eckel, Leiter der Abteilung Private Hochschulförderung, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60323 Frankfurt am Main, E-Mail: eckel@pvw.uni-frankfurt.de.

Bitte senden Sie keine Originalunterlagen, da Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurückgesandt werden können.


Im Studien-Service-Center der Goethe-Universität Frankfurt am Main in der Gruppe „Karriere und Stipendien“ ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

 Projektmitarbeiter/in zum Aufbau eines beruflichen Mentoring-Programms und einer Vortragsreihe im Bereich des beruflichen Netzwerkens für internationale Studierende
(E13 TV-G-U, halbtags)

befristet bis zum 31.03.2021 vorbehaltlich der Mittelbewilligung zu besetzen.

Die Stelle kann grundsätzlich geteilt werden.

Das ESF-Projekt „Act, Connect & Reflect – Integration durch Engagement in Studium, Gesellschaft und Beruf“ hat die Zielsetzung, den Studienerfolg internationaler Studierender zu fördern und die entscheidenden Faktoren eines erfolgreichen Berufseinstiegs in Deutschland sowie eine gelingende Integration zu unterstützen.

Aufgabenprofil:

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll im Rahmen des Projekts folgende Aufgaben übernehmen:

  • Konzeption und Aufbau eines Mentoring-Programms für internationale Studierende mit dem Ziel des erfolgreichen Berufseinstiegs
  • Kooperationsanbahnung und Vernetzung mit externen Akteuren in der Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main
  • Gewinnung von Mentor/innen aus Unternehmen der Rhein-Main-Region
  • Aufbau eines Mentoring-Netzwerks in Zusammenarbeit mit externen Institutionen
  • Konzeption und Durchführung von Gruppenangeboten im Rahmen des Mentoringprogramms
  • Konzeption und Initiierung einer Vortragsreihe „Berufliches Netzwerken“ in Zusammenarbeit mit den Mentor/innen und weiteren Kooperationspartnern
  • Entwicklung und Umsetzung eines Leitfadens „Berufliches Netzwerken“ für internationale Studierende
  • Erarbeitung eines quantitativen Qualitätsmanagementsystems für das Mentoring-Programm

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom/Magister)
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Auswahl und der Schulung von Mentoren und Mentees
  • Fähigkeit, Workshops und andere Veranstaltungsformate didaktisch zu konzipieren und zu organisieren
  • ausgeprägte Netzwerkfähigkeiten
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Erfahrung mit Evaluationstechniken und –tools
  • Umsetzungs- und Kommunikationsstärke, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit, hohes Maß an Eigeninitiative, konzeptionelle Fähigkeiten
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Erfahrungen im Umgang mit CMS-Systemen, Social Media und den gängigen Office-Anwendungen

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 25.12.2018 an die Johann Wolfgang Goethe-Universität, Bereich Studien-Service-Center, Frau Dr. Rebekka Göhring, 60629 Frankfurt. Hinweis: Senden Sie uns bitte keine originalen Dokumente zu, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgt. Reisekosten können leider nicht erstattet werden. Bei Fragen zur Position wenden Sie sich bitte an Herrn Blank, Tel.: 069/798-15053.