Nichtwissenschaftliche MitarbeiterInnen


Fachbereiche

Am Institut für Deutsche Literatur und ihre Didaktik (Fachbereich Neuere Philologien) der Goethe Universität Frankfurt am Main ist zum 01.02.2018 die Stelle einer/eines 

Pädagogischen Mitarbeiterin/Mitarbeiters
mit halber Abordnung
(bis A13 HBesG) 

zu besetzen. Die Abordnung erfolgt zunächst für die Dauer eines Jahres (Probejahr). Bei erfolgreichem Verlauf kann die Abordnung auf insgesamt fünf Jahre (einschließlich des Probejahres) verlängert werden. 

Aufgabenbereich:

  • Vorbereitung und Durchführung von Schulpraktika

  • Durchführung von praxisorientierten Lehrveranstaltungen im Grundstudium, berufsfeldbezogene Studienberatung für Lehramtsstudierende

 

Voraussetzungen:

Lehrbefähigung für das Lehramt an Haupt- und Realschulen oder Gymnasien im Unterrichtsfach Deutsch.

Darüber hinaus müssen die Bewerber/innen eine mindestens dreijährige Schulpraxis nach der Zweiten Staatsprüfung vorweisen. Erwartet wird ein literaturdidaktisches Profil. Bewerber/innen, die Erfahrung in der Lehrerausbildung nachweisen (z.B. durch Mentorentätigkeit in der Zweiten Phase), werden bevorzugt. 

Bewerbungen

sind unter Beifügung von Zeugnissen, eines Lebenslaufes und eines kurzen Motivationsschreibens bis spätestens 15.07.2017 vorab per E-Mail und in Papierform auf dem Dienstweg über die zuständige Schulaufsichtsbehörde zu richten an: Prof. Dr. Cornelia Rosebrock, Institut für Deutsche Literatur und ihre Didaktik, Hauspost 17, 60629 Frankfurt am Main. E-Mail: c.rosebrock@em.uni-frankfurt.de


Am Institut für Pädagogik der Elementar- und Primarstufe, Fachbereich Erziehungswissenschaften, der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.02.2018 die Stelle einer 

Lehrkraft für besondere Aufgaben (LfbA)
(A13 HBesG)

zu besetzen. Die Abordnung an die Universität ist auf zwei Jahre befristet. Hiervon ist das erste Jahr ein Probejahr. 

Die Stelle ist am Institut für Pädagogik der Elementar- und Primarstufe angesiedelt. Der/Die LfbA ist an die Arbeitsstelle für Diversität und Unterrichtsentwicklung angebunden. 

Aufgabenbereich:

Zu den Aufgaben der LfbA gehören: Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Schulpraktika für Studierende insbesondere des Lehramtes an Grundschulen im Frühjahr und Herbst eines jeden Jahres; Durchführung praxisbezogener Veranstaltungen. Weitere Aufgaben: Mitwirkung bei der Verzahnung von Theorie- und Praxisanteilen im Studium; Gestaltung von Angeboten im Rahmen der Arbeitsstelle für Diversität und Unterrichtsentwicklung und im Forum Schulpraktische Studien/Praxissemester; Mitarbeit in Forschungsvorhaben am Institut; Mitarbeit in der Selbstverwaltung. 

Einstellungsvoraussetzungen:

Erste und zweite Staatsprüfung für das Lehramt an Grund- (L1) oder Haupt/Realschulen (L2) sowie eine dreijährige Schulpraxis. Erwartet wird ein Interesse an der Mitarbeit an Forschungsvorhaben. 

Bewerbungen sind bis zum 15.07.2017 unter Angabe des Kennzeichen 28/2017 auf dem Dienstweg über die Schulleitung und die zuständige Schulaufsichtsbehörde an die Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Pädagogik der Elementar- und Primarstufe, Frau Prof. Dr. Diemut Kucharz, Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main, WE II, Theodor-W.-Adorno-Platz 6, 60623 Frankfurt am Main, zu richten. 

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich nach den hessischen Sommerferien 2017 statt. Im Rahmen des Bewerbungsfahrens werden entstandene Kosten von der Goethe-Universität nicht erstattet.


Am Institut für Pädagogik der Sekundarstufe, Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main, ist zum 01.02.2018 die Stelle einer 

Lehrkraft für besondere Aufgaben (LfbA)
(A13 HBesG)

zu besetzen. 

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Abordnung an die Universität ist auf zwei Jahre befristet. Hiervon ist das erste Jahr ein Probejahr. 

Aufgabenbereich:

Schwerpunkt der Tätigkeit ist die Praktikumsbetreuung der Studierenden der Lehrämter Grundschule sowie Haupt- und Realschule in den Schulpraktischen Studien (Praktikum) und die Durchführung der Vor- und Nachbereitung. Hinzu kommt Durchführung von universitären Lehrveranstaltungen in den bildungswissenschaftlichen Modulen. Daneben wird die Mitarbeit in Forschungsprojekten der Schul- und Unterrichtsforschung erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen:

Vorausgesetzt werden das erste und zweite Staatsexamen für das Lehramt für Haupt- und Realschule sowie eine dreijährige Schulpraxis. Erfahrungen in der Schul- und Unterrichtsentwicklung und eine selbständige Arbeitsweise sind wünschenswert. Erwartet wird das Interesse an qualitativ-empirischer Schul- und Unterrichtsforschung. 

Bewerbungen sind bis zum 15.07.2017 auf dem Dienstweg über die Schulleitung und das Staatliche Schulamt an den Geschäftsführenden Direktor des Instituts für Pädagogik der Sekundarstufe, Prof. Dr. H. Behr, Fachbereich Erziehungswissenschaften, Goethe-Universität, Theodor-W.-Adorno-Platz 6, 60329 Frankfurt am Main, zu richten. 

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 29./30. Kalenderwoche statt. Im Rahmen des Bewerbungsfahrens werden entstandene Kosten von der Goethe-Universität leider nicht erstattet.


In der Abteilung “Finanzen“ des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt ist zum 01.10.2017 die Stelle einer/eines 

Verwaltungsangestellten
(E8 TV-G-U, 67,7%-Teilzeit) 

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages. 

Ihr Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten:

  • eigenverantwortliche Erledigung anspruchsvoller Sekretariats- /Assistenzaufgaben

  • Planung, Organisation und Koordination von internen und externen Meetings und Events

  • Erstellung von deutsch- und englischsprachigen Präsentationen

  • Bearbeitung der Geschäftskorrespondenz (auch in Englisch)

  • Reiseplanung und -abrechnung

  • Bearbeitung von Personalangelegenheiten

  • Unterstützung der Finanzbuchhaltung sowie Verwaltung der Kostenstellen der Professuren

  • administrative Betreuung von Drittmittelprojekten, Budgetkontrolle

  • organisatorische Betreuung von Studierenden und Koordination von Lehrveranstaltungen

  • Lehreplanung für die Abteilung Finanzen

 

Wir bieten eine gute Arbeitsatmosphäre und erwarten von Ihnen:

  • Erfahrung in allgemeiner Büroorganisation

  • Erfahrung mit der Betreuung von umfangreichen Drittmittelprojekten ist ein Plus

  • Organisationstalent, Flexibilität und Teamgeist

  • einen selbständigen, sehr sorgfältigen und konzentrierten Arbeitsstil

  • Aufgeschlossenheit und ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten

  • sehr gute Computer-Kenntnisse und sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Programmen

  • fließende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

  • eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung oder eine vergleichbare Ausbildung 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und ggf. zusätzlichen Referenzen. Bitte senden Sie die Unterlagen elektronisch an die Abteilung Finanzen, z. H. Frau Kristine Rach-Emma: emma@finance.uni-frankfurt.de mit dem Hinweis „Bewerbung Sekretariat“ in der Betreffzeile Ihrer E-Mail. Die Bewerbungsfrist endet am 28.06.2017


Im Institut für Didaktik der Chemie (Arbeitskreis von Prof. Dr. Arnim Lühken), Fachbereich Biochemie, Chemie und Pharmazie, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines                                                                             

Technischen Assistentin/Assistenten
(E6 TV-G-U, halbtags) 

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Technische Assistentin/Technischer Assistent, vorzugsweise als CTA

  • selbständige und flexible Arbeitsweise sowie hohes Verantwortungsbewusstsein

  • gute Kenntnisse im Bereich IT/EDV, insbesondere Netzwerkadministration

     

Aufgabengebiete:

  • aktive und selbständige Mitarbeit bei der Vorbereitung und Betreuung von Laborpraktika für Lehramtsstudierende

  • Gerätebetreuung und Verwaltung der Chemikaliensammlung

  • Mitbetreuung der IT-Infrastruktur inkl. Computernetzwerk und Software nach entsprechender Einarbeitung. 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 30.06.2017 an: Prof. Dr. Arnim Lühken, Goethe-Universität Frankfurt a. M., Institut für Didaktik der Chemie, Campus Riedberg, Max-von-Laue-Str. 7, 60438 Frankfurt.


An der Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines 

Projektmitarbeiterin/Projektmitarbeiters“PVM-L
Prüfungsverwaltungsmanagement in den Lehramtsstudiengängen“
(E13 TV-G-U) 

befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Stelle ist dem Zentralen Prüfungsamt für Lehramtsstudiengänge zugeordnet. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Die/der Stelleninhaber/in übernimmt innerhalb der Goethe-Universität koordinative Aufgaben insbesondere im Bereich der Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen und der Feststellung des Prüfungsanspruchs, wenn Studierende in einen Lehramtsstudiengang wechseln. Beide Vorgänge sind für die Lehramtsstudiengänge neu einzuführen. Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber unterstützt die Leitung bei der Konzeptionierung, Einführung und Etablierung beider Prozesse. Er/Sie wirkt auf eine effiziente und verlässliche Gestaltung für alle Beteiligten hin.

 

Ihre Aufgabenbereiche:

  • Universitätsinterne Koordination der Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen (lehrerbildende Fachbereiche)

  • Anrechnungsempfehlung für den Studienanteil Bildungswissenschaften bei Wechsel in einen Lehramtsstudiengang

  • Feststellung des Prüfungsanspruchs bei Wechsel in einen Lehramtsstudiengang

  • Umsetzung neuer Vorgaben in der Anrechnung von Fehlversuchen

  • Begleitung Verfahren Seminarplatzvergabe und Prüfungsan-/-abmeldung

  • Erstellung und Aktualisierung von Informationsmaterial für Studierende und Mitarbeiter/innen

 

Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Staatsexamen, Master oder vergleichbar): sehr guter Studienabschluss bevorzugt in einem Lehramtsstudiengang

  • sehr gute Kenntnisse der Hochschulstrukturen und der Lehrerbildung, vorzugsweise in Hessen

  • einschlägige Berufserfahrung in einer Hochschulverwaltung

  • Belastbarkeit, flexibler Umgang mit wechselnden Anforderungen und die Fähigkeit, Ziele unter engen Zeitvorgaben umzusetzen

  • Kommunikationsstärke und Kooperationsbereitschaft, ein sicheres Auftreten und die Fähigkeit, komplexe Situationen zielführend zu gestalten

  • gute Englischkenntnisse

  • Beratungs- oder Lehrerfahrung an einer Hochschule

  • Erfahrungen im Umgang mit den HIS Produkten (QIS, LSF, POS)

  • Erfahrungen im Umgang mit Content-Management-Systemen und dem Erstellen von Webseiten, vorzugsweise in „Fiona“.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe des möglichen Eintrittstermins. Bewerben Sie sich bitte per Mail bis zum  28.06.2017. 

Ihre Bewerbung (pdf-Format) sowie etwaige Fragen richten Sie bitte an: Silke Hennen, Leitung Zentrales Prüfungsamt für Lehramtsstudiengänge hennen@em.uni-frankfurt.de


Am Institut für Theoretische Physik, Fachbereich Physik, der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.08.2017 die Stelle einer/eines 

Verwaltungsangestellten
(E9* TV-G-U) 

unbefristet ganztags zu besetzen. *Hierbei handelt es sich um die sogenannte kleine E9 mit verlängerten/abweichenden Stufenlaufzeiten und der Erfahrungsstufe 4 als Endstufe. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Die Aufgaben umfassen vor allem: allgemeine Organisations- und Verwaltungstätigkeiten (inkl. Kontenverwaltung), Drittmittelverwaltung, selbständige Vorbereitung von Personalangelegenheiten für die Personalabteilung, Terminkoordination, Erledigung der deutsch- und englischsprachigen Institutskorrespondenz, die administrative Mitarbeit in Projekten, selbständige Koordination von Dienstreisen, Betreuung von Gastwissenschaftlern, Erstellen von Budgetplänen für die Arbeitsgruppe, selbständige Raumplanung und Schlüsselverwaltung für die Arbeitsgruppe. Es wird außerdem die Assistenz des geschäftsführenden Direktors bei den anfallenden Aufgaben erwartet (Vorbereitung von Statistiken, Aktualisierung des Stellenbesetzungsplans und Berechnung der Einsparungen, Planung der Tutorien, Erstellung des Protokolls der Direktoriumssitzung). 

Ihr Profil:

  • Ausbildung im kaufmännischen Bereich oder vergleichbare Ausbildung

  • einschlägige Erfahrungen in der Verwaltung von Drittmittelprojekten bzw. Drittmittelkonten

  • exzellente Englischkenntnisse in Wort und Schrift

  • fundierte Softwarekenntnisse und kaufmännisches Grundwissen

  • ausgeprägte analytische und kommunikative Fähigkeiten, Organisationstalent

  • sicheres und verbindliches Auftreten

 

Gewünschte Qualifikationen an die/den Bewerberin/Bewerber sind:

  • Fähigkeit zur Selbstorganisation

  • Teamfähigkeit

  • Zuverlässigkeit und eine gewissenhafte Arbeitsweise

  • Weitere Sprachkenntnisse und Erfahrungen mit universitären Strukturen sind vom Vorteil 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte in PDF-Format bis zum 04.07.2017 an Prof. Dr. Luciano Rezzolla, Institut für Theoretische Physik, Goethe-Universität Frankfurt, Max-von-Laue-Str. 1, 60438 Frankfurt am Main. Gerne nehmen wir Ihre Bewerbungsmappe ausschließlich in elektronischer Form (PDF) unter rezzolla@th.physik.uni-frankfurt.de entgegen. Bitte senden Sie uns keine Originalunterlagen zu, da eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt. Fahrt- und Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.


Im Institut für Pharmazeutische Chemie (Arbeitskreis von Prof. Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz), Fachbereich Biochemie, Chemie und Pharmazie, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines 

Technischen Assistentin/Assistenten
(E6 TV-G-U, halbtags) 

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach der persönlichen Qualifikation der Bewerberin/des Bewerbers und den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Einstellungsvoraussetzungen

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Technischer Assistent/Technische Assistentin (beispielsweise CTA/ BTA / PTA)

  • Erfahrungen in chemischen Arbeitstechniken

  • selbständige und flexible Arbeitsweise sowie hohes Verantwortungsbewusstsein

 

Aufgabengebiete

  • aktive Mitarbeit an Projekten im Rahmen der Forschung (Medizinische Chemie)

  • selbstständige Durchführung chemischer Routinearbeiten im Syntheselabor

  • Betreuung der Analysenausgabe für ein Studentenpraktikum

  • organisatorische Unterstützung der Praktikumsleitung 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 18.07.2017 an: Prof. Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz, Goethe-Universität Frankfurt a. M., Institut für Pharmazeutische Chemie, Campus Riedberg, Max-von-Laue-Str. 9, 60438 Frankfurt.


Im Institut für Pharmazeutische Chemie (Arbeitskreis von Prof. Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz), Fachbereich Biochemie, Chemie und Pharmazie, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines 

Ingenieurin/Ingenieurs in der Chemietechnik
(E11 TV-G-U) 

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach der persönlichen Qualifikation der Bewerberin/des Bewerbers und den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Einstellungsvoraussetzungen

  • Bachelor in Chemieingenieurwesen oder vergleichbares Studium, bevorzugt im Bereich Naturwissenschaften oder Technik

  • Erfahrung bei der Durchführung von NMR-Messungen

  • fundierte Kenntnisse in der instrumentellen Analytik (HPLC, MS etc.)

  • gute MS-Office Kenntnisse und Erfahrungen mit Dokumenten-Managementsystemen

  • analytisches Denkvermögen und Teamfähigkeit

  • English in Wort und Schrift

 

Aufgabengebiete

  • Durchführung von NMR-Messungen bei hoher und tiefer Temperatur

  • selbständige Durchführung von 1D und 2D NMR Experimenten

  • Einführung neuer Nutzer/innen in die NMR-Service Abteilung

  • Beratung und praktische Hilfestellung für Nutzer/innen des open Access-Betriebes bei Fragen und Problemen zur Messung und Auswertung von NMR-Spektren

  • einfache Wartungsarbeiten an den Spektrometern und Peripheriegeräten, sowie Versorgung mit N2 und He.

  • Mitarbeit in der Analytikabteilung des Arbeitskreises Prof. Schubert-Zsilavecz

  • Durchführung von Führungen im NMR Bereich, Unterstützung im Rahmen des Praktikums „Instrumentelle Analytik“ (Studiengang Pharmazie) 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 18.07.2017 an: Prof. Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz, Goethe-Universität Frankfurt a. M., Institut für Pharmazeutische Chemie, Campus Riedberg, Max-von-Laue-Str. 9, 60438 Frankfurt.


Am Institut für Pädagogik der Sekundarstufe, Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main, ist zum 01.02.2018 die Stelle einer 

Lehrkraft für besondere Aufgaben (LfbA)
(A13 HBesG) 

als Vollzeitstelle zu besetzen. Die Abordnung an die Universität ist auf zwei Jahre befristet. Hiervon ist das erste Jahr ein Probejahr. 

Aufgabenbereich:

Begleitung der Studierenden des Studiengangs „Lehramt für Gymnasien“ im Praxissemester: Durchführung von bildungswissenschaftlichen Begleitseminaren, individuelle Beratung und Begleitung von Studierenden; Besuche in den Praktikumsschulen; Betreuung der Modulprüfungen (Praktikumsberichte) oder der Studienportfolios (inkl. der Reflexionsgespräche).

Das Praxissemester wurde zum Wintersemester 2015/2016 als Pilotprojekt für den Studiengang „Lehramt an Gymnasien“ an der Goethe-Universität eingeführt und in einer fünfjährigen Pilotphase erprobt und evaluiert. Im Rahmen der Abordnungsstellen besteht die Möglichkeit, aktiv an der Entwicklung eines Konzeptes für die universitäre Begleitung des Praxissemesters mitzuwirken. 

Einstellungsvoraussetzungen:

Vorausgesetzt werden das erste und zweite Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien. Erwartet wird das Interesse an empirischer Schul- und Unterrichtsforschung und an der Weiterentwicklung der Lehrerbildung. Erfahrung in der Schul- und Unterrichtsentwicklung, im Arbeitsfeld Beratung und eine selbstständige Arbeitsweise sind wünschenswert. 

Bitte senden Sie uns Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Würdigungsbericht) in elektronischer Form bis zum 13.08.2017 (zu Händen des Geschäftsführenden Direktors des Instituts für Pädagogik der Sekundarstufe, Herrn Prof. Dr. H. Behr) an Wenzlaff@em.uni-frankfurt.de

Bewerbungen sind innerhalb von vier Wochen nach Erscheinen des Amtsblattes auf dem Dienstweg über die Schulleitung und das Staatliche Schulamt an den Geschäftsführenden Direktor des Instituts für Pädagogik der Sekundarstufe, Prof. Dr. H. Behr, Fachbereich Erziehungswissenschaften, Goethe-Universität, Theodor-W.-Adorno-Platz 6, 60329 Frankfurt am Main, zu richten.

Im Rahmen des Bewerbungsfahrens werden entstandene Kosten von der Goethe-Universität nicht erstattet.


Am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität, in der Verwaltungseinheit Dekanat ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines 

Mitarbeiterin/Mitarbeiters im Wissenschaftsmanagement
(E13 TV-G-U, halbtags) 

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags. 

Aufgabengebiet: Mitarbeit in der Verwaltungseinheit Dekanat im Bereich Lehre und Studium. Dazu gehören: 

  • konzeptionelle und forschungsbezogene Betreuung und Weiterentwicklung des Masterstudiengangs

  • verantwortliche Bearbeitung der Lehr- und Studienangelegenheiten

  • operative Umsetzung des Zulassungsverfahrens nach den Vorgaben der Prüfungsordnung und den Ausführungsbestimmungen des Prüfungsausschusses: Selbständige Sichtung und Bearbeitung der Zulassung- und Auswahl von Kandidatinnen und Kandidaten, insbesondere die Feststellung der „Gleichwertigkeit“ von vorangegangenen Abschlüssen und die damit einhergehende Erteilung von Studienauflagen

  • die Bearbeitung von Widersprüchen und die Zusammenarbeit mit der Rechtsabteilung der Universität Frankfurt bei juristischen Klagen

  • Mitarbeit bei den (Re-)Akkreditierungen und im Bereich der Internationalisierung von Studium und Lehre. Im Zuge regelmäßiger (Re-)Akkreditierung ist die Stelle auch an der permanenten Weiterentwicklung der Studienformate beteiligt in enger Absprache mit dem Studiendekanat und dem Lehr- und Studienausschuss

  • fachliche Koordination und Verfahrenssicherung zwischen BA/MA-Prüfungsausschuss, Studienservicecenter (zentrale Master-Koordination) und dem Studierendensekretariat sowie den Bewerber/innen und Studieninteressierten

  • Beratung und Studienfachberatung von Studieninteressierten und Studierenden, Durchführung von Informationsveranstaltungen, Präsentation/Außendarstellung auf Messen und Veranstaltungen, Vernetzung und Kontaktpflege zu Masterverantwortlichen innerhalb der Universität

  • administrative Begleitung und Weiterentwicklung der operativen Abläufe im Prüfungsausschuss Bachelor/Master. Kommunikation mit den relevanten Stellen innerhalb der Universität.

 

Einstellungsvoraussetzungen/Ihr Profil: 

Sie verfügen über ein abgeschlossenes erziehungswissenschaftliches Hochschulstudium und eine Promotion in Erziehungswissenschaft. Idealerweise haben Sie sehr gute Kenntnis der Studiengänge B.A./M.A., sowie der Prüfungsordnungen und der Prüfungsorganisation sowie vielseitige hochschulorganisatorische Kenntnisse und Erfahrungen. Erwünscht sind: 

  • gute Kenntnisse über (Re-)Akkreditierungsverfahren von Studienformaten

  • Erfahrungen mit Bewerbungs- und Auswahlverfahren im Rahmen von Masterstudiengängen

  • gute Kenntnisse der Standard-Office-Programme (Word, Excel, Outlook, Internet)

  • zielorientiertes, strukturierte und selbständige Arbeitsweise sowie Organisationstalent

  • Fähigkeit zur Teamarbeit und ein freundliches, kommunikatives Auftreten auch in Belastungssituationen

  • gute Kenntnisse der Goethe-Universität

 

Bewerbungen sind möglichst in elektronischer Form per E-Mail bis zum 11.07.2017 an die Dekanin des Fachbereichs Erziehungswissenschaften, Frau Prof. Dr. Isabell Diehm, Theodor-W-Adorno-Platz 6, 60629 Frankfurt/Main unter der Adresse: Bewerbungfb04@dlist.server.uni-frankfurt.de zu richten. Es erfolgt keine Rücksendung von Bewerbungsunterlagen.


 

 

 

 

 

 


Zentralverwaltung

An der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist in der Stabsstelle Interne Revision zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines 

Mitarbeiterin/Mitarbeiters im Sekretariatsbereich
(E6 TV-G-U, halbtags) 

auf zwei Jahre befristet zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Da die Einstellung auf der Basis § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes erfolgt, können Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis zur Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main stehen oder gestanden haben, nicht berücksichtigt werden. 

Die Interne Revision ist als Stabsstelle des Kanzlers neben der Revisionstätigkeit für den Aufbau eines universitätsweiten Risikomanagementsystems zuständig.

Das Aufgabengebiet dieser Sekretariatsstelle umfasst insbesondere die Organisation und Unterstützung der Leiterin Interne Revision bei allen administrativen Aufgaben. Diese resultieren aus den Themengebieten prozessorientierte Revisionsprüfung, Risikomanagement, Compliance, Antikorruption sowie der EU-Audit-Zertifizierung. Hierzu gehört die Kommunikation zwischen Interner Revision, den geprüften Bereichen sowie den externen Beratern. Zu Ihren Aufgaben gehört neben der allgemeinen Sekretariatsarbeit inkl. Posteingang/-ausgang, dem allgemeinen Schriftverkehr, der Kontierung von Rechnungen auch die Unterstützung bei der Koordinierung von Audits und der Einsatzplanung der Auditoren. Darüber hinaus arbeiten Sie bei der allgemeinen Auditvorbereitung mit, indem Sie Unterlagen zusammenstellen, mithelfen Informationen zu beschaffen sowie Termine mit den zu prüfenden Bereichen vereinbaren. Sie unterstützen auch bei der Prüfungsnachbereitung, indem Sie Berichte aufbereiten, drucken und versenden. Ebenfalls kontrollieren Sie die Dokumentation auf Vollständigkeit und pflegen die Abteilungsablage und –unterlagen. 

Bewerbungsvoraussetzungen sind eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung oder vergleichbare Qualifikation sowie sehr gute Deutschkenntnisse (in Wort und Schrift). Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift wären wünschenswert. Erste Berufserfahrung ist von Vorteil. Erwartet wird ein verantwortungsbewusstes Arbeiten mit Engagement, Teamfähigkeit und Freude zur Mitarbeit in der Stabsstelle Interne Revision. 

Die Bewerberin/ der Bewerber sollte Kenntnisse in den üblichen Softwareprogrammen (MS Office – Excel, Word, Outlook, PowerPoint) haben. 

Bewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen im PDF-Format sind bis zum 05.07.2017 zu richten an: 

Silke Krause, Leiterin Stabsstelle Interne Revision, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60629 Frankfurt am Main oder in elektronischer Form an krause@pvw.uni-frankfurt.de.


Insbesondere zur Unterstützung der Einrichtungen bei der Einhaltung des EU-Beihilferahmens zur Ermittlung regelkonformer Budgets suchen wir zur Verstärkung unseres Teams im Research Service Center, Drittmittelabteilung Fachbereich Medizin, am Campus Niederrad zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen 

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter
(E9 TV-G-U) 

Die Stelle ist zunächst befristet auf 2 Jahre. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Da die Einstellung auf Basis § 14 Absatz 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes erfolgt, können Bewerber/-innen die bereits in einem Arbeitsverhältnis zur Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main stehen oder gestanden haben, nicht berücksichtigt werden. 

Das vielseitige Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Etablierung, Organisation, Durchführung und Weiterentwicklung der Kosten- und Leistungsrechnung nach Maßgabe des EU-Beihilferahmens einschließlich Nachkalkulation

  • Beratung der Wissenschaftler bei Kalkulationsfragen

  • Mitwirkung bei der Erstellung, Anpassung und Weiterentwicklung der in der Hochschule verwendeten Kalkulationstabellen, Tools oder Anwendungssoftware

  • Mitwirkung bei Grundsatzfragen in Kostenrechnungsangelegenheiten

  • Unterstützung bei der Erstellung der Periodenabschlüsse und der Kostenträgerrechnung in den Einrichtungen

  • Weiterentwicklung des internen und externen Berichtswesens

  • Budgetierung, Überwachung und Abrechnung von öffentlich geförderten Projekten

  • Beratung der Projektleitungen in finanz- und administrativen Fragen bei öffentlichen Geldgebern wie DFG, Bund, Excellenzcluster, EU etc.

  • Unterstützung von abteilungsinterner Projektarbeit

  • Administration von Spenden, einschließlich Ausstellen von Zuwendungsbestätigungen

  • regelmäßiger Austausch und Abstimmung mit der Abteilungsleitung

    Neben der finanztechnischen Abwicklung von mit öffentlichen Mitteln geförderten Projekten obliegt Ihnen insbesondere die Organisation, Steuerung und Bewertung der Vollkostenrechnung sowie die Stammdatenpflege. Sie stellen Informationen für die Budgetverantwortlichen zur Verfügung, beraten und unterstützen die klinischen Einrichtung und Institute im Fachbereich Medizin bei der Mittelbewirtschaftung wirtschaftlicher Projekte.

 

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abschluss eines betriebswirtschaftlichen Fachhochschulstudiums oder eine kaufmännische Ausbildung mit vergleichbarer Qualifikation. Mehrjährige Erfahrungen, insbesondere im klinisch wissenschaftlichen Bereich der Medizin sind von Vorteil.

  • SAP-Kenntnisse (CO-Modul) sowie sicherer Umgang  mit Microsoft Office werden vorausgesetzt

  • Erfahrungen im Wissenschaftsmanagements und Kenntnisse der universitären Strukturen sind wünschenswert

  • selbständige und sorgfältige Arbeitsweise

  • zielorientiertes und konzeptionelles Arbeiten, Eigeninitiative, überdurchschnittliches Engagement, kommunikationsstarkes Verhalten, Belastbarkeit, Flexibilität, Teamfähigkeit, sicheres Auftreten sowie Kundenfreundlichkeit

  • gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Die in Ihren Aufgabenbereich fallenden Tätigkeiten unterziehen Sie regelmäßigen Kontrollen im Rahmen des Qualitätsmanagements und tragen Ihre Anregungen und Verbesserungsvorschläge eigeninitiativ zur Weiterentwicklung an die Abteilungsleitung weiter. 

Wir bieten Ihnen:

Einen Arbeitsplatz an einer familienfreundlichen Hochschule sowie ein anspruchsvolles und vielseitiges Tätigkeitsfeld. 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung in elektronischer Form mit aussagekräftigen Unterlagen bis spätestens zum 30.06.2017 gerichtet an die Leiterin der Drittmittelabteilung Fachbereich Medizin der Goethe-Universität am Main, Frau Gudrun Schulz, GU-Bewerbungen@kgu.de ,c/o Universitätsklinikum Frankfurt, Theodor-Stern-Kai 7, 60596 Frankfurt. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden Kosten von der Goethe-Universität nicht erstattet.


Zur Unterstützung im Bereich Justitiariat ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine/einen 

Volljuristin/Volljuristen
(E13 TV-G-U) 

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Ihre Aufgaben: Ihr Tätigkeitsbereich umfasst schwerpunktmäßig die Bearbeitung von Rechtsangelegenheiten im Hochschulrecht (insbesondere Promotions- und Habilitationsrecht), Beamtenrecht, Vergaberecht sowie die Prüfung, Gestaltung und Verhandlung von nationalen und internationalen Verträgen. Die Änderung der Aufgabenbereiche bleibt vorbehalten. 

Ihr Profil: Wir erwarten von Ihnen fundierte, überdurchschnittliche Rechtskenntnisse, insbesondere im Öffentlichen Recht, die auch in den Zeugnissen zum Ersten und Zweiten Juristischen Staatsexamen mit mindestens einem Prädikatsexamen ihren Ausdruck gefunden haben. Wünschenswert wäre, wenn Sie Erfahrungen im Hochschulrecht vorweisen können und über eine mehrjährige Berufserfahrung verfügen. Wir erwarten von Ihnen Verhandlungsgeschick und Überzeugungsvermögen sowie verhandlungssicheres Englisch in Wort und Schrift. 

Sie verfügen über die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte systematisch zu bearbeiten, überzeugend zu argumentieren und Entscheidungen zu treffen. Auch unter Belastung arbeiten Sie zuverlässig und teamorientiert, sind kooperativ und zeichnen sich durch eine hohe Kommunikationsfähigkeit aus. 

Wir bieten Ihnen ein verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem aufgeschlossenen, kompetenten und innovativen Team, sowie interessante Fortbildungsmöglichkeiten im Rahmen unserer Personalentwicklung. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 06.07.2017 gerichtet an die kommissarische Bereichsleiterin des Justitiariats an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Frau Christiane von Scheven, Campus Westend – PA-Gebäude, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60623 Frankfurt am Main. Ihre Bewerbung per E-Mail senden Sie bitte an justitiariat@uni-frankfurt.de (max. zwei pdf-Dokumente). Bitte reichen Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen ausschließlich in Kopie ohne Hefter, Klarsichthüllen, etc. ein, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden Kosten von der Goethe-Universität nicht erstattet.


In der Abteilung Präsidialbüro der Goethe-Universität Frankfurt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als 

Assistenz der Präsidentin
(E9 TV-G-U) 

für die Dauer des Mutterschutzes und einer ggf. sich anschließenden Elternzeit, befristet bis zunächst 31.03.2019, zu besetzen. Die Stelle ist als Vollzeitstelle zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages. 

Gesucht wird eine Kollegin/ein Kollege zur administrativen Unterstützung der Präsidentin. Ihre Aufgaben bestehen u.a. in der Bearbeitung mündlicher Anfragen, der Erledigung der schriftlichen Korrespondenz der Präsidentin, dem Redigieren von Reden und redaktionellen Beiträgen im Rahmen der allgemeinen Büroorganisation, Termin- und Reiseplanung sowie der Organisation und Planung von Meetings der Präsidentin und der Erledigung von Sonderaufgaben. 

Vorausgesetzt werden

  • eine abgeschlossene bürokaufmännische/bürokaufrauliche Ausbildung und/oder ein abgeschlossenes Bachelorstudium,

  • einschlägige Erfahrungen auf Sekretariats-/Assistenzebene einer Geschäftsleitung einer Hochschule, eines Unternehmens oder einer Non-Profit Organisation,

  • die sichere Handhabung einschlägiger Standardsoftware,

  • sicheres und gewandtes Auftreten,

  • ausgeprägtes Organisationstalent

  • sehr gute Englischkenntnisse.

  • Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache sind erwünscht. 

Teamgeist, Belastbarkeit und Flexibilität sind für eine erfolgreiche Aufgabenbewältigung ebenfalls unverzichtbar. 

Wir bieten Ihnen ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit enger Anbindung an die Universitätsleitung und die Leitung des Präsidialbüros. 

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 04.07.2017 an Herrn Sebastian Keil, Abteilungsleitung Präsidialbüro, Johann Wolfgang Goethe Universität, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60323 Frankfurt am Main oder an haag@pvw.uni-frankfurt.de 

Bitte senden Sie uns keine Originalunterlagen zu, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgt. Sollten Sie sich per E-Mail bewerben, bitten wir Sie um Zusammenfassung der Unterlagen in einem pdf-Dokument.


Zur Verstärkung der Abteilung Service des Hochschulrechenzentrums bei der Durchführung verschiedener Projekte im Bereich von Sicherheitsmaßnahmen in Windows Netzwerken, ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle einer/eines 

Technischen Angestellten
(E9 TV-G-U) 

zunächst für zwei Jahre befristet zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach der persönlichen Qualifikation der Bewerberin/des Bewerbers und den Tätigkeitsmerkmalen des TV-GU und kann bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 9 erfolgen. 

Zu den Aufgaben gehören die Weiterentwicklung der IT Dienste in verschiedenen Bereichen, insbesondere im Bereich von Microsoft-Client Systemen. Dabei insbesondere die Entwicklung, Ausarbeitung und Umsetzung des bevorstehenden Windows 10 Rollouts sowie die Einführung und Betreuung der Lagerverwaltungssoftware ILSE. Optimierung bestehender und Entwicklung neuer Arbeitsprozesse. Durchführung von Schulungen (intern) zu systemseitigen Prozessen. 

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium in Informatik oder erworbene Fachkenntnisse bzw. Berufserfahrung im Bereich der Administration und Weiterentwicklung von windowsbasierten Netzwerkstrukturen. Erfahrung mit Lagerverwaltungssystemen und dessen Ablauf. Erfahrung in Software Deployment. Eigenständigkeit und Recherche bei der Behebung von EDV-Problemen, dem Austausch von Hardware und der Installation von Software. Kundensupport via Telefonie, remote sowie vor Ort. 

Wir erwarten sehr gute Kenntnisse in der Betreuung von Windows Diensten, insbesondere MS-Office-Anwenderkenntnisse sowie die selbstständige Konzeption, Weiterentwicklung und Implementation von Projekten. Hervorragende Windows 10 Kenntnisse. Tiefgehende Kenntnisse der Lagerverwaltungssoftware ILSE sowie umfangreiche Erfahrung im Umgang mit der Deployment Software LANdesk. Kooperations- und Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Engagement sowie Motivation und Zielstrebigkeit. Erfahrungen mit komplexen Migrationsszenarien zwischen verschiedenen Windowsversionen, sehr gute englische Sprachkenntnisse, Flexibilität, kommunikatives Geschick und Team- und Organisationsfähigkeit werden vorausgesetzt. 

Von Vorteil sind Erfahrungen in der Betreuung der IT größerer wissenschaftlicher Einrichtungen und Kenntnisse der Organisationsstrukturen der Goethe-Universität Frankfurt.

Wenn Sie sich durch diese Anzeige angesprochen fühlen, senden Sie uns bitte aussagekräftige Unterlagen bis zum 04.07.2017 an den Leiter des Hochschulrechenzentrum Herrn Prof. Dr. Kebschull, PA-Gebäude, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60629 Frankfurt am Main oder per E-Mail an: bewerbung@rz.uni-frankfurt de. Senden Sie uns bitte keine Originalunterlagen zu, da eine Rücksendung nicht erfolgt.


Im Bereich Immobilienmanagement - Zentrale Dienste IMM der Goethe-Universität ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle als 

Chauffeur / Fahrer (w/m)
(Pauschalgruppe IV, PKW-Fahrer-TV-G-U) 

der Universitätsleitung zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (PKW-Fahrer-TV-G-U). 

Aufgaben:

 

  • Sie sorgen für eine sichere und verzögerungsfreie Beförderung der Mitglieder der Universitätsleitung.

  • Sie übernehmen die Reiseplanung für die gesamte Universitätsleitung.

  • Sie übernehmen die selbständige Planung der Fahrzeiten, Fahrstrecken und Ausweichrouten.

  • Sie tragen für die regelmäßige Pflege und einfache Instandhaltung des Dienstfahrzeuges Sorge und überprüfen die Fahrzeugsicherheit.

  • Sie planen und begleiten eigenständig Servicetermine für das Dienstfahrzeug.

  • Sie übernehmen Boten-, Kurier- und Besorgungsfahrten.

  • Sie befördern unsere Gäste und andere Führungskräfte.

  • Sie unterstützen uns bei Sonderaufgaben und Veranstaltungen.

  • Sie unterstützen uns bei der Pflege und Instandhaltung der Fahrzeuge im Fuhrpark.

 

Voraussetzungen: 

  • Sie verfügen über mehrjährige Berufserfahrung als Fahrer in einer vergleichbaren Tätigkeit und besitzen ein technisches Grundverständnis im Bereich Kfz.

  • Sie verfügen über eine gültige Fahrerlaubnis (Klasse B).

  • Sie haben bereits an Sicherheitsfahrtrainings teilgenommen und können sie belegen.

  • Ein sicherer Umgang mit Fahrzeugen der Oberklasse – auch in Stresssituationen – sollte für Sie selbstverständlich sein.

  • Sie sind verantwortungsbewusst und bringen für diese Position ein hohes Maß an zeitlicher Flexibilität, auch am Wochenende mit.

  • Eine aktuelle Ersthelferausbildung können Sie nachweisen.

  • Sie navigieren souverän durch Frankfurt und auch über die Stadtgrenze hinaus im gesamten Bundesgebiet.

  • Sie runden Ihr Profil mit guten Englischkenntnissen in Wort und Schrift ab. 

Wir bieten Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit einem angenehmen Arbeitsklima und gut ausgestattetem Arbeitsplatz in zentraler verkehrsgünstiger Lage. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben freuen wir uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung mit Lebenslauf, Darstellung Ihrer bisherigen Tätigkeiten sowie Angaben zum frühestmöglichen Eintrittsdatum. Die Bewerbung ist zusammengefasst in einer PDF-Datei an die Zentralen Dienste, Frau Sarah Wollmerscheidt,

wollmerscheidt@em.uni-frankfurt.de, bis zum 11.07.2017 zu richten. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Wollmerscheidt unter Tel. 069/798-13764 zur Verfügung.

Bitte reichen Sie bei einer schriftlichen Bewerbung keine Originaldokumente ein, da eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden Kosten von der Goethe-Universität nicht erstattet.


Die Abteilung Kaufmännisches Gebäudemanagement sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen 

Mitarbeiterin/Mitarbeiter
Vertragsbetreuung und –management
(E10 TV-G-U) 

zur Verstärkung unseres Teams. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Die Aufgaben beinhalten:

  • Prüfung und Dokumentation von Immobilienverträgen (u.a. Miet-, Nutzungs-, Gestattungs- und Überlassungsverträge) mit Blick auf die revisionssichere Einhaltung der vertraglichen Regelungen

  • Erarbeitung von Richtlinien für die Vertragsgestaltung einschließlich Erarbeitung von Musterverträgen/Vertragsbausteinen

  • Mieterkoordination und Erstellung von Nebenkostenabrechnungen

  • Unterstützung des IMM-Bereichs in vergaberechtlichen Fragen zur Sicherstellung der Einhaltung der Regularien der Beschaffungsordnung der Goethe-Universität unterhalb der internen Schwellenwerte

  • kaufmännisch-rechtliche Begleitung von Schadensfällen bis hin zur Geltendmachung von Forderungen; kaufmännisch-rechtliche Begleitung von Störungen im Bauablauf

     

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossene juristische Ausbildung, idealerweise mit betriebswirtschaftlichem Bezug und guten Kenntnissen im Verwaltungsrecht (Miet-, Bau-, Vergaberecht)

  • Erfahrung im Mahnwesen und der juristischen Betreuung von Schadensfällen

  • Erfahrung in der Vertragsprüfung und –dokumentation

  • sehr gute Kenntnis der universitären Strukturen, insbesondere des Finanzbereichs

  • sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen

  • gute Kenntnis von SAP R/3

  • sehr gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit

  • Teamfähigkeit sowie hohe soziale Kompetenz 

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, vorzugsweise in elektronischer Form, bis zum 12.07.2017 an Frau Monika Kessler, Abteilungsleiterin KGM, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60629 Frankfurt am Main, E-Mail: immobilien@uni-frankfurt.de


Im Bibliothekssystem der Goethe-Universität ist in der Abteilung Bibliothek Naturwissenschaften (BNat) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines 

Bibliotheksangestellten
(E5 TV-G-U, 62,5%-Teilzeit) 

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Die Bibliothek Naturwissenschaften ist die zentrale Bereichsbibliothek auf dem Campus Riedberg. Sie ist zuständig für die Literaturversorgung der Fachbereiche Geowissenschaften (FB 11), Physik (FB 13), Biochemie, Chemie und Pharmazie (FB 14) und Biowissenschaften (FB 15). Die Bibliothek hat einen Bestand von derzeit ca. 150.000 Bänden. Zudem gehören die Mathematik- und die Informatikbibliothek (FB 12) zur Abteilung BNat, die zu einem späteren Zeitpunkt in die Bibliothek am Riedberg integriert werden sollen. 

Die Aufgaben beinhalten:

  • Ausleihe und Rücknahme von Büchern und anderen Medien mit PICA-OUS

  • Kassieren von Mahngebühren

  • Erteilen bibliotheksspezifischer Auskünfte

  • Aufsicht im öffentlichen Bereich der Bibliothek

  • einfache Reparaturen von Büchern

  • Verwaltungs- und Ordnungsarbeiten

 

Die zu besetzende Stelle beinhaltet die Ausübung von körperlich belastenden Tätigkeiten. 

Anforderungen:

  • abgeschlossene Ausbildung für den Beruf der/des Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek oder vergleichbar

  • Kenntnis des Ausleihmoduls PICA-OUS

  • Kenntnis der Benutzungs- und Kostenordnung

  • sicheres Anwenden der Standard-Office-Programme

  • Bereitschaft zum Einsatz im Schichtdienst (in der Regel Nachmittagsschicht) 

Erwartet werden Team- und Kommunikationsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Engagement besonders im Hinblick auf benutzerorientierte Serviceleistungen. Die Bereitschaft zu Vertretungsdiensten im Kollegium sowie zum Einsatz an mehreren Standorten (BNat am Campus Riedberg, Mathematik und Informatik am Campus Bockenheim) wird vorausgesetzt. 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind unter der Kennziffer 20/2017 bis zum 11.07.2017 zu richten an den Direktor der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Bockenheimer Landstraße 134-138, 60325 Frankfurt am Main.


Die Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit rund 46.000 Studierenden und rund 4.600 Beschäftigten die größte hessische Universität und ein international renommierter und wichtiger regionaler Arbeitgeber. Sie hat in den vergangenen Jahren einen intensiven hochschulinternen qualitäts- und leistungsorientierten Reformprozess eingeleitet. Im Rahmen der Standort-Neuordnung entsteht die Universität auf einem naturwissenschaftlichen und einem geistes-/sozialwissenschaftlichen Campus vollständig neu mit idealen Forschungs- und Studienbedingungen. Die Goethe-Universität hat als Stiftungsuniversität seit 2008 eine größere Autonomie. 

Wir suchen zur Unterstützung im Bereich Justitiariat zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen 

Volljuristin/Volljuristen
(E13 TV-G-U) 

befristet für die Dauer von zwei Jahren. Da die Einstellung auf Basis § 14 Absatz 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes erfolgt, können Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis zur Goethe-Universität stehen oder gestanden haben, nicht berücksichtigt werden. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Uni­versität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Ihre Aufgaben: Ihr Tätigkeitsbereich umfasst schwerpunktmäßig die Bearbeitung von Rechtsangelegenheiten im Öffentlichen Recht (insb. auch Beamtenrecht, Vergaberecht) sowie die Prüfung, Gestaltung und Verhandlung von nationalen und internationalen Verträgen. Sie werden außerdem in Einzelfällen arbeitsrechtliche Anfragen bearbeiten und die Stellvertretung in der Geschäftsführung der Hochschulgremien übernehmen. Die Änderung der Aufgabenbereiche bleibt vorbehalten. 

Ihr Profil: Wir erwarten von Ihnen fundierte, überdurchschnittliche Rechtskenntnisse, insbesondere im Öffentlichen Recht, die auch in den Zeugnissen zum Ersten und Zweiten Juristischen Staatsexamen mit mindestens einem Prädikatsexamen ihren Ausdruck gefunden haben. Wünschenswert wäre, wenn Sie Erfahrungen im Öffentlichen Recht vorweisen können und über Berufserfahrung verfügen. Wir erwarten von Ihnen Verhandlungsgeschick und Überzeugungsvermögen sowie verhandlungssicheres Englisch in Wort und Schrift. 

Sie verfügen über die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte systematisch zu bearbeiten, überzeugend zu argumentieren und Entscheidungen zu treffen. Auch unter Belastung arbeiten Sie zuverlässig und teamorientiert, sind kooperativ und zeichnen sich durch eine hohe Kommunikationsfähigkeit aus. 

Wir bieten Ihnen ein verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem aufgeschlossenen, kompetenten und innovativen Team sowie interessante Fortbildungsmöglichkeiten im Rahmen unserer Personalentwicklung. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 19.07.2017 gerichtet an die kommissarische Leiterin des Justitiariats an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Frau Christiane von Scheven, Campus Westend – PA-Gebäude, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60323 Frankfurt am Main. Ihre Bewerbung per E-Mail senden Sie bitte an justitiariat@uni-frankfurt.de (max. zwei PDF-Dokumente). Bitte reichen Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen ausschließlich in Kopie ohne Hefter, Klarsichthüllen, etc. ein, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden Kosten von der Goethe-Universität nicht erstattet.


Die Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit rund 46.000 Studierenden und rund 4.600 Beschäftigten die größte hessische Universität und ein international renommierter und wichtiger regionaler Arbeitgeber. Sie hat in den vergangenen Jahren einen intensiven hochschulinternen qualitäts- und leistungsorientierten Reformprozess eingeleitet. Im Rahmen der Standort-Neuordnung entsteht die Universität auf einem naturwissenschaftlichen und einem geistes-/sozialwissenschaftlichen Campus vollständig neu mit idealen Forschungs- und Studienbedingungen. Die Goethe-Universität hat als Stiftungsuniversität seit 2008 eine größere Autonomie. 

Der Bereich Human Resources der Goethe-Universität sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen 

Abteilungsleiter/in Personalservices
Campus Westend/Bockenheim
(E14 TV-G-U) 

Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Zu Ihren Aufgaben gehören:

 

  • die verantwortliche Umsetzung aller operativen Personalthemen für die Gruppe der Arbeitnehmer/innen

  • die Beratung und Betreuung von Führungskräften und Mitarbeiter/innen bei sämtlichen Personalfragen, in Fragen des Personalmanagements sowie personalrechtlichen Angelegenheiten, insbesondere im Arbeits- und Hochschulrecht

  • die verantwortliche Planung der Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen, insbesondere Veränderungsprozesse in Folge organisatorischer Neuordnung, demographischer und gesamtwirtschaftlicher Entwicklung

  • die aktive Gestaltung einer modernen Personalplanung, -gewinnung und -bindung

  • die verantwortliche Mitwirkung bei der Konzeption und Implementierung von Veränderungen im Leistungsangebot der Abteilung Personalservices und bei Fragen der strategischen Ausrichtung des HR-Bereiches

  • die Vorbereitung und Teilnahme an Tarifverhandlungen

  • die Führung der Abteilung Personalservices Campus Westend/Bockenheim mit ca. 35 Mitarbeiter/innen

 

Bei der Erledigung Ihrer Aufgaben arbeiten Sie eng mit allen Gremien der Universität zusammen. 

Wir erwarten:

 

  • ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften

  • umfassende Kenntnisse im Bereich des Personalmanagements, des Arbeits- und Verwaltungsrechts

  • mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung im Personalbereich, möglichst im Hochschulbereich

  • Führungserfahrung

  • Innovations- und Entscheidungsfreudigkeit

  • eine schnelle Auffassungsgabe, hohe Leistungs- und Servicebereitschaft

  • Stressresilienz und Motivationsvermögen

  • herausragende Fähigkeit zur Kommunikation, Kooperation und Konfliktlösung

  • Verhandlungs- und Organisationsgeschick als auch Durchsetzungsstärke

  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

  • IT-Kenntnisse MS-Office und SAP-HR

  • Kenntnisse im Projektmanagement sind von Vorteil 

Wir bieten Ihnen ein vielfältiges und innovatives Umfeld mit zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten in einer familienfreundlichen Hochschule. Unterstützt und in enger Zusammenarbeit mit einem erfahrenen und kompetenten Human Resources-Team können Sie wichtige Beiträge zur universitären Weiterentwicklung leisten. 

Ihre aussagekräftige Bewerbung, gerichtet an die Bereichsleitung Human Resources der Goethe-Universität, übersenden Sie bitte - ausschließlich per E-Mail mit den üblichen Unterlagen (zusammengefasst in einer pdf-Datei) - bis zum 18.07.2017 an: personalabteilung@uni-frankfurt.de. Für Fragen steht Ihnen Frau Yvonne Eckrich unter der genannten E-Mail-Adresse oder telefonisch unter 069/798-17244 zur Verfügung.