Physikalisches Anfängerpraktikum Teil 1 (AP1)

NEU: Die Einführungsveranstaltungen im AP1 finden in der Woche vom 25.05.-29.05.2020 zu den regulären Praktikumszeiten als Videokonferenz (via Zoom) statt. Die angemeldeten Studierenden erhalten die Infos dazu spätestens bis zum 18.05.2020 per Email.

Im Sommersemester 2020 wird das Praktikum aufgrund der aktuellen Kontaktbeschränkungen erst ab dem 2.6.2020 in Präsenz beginnen. Ziel ist es einen Teil des Praktikums bis zum Ende der Vorlesungszeit zu absolvieren. Der verbleibende Teil wird im Zeitraum vom 17.8.2020 - 11.09.2020 erfolgen. Details dazu entnehmen Sie bitte dem Vorlesungsverzeichnis, wo die entsprechenden Tage angegeben sind.

Das Physikalische Anfängerpraktikum I richtet sich an Studierende im Studiengang Bachelor Physik, Meteorologie und L3-Physik, sowie an Studierende mit Physik als Nebenfach.

Im Teil 1 werden Versuche zu den Themengebieten Mechanik, Thermodynamik und Optik angeboten. Damit wird einerseits das Verständnis dieser Themengebiete vertieft, sowie andererseits die Grundtechniken des Experimentierens erlernt.

Die Experimente werden in Zweiergruppen durchgeführt. Dadurch wird Teamarbeit und die kritische Diskussion physikalischer und technischer Probleme eingeübt. Das Praktikum vermittelt weiterhin die Fähigkeit zur kritischen Einschätzung der Verlässlichkeit von experimentellen Daten, einer Kernkompetenz jedes Naturwissenschaftlers und jeder Naturwissenschaftlerin.

Voraussetzung für die Teilnahme am Praktikum ist die erfolgreiche Zulassung zur Klausur einer Experimentalphysik Vorlesung und ist daher frühestens ab dem 2. Fachsemester möglich.

Hier geht es zurück zur Hauptseite des Physikalischen Anfängerpraktikums.