Ombudspersonen für den Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten

Ombudspersonen arbeiten nach den Satzung der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis.

Der Senat hat Prof. Dr. Christian Wiese sowie Prof. Dr. Petra Döll als Ombudspersonen (Ombudsmann/Ombudsfrau/) für den Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten bestellt. 

Ombudspersonen beraten als Vertrauensperson diejenigen, die ihnen über ein vermutetes wissenschaftliches Fehlverhalten informieren, und greifen von sich aus einschlägige Hinweise auf, von denen sie (ggf. über Dritte) Kenntnis erhalten. Sie prüfen die Vorwürfe unter Plausibilitätsgesichtspunkten auf Konkretheit und Bedeutung, auf mögliche Motive und im Hinblick auf Möglichkeiten ihrer Ausräumung. 

Unter der E-Mailadresse Ombudspersonen-Fehlverhalten@uni-frankfurt.de können Sie sich vertraulich an die Ombudspersonen wenden. Telefonisch erreichen Sie Prof. Dr. Christian Wiese unter der Durchwahl 798-33313, Prof. Petra Döll unter der 798-40219.