FB02 - Wirtschaftswissenschaften

Fachbereich auswählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


An der Professur für Wirtschaftsethik und Wirtschaftspädagogik am Fachbereich Wirtschaftswissen der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist ab dem 01.07.2020 im DFG-Projekt „Scaffolding von Lernprozessen im Berufsschulunterricht“ die Stelle für eine*n 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(PraeDoc)
(E13 TV-G-U, 65%-Teilzeit) 

befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Das DFG-Projekt "Scaffolding von Lernprozessen im Berufsschulunterricht" wird von Herrn Prof. Dr. Gerhard Minnameier und Herrn Dr. Rico Hermkes betreut. 

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Organisation und Aufbau empirischer videobasierter Untersuchungen
  • Mitarbeit an der Entwicklung von Erhebungsinstrumenten (Tests, Kodierleitfäden)
  • Mitarbeit bei der Datenerhebung, -aufbereitung und -auswertung
  • Hardwareeinrichtung für den mobilen Einsatz in Schulen (Tablet-Computer)
  • Abfassen von wissenschaftlichen Berichten und Veröffentlichungen (Publikationen) zum Projekt 

Ihre Voraussetzungen:

  • ein mit „sehr gut“ oder „gut“ abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom, Lehramt für Gymnasium oder Sonderschule) im Bereich der empirischen Bildungsforschung (Wirtschaftspädagogik, Berufspädagogik, Psychologie, Sozialwissenschaften oder ein vergleichbarer Abschluss)
  • Kenntnisse und Erfahrung in empirischer Bildungsforschung, insbesondere statistische Methodenkenntnisse
  • Kenntnisse und Erfahrung im Bereich der Videoanalyse
  • Wünschenswert sind einschlägige fachdidaktische Kenntnisse. 

Wir bieten Ihnen:

  • ein abwechslungsreiches und vielseitiges Aufgabengebiet
  • die Möglichkeit der Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen
  • Gelegenheit zu einer wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion)
  • derzeit ein kostenloses LandesTicket Hessen für den öffentlichen Personennahverkehr
  • flexible Arbeitszeitmodelle 

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung einschließlich Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen bis zum 31.03.2020 im PDF-Format an folgende E-Mailadresse: apply-minnameier@its.uni-frankfurt.de. 

Fragen zur Bewerbung können Sie ebenfalls an die genannte Adresse richten. Bitte reichen Sie bei einer schriftlichen Bewerbung keine Originalunterlagen ein, eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen ist leider nicht möglich. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens entstandene Kosten werden von der Goethe-Universität nicht erstattet.


An der Professur für Wirtschaftsethik und Wirtschaftspädagogik am Fachbereich Wirtschaftswissen der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist ab dem 01.07.2020 im DFG-Projekt „Scaffolding von Lernprozessen im Berufsschulunterricht“ die Stelle für eine*n 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(PostDoc)
(E13 TV-G-U, 65%-Teilzeit) 

befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Das DFG-Projekt "Scaffolding von Lernprozessen im Berufsschulunterricht" wird von Herrn Prof. Dr. Gerhard Minnameier und Herrn Dr. Rico Hermkes betreut. 

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Koordination und Organisation empirischer videobasierter Untersuchungen
  • Mitarbeit an der Entwicklung von Erhebungsinstrumenten (Tests, Kodierleitfäden)
  • Mitarbeit bei der Untersuchungsplanung sowie der statistischen Datenauswertung
  • Abfassen von wissenschaftlichen Berichten und Veröffentlichungen (Publikationen) zum Projekt 

Ihre Voraussetzungen:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • ein mit mindestens „magna cum laude“ abgeschlossenes Promotionsstudium im Bereich der empirischen Bildungsforschung (Wirtschaftspädagogik, Berufspädagogik, Psychologie, Sozialwissenschaften oder einer vergleichbaren Disziplin)
  • Kenntnisse und Erfahrung in empirischer Bildungsforschung, insbesondere statistische Methodenkenntnisse (Mehrebenen-analysen, Strukturgleichungsmodelle, ggf. prozessanalytische Verfahren)
  • Kenntnisse und Erfahrung im Bereich der Videoanalyse
  • Wünschenswert sind einschlägige fachdidaktische Kenntnisse. 

Wir bieten Ihnen:

  • ein abwechslungsreiches und vielseitiges Aufgabengebiet
  • die Möglichkeit der Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen
  • Gelegenheit zu einer wissenschaftlichen Weiterqualifikation
  • Derzeit ein kostenloses LandesTicket Hessen für den öffentlichen Personennahverkehr
  • flexible Arbeitszeitmodelle 

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung einschließlich Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen bis zum 31.03.2020 im PDF-Format an folgende E-Mailadresse: apply-minnameier@its.uni-frankfurt.de. 

Fragen zur Bewerbung können Sie ebenfalls an die genannte Adresse richten. Bitte reichen Sie bei einer schriftlichen Bewerbung keine Originalunterlagen ein, eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen ist leider nicht möglich. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens entstandene Kosten werden von der Goethe-Universität nicht erstattet.


An der Professur für BWL, insbesondere Produktmarketing und Kommunikation (Prof. Dr. Jan Landwehr), Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*n 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(E13 TV-G-U, 75%-Teilzeit) 

zunächst befristet für die Dauer von drei Jahren, mit der Option auf Verlängerung, zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Für diese Stelle suchen wir eine Person mit hoher Begeisterung für wissenschaftliche Forschung im Bereich der Konsumentenpsychologie. Idealerweise interessieren Sie sich für einen der primären Forschungsbereiche der Professur (empirische Ästhetik/Produktdesign, künstliche Intelligenz („Deep Learning“), Werbewirksamkeit, nachhaltiger/ökologischer Konsum). Im Rahmen der Stelle sind das Arbeiten an eigenständigen Forschungsfragen und die Anfertigung einer kumulativen Dissertation vorgesehen. 

An der Professur und in der Abteilung Marketing profitieren Sie von einem intensiven inhaltlichen Austausch in einem forschungsorientierten und interdisziplinären Team. Sie haben weiterhin die Möglichkeit sich in einem strukturierten Doktorandenprogramm kontinuierlich weiterzubilden und an internationalen Konferenzen teilzunehmen. 

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) in Wirtschaftswissenschaften, Psychologie oder Informatik mit einer Abschlussnote besser als 2,0
  • grundlegende Programmierkenntnisse und ein hohes Interesse an einer weiteren Vertiefung (idealerweise erste Erfahrung mit maschinellem Lernen)
  • hohes Interesse an psychologischen Theorien und ihrer Anwendung auf einen der Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls
  • hohes Interesse am wissenschaftlichen Publizieren in englischsprachigen Journalen
  • sehr gute Kenntnisse in multivariater Statistik und hohes Interesse an einer weiteren Vertiefung
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur Mitwirkung in der Lehre und bei der Betreuung von Studierenden
  • Projekterfahrung (idealerweise als studentische Hilfskraft in einem Forschungsprojekt) und Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten 

Bei Interesse freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung als ein einziges PDF-Dokument mit dem Betreff „Stellenausschreibung Produktmarketing und Kommunikation“ bis zum 06.04.2020 an Frau Ackermann (ackermann@wiwi.uni-frankfurt.de).