FB03 - Gesellschaftswissenschaften

Fachbereich wählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


Am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist im Rahmen des internationalen NORFACE-Verbundprojektes „The Rural-Urban Divide in Europe (RUDE)“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*n 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(E13 TV-G-U, 65 %-Teilzeit) 

befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U). 

Das Projekt ist Teil des NORFACE Network Programms zu „Democratic Governance in a Turbulent Age“ und untersucht die politische Dimension von Stadt-Land-Unterschieden. Das nationale Projektteam besteht aus Prof. Sigrid Roßteutscher, PhD (Projektleiterin, Frankfurt), Jun.-Prof. Dr. Kathrin Ackermann (Heidelberg) und Prof. Dr. Richard Traunmüller (Mannheim). Internationale Projektpartner sind die Autonomous University of Barcelona (ES), Universität Bern (CH), University of Glasgow (UK) und Université Grenoble Alpes (FR). 

Zu den Aufgaben der ausgeschriebenen Position gehören die Unterstützung des nationalen und internationalen Projektmanagements, die Aufbereitung, Harmonisierung, Geo-Codierung und Integration nationaler und internationaler Umfrage- und Zensusdaten, die Unterstützung bei der Koordinierung einer international vergleichenden Umfrage sowie die Mitarbeit in internationalen Publikationen. 

Einstellungsvoraussetzungen sind neben einem überdurchschnittlichen sozialwissenschaftlichen Studienabschluss auf Masterniveau einwandfreies Englisch, hervorragende Kenntnisse in quantitativen Methoden der Sozialwissenschaften, in Datenaufbereitung und Datenmanagement sowie der statistischen Datenanalyse (STATA oder R). Bewerber*innen sollen einen Studienschwerpunkt in der politischen Einstellungs- und Verhaltensforschung aufweisen, der durch eine entsprechende Qualifikationsarbeit nachzuweisen ist. Die Anfertigung einer Dissertation wird erwartet. 

Für Rückfragen steht Ihnen Prof. Sigrid Roßteutscher, PhD gerne zur Verfügung (rossteutscher@soz.uni-frankfurt.de). 

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, CV mit Publikationsverzeichnis, eine Kopie der Masterarbeit) richten Sie in einer PDF-Datei bitte bis zum 11.05.2021 mit der Kennziffer 07/2021 per E-Mail an die Dekanin des Fachbereichs, Frau Prof. Dr. Birgit Blättel-Mink (dekanat.fb03-bewerbungen@soz.uni-frankfurt.de). 

Translation 

The Faculty of Social Sciences at the Goethe University Frankfurt invites applications for the position of a

 

pre-doctoral researcher (m/f/d)
(E13 TV-G-U, 65 %-part-time) 

The position is to be filled as soon as possible. The contract duration is three years. The salary grade is based on the job characteristics of the collective agreement (TV-G-U) applicable to Goethe University.

The researcher will be employed within the international joint research project “The Rural-Urban Divide in Europe (RUDE)”, funded by NORFACE. This project is part of the NORFACE Network Programme on “Democratic Governance in a Turbulent Age” and examines the political dimension of rural-urban disparities. Members of the national project team are Prof. Sigrid Roßteutscher, PhD (project leader, Frankfurt), Jun.-Prof. Dr. Kathrin Ackermann (Heidelberg) and Prof. Dr. Richard Traunmüller (Mannheim). International project partners are the Autonomous University of Barcelona (ES), University of Bern (CH), University of Glasgow (UK) and Université Grenoble Alpes (FR). 

Among the responsibilities of the advertised position are the preparation, harmonisation, geo coding and integration of national and international survey and census data as well as assistance in national and international project management, in the coordination of an international survey and in international publications. 

Required qualifications are an above average degree in social sciences at the Master’s level, impeccable English, outstanding expertise in the quantitative methods of social sciences, in data preparation and data management as well as statistical data analysis (STATA or R). Applicants should have a background in political attitude and behaviour research, demonstrated by a thesis in this field. The researcher is expected to prepare a dissertation. 

For further information, please feel free to contact Prof. Sigrid Roßteutscher, PhD (rossteutscher@soz.uni-frankfurt.de). 

Please submit your written application (including a letter of motivation, your CV with a list of publications and a copy of the master’s thesis) in a single pdf file via e-mail to the Dean of the Faculty of Social Sciences, Prof. Dr. Birgit Blättel-Mink, (dekanat.fb03-bewerbungen@soz.uni-frankfurt.de) with reference number 07/2021 by May 11th 2021.