FB04 - Erziehungswissenschaften

Fachbereich auswählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


Am Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft, Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main, ist zum 15.03.2023 die Stelle für eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(E13 TV-G-U)

befristet bis zum 14.03.2026 zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

Voraussetzungen:

  • überdurchschnittlicher wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Erziehungswissenschaft
  • Schwerpunkte im Bereich Bildungs- und Erziehungstheorie sowie im Bereich der erziehungswissenschaftlichen Universitätsforschung
  • Erfahrungen im Bereich empirischer Forschung
  • Erfahrungen in der Arbeit in Drittmittelprojekten
  • Publikationen und Lehrerfahrungen im Profilbereich der Ausschreibung
  • Promotionsprojekt im Profilbereich der Ausschreibung

Profil der ausgeschriebenen Stelle:

Von der*dem künftigen Stelleninhaber*in wird ein Forschungsschwerpunkt im Bereich der erziehungswissenschaftlichen Universitätsforschung sowie im Bereich der historisch-systematischen Erziehungswissenschaft erwartet. Der*die zukünftige Stelleninhaber*in wird in die Projektforschung am Arbeitsbereich eingebunden sein und forschungsorientierte Lehre in der Allgemeinen Erziehungswissenschaft im Umfang von 4 LVS erbringen. Die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung im üblichen Umfang wird erwartet. Die Gelegenheit zur selbstbestimmten Forschung wird gegeben.

Nähere Auskünfte erhalten Sie von Prof. Dr. Christiane Thompson: c.thompson@em.uni-frankfurt.de.

Ihre Bewerbung (einschließlich Lebenslauf und Schriftenverzeichnis, Abstract zum Promotionsvorhaben sowie Lehrprofil mit Plan zu einem geplanten Seminar im Profilbereich der Ausschreibung) richten Sie bitte bis 30.09.2022 per E-Mail an: c.thompson@em.uni-frankfurt.de. Wir bitten um Verständnis, dass wir die Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden und keine Bewerbungskosten erstatten können. Daher empfehlen wir Ihnen keine Bewerbungsmappen zu verwenden und jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen oder per E-Mail zu versenden. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber*innen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.