FB04 - Erziehungswissenschaften

Fachbereich auswählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


Am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe Universität Frankfurt am Main, Institut für Pädagogik der Sekundarstufe, ist zum 01.02.2021 eine Abordnungsstelle für eine*n 

Pädagogische*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(A13 HBesG) 

zu besetzen. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Abordnung erfolgt zunächst für die Dauer eines Jahres und kann auf insgesamt fünf Jahre verlängert werden. 

Aufgabenbereich:

Schwerpunkt der Tätigkeit ist die universitäre Lehre in den Lehramtsstudiengängen, insbesondere die Vor- und Nachbereitung sowie die Betreuung der Studierenden der Lehrämter in den „Schulpraktischen Studien“ (Praktikum) sowie Lehrveranstaltungen in den bildungswissenschaftlichen Modulen. Daneben wird die Mitarbeit in Forschungsprojekten der Schul- und Jugendforschung erwartet. 

Voraussetzungen:

Vorausgesetzt werden das erste und zweite Staatsexamen für ein Lehramt und eine dreijährige Schulpraxis. Erfahrungen in der Schul- und Unterrichtsentwicklung und eine selbständige Arbeitsweise sind wünschenswert. Erwartet wird das Interesse an qualitativ-empirischer Schul- und Unterrichtsforschung und an einem oder mehreren der folgenden pädagogischen Schwerpunkte: (1) Soziale Ungleichheit in der Schule, (2) Migration und gesellschaftliche Diversität, (3) Transnationalisierung von Schule.

Bitte reichen Sie uns Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen auch digital ein. Bitte schicken Sie die Bewerbungsunterlagen zusätzlich in elektronischer Form bis zum 31.08.2020 an folgende E-Mail-Adresse: Wenzlaff@em.uni-frankfurt.de (Sekretariat des Instituts für Pädagogik der Sekundarstufe). 

Bewerbungen sind innerhalb von vier Wochen nach Erscheinen des Amtsblattes auf dem Dienstweg über die Schulleitung und das Staatliche Schulamt an Prof. Dr. Merle Hummrich, Fachbereich Erziehungswissenschaften, Goethe-Universität, Theodor-W.-Adorno-Platz 6, 60329 Frankfurt am Main, zu richten.


Am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe Universität Frankfurt am Main, Institut für Pädagogik der Sekundarstufe, ist zum 01.02.2021 eine Stelle für eine 

Lehrkraft für besondere Aufgaben für das Pilotprojekt Praxissemester für den Studiengang Lehramt an Gymnasien
(m/w/d)
(bis A14 HBesG) 

im Wege der Abordnung zu besetzen. 

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Abordnung erfolgt zunächst für die Dauer von 6 Monaten mit der Option auf Ver-

längerung.

 

Aufgabenbereich:

Begleitung der Studierenden des Studiengangs Lehramt an Gymnasien im Praxissemester: Durchführung von bildungswissenschaftlichen Begleitseminaren, individuelle Beratung und Begleitung der Studierenden, Besuche in den Praktikumsschulen, Betreuung der Modulprüfungen (Praktikumsberichte) oder der Studienportfolios (inkl. der Reflexionsgespräche). 

Das Praxissemester wurde zum Wintersemester 2015/16 als Pilotprojekt für den Studiengang Lehramt an Gymnasien an der Goethe-Universität eingeführt und in einer Pilotphase bis zum Sommer 2021 erprobt. Im Rahmen der Abordnungsstelle besteht die Möglichkeit, an der Weiterentwicklung der universitären Begleitung der Praxisphasen im Lehramtsstudiengang mitzuwirken. 

Voraussetzungen:

Vorausgesetzt werden das erste und zweite Staatsexamen für ein Lehramt an Gymnasien und eine dreijährige Schulpraxis. Erwartet wird das Interesse an empirischer Schul- und Unterrichtsforschung und an einem der folgenden Themenfelder: ‚Digitalisierung und ihre Bedeutung für Schule und die Lebenswelt der Jugendlichen’,,Ethnische Diversität und soziale Ungleichheit’, ‚Schulentwicklung’. 

Bitte reichen Sie uns Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Bitte schicken Sie die Bewerbungsunterlagen zusätzlich in elektronischer Form an folgende E -Mail-Adresse: wenzlaff@em.uni-frankfurt.de (Sekretariat des Instituts für Pädagogik der Sekundarstufe). 

Bewerbungen sind bis zum 15.09.2020 auf dem Dienstweg über die Schulleitung und das Staatliche Schulamt an den Geschäftsführenden Direktor des Instituts für Pädagogik der Sekundarstufe, Prof. Dr. Harry Harun Behr, Fachbereich Erziehungswissenschaften, Goethe-Universität, Theodor-W.-Adorno-Platz 6, 60329 Frankfurt am Main, zu richten.


Im Zuge der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ fördern Bund und Länder in der zweiten Förderphase das Projekt „THE NEXT LEVEL – Lehrkräftebildung vernetzt entwickeln“ zur Kompetenzentwicklung im Lehramt durch die systematische Analyse von Unterrichtssituationen in fächer- und phasenübergreifenden Kooperationen an der Goethe-Universität Frankfurt. 

An der Didaktischen Werkstatt – Arbeitsstelle für Diversität und Unterrichtsentwicklung am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt ist im Rahmen der BMBF-Förderung „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ in dem Projekt „The Next Level – Lehrkräftebildung vernetzt entwickeln“ zum 01.09.2020 eine Stelle als 

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)
(E13 TV-G-U, 70%-Teilzeit) 

befristet bis zum 31.12.2022 zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Die Stelle kann zur Weiterqualifizierung genutzt werden.

Aufgabengebiete: Das Aufgabengebiet umfasst die Beforschung der Entwicklung der Reflexionsfähigkeit bei Lehramtsstudierenden im längsschnittlichen Design. Außerdem sollen innovative, video- und onlinebasierte Lehr- und Lernangebote mit dem Schwerpunkt Heterogenität und Inklusion entwickelt werden, die in allen Ausbildungsphasen implementiert werden können (u.a. digitale Portfolios) und die Aspekte der pädagogischen Praxis berücksichtigen. Die Möglichkeit zur Qualifizierung (Habilitation oder Promotion) ist gegeben. 

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Lehramtsstudium mit Masterabschluss oder Erstem Staatsexamen (mind. acht Semester Regelstudienzeit), wissenschaftlicher Hochschulabschluss im Bereich Erziehungswissenschaft oder verwandter Fächer
  • Empirische Forschungserfahrungen im quantitativen/qualitativen Bereich werden erwartet. 

Erwünscht sind Erfahrungen mit digitalen Medien, Portfolioarbeit, Erfahrung in der zweiten Phase der Lehramtsausbildung, gute Vernetzung in verschiedenen Phasen der Lehrerbildung sowie ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten. 

Für Nachfragen zum Stellenprofil steht Ihnen Prof. Dr. Diemut Kucharz (kucharz@em.uni-frankfurt.de) zur Verfügung. 

Bewerbungen sind unter Beifügung der Zeugnisse, eines Lebenslaufs bis zum 15.08.2020 an die Goethe-Universität Frankfurt, Akademie für Bildungsforschung und Lehrkräftebildung, 60629 Frankfurt am Main, zu richten und per Email als pdf-Dokument zu senden an: kucharz@em.uni-frankfurt.de.Wir bitten um Verständnis, dass Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesendet werden können. Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerbender werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Im Rahmen des Bewerbungsfahrens werden entstandene Kosten von der Goethe-Universität nicht erstattet.


Im Zuge der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ fördern Bund und Länder in der zweiten Förderphase das Projekt „THE NEXT LEVEL – Lehrkräftebildung vernetzt entwickeln“ zur Kompetenzentwicklung im Lehramt durch die systematische Analyse von Unterrichtssituationen in fächer- und phasenübergreifenden Kooperationen an der Goethe-Universität Frankfurt. 

An der Didaktischen Werkstatt – Arbeitsstelle für Diversität und Unterrichtsentwicklung am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt ist im Rahmen der BMBF-Förderung „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ in dem Projekt „The Next Level – Lehrkräftebildung vernetzt entwickeln“ zum 01.09.2020 eine Stelle als 

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)
(E13 TV-G-U, 70%-Teilzeit) 

befristet bis zum 28.02.2023 zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Aufgabengebiete: Das Aufgabengebiet umfasst die fächerübergreifende und phasenübergreifende Koordination der zu entwickelnden Lehrangebote und der Moderation entsprechender Fokusgruppen zur Umsetzung digitaler Portfolios. Dazu sollen innovative, video- und onlinebasierte Lehr- und Lernangebote mit dem Schwerpunkt Heterogenität und Inklusion entwickelt werden und diese Angebote in allen Ausbildungsphasen implementiert werden. Abhalten einer Lehrveranstaltung bzw. Fortbildungen in der 2. und 3. Phase sind erwünscht. Die Möglichkeit zur Qualifizierung (Habilitation oder Promotion) ist gegeben.

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Lehramtsstudium mit Masterabschluss oder Erstem Staatsexamen (mind. acht Semester Regelstudienzeit), wissenschaftlicher Hochschulabschluss im Bereich Erziehungswissenschaft oder verwandter Fächer 

Interesse an und Kenntnisse in empirischer Forschung im quantitativen/qualitativen Bereich sind erwünscht. Erwünscht sind ebenfalls Erfahrungen mit digitalen Medien, Portfolioarbeit, Erfahrung in der zweiten Phase der Lehramtsausbildung, Interesse an Vernetzung in verschiedenen Phasen der Lehrerbildung sowie ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten. 

Für Nachfragen zum Stellenprofil steht Ihnen Prof. Dr. Diemut Kucharz (kucharz@em.uni-frankfurt.de) zur Verfügung.

Bewerbungen sind unter Beifügung der Zeugnisse, eines Lebenslaufs bis zum 15.08.2020 an die Goethe-Universität Frankfurt, Akademie für Bildungsforschung und Lehrkräftebildung, 60629 Frankfurt am Main, zu richten und per E-Mail (ein PDF-Dokument) zu senden an: kucharz@em.uni-frankfurt.de.Wir bitten um Verständnis, dass Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesendet werden können. Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerbender werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Im Rahmen des Bewerbungsfahrens werden entstandene Kosten von der Goethe-Universität nicht erstattet.