FB05 - Psychologie und Sportwissenschaften

Fachbereich auswählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


An der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist im Fachbereich Psychologie und Sportwissenschaften am Kompetenzzentrum Schulpsychologie Hessen (Institut für Psychologie) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*n 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(Post-Doc, E13 TV-G-U) 

befristet für zunächst drei Jahre zu besetzen. Die Stelle soll zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Habilitation bzw. äquivalente Leistungen) genutzt werden. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U). 

Das Kompetenzzentrum Schulpsychologie Hessen ist eine Einrichtung des Hessischen Kultusministeriums und der Goethe-Universität Frankfurt, das mit der Zielsetzung gegründet wurde, schulpsychologische Wissenschaft und Praxis miteinander zu verzahnen und eine wissenschaftlich angebundene Unterstützungsstruktur für die Hessische Schulpsychologie zu etablieren. 

Die Aufgabengebiete umfassen:

  • eigenständige Planung, Durchführung und Auswertung wissenschaftlicher Studien zu (schul-)psychologischen Beratungsprozessen und Interventionen im schulischen Kontext
  • Einwerbung von Drittmitteln und Projektleitung
  • Erstellung wissenschaftlicher Publikationen und Projektbeiträge
  • Unterstützung in der Lehre im Bereich Pädagogische Psychologie 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • ein mit sehr gut abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Fach Psychologie (Diplom/Master)
  • sehr gute Promotion im Fach Psychologie
  • einschlägige Kenntnisse im Bereich Pädagogische Psychologie
  • fundierte Kenntnisse in Forschungs- und Evaluationsmethoden
  • einschlägige internationale Publikationen
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Befähigung zur selbstständigen wissenschaftlichen Arbeit
  • Bereitschaft zur Teamarbeit
  • Bereitschaft zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation 

Erwünscht sind Vorerfahrungen in wissenschaftlichen Projekten der Pädagogischen Psychologie (insbesondere in der Interventionsforschung) und Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln. 

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (CV, Motivationsschreiben) richten Sie bitte in elektronischer Form und zusammengefasst in einem pdf-Dokument bis zum 04.02.2020 an Prof. Dr. Gerhard Büttner, Goethe-Universität: buettner@paed.psych.uni-frankfurt.de.