FB10 - Neuere Philologien

Fachbereich auswählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


Am Institut für Psycholinguistik und Didaktik der deutschen Sprache, Fachbereich Neuere Philologien, der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.02.2024 die Stelle als

Pädagogische*r Mitarbeiter*in (w/m/d)
(A13 HBesG)

im Rahmen einer Abordnung für den Zeitraum 01.02.2024 bis 30.01.2029 zu besetzen.

Bewerben können sich Beamtinnen und Beamte im Amt einer Lehrerin/eines Lehrers im aktiven Schuldienst bis zur Besoldungsgruppe A 13 HBesG.

Aufgabenbereiche:

  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbearbeitung von Schulpraktika
  • Durchführung von einer weiteren Lehrveranstaltung
  • Berufsfeldbezogene Studienberatung für Lehramtsstudierende
  • Mitarbeit in praxisorientierten Forschungsprojekten

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • Die Befähigung für ein Lehramt im Unterrichtsfach "Deutsch"
  • Erwartet wird ein Interesse an sprachwissenschaftlichen und sprachdidaktischen Fragestellungen.
  • Ein Schwerpunkt im Bereich Grundschule ist wünschenswert.
  • 3-jährige Schulerfahrung nach dem Vorbereitungsdienst

Mit Fragen zu dieser Stelle wenden Sie sich bitte per E-Mail an Frau Prof. Dr. Angela Grimm (sekretariat.grimm@em.uni-frankfurt.de).

Bewerbungen sind unter Beifügung der Zeugnisse, eines Lebenslaufs sowie einem Motivationsschreiben bis zum 15.05.2022, auf dem Dienstweg über die zuständige Schulbehörde mit einem Würdigungsbericht der Schulleiterin*des Schulleiters an Prof. Dr. Angela Grimm, Institut für Psycholinguistik und Didaktik der deutschen Sprache, Goethe-Universität Frankfurt, Hauspostfach 22, 60629 Frankfurt, zu richten.


Am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft (Professur für Filmwissenschaft) der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.07.2022 im Rahmen des TNB-DAAD Projektes „Archival Studies Master Program Jos“ die Stelle für eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
im Forschungsprojekt „Archival Studies Master Program Jos, Nigeria“
(E13 TV-G-U, halbtags)

befristet bis zum 30.06.2024, vorbehaltlich der endgültigen Mittelbewilligung, zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages.

Zum Aufgabenfeld der Stelle gehören:

  • aktive Beteiligung an den einschlägigen Arbeitsfeldern und Forschungsgebieten im Bereich Filmkultur (Archivierung, Programmierung, Präsentation)
  • Mitarbeit an internationalen Forschungsprojekten innerhalb des Projektes
  • Erstellung von internationalen und nationalen Vorträgen und ggf. Publikationen von Forschungsergebnissen
  • Mitwirkung im Ausbau des internationalen Forschungsnetzwerkes
  • selbstbestimmte Forschung
  • Koordination des Projekts in allen seinen Aspekten, namentlich:
    • Verwaltung des Personal- und Sachmittelhaushalts
    • Aufbau und Entwicklung der Teilprojekte sowie der Rahmenbedingungen für die Lehrformate
    • Koordination der Kommunikation zwischen den Projektpartnern (Universitäten, Filmarchive sowie andere außeruniversitäre Partner)
    • Vorbereitung und Durchführung von Projektelementen wie Meetings, Workshops und Fellowships innerhalb des Forschungsnetzwerks
    • Öffentlichkeitsarbeit sowie Forschung zu Themen der Filmkultur

Einstellungsvoraussetzung: Erwartet werden neben einem abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudium im Bereich Filmkultur Erfahrung im Bereich der universitären Verwaltung, gute Kenntnisse und Erfahrungen in filmwissenschaftlicher Forschungsthematiken, ausgeprägte interkulturelle Kompetenzen sowie hervorragende Kenntnisse der englischen Sprache.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen in elektronischer Form bis zum 24.05.2022 zu richten an Prof. Dr. Vinzenz Hediger: hediger@tfm.uni-frankfurt.de.