FB11 - Geowissenschaften / Geographie

Fachbereich auswählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


Am Fachbereich Geowissenschaften/Geographie, Institut für Atmosphäre und Umwelt, in der Arbeitsgruppe von Dr. Anna Possner, ist zum 01.07.2021 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(E13 TV-G-U)

befristet für die Dauer von vier Jahren zu besetzen. Die Besetzung steht unter dem Vorbehalt der endgültigen Mittelbewilligung. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Empirische Studien haben gezeigt, dass Partikel oft genug in der oberen Atmosphäre kondensieren und auf ihrem Weg in die untere Troposphäre genügend anwachsen, um als Kondensationskeime für Wolken zu dienen. Es verbleiben allerdings viele offene Fragen zum Ausmaß und zur Bedeutung dieses Prozesses für das Aerosolbudget der tropischen Troposphäre. In diesem Projekt wollen wir diesen Fragestellungen mit Hilfe von Modellsimulationen nachgehen.

Dieses Projekt wird co-betreut von Dr. Anna Possner und Prof. Joachim Curtius am Institut für Atmosphäre und Umwelt am Campus Riedberg in Frankfurt. Wir werden passive Tracer in ICON Model Simulationen von der globalen bis zur wolken-auflösenden Skala verwenden im Zusammenspiel mit Aerosol- und Spurengasmessungen von Flugzeugkampagnen über dem Amazonas. Als Teil dieser Arbeit werden ICON Model Setups für diese Fragestellung über dem Amazonas entwickelt und getestet werden. Während dieser Zeit ist die aktive Zusammenarbeit mit dem Flugkampagnenteam der CAFE-BRAZIL Campagne explizit erwünscht.

Die PostDoc Stelle ist Teil des Transregio zur Tropopausenregion in einer sich ändernden Atmosphäre zwischen der Goethe-Universität Frankfurt, der Johannes-Gutenberg Universität und des Max Planck Institutes in Mainz. Sie werden also Teil einer lebendigen Community von PostDocs und Doktoranden*innen, welche zu ähnlichen Fragestellungen forschen. Die Zusammenarbeit zwischen den Projekten ist ausdrücklich erwünscht und wird gefördert.

Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium sowie der Abschluss Ihrer Dissertation (oder eine zeitnahe Verteidigung derer) im Bereich der numerischen Modellierung der Atmosphäre oder im Bereich der Atmosphärenchemie sind Teil der Qualifikationsanforderung für diese Stelle. Darüber hinaus sind Erfahrungen in Modellentwicklung, Atmosphärenchemie oder der Dynamik in den Tropen wünschenswert. Modellentwicklung ist ein integraler Bestandteil dieser Stelle. Programmierfähigkeiten in Fortran (oder ähnlicher Programmiersprache) sowie im Python Skripting sind daher unabdingbar. Als Mitglied unserer Community werden Sie Ihre Resultate in wissenschaftlichen Journalen und auf internationalen Konferenzen präsentieren. Ebenfalls stehen Ihnen Mittel zu Ihrer weiteren professionellen Entwicklung zur Verfügung.

Sie sind interessiert und wollen mehr über diese Stelle erfahren? Dann bewerben Sie sich bis zum 15.06.2021. Die üblichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, CV und Publikationsliste) schicken Sie bitte als gebündeltes PDF an Dr. Anna Possner (E-Mail: apossner@iau.uni-frankfurt.de). Informelle Anfragen können ebenfalls an Dr. Anna Possner gerichtet werden.

Translation

 

Within the Institute of Atmospheric and Environmental Research at Goethe University Dr. Anna Possner is looking for a

PostDoc Research Assistant (m/f/d)
(E13 TV-G-U)

for the duration of four years, starting from July 1st 2021, or as soon as possible. The salary grade is based on the job characteristics of the collective agreement applicable to Goethe University (TV-G-U).

Recent work has demonstrated that particles nucleated in the upper troposphere may contribute considerably to cloud condensation nuclei (CCN) in the lower troposphere of the tropics. But where and how? If you interested in exploring these questions using numerical models then join us at Goethe University.

At Goethe University you will work with Dr. Anna Possner and Prof. Joachim Curtius at the Institute for Atmospheric and Environmental Sciences on Campus Riedberg in Frankfurt/Main. We will use passive tracer simulations with the ICON model at various resolutions to contextualise aircraft measurements obtained over the Amazon basin. This will include the development and evaluation of ICON configurations over the Amazon basin and the implementation of passive tracers. During this time, you will also be closely collaborating with the people planning, undertaking and analysing field measurements over the tropics during CAFE-BRAZIL.

In addition to the advisor team at Goethe University you will be embedded in an active and collaborative community of PostDocs and PhDs of the joint Transregio between Goethe University, the Johannes-Gutenberg University and Max Planck Institute at Mainz.

To apply for this position you should hold (or be close to defend) a PhD in atmospheric modelling or atmospheric chemistry and a scientific Master degree in the relevant field. Preference will be given to candidates with experience in model development, atmospheric chemistry, or the dynamics of the tropics. Model development is an integral part of this position. Proficient skill in programming languages such as Fortran and Python are thus an absolute necessity for this position. Publication of the results in peer-reviewed scientific journals and presentations at international conferences are expected. Further funds for professional development are also available.

Interested, or want to know more? Then please send your application including CV, cover letter, and list of publications by June 15th, 2021 as one PDF to Dr. Anna Possner, apossner@iau.uni-frankfurt.de. For informal inquiries please contact Dr. Anna Possner.


Am Fachbereich Geowissenschaften/Geographie, Institut für Atmosphäre und Umwelt, in der Arbeitsgruppe von Dr. Anna Possner, ist zum 01.07.2021 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(E13 TV-G-U)

 

befristet für die Dauer von vier Jahren zu besetzen. Die Besetzung steht unter dem Vorbehalt der endgültigen Mittelbewilligung. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

 

Empirische Studien haben gezeigt, dass Partikel oft genug in der oberen Atmosphäre kondensieren und auf ihrem Weg in die untere Troposphäre genügend anwachsen, um als Kondensationskeime für Wolken zu dienen. Es verbleiben allerdings viele offene Fragen zum Ausmaß und zur Bedeutung dieses Prozesses für das Aerosolbudget der tropischen Troposphäre. In diesem Projekt wollen wir diesen Fragestellungen mit Hilfe von Modellsimulationen nachgehen.

Dieses Projekt wird co-betreut von Dr. Anna Possner und Prof. Joachim Curtius am Institut für Atmosphäre und Umwelt am Campus Riedberg in Frankfurt. Wir werden passive Tracer in ICON Model Simulationen von der globalen bis zur wolken-auflösenden Skala verwenden im Zusammenspiel mit Aerosol- und Spurengasmessungen von Flugzeugkampagnen über dem Amazonas. Als Teil dieser Arbeit werden ICON Model Setups für diese Fragestellung über dem Amazonas entwickelt und getestet werden. Während dieser Zeit ist die aktive Zusammenarbeit mit dem Flugkampagnenteam der CAFE-BRAZIL Campagne explizit erwünscht. Simulationen mit ICON-MESSy und Vergleiche mit dem MECON Model für CAFE-BRAZIL sind ebenfalls geplant in Zusammenarbeit mit Projektpartnern der Johannes-Gutenberg Universität Mainz.

Die PostDoc Stelle ist Teil des Transregio zur Tropopausenregion in einer sich ändernden Atmosphäre zwischen der Goethe-Universität Frankfurt, der Johannes Gutenberg-Universität und des Max-Planck-Institutes in Mainz. Sie werden also Teil einer lebendigen Community von PostDocs und Doktoranden sein, welche zu ähnlichen Fragestellungen forscht. Die Zusammenarbeit zwischen den Projekten ist ausdrücklich erwünscht und wird gefördert.

Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium sowie der Abschluss Ihrer Dissertation (oder eine zeitnahe Verteidigung derer) im Bereich der numerischen Modellierung der Atmosphäre oder im Bereich der Atmosphärenchemie sind Teil der Qualifikationsanforderung für diese Stelle. Darüber hinaus sind Erfahrungen in Modellentwicklung, Atmosphärenchemie, oder der Dynamik in den Tropen wünschenswert. Modellentwicklung, wie z. B. der Einbau passiver Tracer in ICON, ist ein integraler Bestandteil dieser Stelle. Programmierfähigkeiten in Fortran (oder ähnlicher Programmiersprache) sowie im Python Skripting sind daher unabdingbar. Zusätzliche Erfahrungen im Umgang mit regionalen Wetter-/Klimamodellen wie WRF, COSMO oder ICON werden explizit erwünscht für diese Stelle. Als Mitglied unserer Community werden Sie Ihre Resultate in wissenschaftlichen Journalen und auf internationalen Konferenzen präsentieren. Ebenfalls stehen Ihnen Mittel zu Ihrer weiteren professionellen Entwicklung zur Verfügung.

Sie sind interessiert und wollen mehr über diese Stelle erfahren? Dann schicken Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, CV, Kopien universitärer Abschlüsse, Publikationsliste, Angabe zweier Referenzen und gewünschtes Startdatum) als gebündeltes PDF bis zum 15.06.2021 an Dr. Anna Possner (E-Mail: apossner@iau.uni-frankfurt.de).Informelle Anfragen können ebenfalls an Dr. Anna Possner gerichtet werden.


Translation

 

Within the Institute of Atmospheric and Environmental Research at Goethe University Dr. Anna Possner is looking for a

PostDoc Research Assistant (m/f/d)
(E13 TV-G-U)

 

for the duration of four years, starting from July 1st 2021, or as soon as possible. The appointment is subject to the final approval of the funds. The salary grade is based on the job characteristics of the collective agreement applicable to Goethe-University (TV-G-U).

Recent work has demonstrated that particles nucleated in the upper troposphere may contribute considerably to cloud condensation nuclei (CCN) in the lower troposphere of the tropics. But where and how? If you interested in exploring these questions using numerical models then join us at Goethe University.

At Goethe-University you will work with Dr. Anna Possner and Prof. Joachim Curtius at the Institute for Atmospheric and Environmental Sciences on Campus Riedberg in Frankfurt/Main. We will use passive tracer simulations with the ICON model at various resolutions to: (i) contextualise aircraft measurements obtained over the Amazon basin, and (ii) to understand the downward transport of newly formed particles in the tropics. This will include the development and evaluation of ICON configurations over the Amazon basin and the tropics. During this time, you will also be closely collaborating with the people planning, undertaking and analysing field measurements over the tropics during CAFE-BRAZIL. Further simulations with ICON-MESSy and comparisons to MECON simulations in collaboration with project partners are also planned.

In addition to the advisor team at Goethe University you will be embedded in an active and collaborative community of PostDocs and PhDs of the joint Transregio between Goethe-University, the Johannes-Gutenberg University and Max Planck Institute at Mainz.

To apply for this position you should hold (or be close to defend) a PhD in atmospheric modelling or atmospheric chemistry and a scientific Master degree in the relevant field. Preference will be given to candidates with experience in model development, atmospheric chemistry, or the dynamics of the tropics. Model development, such as the implementation of passive tracers, is an integral part of this position. Proficient skill in programming languages such as Fortran and Python are thus an absolute necessity. In addition, previous experience in working with regional weather/climate models such as WRF, ICON or COSMO is preferable. Publication of the results in peer-reviewed scientific journals and presentations at international conferences are expected. Further funds for professional development are also available.

Interested, or want to know more? Then please send a motivation letter, CV, publication list, copies of relevant certificates, preferred starting date, and the names of at minimum two references as one PDF to Dr. Anna Possner, apossner@iau.uni-frankfurt.de. Please submit   your application not later than June 15th, 2021. For informal inquiries please contact Dr. Anna Possner.