FB13 - Physik

Fachbereich auswählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


An der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist am Fachbereich Physik in der Arbeitsgruppe von Prof. H. Appelshäuser des Instituts für Kernphysik ab dem 01.01.2021 die Stelle für eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(E13 TV-G-U, halbtags)

bis zu drei Jahre zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Die Arbeitsgruppe beteiligt sich an der Auswertung des ALICE Experiments bei CERN-LHC.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master) im Fach Physik mit Schwerpunkt experimentelle Schwerionenphysik bei hohen Energien.

Darüber hinaus erwarten wir Erfahrung in der Analyse von Di-Leptonen in der Hochenergiephysik und insbesondere Erfahrung mit dem allgemeinen Auswerteframework ALIROOT und dem Di-Leptonen-Analyseframework des ALICE-Experiments. Der*Die neue Mitarbeitende soll die Produktion von Leptonenpaaren in p-Pb Stößen bei ALICE untersuchen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 03.11.2020 zu richten an Prof. H. Appelshäuser, Institut für Kernphysik, Max-von-Laue-Straße 1, 60438 Frankfurt, E-Mail: appels@ikf.uni-frankfurt.de