FB13 - Physik

Fachbereich auswählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


Die Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Beachten Sie bitte, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens entstandene Kosten werden von der Goethe-Universität nicht erstattet.


Im Institut für Didaktik der Physik am Fachbereich Physik ist in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Wilhelm ab 01.07.2024 die Stelle für eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in
(Doktorand*in)
(E 13 TV-G-U, halbtags)

zunächst befristet für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen.

Das Arbeitsfeld ist die Entwicklung und Untersuchung von Unterrichtsmaterialien auf der Basis der Kenntnis von Schülervorstellungen. Weitere Aufgaben sind fachliche und fachdidaktische Lehrveranstaltungen im Lehramtsstudium im Umfang von 2 Lehrveranstaltungsstunden sowie die Mitarbeit bei verschiedenen Aufgaben des Instituts. Unsere Angebote sind die Gelegenheit zur Promotion, eigenständiges und eigenverantwortliches Arbeiten und Unterstützung bei der Einarbeitung.

Voraussetzungen sind ein wissenschaftliches abgeschlossenes Hochschulstudium in Physik (Erstes Staatsexamen für das Lehramt oder Master), Selbstständigkeit und Teamfähigkeit. Gewünscht sind zudem gute Englischkenntnisse und Erfahrungen mit Projekten in der Didaktik.

Auskünfte erteilt Prof. Dr. Thomas Wilhelm, wilhelm@physik.uni-frankfurt.de, Tel. 069/798-47845.

Bewerbungen werden bis zum 01.05.2024 mit den üblichen Unterlagen in gedruckter Form oder per E-Mail eingereicht bei: Prof. Dr. Thomas Wilhelm, Institut für Didaktik der Physik, Goethe-Universität Frankfurt, Max-von-Laue-Str. 1, 60438 Frankfurt, wilhelm@physik.uni-frankfurt.de. Beachten Sie bitte, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden.


Im Fachbereich Physik der Goethe-Universität Frankfurt am Institut für Theoretische Physik ist zum 01.07.2024 die Stelle für eine*n

 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(Doktorand*in mit Forschungsschwerpunkt auf stark korrelierten Quanten Vielteilchensystemen)
(E 13 TV-G-U, halbtags)

befristet für zunächst drei Jahre zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Voraussetzung für die Bewerbung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Physik (Diplom/Master). Erwünscht ist substantielle Forschungserfahrung in einem oder mehreren der folgenden Bereiche: Quanten-Vielteilchensysteme, insbesondere Quantenphasen ultrakalter Atome, numerische Simulationsverfahren für wechselwirkende Quanten-Vielteilchensysteme und stark korrelierte Elektronensysteme. Es wird erwartet, dass der*die Stelleninhaber*in besonderes Engagement in der Lehre zeigt und die Fähigkeit zu selbständigem wissenschaftlichem Arbeiten mitbringt.

Gute Kenntnisse der deutschen Sprache sind von Vorteil. Es wird erwartet, dass der*die erfolgreiche Kandidat*in Deutsch lernt oder seine*ihre Deutschkenntnisse verbessert.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 07.05.2024 an Prof. Dr. Walter Hofstetter, Institut für Theoretische Physik der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Max-von-Laue-Straße 1, 60438 Frankfurt am Main oder an hofstett@physik.uni-frankfurt.de.

 

Translation:

 

The Institute for Theoretical Physics of Goethe University Frankfurt invites applications for the following positon of a

 

PhD student (m/f/d)
in strongly correlated quantum many-body systems
(E 13 TV-G-U, part-time)

 

available starting from 01.07.2024. The duration of the contract will be initially for three years. The salary grade is based on the job characteristics of the collective agreement applicable to Goethe University (TV-G-U).

Prerequisite for the application is a Master’s degree in Physics. The successful candidate should have a strong research background in one or several of the following areas: quantum many-body systems, in particular quantum phases of ultracold atoms, numerical simulation techniques for strongly interacting quantum many-body systems, strongly correlated electron systems. It is expected that the candidate shows special commitment to teaching and has the ability to work independently in scientific research.

Knowledge of the German language is not essential but advantageous, and the successful candidate is expected to learn German or to improve his*her German language skills.

Please send your curriculum vitae and a description of research interests until 07.05.2024 to Prof. Dr. Walter Hofstetter, Institut fuer Theoretische Physik, Goethe-Universitaet, Campus Riedberg, Max-von-Laue-Str. 1, D-60438 Frankfurt am Main or to

hofstett@physik.uni-frankfurt.de.