FB13 - Physik

Fachbereich auswählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


Die Terahertz Photonik-Gruppe unter Leitung von Herrn Prof. Krozer am Physikalischen Institut am Fachbereich Physik der Goethe-Universität Frankfurt am Main bietet zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Einstiegsmöglichkeit für eine*n 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(Doktorand*in)
(E13 TV-G-U) 

in Vollzeit im Rahmen eines nationalen DLR-Projekts befristet auf zunächst 2 Jahre. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Die Arbeitsgruppe Terahertz Photonik entwickelt im Rahmen mehrerer Forschungsprojekte integrierte Komponenten und Module für Sensorik und Kommunikationssysteme. Ziel der aktuellen Position ist es, CMOS oder BiCMOS Direct Digital Synthesizer (DDS) zu entwerfen, zu gestalten und zu charakterisieren, die über 20 GHz Taktfrequenzen hinaus arbeiten. Das DDS basiert auf Hochgeschwindigkeitslogik, Digital-Analog-Wandler (DAC) und analogen Schaltungen. Der*die High-Speed Mixed Signal Designer*in wird mit MPW Foundry Runs entwerfen, realisieren und das DDS verifizieren und zur Integration in ein Radarsystem beitragen. 

Fähigkeiten und Qualifikationen/Anforderungen:

Der*Die Bewerber*in hat Erfahrung im High-Speed-Schaltungsdesign, CMOS oder BiCMOS High-Speed-Logikdesign, ADS- und Trittfrequenzsimulationswerkzeugbetrieb, Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit internationalen Partnern und ist ein starker Teamplayer. Gute Kenntnisse in mindestens einem der folgenden Bereiche sind erforderlich: Hochgeschwindigkeits-IC-Design, Mixed-Signal-MMIC- oder IC-Design, Terahertz- und Mikrowellen-Elektronik. Erfahrungen mit Halbleitergießereien sind von Vorteil. 

Voraussetzung:

Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium; Master of Science oder Diplom in Elektrotechnik oder Physik als Minimum. 

Bewerbungen sind in englischer Sprache mit vollständigem Lebenslauf, Noten- und Kursliste, Liste der bisherigen Tätigkeiten, Liste der Veröffentlichungen usw. per E-Mail bis zum 26.11.2019 einzureichen. Potenzielle Kandidat*innen werden zu einem persönlich geführten Vorstellungsgespräch eingeladen. 

Weitere Informationen erhalten Sie unter: Goethe-Universität Frankfurt am Main, Physikalisches Institut, Prof. Dr.-Ing. Viktor Krozer, 60438 Frankfurt am Main, Max-von-Laue-Str. 1, E-Mail: krozer@physik.uni-frankfurt.de, Website: http://www.uni-frankfurt.de/46358615/PI, Tel. Nr.: +49 69 798 47212

 

Translation

 

The Terahertz Photonik group (head of group Prof. Krozer ) at the Physics Institute of the Goethe-Universität Frankfurt am Main offers an opening at earliest possible starting, for a 

Research Assistant / PhD student (m/f/d)
(E13 TV-G-U) 

in the frame of a national DLR project. The position is initially time-limited for two years. The salary grade is based on the job characteristics of the collective agreement applicable to Goethe-University (TV-G-U). 

The Terahertz Photonik group develops integrated components and modules for sensing and communication systems in the frame of several research projects. The aim of the current position is to design, layout and characterization CMOS or BiCMOS direct digital synthesizer (DDS) operating beyond 20 GHz clock frequencies. The DDS is based on high-speed logic, digital-analog converter (DAC), and analog circuits. The successful candidate will design, realize with MPW foundry runs and verify the DDS and contribute to the integration into a radar system.

 

Skills and Qualifications/Requirements:

The applicant has demonstrated expertise in high-speed circuit design, CMOS or BiCMOS high- speed logic design, ADS and Cadence simulation tool operation, abilities to cooperate with international partners and is a strong team player. Good knowledge in at least one of the following fields is required: High-speed IC design, mixed-signal MMIC or IC design, terahertz and microwave electronics. Experience with semiconductor foundries is an asset. 

Pre-requisites: Master of Science or Diploma in Electrical Engineering or Physics as a minimum. 

Applications should be submitted in English via E-mail, enclosing a full CV, grade and course list, list of previous employments, list of publications, etc. until 26.11.2019. Potential candidates will be asked for an interview in person

For more information, please contact: Goethe University Frankfurt am Main, Physikalisches Institut, Prof. Dr.-Ing. Viktor Krozer

60438 Frankfurt am Main, Max-von-Laue-Str. 1, E-Mail: krozer@physik.uni-frankfurt.de, Website: http://www.uni-frankfurt.de/46358615/PI, Tel. No.: +49 69 798 47212 


Im Fachbereich Physik der Goethe-Universität Frankfurt ist zum 01.01.2020 am Institut für Theoretische Physik, die Stelle für eine*n 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(Postdoc)
(E13 TV-G-U) 

befristet für die Dauer von bis zu zwei Jahren, 

oder

 

eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(E13 TV-G-U, 75% - Teilzeit) 

befristet für die Dauer von 3 Jahren im Rahmen der DFG-Forschungsgruppe 2414 „Artificial Gauge Fields and Interacting Topological Phases in Ultracold Atoms“ zu besetzen (www.for2414.de). Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U). 

Voraussetzung für die Bewerbung ist eine abgeschlossene Promotion oder ein wissenschaftliches abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Diplom- oder Masterarbeit auf einem Gebiet der Quanten-Vielteilchentheorie, insbesondere in der Theorie der kondensierten Materie oder der theoretischen Quantenoptik. Erwünscht ist substantielle Forschungserfahrung in einem oder mehreren der folgenden Bereiche: Quanten-Vielteilchensysteme, insbesondere Quantenphasen ultrakalter Atome oder stark korrelierter elektronischer Systeme, numerische Simulationsverfahren für stark korrelierte Quantenvielteilchensysteme. Gute Kenntnisse der deutschen Sprache sind von Vorteil. Es wird erwartet, dass der*die erfolgreiche Kandidat*in Deutsch lernt oder seine*ihre Deutschkenntnisse verbessert. Zudem wird erwartet, dass die*der Stelleninhaber*in die Fähigkeit zu selbständigem wissenschaftlichen Arbeiten mitbringt. 

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 26.11.2019 an Prof. Dr. Walter Hofstetter, Institut für Theoretische Physik der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Max-von-Laue-Straße 1, 60438 Frankfurt am Main oder an hofstett@physik.uni-frankfurt.de 

Translation

 

The Institute for Theoretical Physics of Goethe University Frankfurt invites applications for the following PhD or Postdoctoral Researcher position, available starting from January 1st, 2020 or later.

 

Postdoc
(E13 100% TV-G-U) 

the duration of the contract may be up to 2 years 

or 

 

PhD
(E13 75% TV-G-U)

 

the duration of the contract will be 3 years. 

The position will be within the DFG research unit 2414 “Artificial Gauge Fields and Interacting Topological Phase in Ultracold Atoms” (www.for2414.de). The salary grade is based on the job characteristics of the collective agreement applicable to Goethe-University (TV-G-U). 

Prerequisite for the application is a PhD or Master‘s degree with a thesis in the field of quantum many-body theory, for example in the theory of condensed matter or theoretical quantum optics. The successful candidate should have a strong research background in one or several of the following areas: quantum many-body systems, in particular quantum phases of ultracold atoms or strongly correlated electronic systems, numerical simulations of strongly interacting quantum many-particle systems. Knowledge of the German language is not essential but advantageous, and the successful candidate is expected to learn German or to improve his/her language skills. It is expected that the successful candidate is capable of performing independent scientific research. 

Please send your curriculum vitae and a description of research interests until November 26th, 2019 to Prof. Dr. Walter Hofstetter, Institut für Theoretische Physik, Goethe-Universitaet, Campus Riedberg, Max-von-Laue-Str. 1, D-60438 Frankfurt am Main or to hofstett@physik.uni-frankfurt.de .