Austausch mit der Tel Aviv University

3-4 Frankfurter Studierende der Goethe-Universität haben jährlich die Möglichkeit, im Wintersemester (Oktober-Februar) oder Sommersemester  (Februar - Juni ) an der Partneruniversität Tel Aviv University in Israel zu studieren. 


Nächster Bewerbungstermin: Februar 2023 (für einen Auslandsaufenthalt im Studienjahr 2023/24) 
Die Ausschreibung wird im WS 22/23 aktualisiert.
Alle Infos unten sind noch von der vorherigen Ausschreibung und dienen der Orientierung. Änderungen im nächsten Jahr sind möglich.  


Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise zur Bewerbung!

generelle Bewerbungsvoraussetzungen für Direktaustauschprogramme:

  • reguläre Immatrikulation an der Goethe-Universität
  • bei Bewerbung mind. im 2. Fachsemester (Bachelor/Staatsex.), MA-Studierende können sich ab dem 1. Sem. bewerben
  • Studierende der Medizin und Rechtswissenschaften können sich bewerben, an den Gastuniversitäten können sie jedoch nur Randgebiete des eigentlichen Studienfachs studieren, z. B. Biochemistry, Biomedical Sciences, Political Science, Economics.
    Einschränkungen bzgl. weiterer Fächer siehe Infos zur Gastuniversität
  • gute Studienleistungen
  • gute Sprachkenntnisse (falls unten nicht anders angegeben, mind. B1)
  • gute landeskundliche und tagespolitische Kenntnisse über das Gastland und über Deutschland (politisches System, Studiensystem etc.)
  • Kenntnisse über die präferierte Gastuniversität und das dort verfügbare Studienangebot sowie ein auf die jeweilige Wunschuniversität bezogenes Studienvorhaben
  • Es wird erwartet, dass Studierende, die an einem Austauschprogramm teilnehmen, nach dem Auslandsaufenthalt an die Goethe-Universität zurückkehren und hier ihren Abschluss machen. 
  • Bewerberinnen und Bewerber sollen in der Lage sein, durch ihre Kenntnis der Goethe-Universität und der Stadt Frankfurt die Rolle des Student Ambassadors sinnvoll wahrnehmen zu können.
  • Bewerberinnen und Bewerber ohne deutsche Hochschulzugangsberechtigung, die in einem englischsprachigen Studiengang eingeschrieben sind, reichen einen Nachweis über ihre Deutschkenntnisse ein (möglichst B1). 

zusätzliche Bewerbungsvoraussetzungen für diesen Austausch:

  • gute Englisch- und ggf. Hebräischkenntnisse:
    • Englisch: 
      • TOEFL (mind. 89), IELTS (mind. 6.5) oder Cambridge Certificate (B2 First / C1 Advanced/ C2 Proficiency - Passing grade (A, B or C))
      • Die TAU akzeptiert NICHT das Sprachlektorenzeugnis oder den DuoLingo English Test. Für die Bewerbung bei uns im Global Office können diese akzeptiert werden (DuoLingo English Test; mind. 105). Nach erfolgreicher Bewerbung müsste dann aber schnellstmöglich einer der offiziellen Sprachnachweise (s.o.) nachgereicht werden.
    • Studierende, die auch Kurse auf Hebräisch belegen möchten, reichen außerdem einen Sprachnachweis über ihre Hebräischkenntnisse ein
Stipendienleistungen
  • Erlass der Studiengebühren an der Gastuniversität
  • administrative Unterstützung bei den Zulassungs-/Einschreibeformalitäten an der Gasthochschule
Kosten vor/während Auslandsaufenthalt
Die Studiengebühren werden zwar erlassen, dennoch ist der Kostenaufwand eines Auslandsaufenthaltes nicht zu unterschätzen.

Alle weiteren Kosten sind von den Teilnehmer*innen am Programm selbst zu tragen:

  • Unterkunft und Verpflegung
  • Reisekosten
  • Versicherung 
  • mögliche andere Gebühren an der Gastuni

nächster Bewerbungstermin: Mittwoch, 2. Februar 2022


Bewerbungsunterlagen:
Auswahlgespräche:
  • voraussichtlich 2-4 Wochen nach der Bewerbungs-Deadline
    (sobald bekannt, wird das Datum hier veröffentlicht)
  • Ggf. findet eine Vorauswahl anhand der schriftlichen Bewerbungsunterlagen statt, sodass evtl. nicht alle BewerberInnen eingeladen werden.
Weiteres Auswahlverfahren: 
  • je nach Bewerber*innenlage evtl. Voraus­wahl nach Eingang der kompletten Unterlagen
  • alle Bewerber*innen erhalten eine E-Mail:
    • Einladung zum Auswahlinterview ODER 
    • Ablehnung aufgrund der eingereichten Unterlagen
  • Auswahlinterview:
    • wird auf Englisch geführt (und, falls abweichend, evtl. Landessprache; natürlich nur bei Bewerber*innen, die angegeben haben, dass sie Sprachkenntnisse haben) 
    • Darstellung der persönlichen und fachlichen Motivation
    • weitere Gesprächsthemen: u.a. landeskundliche und tagespolitische Kenntnisse über das Gastland und Deutschland 
  • universitätsinterne Endauswahl 
  • Letztes Wort über die Teilnahme am Austauschprogramm hat die Gasthochschule, nachdem dort die Bewerbungen gesichtet wurden.
Die Tel Aviv University (TAU) ist die größte Hochschule Israels mit über 30.000 Studierenden an neun Fachbereichen mit über 125 Instituten in verschiedenen Fachgebieten. Sie zählt zu den 100 besten Universitäten der Welt. Es werden viele Veranstaltungen auf Englisch angeboten. Die monatl. Lebenshaltungskosten in Tel Aviv liegen, laut Angaben der TAU, bei mind. $1.300 monatlich. Die TAU bietet Austauschstudierenden leider keine Plätze im Studierendenwohnheim. Die Unterkunft muss selbständig gefunden werden.


Infos bzgl. der Kurswahl an der Partneruniversität:

  • Austauschstudierende an der Tel Aviv University können aus einer Vielzahl an Veranstaltungen wählen.
  • Die Tel Aviv University bietet semestervorbereitende und semesterbegleitende Hebräisch- und Arabischkurse an. Diese sind auch für Austauschstudierende kostenpflichtig!

Finanzierungsmöglichkeiten: 
An den gesamtuniversitären Austauschprogrammen teilnehmende Studierende haben die Möglichkeit, sich bei anderen Stellen um finanzielle Unterstützung zu bewerben, z.B.:

  • DAAD-PROMOS (im April/Mai für das WS; im Nov/Dez für das SoSe)
  • DAAD-Jahresstipendium (für zweisemestrige Studienaufenthalte im Ausland; beachten Sie bitte die Bewerbungsfristen, die je nach Land einige Monate vor dem geplanten Auslandsaufenthalt sein können)
  • Auslands-BAföG (6 Monate vor Antritt des Auslandsaufenthaltes)
  • Bildungskredit
  • und andere Stipendiengeber (Antragstermine beachten!).

Genauere Infos zu diesen und weiteren Finanzierungsmöglichkeiten gibt es auf unserer Seite Finanzierung und Stipendien

Eine Datenbank mit Erfahrungsberichten ehemaliger Teilnehmer*innen finden Sie im Goethe Globe. Dort können Sie z.B. auch nach Teilnehmer*innen Ihrer Fachrichtung suchen. 

generelle Bewerbungsvoraussetzungen für Direktaustauschprogramme:

  • reguläre Immatrikulation an der Goethe-Universität
  • bei Bewerbung mind. im 2. Fachsemester (Bachelor/Staatsex.), MA-Studierende können sich ab dem 1. Sem. bewerben
  • Studierende der Medizin und Rechtswissenschaften können sich bewerben, an den Gastuniversitäten können sie jedoch nur Randgebiete des eigentlichen Studienfachs studieren, z. B. Biochemistry, Biomedical Sciences, Political Science, Economics.
    Einschränkungen bzgl. weiterer Fächer siehe Infos zur Gastuniversität
  • gute Studienleistungen
  • gute Sprachkenntnisse (falls unten nicht anders angegeben, mind. B1)
  • gute landeskundliche und tagespolitische Kenntnisse über das Gastland und über Deutschland (politisches System, Studiensystem etc.)
  • Kenntnisse über die präferierte Gastuniversität und das dort verfügbare Studienangebot sowie ein auf die jeweilige Wunschuniversität bezogenes Studienvorhaben
  • Es wird erwartet, dass Studierende, die an einem Austauschprogramm teilnehmen, nach dem Auslandsaufenthalt an die Goethe-Universität zurückkehren und hier ihren Abschluss machen. 
  • Bewerberinnen und Bewerber sollen in der Lage sein, durch ihre Kenntnis der Goethe-Universität und der Stadt Frankfurt die Rolle des Student Ambassadors sinnvoll wahrnehmen zu können.
  • Bewerberinnen und Bewerber ohne deutsche Hochschulzugangsberechtigung, die in einem englischsprachigen Studiengang eingeschrieben sind, reichen einen Nachweis über ihre Deutschkenntnisse ein (möglichst B1). 

zusätzliche Bewerbungsvoraussetzungen für diesen Austausch:

  • gute Englisch- und ggf. Hebräischkenntnisse:
    • Englisch: 
      • TOEFL (mind. 89), IELTS (mind. 6.5) oder Cambridge Certificate (B2 First / C1 Advanced/ C2 Proficiency - Passing grade (A, B or C))
      • Die TAU akzeptiert NICHT das Sprachlektorenzeugnis oder den DuoLingo English Test. Für die Bewerbung bei uns im Global Office können diese akzeptiert werden (DuoLingo English Test; mind. 105). Nach erfolgreicher Bewerbung müsste dann aber schnellstmöglich einer der offiziellen Sprachnachweise (s.o.) nachgereicht werden.
    • Studierende, die auch Kurse auf Hebräisch belegen möchten, reichen außerdem einen Sprachnachweis über ihre Hebräischkenntnisse ein
Stipendienleistungen
  • Erlass der Studiengebühren an der Gastuniversität
  • administrative Unterstützung bei den Zulassungs-/Einschreibeformalitäten an der Gasthochschule
Kosten vor/während Auslandsaufenthalt
Die Studiengebühren werden zwar erlassen, dennoch ist der Kostenaufwand eines Auslandsaufenthaltes nicht zu unterschätzen.

Alle weiteren Kosten sind von den Teilnehmer*innen am Programm selbst zu tragen:

  • Unterkunft und Verpflegung
  • Reisekosten
  • Versicherung 
  • mögliche andere Gebühren an der Gastuni

nächster Bewerbungstermin: Mittwoch, 2. Februar 2022


Bewerbungsunterlagen:
Auswahlgespräche:
  • voraussichtlich 2-4 Wochen nach der Bewerbungs-Deadline
    (sobald bekannt, wird das Datum hier veröffentlicht)
  • Ggf. findet eine Vorauswahl anhand der schriftlichen Bewerbungsunterlagen statt, sodass evtl. nicht alle BewerberInnen eingeladen werden.
Weiteres Auswahlverfahren: 
  • je nach Bewerber*innenlage evtl. Voraus­wahl nach Eingang der kompletten Unterlagen
  • alle Bewerber*innen erhalten eine E-Mail:
    • Einladung zum Auswahlinterview ODER 
    • Ablehnung aufgrund der eingereichten Unterlagen
  • Auswahlinterview:
    • wird auf Englisch geführt (und, falls abweichend, evtl. Landessprache; natürlich nur bei Bewerber*innen, die angegeben haben, dass sie Sprachkenntnisse haben) 
    • Darstellung der persönlichen und fachlichen Motivation
    • weitere Gesprächsthemen: u.a. landeskundliche und tagespolitische Kenntnisse über das Gastland und Deutschland 
  • universitätsinterne Endauswahl 
  • Letztes Wort über die Teilnahme am Austauschprogramm hat die Gasthochschule, nachdem dort die Bewerbungen gesichtet wurden.
Die Tel Aviv University (TAU) ist die größte Hochschule Israels mit über 30.000 Studierenden an neun Fachbereichen mit über 125 Instituten in verschiedenen Fachgebieten. Sie zählt zu den 100 besten Universitäten der Welt. Es werden viele Veranstaltungen auf Englisch angeboten. Die monatl. Lebenshaltungskosten in Tel Aviv liegen, laut Angaben der TAU, bei mind. $1.300 monatlich. Die TAU bietet Austauschstudierenden leider keine Plätze im Studierendenwohnheim. Die Unterkunft muss selbständig gefunden werden.


Infos bzgl. der Kurswahl an der Partneruniversität:

  • Austauschstudierende an der Tel Aviv University können aus einer Vielzahl an Veranstaltungen wählen.
  • Die Tel Aviv University bietet semestervorbereitende und semesterbegleitende Hebräisch- und Arabischkurse an. Diese sind auch für Austauschstudierende kostenpflichtig!

Finanzierungsmöglichkeiten: 
An den gesamtuniversitären Austauschprogrammen teilnehmende Studierende haben die Möglichkeit, sich bei anderen Stellen um finanzielle Unterstützung zu bewerben, z.B.:

  • DAAD-PROMOS (im April/Mai für das WS; im Nov/Dez für das SoSe)
  • DAAD-Jahresstipendium (für zweisemestrige Studienaufenthalte im Ausland; beachten Sie bitte die Bewerbungsfristen, die je nach Land einige Monate vor dem geplanten Auslandsaufenthalt sein können)
  • Auslands-BAföG (6 Monate vor Antritt des Auslandsaufenthaltes)
  • Bildungskredit
  • und andere Stipendiengeber (Antragstermine beachten!).

Genauere Infos zu diesen und weiteren Finanzierungsmöglichkeiten gibt es auf unserer Seite Finanzierung und Stipendien

Eine Datenbank mit Erfahrungsberichten ehemaliger Teilnehmer*innen finden Sie im Goethe Globe. Dort können Sie z.B. auch nach Teilnehmer*innen Ihrer Fachrichtung suchen. 

Kontakt

Goethe-Universität Frankfurt
Global Office
Eschersheimer Landstraße 155
c/o House of Labor
3. Stock
60323 Frankfurt am Main

Frau Jule Türke



TOEFL Covid-19-Update

Aufgrund der momentanen Situation wird der Test in der TOEFL iBT Special Home Edition angeboten, der zu Hause am eigenen PC durchgeführt werden kann (unter bestimmten Voraussetzungen!).