Herzlich willkommen beim Zentrum für Hochschulsport

Zfh logo cmyk 190604 Sportcard homepage Corona programm 743x241 Folge uns auf 744x241 Ballettschuhe ipad 742x240 Zfh logo cmyk 190604 5

Aktuelle Informationen zum Sportbetrieb

Sportangebot und Erreichbarkeit des Hochschulsports

Liebe Hochschulsportler*innen,

Das Zentrum für Hochschulsport (ZfH) bietet seit dem 2.6.2020 wieder ein eingeschränktes Angebot an Präsenzkursen auf dem Sportcampus der Goethe-Universität Frankfurt an. Darüber hinaus besteht weiterhin die Möglichkeit, unser Online-Kursangebot zu nutzen. Zur Buchung des Sportangebots geht es hier.

Bitte beachten Sie ebenfalls, dass wir aktuell nur telefonisch und per E-Mail zu erreichen sind. Die telefonische Sprechstunde findet Dienstag bis Donnerstag von 10:00 – 12:00 Uhr unter 069 / 798-24570 statt. 

Viele Grüße und alles Gute,

Euer Hochschulsport-Team

Letzte Aktualisierung 2.06.2020, 13.15 Uhr

Sportscard#2 startet am 2. Juni

Flatrate für die 2. Runde ZfH-Onlinekurse!

Trotz einiger Lockerungen und der Aufnahme von Präsenzkursen ab dem 2. Juni am Campus Ginnheim, bleiben wir auch unseren Online-Sportkursen treu und bieten mit der Sportscard#2 von 2. Juni - 10. Juli erneut eine sechswöchige Flatrate für Online-Kurse des Hochschulsports an. Das komplette Angebot wird am Freitag, 29. Mai um 12.00 Uhr auf unserer Internetseite zur Ansicht und Buchung freigeschaltet.

Weitere Informationen zu den Modalitäten der Online-Kurse und zum Präsenzbetrieb, der ebenfalls am 2.6. starten soll, gibt es ab Mittwoch an dieser Stelle.

Präsenzkurse ab 2. Juni

Es kommt wieder Bewegung auf den Sportcampus!

Am 2. Juni ist es soweit – wir starten mit einigen Präsenzkursen auf unserem Sportcampus in Ginnheim. Dem Angebot liegt ein Konzept zugrunde, das entsprechend den offiziellen Maßgaben ausgearbeitet wurde. Das Programm beinhaltet sowohl Outdoor- als auch Indoorkurse und umfasst zunächst den sechswöchigen Zeitraum von 2. Juni bis 10. Juli 2020. Beim Besuchen der Kurse sind einige neue Abläufe und Verhaltensregeln zu beachten (alle Informationen sind in der jeweiligen Kursbeschreibung und auf dem Teilnahmeticket zu finden).

Wichtig: Seid bitte 15 Minuten vor dem Kursstart am Rolltor des Sportcampus Ginnheim (sonst kann die Kursteilnahme nicht gewährleistet werden). Bringt bitte bei jedem Termin die ausgefüllte und unterschriebene Einverständniserklärung mit.

Da die Gebäude und Außenanlagen der Universität für den Publikumsverkehr grundsätzlich weiterhin geschlossen bleiben und nur Angehörige der Goethe-Universität (keine Gäste und keine Studierenden von anderen Hochschulen) unter strikter Einhaltung der RKI-Richtlinien das Gelände betreten dürfen, können ausschließlich Studierende und Bedienstete der Goethe-Universität an unserem derzeitigen Präsenz-Angebot teilnehmen.  

Parallel zu den Präsenzkursen werden wir am Dienstag, 2. Juni auch unsere „Sportscard – Deine Flatrate für Online-Kurse“ verlängern.

Zur Ansicht und Buchung des gesamte Angebots für die kommenden sechs Wochen geht es hier.

Wir sind uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und möchten mit der Hilfe aller Beteiligten die nächsten Schritte zu einem Alltag mit Sport und Bewegung gehen. Bitte haltet euch an die neuen Abläufe, seid fair zueinander und genießt das gemeinsame Sporttreiben auf Distanz!

NEU: Wir sind bei Instagram & Facebook

@GoetheZfH

Ihr wollt in Zukunft keine Neuigkeit aus dem Hochschulsport der Goethe-Uni verpassen und darüber hinaus auch online Teil unserer Gemeinschaft werden? Dann folgt uns auf Facebook und Instagram.

Demi-plié im Wohnzimmer

Die Onlinekurse des ZfH im Selbsttest

Das Coronavirus hat uns in einen bisher nicht gekannten Ausnahmezustand versetzt. Im Café sitzen, Freunde zur Begrüßung umarmen, zusammen Sport machen: Was sonst ganz normal war, ist gerade in ungreifbare Ferne gerückt. Umso wichtiger ist es, trotz Homeoffice und Kontaktsperre fit zu bleiben. Aus diesem Grund hat das Zentrum für Hochschulsport kurzerhand umdisponiert und ein Online-Sportangebot in sein Programm aufgenommen.

Die Buchung läuft wie gewohnt über die Seite des Zentrum für Hochschulsport. Die Angebote sind kostenfrei und werden immer am Vortag zur Buchung freigeschaltet – diese Regelung gilt zunächst bis zum 19. April 2020. Das Einzige, was benötigt wird, ist die passende Software. Einmal heruntergeladen, kann man in das in der Buchungsbestätigung angegebene Zoom-Meeting bzw. in die jeweilige Skypegruppe eintreten.

Ich habe mich heute für Ballett bei Nadezda entschieden. Der Kurs von 13 bis 13.30 Uhr passt gut in meine Mittagspause und beim vielen Sitzen können ein paar Übungen zur Körperspannung nicht schaden, denke ich mir. Also schaffe ich etwas Platz im Wohnzimmer, ziehe mir Sportklamotten an und wähle mich mit dem iPad ins Meeting ein. Da wir unsere Mikrophone und Kameras ausschalten, sehe und höre ich die anderen TeilnehmerInnen nicht. Das ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber so können wir uns besser auf die Instruktionen und Übungen konzentrieren. Auch für Nadezda Denisova ist es eine ungewohnte Situation. Bei ihrer ersten Online-Ballettstunde, sagt sie, habe ihr vor allem der Dialog mit den Teilnehmern gefehlt.

Doch „andere Umstände erfordern neue Lösungswege!” heißt es auf der Website des ZfH und so ist Nadezda Denisova eine jener ÜbungsleiterInnen, die ihre Kurse jetzt einfach online geben. Das ist für sie ebenfalls eine gute Möglichkeit, sich in der momentanen Situation selbst fit zu halten. Auch sie hat ihr Wohnzimmer zum Übungsraum umfunktioniert. Als Ballettstange muss kurzerhand ein Stuhl herhalten – alternativ genügt auch ein Wäscheständer oder einfach die Wand für die Bewegungsabläufe. Für den Onlinekurs benötige sie eine gewisse Vorbereitungszeit, sagt Nadezda. „Im Gegensatz zum Kurs vor Ort muss ich beim Onlinekurs erst einmal sicherstellen, dass das Licht richtig installiert ist und Kamera und Ton funktionieren.“ Aber das sei alles Gewöhnungssache.

Anfangs komme ich mir doch etwas komisch vor, wie ich, mich an meinem Küchenstuhl festhaltend, ein Demi-plié mache und mich dabei frage weshalb das mit 16 noch so viel einfacher ging. Doch schon nach kurzer Zeit gewöhne ich mich daran, und wiederhole konzentriert die Übungen, die Nadezda auf meinem 11-Zoll-Bildschirm vormacht.

Beim gemeinsamen Balletttraining vor Ort entsteht ein gewisses Mannschaftsgefühl, dass beim Onlinekurs eher nicht aufkommt: „Die Kursteilnehmer üben in der Halle mit voller Hingabe“, sagt Nadezda Denisova. „Für sie ist es nicht einfach nur ein Training: Sie werden Teil einer gemeinsamen kreativen, künstlerischen Tätigkeit.“ Doch auch wenn Nadezda den direkten Kontakt mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern schätzt, glaubt sie, dass sich Online-Sportkurse auch in der Zukunft etablieren könnten. „Wahrscheinlich werden künftig Onlinetrainings mit Kursen vor Ort kombiniert werden – also nicht als Ersatz, sondern eher als eine Ergänzung“, meint sie.

Nach der 30-minütigen Ballettstunde merke ich zwar meine Oberschenkel, aber fühle mich viel entspannter und ausgeglichener. Zurück an meinen Homeoffice-Arbeitsplatz freue ich mich schon auf den nächsten Kurs – mal sehen, ob ich dann auch 75 Minuten durchhalte. 

Die Onlinekurse des Zentrums für Hochschulsport können hier gebucht werden!

Text und Bild: Isabelle Hammerschmiedt, Volontärin Online-Kommunikation, Goethe-Universität

FAQ's

FAQ's

Wie melde ich mich an? Wer darf am Hochschulsport teilnehmen? Wie finde ich mein vergessenes Handtuch wieder?

All diese Fragen haben wir bei den FAQ's für Euch zusammengefasst >>

ZfH

Das Zentrum für Hochschulsport

Das Zentrum für Hochschulsport ist ein zentraler Dienstleister der Goethe-Universität Frankfurt und bietet für alle Studierenden und Bediensteten ein umfangreiches Programm an Kursen, Exkursionen und Turnieren.

Wir verstehen uns vorrangig als Anbieter von Breitensport orientierten Inhalten, die dazu geeignet sind, unterschiedliche Sportarten kennen zu lernen und einer gesunden Work-Life-Balance dienen. Dazu entwickeln wir unsere Programme und Inhalte kontinuierlich weiter und bemühen uns ÜbungsleiterInnen für neue (Trend-)Sportarten zu gewinnen. Neben dem Breitensport wird aber auch der Wettkampfsport auf unterschiedlichsten Niveaus, als eines der zentralen Motive für Sport, in vielfältiger Form realisiert.

Der Hochschulsport bietet eine besondere Möglichkeit des interkulturellen Austausches und trägt damit maßgeblich zu der offenen und integrativen Kultur an der Goethe-Universität bei. Zudem wollen wir die Gesunderhaltung aller Mitglieder der Goethe-Universität fördern und zu einem lebenslangen Sporttreiben anregen.

Sportangebot von A - Z  >>


Pausenexpress im Sommersemester 2020


Adh logo mitglied blau

Adh logo phs blau