Veranstaltungen

Kinder, Kindheit und Konsum.
Zur Kommerzialisierung des
Aufwachsens

Im Fokus des Fachtags stehen Fragen nach den kommerziellen Einflüssen auf das Aufwachsen von Kindern allgemein und im Besonderen in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen. Immer gezielter werden Kinder als Kundinnen und Kunden von der Konsumgüterindustrie angesprochen, zum Beispiel werden Mädchen und Jungen geschlechtsspezifisch zugeschnittene Produkte angeboten („Rosarot und Himmelblau“).


Auch Institutionen wie Kita und Schule öffnen sich, bedingt durch Finanzknappheit, für die Begehrlichkeiten des Marktes. Zudem gilt es, die zunehmende Privatisierung von Bildungsinstanzen mit Blick auf Chancengleichheit kritisch zu hinterfragen.

Der Wirtschaftswissenschaftler PD Dr. Tobias Effertz wird am Vormittag mit einem Fachvortrag auf das Thema einstimmen. In Arbeitsgruppen am Nachmittag können die Teilnehmenden Perspektiven aus unterschiedlichen Arbeitsfeldern kennenlernen, das Bewusstsein für Chancen und Risiken der genannten Entwicklungen schärfen, sowie Kompetenzen und Handlungsmöglichkeiten für den Umgang mit den vielfältigen Facetten des Themas für Fachkräfte und Eltern entwickeln. Wir laden Sie ein, sich mit uns diesem spannenden Thema aus unterschiedlichen
Perspektiven zu nähern.

Mehr erfahren


Campus Westend
der Goethe-Universität
Casinoraum 1.801
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
60323 Frankfurt am Main

Anmeldung finden Sie hier.

Die Zahl der Teilnehmer*innen ist begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
Anmeldeschluss: 31. Januar 2019
Kostenbeitrag: 40 Euro (5 Euro für Studierende)