Karrieregespräche

Get on the right track

In unseren GRADE CareerTalks berichten Führungskräfte aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft von ihrer persönlichen Laufbahn und aus ihrem Arbeitsalltag. Teilnehmende Promovierende und Postdocs haben die Möglichkeit mit ihnen ins Gespräch zu kommen und in ungezwungener Atmosphäre erste Kontakte in die Unternehmen zu knüpfen.

Die Karrieregespräche finden in der Regel einmal im Monat spätnachmittags/abends statt.


Nachfolgend finden Sie die nächsten geplanten Karrieregespräche.


Career Talk with Dr. Sarah Oelsner: Managing partner at Scitaris, a pharma and biotech R&D consulting

Centre biomed firstzeichenfla %c3%aache 3 s

29. November 2022 | 4:00 pm | English | Online

More Information about Dr. Sarah Oelsner (Scitaris):

Sarah started her career with studying Pharmacy at the University of Heidelberg, and Molecular Genetics in Zaragoza, Spain. As she has always been curious to understand the biopharma industry from different perspectives, she worked for several years as a hospital and community pharmacist and later moved on to join the department of Immunology & Respiratory Diseases at the Novartis Institutes of Biomedical Research (NIBR), Basel. Driven by her passion for translational research, Sarah dedicated her PhD to Immuno-Oncology where she developed various novel chimeric antigen receptor (CAR)-modified lymphocytes in the group of Prof. Winfried Wels at the Georg-Speyer-Haus in Frankfurt.

She then moved into strategy consulting for several years, which made her notice the often limited science-driven decision-making in the biotech/pharma industry. This led Sarah and 2 other colleagues to found Scitaris in April 2019 – a boutique R&D life science strategy consultancy based in Berlin & Boston. The unifying conviction at Scitaris is that in the complex world of biopharma R&D, deep scientific and clinical understanding drive all viable business strategies and are crucial to successfully bring value to patients, drug developers and society.

Scitaris today has grown to a team of 22 international PhD scientists supporting biopharma companies in the US and Europe from answering focused strategic and technical questions around single assets to full-blown portfolio management and corporate strategy. Sarah will provide an overview of the range of projects Scitaris is working on and what expects you when moving from academia to a consulting career.

-----------------------

Scitaris currently offers several entry-level positions for recent PhD graduates and PostDoc with relevant Life Science background (biology, chemistry, biochemistry, pharmacy, medicine, bioinformatics etc.). Please submit your CV and cover letter to careers@scitaris.com until January 15th, 2023.

Open to those interested in all disciplines!


GRADE-Karrieregespräch: Karriereweg HAW-Professur

Grade logo standard xs

6. Dezember | 12:30 Uhr | Online

Die Professur an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften bietet viele Vorteile: Flexibilität und Freiheit in Forschung und Lehre, Arbeit in kleinen Lerngruppen, die Möglichkeit, die Lebensläufe von Studierenden und den gesellschaftlichen Wissenstransfer mit zu prägen, sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Doch wie wird man eigentlich Professor/-in an einer HAW? Was sind die Voraussetzungen und wo kann man die notwendigen Qualifikationen erwerben?

Diese und andere Fragen möchten wir in unserem Karrieregespräch klären: Gemeinsam mit Professoren/-innen aus unterschiedlichen Fachbereichen der Frankfurt University of Applied Sciences zeigen wir, wie vielfältig die Wege zu einer HAW-Professur sind und warum es sich lohnt, diesen Schritt zu wagen.

Die Veranstaltung wird vom Projekt PROFfm durchgeführt, das im Rahmen des Bund-Länder-Programms „FH-Personal“ gefördert wird.


Karrieregespräch mit Dr. Martin M. Rudolph, Validierungsmanagement bei Biotest

Centre biomed firstzeichenfla %c3%aache 3 s

8. Dezember 2022 | 16:30 Uhr | Deutsch | Online

Mehr Information zu Dr. Martin M. Rudolph:

Dr. Martin M. Rudolph leitet zurzeit eine Gruppe mit 7 Mitarbeitenden bei der Biotest AG in Dreieich. Sein Team ist hier für die Validierung neuer und bestehender Herstellprozesse für Blutplasmaprodukte verantwortlich.
Doch wie kam er zu dieser Position und inwiefern half ihm sein Studium und seine Promotion dabei?
 
Dr. Martin M. Rudolph studierte Biologie mit der Spezialisierung Mikrobiologie, Genetik und pharmazeutische Biologie an der FSU Jena. Nach seiner Diplomarbeit und anschließenden Tätigkeit am Leibniz-Institut für Naturstoffforschung und Infektionsbiologie nahm er 2011 an die Goethe-Universität sein Promotionsstudium in der Arbeitsgruppe RNA-Biochemie bei Prof. Dr. Beatrix Süß auf. Dieses setzte wegen des Umzuges der Arbeitsgruppe ab 2012 an der TU Darmstadt fort. Nach der Promotion 2015 forschte er bis 2016 als PostDoc im EU-Projekt PROMYS in der Arbeitsgruppe bei Beatrix Süß.
Im Jahr 2017 erfolgte sein Wechsel in die pharmazeutische Industrie.  Über eine Consulting-Firma arbeitete Herr Rudolph bei Sanofi-Aventis im Industriepark Höchst als Projektmanager für Validierung/Qualifizierung. Im gleichen Jahr wechselte er dann zur Biotest AG, wo er als Validation Manager angestellt war. Ab 2020 nahm er in seiner Abteilung eine Gruppenleiterposition für das gesamte Validierungsmanagement der bestehenden Bulk-Produktion ein; Ende 2021 übernahm er sein jetziges Team für die neu aufzubauende Bulk-Produktion.
 
Im Karrieregespräch wird Herr Rudolph auf die Ansprüche an akademisch gebildete Mitarbeitende in der Pharma-Industrie eingehen. Er wird zeigen, wie wichtig Fachwissen und Soft-Skills sind und was man beachten muss, um eine Führungslaufbahn einzuschlagen.