Publikationen

2018

 

 

Besser ohne Auto. Warum eine soziale Verkehrs- und Mobilitätspolitik dezidierte Autokritik üben sollte und was das für öffentlichen, Rad- und Fußverkehr bedeutet. In: Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen (Hg.): Regionalstudie Leben Arbeiten und Wohnen in der Region Frankfurt/Rhein-Main. Perspektiven einer solidarischen Regionalentwicklung, 87-96.

2017

 

 

Zur Kunst des Gehens –Taktiken im Ort des Automobils. In: sub\urban. zeitschrift für kritische stadtforschung 5 (1), 257-266, zusammen mit Sören Groth und Lucas Pohl.

Mobilität 2.0 – Eine Systematisierung und sozial-räumliche Charakterisierung neuer Mobilitätsdienstleistungen. In: Wilde, M., M. Gather, C. Neiberger & J. Scheiner (Hg.): Verkehr und Mobilität zwischen Alltagspraxis und Planungstheorie. Wiesbaden (Springer VS), 135-151, zusammen mit Martin Lanzendorf.

2016

 

 

Rezension - Planka.nu: VerkehrsMachtOrdnung. Zur Kritik des Mobilitätsparadigmas. In: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie 60 (3), 149-150.

2015

 

 

Perceived Social Capital in Self-Defined Urban Neighborhoods as a Resource for Healthy Aging. In: Nyqvist, F. & A. K. Forsman (Hg.), Social Capital as a Health Resource in Later Life: The Relevance of Context. Springer Series International Perspectives on Aging, Vol. 11. New York (Springer), 109-126, zusammen mit Roman Kaspar und Frank Oswald.

2014

 

 

Alternatives Wohnen zwischen Häuserkampf und GmbH – Zur Entwicklung der Idee des Mietshäuser Syndikats. In: Heeg, S. & M. Rosol (Hg.), Gebaute Umwelt. Aktuelle stadtpolitische Konflikte in Frankfurt am Main und Offenbach. Forum Humangeographie 12. Frankfurt am Main, 63-80, zusammen mit Pieterjan Dom.

Studie zur kleinräumigen Untersuchung sozialstruktureller Veränderungen in Halle (Saale). Ergebnisse der Auswertung von Daten der kommunalen Statistik. Erkner (IRS), zusammen mit Matthias Bernt, Daniel Förste und Laura Colini.

2013

 

 

Mietshäuser Syndikat - zwischen Häuserkampf & Kapitalismus. In: Powision 13, 29-31, zusammen mit Pieterjan Dom.


Vorträge

Culver, G & J. Hebsaker (2019): Warum der ÖPNV keine Alternative ist. Jahrestagung des AK Verkehr der DGfG. Würzburg, 10.5.2019.

Hebsaker, J. & G. Culver (2018): Why public transport is no alternative. Spaces and Flows. Ninth International Conference on Urban and ExtraUrban Studies. Heidelberg, 25.10.2018.

Hebsaker, J. (2018): Verkehrsinfrastrukturen und städtische Raumpolitik. Vortrag am Institut für Geographie und Geologie der Universität Würzburg, 7.6.2018 (eingeladen).

Groth, S., J. Hebsaker & L. Pohl (2017): Kunst des Gehens. Taktiken im Ort des Automobils. Deutscher Kongress für Geographie. Tübingen, 3.10.2017.

Hebsaker, J. (2017): Zwischen Vermarktung und Entpolitisierung – Verkehrspolitik in der neoliberalen Stadt. Deutscher Kongress für Geographie. Tübingen, 1.10.2017.

Culver, G. & J. Hebsaker (2017): Perspektiven einer kritisch-geographischen Verkehrs- und Mobilitätsforschung. Kongress der Kritischen Geographie. Tübingen, 1.10.2017.

Hebsaker, J. (2016): Verkehrspolitik in der neoliberalen Stadt - Zum Einfluss neoliberaler Politiken auf die Planung kommunaler Nahverkehrsinfrastrukturen in Frankfurt am Main. Jahrestagung des AK Verkehr der DGfG. Dortmund, 25.3.2016.

Kasper, R., J. Hebsaker & F. Oswald (2013): Zur Messung von Nachbarschaft aus psychologischer und geographischer Perspektive. Vortrag auf der gemeinsamen Jahrestagung der Sektion III: Sozial- und verhaltenswissenschaftliche Gerontologie und der Sektion IV: Soziale Gerontologie und Altenarbeit der DGGG: Alter(n) lernen. Ulm, 19.9.2013.

Kaspar, R., F. Oswald & J. Hebsaker (2013): Perceived Social Capital in Self-Defined Urban Neighborhoods as a Resource for Healthy Aging. Paper presented at the ENHR Conference. Tarragona, Spain, June 19-22, 2013.