Herzlich Willkommen am Arbeitsbereich

Start andresen2 Start aktuelles  andresen Image 34462403

Ein kurzer Umriss unserer Arbeit

Die Professur Sozialpädagogik und Familienforschung gehört zum Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung sowie zum Forschungszentrum IDeA (Individual Development and Adaptive Education of Children at Risk).

Zu den Forschungsschwerpunkten gehören:
erziehungswissenschaftliche Familienforschung, Kindheits- und Jugendforschung, theoretisch systematische und empirische Forschungen zum Wohlbefinden von Kindern, Kinderarmut, Vulnerabilität, historische Forschung zur Reformpädagogik und Geschichte der Sozialpädagogik und Geschlechterforschung. 
Die Familienforschung als wichtiger Bereich der Erziehungswissenschaft und Sozialpädagogik soll über folgende Themenfelder in unserer Arbeitsgruppe bearbeitet werden:

- Spannungsfelder privater und öffentlicher Verantwortung für das Aufwachsen von Kindern
- Verantwortungskonzepte, Diskurse und Familienbilder
- Familien und ihre Passung zu pädagogischen Institutionen
- Erziehung, Bildung und Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen
- Familien als Lernorte
- Familien in prekären Lebenslagen
- Fähigkeiten und Befähigung in Familien

In Forschungsprojekten und Qualifikationsarbeiten wird u.a. zu Phänomenen im Schnittfeld von Kindheits- und Familienforschung gearbeitet, es werden schwerpunktmäßig qualitative Daten zu Erfahrungs- und Wahrnehmungswelten von Kindern in Armut erhoben und analysiert, unterschiedliche Übergänge aus der Sicht der beteiligten Akteure, etwa Übergang Kita - Grundschule untersucht sowie zu Ressourcen und zu sozialen Risiken unterschiedlicher Familienformen gearbeitet.

Aktuelles und Wissenswertes

Diskussionsforum Erziehungswissenschaft und Gesellschaft in der Mittagspause

Am 12.05.2015 berichtete hr2 Der Tag unter dem Titel "Kinder, Kinder! Warum wir Kosten und Mühen nicht scheuen sollten" über zentrale Ergebnisse der Studie: Unterstützungsangebote für Familien in prekären Lebenslagen - Hemmnisse und Gelingensbedingungen für die Inanspruchnahme. Eine qualitative Untersuchung

Der Podcast zur Sendung findet sich hier.

Aliquam es

Lorem Lipsum

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laborum.