HERZLICH WILLKOMMEN

Classroom Aktuelles tafeln Image 34462403

Schule und Jugend

Der Zusammenhang von Schule und Jugend stellt die institutionellen Bedingungen des Aufwachsens sowie die schulischen und außerschulischen Individuations- und Bildungsprozessen in der Jugendphase in den Mittelpunkt. Dabei werden insbesondere ungleiche Handlungsbedingungen und ihre Hervorbringung betrachtet und (kultur-) vergleichend untersucht. Ein solcher vergleichender Blick auf kulturelle Ordnungen von Differenzierung in der Jugendphase impliziert die Auseinandersetzung mit migrationsgesellschaftlichen Grundlagen und deren Bedeutung für Jugend und Schule. Positionierungsstrategien von Schulen in Gesellschaften sowie Sozialisationserfahrungen und -bedingungen Jugendlicher werden systematisch aufeinander bezogen. Dies erfordert ein methodisches Setting, das theoriegenerierend arbeitet und fallrekonstruktiv vorgeht.

 

Die Fallorientierung bildet auch die Grundlage der Einheit von Forschung und Lehre. Der konsequente Fallbezug bietet einen Zugang zur Praxisreflexion und ermöglicht Studierenden die Auseinandersetzung mit Grundfragen von Forschungspraxis und folgt – als kasuistischer Ansatz – zudem dem Ansatz eines forschungsbasierten Praxisbezugs.

Aktuelle Informationen

Headline

Tagung Transnationalisierung 2020

Tagung Grenzüberschreitungen und Verflechtungen. Erziehungswissenschaftliche Perspektiven auf Schule und Transnationalisierung 05.&06. Juni 2020

Bedauerlicherweise muss die Tagung aufgrund der Covid-19-Sitution vorerst abgesagt werden. Wir bemühen uns momentan die Tagung im
Frühjahr/Sommer 2021 stattfinden zu lassen und informieren Sie hier, sobald genaueres feststeht.  

Weitere Informationen zur Tagung