FAQ - des Zentrums für Hochschulsport

Was kostet die Teilnahme am Hochschulsport?

Sofern kein anderer Betrag genannt ist, gelten folgende Anmeldegebühren PRO Kursanmeldung PRO Semester (Halbjahr):

Studierende der Goethe-Universität und der kooperierenden Frankfurt University of Applied Sciences       

10,- €  

Beschäftigte der Goethe-Universität

20,- €

Gäste

50,- €


Die Bezahlung erfolgt grundsätzlich im Lastschriftverfahren. Seit dem Sommersemester 2015 gelten neue Gebühren.

Wer darf teilnehmen?

  • Studierende der Goethe-Universität und der kooperierenden Frankfurt University of Applied Sciences.

  • Beschäftigte der Goethe-Universität.

  • Personen, die keiner der oben genannten Gruppen zuzuordnen sind. 

Eine Ausnahme bildet das gesondert ausgewiesene Kinder- und Familienangebot. Hier richtet sich die Höhe des Entgelts nach der Statusgruppe der Eltern. Versicherungsrechtlich erfolgt die Eingruppierung der Kinder in Statusgruppe 3.

Kann von der Buchung zurückgetreten werden?

Ein Anspruch auf Rücktritt vom Vertrag seitens des Teilnehmenden besteht nicht. In begründeten Ausnahmefällen (Verletzung, Verlust des Studienplatzes, etc.) behält sich das ZfH aus Kulanzgründen eine Ausnahmereglung vor.

Wie kann ich mich anmelden?

Die Teilnehmer/innen melden sich verbindlich per Online-Buchung an und verpflichten sich zur Zahlung des angegebenen Entgelts. Bei jedem Kurstermin wird die bei der Anmeldung ausgegebene Anmeldebestätigung kontrolliert. Bitte drucken Sie diese aus oder zeigen das MobileTicket vor.

Online-Anmeldung:

1. Kurs aussuchen

2. Button betätigen

3. Anmeldeformular ausfüllen

4. Ticket ausdrucken oder das MobileTicket abspeichern

Bei der Online-Anmeldung werden personenbezogene Daten erhoben, die für die Zwecke der Kursverwaltung erforderlich sind und ausschließlich dafür verarbeitet werden.

Ich habe meine Anmeldebestätigung verloren oder vergessen auszudrucken - Was nun?

Bei Verlust des Tickets sind Sie trotzdem angemeldet. Nach der Anmeldung bekommen Sie automatisch eine Bestätigungs-Mail, in der alle wichtigen Informationen enthalten sind. Sicherheitshalber können Sie die HTML-Seite auf ihrem Computer speichern oder das MobileTicket auf Ihrem Handy abspeichern. Außerdem können Sie sich auch im Hochschulsportbüro eine Bestätigung ausstellen oder zusenden lassen.

Muss ich mich zum Ferienprogramm zusätzlich anmelden?

Nur wenn Sie an den regulären Kursen während der Vorlsesungszeit nicht teilgenommen haben, melden Sie sich im Ferienprogramm zum gewünschten Kurs online an.

Teilnahmeberechtigt sind die Inhaber der Kurstickets des aktuellen Semesters. Eine separate Anmeldung ist nicht erforderlich. Sollte der von Ihnen gebuchte Kurs nicht mehr angeboten werden, so können Sie Ihr Ticket im Hochschulsportbüro auf einen Kurs der gleichen Kategorie umschreiben lassen. Restplätze können online gebucht werden.

Muss man sich zu einer Sportart extra anmelden, an der man teilnehmen möchte?

Ja. Alle Kurse werden durch einen entsprechenden Anmeldevermerk im Feld „buchen“ gekennzeichnet.
Voraussetzungen dafür: Man gehört zu den teilnahmeberechtigten Personen.

Warum ist die Angabe der E-Mail-Adresse notwendig?

Nur so können wir Sie schnellstens über evtl. frei gewordene Plätze, Kursveränderungen, Kursausfälle o. ä. informieren. Achtung: Geben Sie unbedingt eine gültige E-Mail-Adresse an und achten Sie auf die richtige Schreibweise, da Sie sonst Ihr Ticket nicht erhalten!

Ist der Kursplatz übertragbar?

Ein Kursplatztausch/-weitergabe an eine andere Person ist leider nicht möglich und NICHT ZULÄSSIG! Die Buchung ist stets personenengebunden und somit nicht übertragbar.

Diebstahl

Leider besteht in allen vom Zentrum für Hochschulsport genutzten Sportstätten Diebstahlgefahr, besonders im Bereich der Umkleideräume. Es wird daher empfohlen, Wertsachen nicht unbeaufsichtigt zu lassen bzw. keine Wertsachen bei den Hochschulsportkursen mitzuführen, da keine Haftungsansprüche gegenüber dem ZfH geltend gemacht werden kann.

Versicherung im Hochschulsport / Unfälle

Für Beschäftigte und Studierende gelten die Unfallversicherungsbestimmungen der Unfallkasse des Landes Hessen:

1. Studierende der Goethe-Universität und der kooperierenden Hochschulen sind über die Unfallkasse des Landes Hessen unfallversichert, soweit sie an Veranstaltungen teilnehmen, die innerhalb des organisierten Übungsbetriebes des ZfH während festgesetzter Zeiten und unter Leitung eines/einer bestellten Übungsleitenden stattfinden. Für den freien Übungs- und Spielbetrieb besteht somit kein Versicherungsschutz.

2. Beschäftigte der Goethe-Universität sind bei der Teilnahme am Hochschulsport dann gesetzlich unfallversichert, wenn der Sport einen Ausgleichs- und nicht Wettkampfcharakter hat, der Teilnehmerkreis im Wesentlichen auf Universitätsangehörige beschränkt ist, der Sport regelmäßig stattfindet und Übungszeit und Übungsdauer in einem dem Ausgleichszweck entsprechenden Zusammenhang stehen.

3. Bei Beamten gilt üblicherweise ein Unfall im Rahmen des Hochschulsports nicht als Dienstunfall. Es besteht kein Anspruch auf Unfallfürsorge. Ein privater Versicherungsschutz wird daher allen Beschäftigten dringend empfohlen.

4. Gäste, die an den Angeboten des ZfH teilnehmen, sind nicht versichert. Für eine entsprechende Absicherung ist selbst Sorge zu tragen.

5. Unfallmeldungen sind binnen drei Tagen dem ZfH schriftlich anzuzeigen.

Was passiert mit den Fundsachen?

Fundsachen können an der Pförtnerloge im Verwaltungsgebäude abgegeben und im Verlustfall auch entsprechend angefragt werden (Tel.: 069 798-24520). Für abhanden gekommene Sachen kann keine Haftung übernommen werden.