Publikationen

2020 / im Druck

Hardy, I., Mannel, S. & Meschede, N. (im Druck). Adaptive Lernumgebungen. In Kampshoff, M. & Wiepcke, C. (Hrsg.), Heterogenität in Schule und Unterricht.  Stuttgart: Kohlhammer.

Dignath, C., Meschede, N., Kunter, M., & Hardy, I. (2020). Ein Fragebogen zur Erfassung von Überzeugungen Lehramtsstudierender zum Unterrichten in heterogenen Klassen: Befunde zur Kriteriumsvalidität und Veränderungssensitivität. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 67(3), 194-211.

Meschede, N. & Hardy, I. (2020). Selbstwirksamkeitserwartungen von Lehramtsstudierenden zum adaptiven Unterrichten in heterogenen Lerngruppen. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 23, 565–589. https://doi.org/10.1007/s11618-020-00949-7

Decker, A., Hardy, I., Hertel, S., Lühken, A. & Kunter, M. (2020). Die Entwicklung von fachdidaktischem Wissen und Überzeugungen von Grundschullehrkräften im Kontext von Lehrerfortbildungen zum „Schwimmen und Sinken“. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 67, 61-76.

 

2019

Adl-Amini, K., Hehn-Oldiges, M., Weber, N., Meschede, N., Dignath, C., Burgwald, C., Corvacho del Toro, I. & Hardy, I. (2019). Professionalisierung von zukünftigen Lehrkräften im Kontext von Heterogenität unter Verwendung digitaler Lerneinheiten. Herausforderung Lehrer_innenbildung – Zeitschrift zur Konzeption, Gestaltung und Diskussion (HLZ), Band 2(3). DOI: https://doi.org/10.4119/hlz-2469

Hardy, I., Sauer, S., & Saalbach, H. (2019). Frühe sprachliche Bildung im Kontext Naturwissenschaften: Effekte einer Intervention im Kindergarten. Psychologie in Erziehung und Unterricht. Advance Online Publication.

Kleickmann, T. & Hardy, I. (2019). Vernetzung professionellen Wissens angehender Lehrkräfte im Lehramtsstudium. Unterrichtswissenschaft, 47, 1–6.

Hardy, I., Decristan, J. & Klieme, E. (2019). Adaptive Teaching in Research on Learning and Instruction. Journal of Educational Research Online, 11 (2), 169–191.

Fauth, B., Decristan, J., Decker, A., Büttner, G., Klieme, E., Hardy, I., & Kunter, M. (2019). Teachers’ professional competence, teaching quality, and student outcomes in elementary science education. Teaching and Teacher Education, 86, 102882.

Hardy, I., Hettmannsperger, R. & Gabler, K. (2019). Sprachliche Bildung im Fachunterricht: Theoretische Grundlagen und Förderansätze. In J. Ziehm, B. Voet Cornelli, B. Menzel & M.  Goßmann (Hrsg.), Schule migrationssensibel gestalten: Impulse für die Praxis (S. 12-31). Weinheim: Beltz.

Meschede, N., Adl-Amini, K. & Hardy, I. (2019). „Ich sehe was, was du nicht siehst“ – Profitieren Studierende bei der videobasierten Unterrichtsanalyse von Peerfeedback? In Donie, C., Foerster, F., Obermayr, M., Deckwerth, A., Kammermeyer, G., Lenske, G. et al. (Hrsg.), Grundschulpädagogik zwischen Wissenschaft und Transfer (Jahrbuch Grundschulforschung, Bd. 23), 108-113. Wiesbaden: VS Verlag.

Jurecka, A., Cinar, M. & Hardy, I. (2019). Messung von Wortschatztiefe und -breite bei mono- und bilingualen Vorschulkindern. Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht, 24(1), 145–163. Abrufbar unter http://tujournals.ulb.tu-darmstadt.de/index.php/zif/.

 

2018

Decristan, J. & Hardy, I. (2018). Adaptive Unterrichtsmethoden im Kontext heterogener Lerngruppen: Wirkungen im naturwissenschaftlichen Sachunterricht der Grundschule. In K. Rabenstein, K. Kunze, M. Martens, T.-S. Idel & M. Proske (Hrsg.), Individualisierung von Unterricht: Transformationen – Wirkungen – Reflexionen. Klinkhardt Verlag.

Hardy, I. & Meschede, N. (2018). Schülervorstellungen - lern- und entwicklungspsychologische Grundlagen. In M. Adamina, M. Kübler, K. Kalcsics, S. Bietenhard & E. Engeli (Hrsg.), "Wie ich mir das denke und vorstelle..." - Vorstellungen von Schülerinnen und Schülern zu Lerngegenständen des Sachunterrichts und des Fachbereichs Natur, Mensch, Gesellschaft (S. 21-33). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Hardy, I. & Jurecka, A. (2018). Die Rolle der Erstsprache für schulisches Lernen bei Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund, S. 131-146. In N. McElvany, W. Bos, H. G. Holtappels, J. Hasselhorn, A. Ohle-Peters (Hrsg.): Bedingungen erfolgreicher Bildungsverläufe in gesellschaftlicher Heterogenität-interdisziplinäre Forschungsbefunde für Theorie und Praxis. Dortmunder Symposium der Empirischen Bildungsforschung, Band 3. Münster: Waxmann.

Sander, A., Ohle-Peters, A., Hardy, I., & McElvany, N. (2018). Die Effektivität schriftlicher und kombiniert auditiv-schriftlicher Wortschatzfördermaßnahmen bei Kindern mit nichtdeutscher Herkunftssprache. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 21(5), 951-971.

 

2017

Meschede, N., Adl-Amini, K., Hardy, I. (2017). Selbstwirksamkeitserwartungen von Lehramtsstudierenden zum Umgang mit Heterogenität – Entwicklung eines Instruments und erste Ergebnisse. In Miller, S., Holler-Nowitzki, B., Kottmann, B., Lesemann, S., Letmathe-Henkel u. a. (Hrsg.), Profession und Disziplin. Grundschulpädagogik im Diskurs (S. 276-281). Wiesbaden: Springer VS.

Buendgens-Kosten, J., Hardy, I. & Elsner, D. (2017). Codeswitching your way to language learning? Receptive codeswitching with digital storybooks in early language learning. In J. Enever & E. Lindgren (Eds.), Early Language Learning. Complexity and Mixed Methods (S. 108-132). Bristol: Multilingual Matters.

Cinar, M. & Hardy, I. (2017). Die Bedeutung der Bildungssprache für die Gestaltung von Bildungskontexten in Kindergarten und Schule. In N. McElvany, A. Jungermann, W. Bos & H.-G. Hotappels (Hrsg.), Ankommen in der Schule: Chancen und Herausforderungen bei der Integration von Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung (S. 115-128). Münster: Waxmann.

Hardy, I. (2017). Individuelle Förderung von Lernprozessen: Einführung. In U. Hartmann, M. Hasselhorn, & A. Gold (Hrsg.), Entwicklungsläufe verstehen – Kinder mit Bildungsrisiken wirksam fördern. Forschungsergebnisse des Frankfurter IDeA-Zentrums (S. 267–279). Stuttgart: Kohlhammer.

Decristan, J., Hardy, I., Klieme, E., Büttner, G., Hertel, S., Kunter, M., & Lühken, A. (2017). Individuelle Förderung und adaptive Lerngelegenheiten im Grundschulunterricht. In U. Hartmann, M. Hasselhorn, & A. Gold (Hrsg.), Entwicklungsläufe verstehen – Kinder mit Bildungsrisiken wirksam fördern. Forschungsergebnisse des Frankfurter IDeA-Zentrums (S. 312–326). Stuttgart: Kohlhammer.

Adl-Amini, K. & Hardy, I. (2017). Zum Umgang mit Heterogenität im naturwissenschaftlichen Sachunterricht: Gegenseitige Unterstützung von Schülerinnen und Schülern mit unterschiedlichen Lernausgangslagen beim tutoriellen Lernen. In E. Blumberg & F. Hellmich (Hrsg.). Inklusiver Unterricht in der Grundschule (S. 248-267). Stuttgart: Kohlhammer.

Cinar, M. & Hardy, I. (2017). Impliziter Wortschatzerwerb in der Bildungssprache von Kindern mit Migrationshintergrund im Vorschulalter. Empirische Pädagogik, 31(4), S. 411-431.

Meudt, I., Souvignier, E., Hardy, I., Labudde, P., Leuchter, M., Steffensky, M. & Möller, K. (2017). Förderung stufenübergreifender Bildungsprozesse: Evaluation eines curriculumbasierten Kooperationsprogramms. Zeitschrift für Grundschulforschung, 10(1), 76-90.

McElvany, N., Ohle, A., El-Khechen, W., Hardy, I. & Cinar, M. (2017). Förderung sprachlicher Kompetenzen – Das Potenzial der Familiensprache für den Wortschatzerwerb aus Texten. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 31(1), 13-25

 

2016

Hardy, I. (2016). Anschlussfähige Bildungsprozesse als Ziel des Elementar- und Primarbereichs. In N. McElvany, W. Bos, H-G. Holtappels, M. Gebauer & F. Schwabe (Hrsg.), Bedingungen und Effekte guten Unterrichts (S. 157-162). Münster: Waxmann.

Mannel, S., Hardy, I., Sauer, S. & Saalbach, H. (2016). Sprachliches Scaffolding zur Unterstützung naturwissenschaftlichen Lernens im Kindergartenalter. In O. Bärenfänger, E. Tschirner & J. Möhring (Hrsg.), Deutsch als fremde Bildungssprache: Das Spannungsfeld von Fachwissen, Sprachlicher Kompetenz, Diagnostik und Didaktik (S.97-114). Tübingen: Stauffenburg Verlag.

Bündgens-Kosten, J., Elsner, D. & Hardy, I. (2016). Videoanalyse ein- und mehrsprachiger Lerner/innen bei der computerbasierten Textarbeit: Die Rolle von Code-Switching und Negotiation im frühen Englischunterricht. In U. Rauin, T. Engartner & M. Herrle (Hrsg.), Videoanalysen in der Unterrichtsforschung: Methodische Vorgehensweisen und aktuelle Anwendungsbeispiele (S. 225-241). München: Beltz Juventa.

Decristan, J., Kunter, M., Fauth, B., Büttner, G., Hardy, I., & Hertel, S. (2016). What role does instructional quality play for elementary school children’s science competence? –A focus on students at risk. Special Issue “Children at risk of poor educational outcomes” (Eds. M. Kunter, & M. Hasselhorn) of the Journal of Educational Research Online, 8(1), 66–89

 

2015

Elsner, D., Buendgens-Kosten, J., & Hardy, I. (2015). Affordanzen und Nutzung mehrsprachiger Lernumgebungen – erste Ergebnisse aus der Pilotierung zum Forschungsprojekt LIKE. In J. Rymarczyk & M. Kötter (Hrsg.), Englischunterricht auf der Primarstufe: Neue Forschungen - weitere Entwicklungen (S. 35-58). Frankfurt a. M.: Peter Lang.

Hardy, I., Mannel, S., & Sauer, S. (2015). Inklusive sprachliche Bildung in Kindergarten und Grundschule: Gestaltungsmöglichkeiten im Kontext der Naturwissenschaften. In C. Huf & I. Schnell (Hrsg.), Inklusive Bildung in KiTa und Grundschule (S. 163-179). Stuttgart: Kohlhammer.

Mannel, S., Hardy, I., & Fauth, B. (2015). Erfassung von strukturierenden Lehreräußerungen im Unterrichtsdiskurs. In D. Blömer, M. Lichtblau, A.-K. Jüttner, K. Koch, M. Krüger, & R. Werning (Eds.), Perspektiven auf inklusive Bildung (S. 53–58). Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden.

Ziegler, T. & Hardy, I. (2015). Die Erfassung naturwissenschaftlicher Kompetenz im Vorschulalter: Ergebnisse einer Pilotierungsstudie. In K. Liebers, Br. Landwehr, A. Marquardt, K. Schlotter (Hrsg.), Lernprozessbegleitung und adaptives Lernen in der Grundschule (S. 211-216). Wiesbaden: Springer.

Decristan, J., Hondrich, A. L., Büttner, G., Hertel, S., Klieme, E., Kunter, M., Lühken, A., AdlAmini, K., Djakovic, S.-K., Mannel, S., Naumann, A., & Hardy, I. (2015). Impact of additional guidance in science education on primary students’ conceptual understanding. The Journal of Educational Research, 108(5), 358–370.

Decristan, J., Klieme, E., Kunter, M., Hochweber, J., Büttner, G., Fauth, B., Hondrich, A. L., Rieser, S., Hertel, S., & Hardy, I. (2015). Embedded formative assessment and classroom process quality: How do they interact in promoting students’ science understanding? American Educational Research Journal, 52(6), 1133–1159.

Kempert, S., & Hardy, I. (2015). Children’s scientific reasoning in the context of bilingualism. International Journal of Bilingualism, 19(6), 646–664.

 

2014

Hardy, I. & Steffensky, M. (2014). Prozessqualität im Kindergarten: Eine domänenspezifische Perspektive. Unterrichtswissenschaft, 42, 101-116.

Möller, K. & Hardy, I. (Hrsg, 2014). Prozessqualität in Bildungseinrichtungen des Elementarbereichs. Unterrichtswissenschaft, 42(2), 98-100.

Adl-Amini, K.,  Decristan, J., Hondrich, L. & Hardy, I. (2014). Umsetzung von peer-gestütztem Lernen durch Lehrkräfte im naturwissenschaftlichen Sachunterricht der Grundschule. Zeitschrift für Grundschulforschung, 7(2),74-87.

Leuchter, M., Saalbach, H., & Hardy, I. (2014). Designing Science Learning in the First Years of Schooling. An intervention study with sequenced learning material on the topic of ‘floating and sinking'. International Journal of Science Education, 36, 1751-1771.

Kempert, S. & Hardy, I. (2014). Children’s scientific reasoning in the context of bilingualism. International Journal of Bilingualism, 19(6), 646 –664.

 

2013

Steffensky, M. & Hardy, I. (2013). Spiralcurriculum Magnetismus. Naturwissenschaftlich denken und arbeiten lernen - Elementarbereich. Seelze: Friedrich Verlag.

Anders, Y., Hardy, I., Pauen, S., & Steffensky, M. (2013).Zieldimensionen früher naturwissenschaftlicher Bildung im Kita-Alter und ihre Messung". In: Stiftung "Haus der kleinen Forscher" (Hrsg.), Wissenschaftliche Untersuchungen zur Arbeit der Stiftung "Haus der kleinen Forscher“, Band 5, Schaffhausen: Schubi Lernmedien AG.

Anders, Y., Hardy, I., Sodian, B. & Steffensky, M (2013). Zieldimensionen früher naturwissenschaftlicher Bildung im Grundschulalter und ihre Messung. In: Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ (Hrsg.), Wissenschaftliche Untersuchungen zur Arbeit der Stiftung "Haus der kleinen Forscher", Band 5, Schaffhausen: Schubi Lernmedien AG.

Stephan-Gramberg, S. & Hardy I. (2013). Die Koordination von Theorie und Evidenz bei Vorschulkindern: Ergebnisse einer Vorstudie zu Scaffolding-Maßnahmen. In B. Kopp, S. Martschinke, M. Munser-Kiefer, M. Haider, E. Kirschhock, G. Ranger, G. Renner (Hrsg.), Individuelle Förderung und Lernen in der Gemeinschaft. Jahrbuch Grundschulforschung, Bd. 17 (S. 158-161). Wiesbaden: VS Verlag.

Schramm, K., Hardy, I., Saalbach, H. & Gadow, A. (2013). Wissenschaftliches Begründen im Sachunterricht. In M. Becker-Mrotzek, K. Schramm, E. Thürmann & H. Vollmer (Hrsg.), Sprache im Fach: Sprachlichkeit und fachliches Lernen (S. 271-290). Münster: Waxmann.

Schneider, M. & Hardy, I. (2013). Profiles of inconsistent knowledge in children's pathways of conceptual change. Developmental Psychology, 49(9), 1639-1649. 

 

2012

Tröbst, S., Robisch, C., Stephan-Gramberg, S., Hardy, I., & Möller, K. (2012). Förderung schlussfolgernden Denkens im Kindergarten und in der Grundschule- bei naturwissenschaftlichen Inhalten. In F. Hellmich, S. Förster & F. Hoya (Hrsg.), Bedingungen des Lehrens und Lernens in der Grundschule. Bilanz und Perspektiven. Jahrbuch Grundschulforschung. Bd. 16 (S. 237–240). Wiesbaden: VS Verlag.

Hardy, I. (2012). Kognitive Strukturierung in der Grundschule - Empirische Zugänge zu einem heterogenen Konstrukt der Unterrichtsforschung. In F. Hellmich, S. Förster & F. Hoya (Hrsg.), Jahrbuch Grundschulforschung. Bd. 16: Bedingungen des Lehrens und Lernens in der Grundschule. Bilanz und Perspektiven. Wiesbaden: VS Verlag.

Möller, K., Hardy, I.,& Lange, K.(2012). Moving beyond Standards: How Can We Improve Elementary Science Learning? A German Perspective. In S. Bernholt, K. Neumann, & P. Nentwig (Eds.), Making It Tangible - Learning Outcomes in Science Education (pp. 33-58). Münster: Waxmann.

Hardy, I. & Koerber, S. (2012). Scaffolding learning by the use of visual representations. Encyclopedia of the Sciences of Learning (S.2926-2929). Springer.

Kempert, S. & Hardy, I. (2012). Effekte von früher Zweisprachigkeit auf das deduktive Schließen im Grundschulalter. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 44(1), 27-39.

 

 

2011

Stern, E. & Hardy, I. (2011 / 2005). Anspruchsvolle Lernaufgaben. In W. Einsiedler, M. Götz, H. Hacker, J. Kahlert, R. Keck & U. Sandfuchs (Hrsg.), Handbuch Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik (S. 396-402). Bad Heilbrunn: Klinikhardt.

Leuchter, M., Saalbach, H. & Hardy, I. (2011). Förderung naturwissenschaftlichen Verständnisses von Kindern in der Schuleingangsstufe - Realisierung eines Forschungsprojektes und erste Ergebnisse. In F. Vogt u.a. (Hrsg.), Entwicklung und Lernen junger Kinder (S.37-53). Münster. Waxmann..

Hardy, I. & Kempert, S. (2011). Entwicklung und Förderung früher naturwissenschaftlicher Kompetenzen im Elementarbereich. In F. Vogt, M. Leuchter, A. Tettenborn, U. Hottinger, M. Jäger & E. Wannack (Hrsg.) Entwicklung und Lernen junger Kinder. Münster: Waxmann..

Hardy, I., Hertel, S., Kunter, M., Klieme, E., Warwas, J., Büttner, G. & Lühken, A. (2011). Adaptive Lerngegebenheiten in der Grundschule: Merkmale, methodisch-didaktische Schwerpunktsetzung und erforderliche Lehrerkompetenzen. Zeitschrift für Pädagogik, 57. Beiheft, 819-833.

Pollmeier, J., Hardy, I., Koerber, S. & Möller, K. (2011). Lassen sich naturwissenschaftliche Lernstände im Grundschulalter mit schriftlichen Aufgaben valide erfassen? Zeitschrift für Pädagogik, 57. Beiheft, 834-853.

Kleickmann, T., Hardy, I., Pollmeier, J. & Möller, K. (2011). Zur Struktur naturwissenschaftlichen Wissens von Grundschulkindern: Eine personen- und variablenzentrierte Analyse. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 43(4), 200-212.

Kempert, S., Saalbach, H. & Hardy, I. (2011). Cognitive benefits and costs of bilingualism in elementary school students. The case of mathematical word problems. Journal of Educational Psychology, 103 (3), 547-561.

Hardy, I. & Stern, E. (2011). Visuelle Repräsentationen der Dichte: Auswirkungen auf die konzeptuelle Umstrukturierung bei Grundschulkindern. Unterrichtswissenschaft, 39(1), 35-48.

Möller, K., Sodian, B. & Hardy, I. (Hrsg, 2011). Das unterschätzte Grundschulkind. Unterrichtswissenschaft, 39(1), 4-6.

Troebst, S., Hardy, I. & Möller, K. (2011). Die Förderung deduktiver Schlussfolgerungen bei Grundschulkindern in naturwissenschaftlichen Kontexten. Unterrichtswissenschaft, 39(1), 7-20.

 

2010

Leuchter, M., Saalbach, H. & Hardy, I. (2010). Die Gestaltung von Aufgaben in den ersten Bildungsjahren. In: Leuchter, M. (Hrsg.), Didaktik für die ersten Bildungsjahre: Unterricht mit 4- bis 8-jährigen Kindern (S. 98-111). Friedrich Verlag.

Hardy, I. & Koerber, S. (2010). Kognitive Strukturierung und Öffnung von Unterricht: Die Bedeutung von graphisch-visuellen Repräsentationen in der Grundschule. In T. Bohl, K. Kansteiner-Schänzlin, M. Kleinknecht, B. Kohler & A. Nold, A. (Hrsg.): Selbstbestimmung und Classroom-Management. Forschungsbefunde, Praxisbeispiele, Perspektiven. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Kleickmann, T., Hardy, I., Möller, K., Pollmeier, J., Tröbst, S. (2010). Die Modellierung naturwissenschaftliche Kompetenz im Grundschulalter: Theoretische Konzeption und Testkonstruktion. Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften, 16, 285-298

Hardy, I., Kloetzer, B., Möller, K. & Sodian, B. (2010). The Analysis of Classroom Discourse: Elementary School Science Curricula Advancing Reasoning with Evidence. Educational Assessment, 15, 197-221.

Furtak, E., Hardy, I., Beinbrech, C., Shemwell, J. & Shavelson, R. (2010). A framework for analyzing evidence-based reasoning in science classroom discourse. Educational Assessment, 15, 175-197.

Hardy, I., Kleickmann, T., Koerber, S., Mayer, D., Möller, K., Pollmeier, J., Schwippert, K., & Sodian, B. (2010). Die Modellierung naturwissenschaftlicher Kompetenz im Grundschulalter. Zeitschrift für Pädagogik, 56.Beiheft, S.115-125.

Einsiedler, W. & Hardy, I. (2010). Kognitive Strukturierung im Unterricht. Einführung und Begriffsklärungen. Unterrichtswissenschaft, 38(3), 194-209.

Einsiedler, W. & Hardy, I. (Hrsg., 2010). Kognitive Strukturierung im Unterricht. Unterrichtswissenschaft, 38(3), 194-209.

 

2008 und früher

Hardy, I. (2008). Das Experiment in der pädagogisch-psychologischen Forschung: Prinzipien des Designs an ausgewählten Beispielen. In F. Hellmich (Hrsg.), Grundschulpädagogik und Lehr-Lernforschung (S. 123-142). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Kempert, S., Saalbach, H. & Hardy, I. (2008). Der Zusammenhang zwischen mathematischer Kompetenz und Zweisprachigkeit bei türkisch-deutschen Grundschulkindern. Jahrbuch Grundschulforschung (S.219-222). Wiesbaden: VS Verlag.

Felbrich, A., Hardy, I., Stern, E. (2008). Mathematische Kompetenz. In M. Hasselhorn & W. Schneider (Hrsg), Handbuch Psychologie. Band Pädagogische Psychologie (S. 597-607). Göttingen: Hogrefe.

Blumberg, E., Hardy, I. & Möller, K. (2008). Anspruchsvolles naturwissenschaftsbezogenes Lernen im Sachunterricht der Grundschule - auch für Mädchen? Zeitschrift für Grundschulforschung, 2, 59-72.

Kleickmann, T., Hardy, I., Jonen, A., Blumberg, E. & Möller, K. (2007). Learning environments in primary science: Scaffolding students' and teachers' processes of conceptual development. In M. Prenzel (Ed.), Studies on the educational quality of schools (S. 137-156). Münster: Waxmann.

Hardy, I. (2007). Die Förderung von Problemlösekompetenzen im Unterricht. Das Lehrerhandbuch (Juli 2007). Berlin: Raabe Verlag.

Möller, K., Hardy, I., Jonen, A., Kleickmann, T., & Blumberg, E. (2006). Naturwissenschaften in der Primarstufe - Zur Förderung konzeptuellen Verständnisses durch Unterricht und zur Wirksamkeit von Lehrerfortbildungen. In Prenzel, M. & Allolio-Näcke, L. (Hrsg.), Untersuchungen zur Bildungsqualität von Schule. Münster: Waxmann.

Hardy, I., Jonen, A., Möller, K. & Stern, E. (2006). Effects of Instructional Support Within Constructivist Learning Environments for Elementary School Students' Understanding of "Floating and Sinking." Journal of Educational Psychology, 98(2), 307-326.

Hardy, I. & Stadelhofer, B. (2006). Concept Maps wirkungsvoll als Strukturierungshilfen einsetzen: Welche Rolle spielt die Selbstkonstruktion? Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 20(3), 175-187.

Hardy, I., Schneider, M., Jonen, A., Möller, K., & Stern, E. (2005). Fostering Diagrammatic Reasoning in Science Education. Swiss Journal of Psychology, 64(3), 207-217.

Hardy, I., Jonen, A., Möller, K., & Stern, E. (2004). Die Integration von Repräsentationsformen in den Sachunterricht der Grundschule. In J. Doll & M. Prenzel (Hrsg.), Bildungsqualität von Schule: Lehrerprofessionalisierung, Unterrichtsentwicklung und Schülerförderung als Strategien der Qualitätsverbesserung (S. 267-283). Münster: Waxmann.

Stern, E. & Hardy, I. (2004). Differentielle Psychologie des Lernens in Schule und Ausbildung. In K. Pawlik (Hrsg.), Theorien und Anwendung der Differentiellen Psychologie. Band V der Enzyklopädie der Psychologie - Differentielle Psychologie (S. 573-618). Göttingen: Hogrefe.

Blumberg, E., Möller, K., & Hardy, I. (2004). Erreichen motivationaler und selbstbezogener Zielsetzungen in einem schülerorientierten naturwissenschaftsbezogenen Sachunterricht - Bestehen Unterschiede in Abhängigkeit von der Leistungsstärke? In W. Bos, E. Lankes, N. Plaßmeier, & K. Schwippert (Hrsg.), Heterogenität. Eine Herausforderung an die empirische Bildungsforschung. Münster: Waxmann.

Hardy, I. & Moore, J. (2004). Foreign Language Students' Conversational Negotiations in Different Task Environments. Applied Linguistics, 25(3), 340-370.

Jonen, A., Hardy, I., & Möller, K. (2003). Schwimmt ein Holzbrett mit Löchern? Erklärungen von Kindern zum Schwimmen und Sinken verschiedener Gegenstände. In A. Speck-Hamdan, H. Brügelmann, M. Fölling-Albers, & S. Richter (Hrsg.), Kulturelle Vielfalt. Religiöses Lernen. Jahrbuch Grundschule IV: Fragen der Praxis - Befunde der Forschung (S. 159-164). Seelze: Kallmeyersche Verlagsbuchhandlung.

Jonen, A., Möller, K. & Hardy, I. (2003). Lernen als Veränderung von Konzepten - am Beispiel einer Untersuchung zum naturwissenschaftlichen Lernen in der Grundschule. In D. Cech & H. Schwier (Hrsg.), Lernwege und Aneignungsformen im Sachunterricht (S. 93-108). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Blumberg, E., Möller, K., Jonen, A. & Hardy, I. (2003). Multikriteriale Zielerreichung im naturwissenschaftsbezogenen Sachunterricht der Grundschule. In D. Cech & H. Schwier (Hrsg.), Lernwege und Aneignungsformen im Sachunterricht (S. 77-92). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Hardy, I. (2002). Repräsentationsaktivitäten zur Förderung proportionalen und graphisch-visuellen Verständnisses im Grundschulalter. In H. Petillon und B. Ofenbach (Hrsg.), Jahrbuch Grundschulforschung (S. 43-49). Opladen: Leske & Budrich.

Stern, E., Hardy, I., & Koerber, S. (2002). Die Nutzung graphisch-visueller Repräsentationsformen im Sachunterricht. In K. Spreckelsen, A. Hartinger, & K. Möller (Hrsg.), Ansätze und Methoden empirischer Forschung zum Sachunterricht (S. 119-132). Bad Heilbrunn: Klinikhards.

Jonen, A., Möller, K., Blumberg, E., Hardy, I., Stern, E. (2002). Auswirkungen von Unterricht zum Thema "Schwimmen und Sinken" auf das Erlernen physikalischer Basiskonzepte und auf nicht-kognitive Zielsetzungen im Grundschulalter. In R. Brechel (Hrsg.), Vorträge auf der Tagung für Didaktik der Physik/ Chemie in Dortmund, September 2001. Zur Didaktik der Physik und Chemie. Probleme und Perspektiven (S. 71-73) Alsbach/Bergstraße: Leuchtturm-Verlag.

Möller, K., Jonen, A., Hardy, I., Stern, E. (2002). Die Förderung von naturwissenschaftlichem Verständnis bei Grundschulkindern durch Strukturierung der Lernumgebung. Zeitschrift für Pädagogik, 45. Beiheft, 176-191.

Stern, E. & Hardy, I. (2001). Schulleistung im Bereich der mathematischen Bildung. In F.E. Weinert: (Hrsg.), Leistungsmessungen in Schulen (S. 153-168). Weinheim: Belz.

Stern, E., Möller, K., Hardy, I. & Jonen, A. (2001). Warum schwimmt ein schwerer Baumstamm im Wasser? Kinder im Grundschulalter sind durchaus in der Lage, physikalische Konzepte wie Dichte und Auftrieb zu begreifen. Physik Journal, 3 (1), 63-67.

Hardy, I. (2000). Die Beziehung zwischen Konversation und Kontext im Fremdsprachenunterricht. In D. Leutner & R. Brünken (Eds.), Neue Medien in Unterricht, Aus- und Weiterbildung (S. 75-84). Münster: Waxmann.

Hardy, I. (1999). Wie Kinder lernen: Von der Bedeutung sozio-kultureller Lernerfahrungen für die Denkentwicklung. Grundschulmagazin, 11/99, 4-7.

Hardy, I. (1998). The contribution of contextual variables to conversation in a foreign language. Doctoral Dissertation: The University of Iowa.