Projekte zur Ver­bes­se­rung der Lehre

Förderung von Projekten zur Lehrverbesserung am Fachbereich Medizin der Johann Wolfgang Goethe-Universität

Ausschreibung 2021

Die Verbesserung der Lehre ist eine zentrale Aufgabe des Fachbereichs. Für Projekte zur Verbesserung der Lehre werden im laufenden Jahr wieder Fördermittel bereitgestellt.

Im Jahr 2021 sollen vorrangig Projekte gefördert werden, die die Vor- und Nachbereitungsmöglichkeiten von Pflicht- und Wahlpflicht-Lehrveranstaltungen für die Studierenden verbessern.

Hierzu zählen:

  • Erstellung und kontinuierliche Verbesserung von digitalen Umsetzungen curricularer Lehrveranstal­tungen
  • Aufstellung von verbindlichen Lernzielkatalogen für curriculare Lehrveranstaltungen
  • Qualitätssichernde Maßnahmen für curriculare Lehrveranstaltungen, die in den akademischen Lehrkrankenhäusern durchgeführt werden.

In besonders begründeten Fällen können auch Projekte gefördert werden, die zu einer Verbesserung der Unterrichtsqualität einzelner curricularer Lehrveranstaltungen und damit der Examensergebnisse führen, wie z.B.:

  • Verknüpfung von praktischer und theoretischer Ausbildung (sowie deren Digitalisierung)
  • Interdisziplinäre Vernetzung von Lehrveranstaltungen
  • Innovative und motivierende Lehr- und Lernkonzepte

Die Förderungssumme pro Projekt beträgt maximal 50.000 Euro und wird für ein Jahr vergeben.

Personalmittel können nur in besonders sorgfältig begründeten Ausnahmefällen genehmigt werden.

Eine Förderung kann maximal einmalig bewilligt und nur in besonders begründeten Fällen durch Nachfolgeantrag um ein Jahr verlängert werden. Es wird explizit darauf hingewiesen, dass ein Bekenntnis und ein Plan für die Nachhaltigkeit erwartet werden. Eine Verstetigung ist aus dem jeweiligem Zen­trum/Institut zu finanzieren.

Fachbereichsmitglieder, die eine finanzielle Unterstützung für Projekte zur Lehrverbesserung beantragen möchten, finden die Anleitung zur Erstellung des Antrages rechts oben auf dieser Seite.

Für eine formale Antragsberatung stehen Ihnen Herr Steinmetzer (jan.steinmetzer@kgu.de) und Frau Thomas (beate.thomas@kgu.de) zur Verfügung. Diese Beratung hat zum Ziel, die Anträge abzustimmen, zu optimieren und die Wahrscheinlichkeit einer positiven Förderentscheidung zu erhöhen. 

Die Jury für die Bewilligung der Förderung setzt sich aus den gewählten Mitgliedern des Studienausschusses zusammen.

Der Studienausschuss erwartet spätestens nach dem Ende der Förderperiode einen kurzen schriftlichen Bericht auch in elektronischer Form.

Die begutachtungsfähigen Anträge senden Sie bitte bis spätestens 27. Mai 2021 in elektronischer Form (als Word- oder PDF-Dokument bis max. 5 MB) an

Anschrift:        Studiendekane des Fachbereichs Medizin, z. Hd. Herrn Jan Steinmetzer (vorklinik@kgu.de)