Prof. Dr. med. Ulrich Langenbeck

     

Persönliche Daten

Prof. Dr. med. Ulrich Langenbeck
Stettiner Ring 40
61381 Friedrichsdorf

Tel.: 06172-778600
eMail:  ulrich.langenbeck@gmx.net   

Letzte berufliche Funktion

  • Bis April 2004 Geschäftsführender Direktor des Institutes für Humangenetik

Curriculum vitae

  • geboren am 24. Oktober 1938 in Greifswald
  • 1956-1962 Studium der Medizin in Jena, Rostock und Hamburg
  • 1964 Medizinische Dissertation (D. Remy, Hamburg) "Untersuchungen zum Verhalten der Alkalischen Leukozytenphospatase bei Chronisch myeloischer Leukämie, Polycythämia vera und nach Injektion von Pyrexal"
  • 1965-1967 Studium der Biochemie mit Vordiplom in Tübingen (VW-Stipendium)
  • 1967-1971 DFG-Stipendium: Humangenetik Freiburg/Br. (H. Baitsch), Humangenetik UKE Hamburg (H.W. Goedde) und Dept. of Medicine UCSD La Jolla/Calif. (J.E. Seegmiller)
  • 1971-1986 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Humangenetik Göttingen (P.E. Becker, W. Engel)
  • 1973 Habilitation für das Fach Humangenetik
  • 1986-2004 Direktor des Institutes für Humangenetik am Universitätsklinikum Frankfurt/Main

Forschungsschwerpunkte

  • Biochemische Genetik des Menschen, Klinisch-chemische Analytik, Klinische Genetik, Metabolic Modelling

Literaturauswahl

  • U. Langenbeck: Zur Beobachtung der Sonnenflecken durch Liebhaberastronomen. VdS-Nachrichtenblatt 10 (1961) 97-99
  • G. Utermann, U. Langenbeck, U. Beisiegel, W. Weber: Genetics of the apolipoprotein E system in man. Amer J Hum Genet 332 (1980) 339-347
  • U. Langenbeck, F. Baum, A. Mench-Hoinowski, H. Luthe, A.W. Bebehani: Predicting the phenylalanine blood concentration from urine analyses. An approach to noninvasive monitoring of patients with phenylketonuria. J Inher Metab Dis 28 (2005) 855-861
  • U. Langenbeck: Classifying tetrahydrobiopterin responsiveness in the hyperphenylalaninaemias. J Inher Metab Dis 31 (2008) 67-72
  • U. Langenbeck, P. Burgard, U. Wendel, M. Lindner, J. Zschocke, German Collaborative Study on Phenylketonuria (PKU) / Hyperphenylalaninaemia (HPA): Metabolic phenotypes of phenylketonuria. Kinetic and molecular evaluation of the Blaskovics protein loading test. J Inher Metab Dis 32 (2009) 506-513

Weitere Interessen/Tätigkeiten

  • Botanik; Übersetzungen für ORPHANET und EURORDIS