Experimentelle Hirn­forschung

Fach: Anatomie

Stand: WiSe 2021/22 in Präsenz (oder Online, je nach Lage)

Das Wahlpflichtfach "Experimentelle Hirnforschung" führt Studierende in die wissenschaftliche Methodik der Hirnforschung ein und wendet sich vor allem an Studierende, die eine experimentelle Doktorarbeit anstreben (Berufsziel z.B. Ärztin/Arzt in der biomedizinischen Forschung). In Seminarvorträgen setzen sich die Studierenden anhand von Originalarbeiten mit den modernen Methoden der Neurowissenschaften auseinander, z.B. neurohistologische Methoden (Immunzytochemie, In-situ-Hybridisierung), molekularbiologische Methoden (Genotypisierung, virales Tracing), elektrophysiologische Methoden (Feldpotential-Ableitungen, patch-clamp-Ableitungen) und Computersimulation neuronaler Netzwerke.

Kursrichtlinien für die Scheinvergabe

Voraussetzung sind aktive Mitarbeit, regelmäßige Teilnahme (mindestens 80% Anwesenheit), und die Durchführung eines ca. 30 minütigen Seminarvortrages (Vorstellung ausgewählter Originalarbeiten, "Journal-Club") in englischer Sprache.

Termine

Siehe Angaben in der Student WebApp unter den Wahlveranstaltungen.

Leitung

PD Dr. Stephan Schwarzacher
Prof. Dr. Estifanos Ghebremedhin
Dr. Mandy Paul
Dr. Alexander Drakew
Dr. Michael Rietsche